Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juni 2005
Im folgenden möchte ich einen Überblick über alle gängigen Carcassonne Erweiterungen geben.
Erste Erweiterung (6 Spieler):
Durch diese werden Sie neue Spielkarten erhalten, die das Spiel in der Länge erweitern. Des weiterem sind die Spielfiguren für den Sechsten Spieler dabei. Keine Sonderlich neuen Karten, es werden eben nur mehr und Jedem Besitzer wird es gefallen das Spiel zu verlängern. Fazit: Verlängert jedes Spiel und macht es dadurch noch interessanter; Material für den Sechsten Spieler ist dabei.
2. Erweiterung (Händler & Baumeister)
Das Spiel erhält eine neue Würze durch diese Erweiterung. Neue Karten sind dabei, mit Symbolen (Tuch, Fass, Stroh). Wenn jemand eine Stadt fertigstellt, in der ein oder mehrere Karten mit Waren abgebildet sind erhält er die Anzahl der abgebildeten Waren. Am Ende des Spiels erhält jeder, der in einer Warengruppe die meisten Plättchen hat erhält zusätzliche 10 Punkte. Der Baumeister ermöglicht es einem bei Anlegen an das Plättchen mit diesem einen weiteren Zug zu machen. Das dritte bei dieser Erweiterung ist der Stoffsack aus dem fortan gezogen werden kann um blindes ziehen zu garantieren. Desweiterem kann man die Spielkarten prima darin lagern. Die Erweiterung bietet viele neue Möglichkeiten. Fazit: Es entstehen neue taktische Möglichkeiten durch diese Erweiterung, der Beutel ist praktisch und die Spielmöglichkeiten werden nochmals gesteigert.
3. Erweiterung (Burgfräulein und Drache)
Durch das Burgfräulein und den Drachen entstehen neue Möglichkeiten. Man muss weiter denken,da nun keine Stadt mehr sicher ist, da Figuren vom Drachen gefressen werden können. 30 neue Karten umfasst die Erweiterung und macht das SPiel auch länger. Mit dieser ist die Original Angabe von 30-45 Minuten passe. Fazit eine gelungene Erweiterung, die das Spiel sehr verändert. Ich nutze sie nicht jedes Mal aber sie bietet immer mal wieder eine nette Abwechslung.
4. Erweiterung (König und Späher)
Ein kleiner Karton mit nur wenigen Karten zu einem minimalen Preis. Es betrifft nur das Spielende, bei dem nur die längest eStrasse und die grösste Stadt extra gewertet wird. Fazit: Man kann auch ohne diese Erweiterung das Spiel erweitern, indem man ohne diese Karten am Ende die längste Strasse oder die grösste Stadt wertet, daher eher mau.
5. Erweiterung (Graf von Carcassonne)
Es entstehen weitere neue Spielmöglichkeiten, allerdings wird das Spiel auch komplizierter. Man kann nun seinen Gegener aktiver beeinflussen. Es entsteht durch diese 12 Karten eine Anfangslandschaft von der aus gebaut wird. Fazit: Ich persönlich mag diese Erweiterung nicht sonderlich finde sie eher überflüssig und zu kompliziert für das Spiel. Allerdings sollte sie bei Fans nicht fehlen da sie auch sehr günstig ist.
22 Kommentare| 162 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2005
Die Zusatzregeln die hinter dieser Erweiterung stecken finde ich persönlich nicht sonderlich gut. Kurz gesagt kann man immer wenn man Punkte für einen anderen Spieler einfährt Mänchen in die Burg verlagern und die dann unter bestimmten Umständen wieder herausnehmen und auf gegnerische Städte stellen.
Ich habe mit Freunden 1-2 mal Versucht diese Regel zu benutzen aber dem SPielspaß hat sie ganz sicher nicht gefördert, dann lieber Städte des Gegners zubauen um die Handelswaren zu plündern ;)
ABER das neue Startfeld bietet viele Vorteile. die große Stadt bietet einige Straßen und angefangene Städte für den SPielstart. So entstehen fast immer mehrere große Wiesen was beim Spielen mit mehreren Spielern für ein wenig mehr ausgleich sorgt. Optisch macht sich die Stadt schön ins Spielfeld und bei dem geringen Preis reichen mir persönlich diese beiden Fakten (Schöne Optik und besseres Startfeld) aus.
Eine gute Alternativ zum Fluss der ja leider schon länger nicht mehr erhältlich ist.
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2009
Ich hatte mir diese Erweiterung zugelegt, weil sie ziemlich billig war und ich "Carcasonne" etwas aufstocken wollte. Allerdings konnte ich es noch nicht wirklich verwenden. Die Regeln der Erweiterung scheinen erstmal etwas kompliziert und man muss sie einige Male durchlesen.
Nachdem wir es zu zweit ausprobiert hatten, mussten wir feststellen, dass die Erweiterung während des Spielverlaufes garnicht benutzt wurde (sie kommt nur zum Einsatz, wenn man eine Straße oder Burg abschließt, in der der Gegner die Übermacht hat) - das passiert bei zwei Spielern selten bis garnicht.
Ich werde wahrscheinlich auch in Zukunft wieder auf die Erweiterung verzichten - an der 2. Erweiterung mit dem Baumeister hatte ich mehr Freude.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2005
Carcasonne is one of the best board games I've played -- simple to learn, fairly quick to play, good for 2 or more people, a good mix of luck and strategy. We have the first two extensions, and bought this, only to be disappointed. Basically, a completely new way of grabbing whole cities (or fields, churches, streets) is introduced, which doesn't really have anything to do with normal game play. I found it fractured the focus of the game too much, and also made it more destructive (i.e. you focus more on what you can steal from others than what you can build for yourself). We played it a few times, but now it sits forgotten on the shelf. It just made the game less fun.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2005
Im Gegensatz zu der ersten und zweiten Erweiterung des Spiels besteht diese Erweiterung nicht aus zusaetzlichen Karten, die das Basisspielfeld erweitern, sondern aus zwoelf schon am Anfang des Spiels fertig ausgelegten Kaertchen, die Carcassonne repraesentieren, wobei vier Stadtviertel fuer die vier Arten stehen, Punkte zu sammeln (Stadt, Weg, Kloster, Wiese). Wer also die Spieldauer des Basisspiels erweitern moechte, sollte sich die erste oder besser die zweite Erweiterung kaufen.
Mit Hilfe dieser Erweiterung dagegen kann man durch geschicktes Platzieren seiner Gefolgsmaenner in den Stadtvierteln an den Punktgewinnen der Mitspieler im Basisspiel teilhaben oder sobald man durch seinen auf dieser Erweiterung platzierten Gefolgsmann (oder auch Gefolgsmaenner) die Mehrheit in beispielsweise einer Stadt erschleichen kann, die Punkte dieser Stadt sogar gaenzlich stehlen, was natuerlich zu nicht unerheblichen Spannungen unter den Mitspielern fuehren kann (deswegen der Titel meiner Rezension). Ich fuer meinen Teil finde diese Erweiterung genial, denn auch sie erhoeht, wie die zweite Erweiterung die taktischen Moeglichkeiten, aber man sollte eben wirklich darauf achten, dass man eine Spielrunde hat, worin niemand allzu nachtragend, ist, um sich am Ende des Spiels keine Feinde fuers Leben zu schaffen ;-) durch gemeines Stehlen der Punkte der muehsam aufgebauten Stadt anderer ...
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
wir sind große Carcassonne-Fans und freuen uns über jede neue Möglichkeit, dem Spiel neue Herausforderungen abzugewinnen. Das kleine Format dieser Erweiterung bietet die Möglichkeit, ein kleines Geschenk mit großer (Spiel-)Wirkung für carcassonne-fans zu machen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2006
Ich will nicht viel um den heißen Brei reden:
Ich halte "Der Graf von Carcassone" für eine sinnvolle Erweiterung, denn es verändert einige Grundprinzipien des Spiels. Dadurch, dass man nun dem Gegner Wertungen wegschnappen kann, ist viel mehr Nervenkitzel und Risiko bei dem Errichten größerer Städte.
Weniger sinnvoll ist es jedoch mit der Erweiterung "Der Fluss", da es oft passieren kann, dass man sich verbaut. Jedoch verwende ich gerne unterschiedliche Regelungen, das schafft Abwechselung.
Pädagogisch nicht ganz so wertvoll, weil der Gegenüber sich schon mal sehr aufregt, wenn seine groß errichtete Stadt nicht zu seiner Wertung zählt (siehe Regeln) ;-)
Alles in allem sehr lohnenswert für 2,99€
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu aller erst: Diese Erweiterung passt zum Carcassonne - Basisspiel (blauer Karton) und lässt sich mit den bisher erschienene Erweiterungen kombinieren. (Mit dem wesentlich süpäter herausgegebenen "Burgfräulein und Drache" läßt sich "der Graf" nicht kominieren; mit "dem Fluss" nur bedingt!)

Es handelt sich bei dieser minimalen Erweiterung um 12 Carcassonne Legeplättchen und eine n etteHolzfigur: den Grafen von Carcassonne.
Dieser wandelt in der Stadt (das sind die 12 Plättchen) Carcassonne herum und löst Aktionen aus. Das hängt davon ab, auf welchem Feld er grad steht. Man bekommt entweder extra Punkte oder muss gar ins Gefängnis. - Für Verfechter der "besonders fiesen Spielweise" vielleicht ein Higlight.

!!! Auf Dauer hat sich diese Erweiterung aber als kaum gespielte Variante erwiesen. !!!

Der Vollständigkeit halber gehört auch "Der Graf von Carcassonne" in die Sammlung eines Carcassonne-Fans; das steht hiermit außer Frage. ;-p
22 Kommentare| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2005
Es handelt sich bei dieser minimalen Erweiterung um eine Holzfigur (den Grafen) und 12 Carcassonne Plättchen. Diese stellen gemeinsam einen Spielplan dar, den man auch als ganzes auf einen Karton hätte drucken können.
Der Inhalt ist also ein Stück Spielfeld, eine Figur und eine Spielanleitung.
Ist die Spielanleitung eine gute Bereicherung fürs Spiel? Wir spielen sehr gerne und sehr oft Carcassonne: Und das Grafen-Set ist ein Weg, dass man als Spieler bei Bauwerken anderer doch noch an den Punkten mitnaschen kann. Das ist also zum Ärgern der Mitspieler da. Aber nach der ersten Runde rechnen nun unsere Spieler damit und jeder hat eine Figur in der Stadt.
Somit ändert sich am Spielablauf gar nichts mehr bei uns. Auf dieses Set hätten wir verzichten können. Aber als Carcasonne-Fan MUSS man natürlich alle Sets haben :-)
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2004
Sowohl unsere Kinder als auch wir selbst spielen sehr gerne Carcassonne. Alle bisherigen Erweiterungen fanden wir klasse. Diese hier ist jedoch sehr enttäuschend. Besticht CARCASSONNE sonst durch die supereinfache Spielregel, die es aber durchaus in sich hat und zu strategischem Spiel gerade zu einlädt - so ist dieses erfolgreiche Konzept hier nicht mehr zu spüren. Die Erweiterung "Der Graf von Carcassonne" ist von der Spielregel und Strategie viel zu kompliziert! Man muss drei mal um die Ecke denken, bevor man sie spielen geschweige denn sinnvoll einsetzen kann. Wir haben keinen Spaß daran und bedauern, es gekauft zu haben. Der einzige Reiz: Statt eines langweiligen Anfangsstein bereichert eine nette Stadtkulisse das Spiel...
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken