flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
4
Ampeauty
Format: Audio CD|Ändern
Preis:32,00 €+ 3,00 € Versandkosten

am 25. März 2009
.. hach wie gerne ich an die Zeit von vor drei Jahren zurückdenke, als ich die CD bei einem Freund das erste Mal in meinen Händen hielt. Ich muss gestehen, dass ich Pungent Stench bis zu diesem Zeitpunkt nicht sonderlich berauschend fand und das obwohl ich sie schon einmal davor als Supporter von Eisregen bewundern konnte. Wie dem auch sei. Als ich bei den einem Freund war und das Booklet durchblätterte wurde mir gleich klar, was man hier für eine kranke Scheiße" bekommt. Als ich den Lyric zum ersten Lied Lynndie (She-Wolf Of Abu Ghraib)" gelesen habe, wurde mein erster Eindruck nur verstärkt. So wird klar, dass sie den eingeschlagenen Weg - des zu Recht bemängelten - Masters of Morals - Servants of Sin" wieder verlassen haben und da weiter machen, wo sie mit der Club Mondo Bizarre - For Members Only" aufgehört haben, einfach klasse!
Musikalisch wird hier spitzer grooviger Death Metal geboten. Dem zu Folge ist das Tempo des Durchschnittssong eher schleppend. Gerade mal bei The Passion of Lucifer" und No Guts no Glory" darf sich Alex Wank aká Rector Stench austoben. Wie geil ein langsamer Riff gepaart mit einer Double Bass bei zweitgenanntem Lied klingt, muss ich wohl nicht weiter erklären.
Auch die anderen beiden Mitglieder machen ihre Arbeit souverän. Der Bass knattert fein und die teilweise etwas dumpf-klingende Gitarre sorgt dafür, dass der gewissen Groove voll zur Geltung kommt. Dazwischen kommt El Cochinos grausliches" Gegrunze zum Einsatz.
So lässt sich am Ende dieser Rezension nur sagen, dass die Stench hiermit wieder einen genialen Output geschaffen haben, den ich - ohne langes Überlegen - zu den besten Death Metal Alben der letzten Jahre zählen würde. Jeder Song ist einzigartig und dennoch merkt man, dass er ein Teil von Ampeauty" ist. So muss es sein und nicht anders!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2004
...für alle die nicht brav waren. Pungent Stench rechnen in gewohnt sarkastischer Weise mit den Absurditäten des menschlichen Daseins ab. Und rocken dabei mit einer dermaßenen Spielfreude das man nicht selten ein breites Grinsen im Gesicht hat. Viele junge Bands versuchen krampfhaft böse und provokant zu sein - Pungent Stench sind es einfach...mit Leib und schwarzer Seele. Fans aus den guten alten "Been Caught Buttering"-Tagen können sowieso bedenkenlos zugreifen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Juli 2006
fans von gorefeast, boltthrower und menschen, die sarkasmus und politische inkorrektheit lieben, sollten unbedingt mal hier reinhören! pungent stench ist hier - von der öffentlichkeit leider relativ unbemerkt - ein absolutes meisterwerk gelungen. die texte sind launig, das artwork lässt einen ungläubig den kopf schütteln und die musik strotz vor kraft, intensität, spielfreude, melodie und schreckt auch nicht vor walzendem midtempo zurück. pungent stench sind böse, wirklich böse - aber mit einem vergnüglichem zwinkern in den augen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. September 2004
pungent stench waren schon immer, auch in ihren lärmigen anfangstagen, anders. mir persönlich gefallen sie am besten wenn sie im midtempobereich grooven, konsequenterweise ist auch 'club modo bizarre' mein favorit. und deswegen hat mich 'masters of moral...' eben ein wenig enttäuscht. beileibe kein schwaches album, aber von pungent stench erwartet man eben etwas mehr als vom rest. umso erfreuter war ich vom neuen werk, denn die drei ösis gehen 2004 deutlich vom gaspedal, was ihrem sound nur zugute kommt. geschwindigkeitsfanatikern wirds zu lahm sein, ich freu mich dass die band zu ihren alten stärken zurückgefunden hat und den hörer wieder mit einer groovenden, rock'n'roll-lastigen dampfwalze überrollt. praise the names of the musical assassins!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Smut Kingdom
17,99 €
First Recordings (Incl.Bonus Tracks)
16,99 €
Ampeauty (Re-Release)
17,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken