find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
46
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
45
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2017
Hallo,

*****

Mehr brauche ich über dieses Album ja nicht zu schreiben.

Leider lässt die Qualität der (ich nenne die mal) CD-Kartonstecktasche zu wünschen übrig.
Hochglanz wie bei der 1916 Expanded+Remastered Edition wäre angebracht gewesen.

Außerdem passt diese "CD-Kartonstecktasche" aufgrund von wenigen mm überbreite nicht in das normale Fach eines CD-Ständers.
Man sollte dafür extra ein Spalt für Doppel CDs bereithalten. Das sieht dann aber optisch auch nicht so prickelnd aus, weil nach oben jede Menge Luft ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2017
Zu diesem wohl bekanntesten Live Album von Motörhead muss man ja wohl keine großen Worte mehr verlieren.
Es wurde auf der gleichnamigen Europa-Tournee 1980 aufgenommen und enthält alle frühen Klassiker.
Wegweisend und inspirierend für viele Generationen von Bands, Musikern und Fans. Sehr empfehlenswert!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2017
Die CD wurde in time geliefert und war gut verpackt. Obwohl ich nicht gerade der größte Fan von Heavy-Metal bin (und immerhin war ich seinerzeit bei Monsters of Rock in Pforzheim als Zuschauer dabei), gefällt mir dieses Live-Album von Motörhead hervorragend. Da ist Power dahinter, die Live-Atmosphäre kommt beim Anhören stark rüber. Um ehrlich zu sein, diese Scheibe ist die einzigste, die ich von dieser Band von A-Z kenne und auch öfter anhöre. Aber damit gehört sie auch zu meinen Lieblingsalben und ich meine, das harte Liedgut von No Sleep 'Til Hammersmith könnte durchaus auch den Geschmack etlicher Hard-Rock-Jünger treffen. Klare Kaufempfehlung vom Rock-Opa, der langsam zum Rock-Fossil versteinert -> soll heißen: Diese Scheibe sollte in keiner guten Sammlung fehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
Lieferung der CD wie üblich.
Als nach ein paar Tagen endlich mal wieder ein günstiger Zeitpunkt gekommen war, ( Frau arbeiten, Kinder Uni, icke frei :-D)
Scheibe reingefeuert und mal vorsichtig " Start" gedrückt.
Ich war mir nach ALL DEN JAHREN der Kinderlieder, Einschlafmusik und Entspannungsgejinkel nicht mehr ganz sicher, ob ich wirklich wollte, was ich dabei war zu tun.
Für einen kurzen Moment war ich von dem Brei, der sich da zu meinen Ohren quälte enttäuscht, wollte gar, nachsehen, ob der 30 Jahre CD-Spieler verdreckt sei oder so: Was da die Boxen in den Raum schaufelten,..... ernsthaft?
Zum Glück fiel mir dann schnell wieder ein, was einer meiner besten Kumpel mir damals immer wieder nach Art einer tibetanischen Gebetsmühle einbleute: " Alter, Du kannst Motörhead nich leise hörn, dat geht gar nich, dat is auch schlecht fürn Kreislauf, Du musst immer richtig Gummi geben, immer richtig laut hörn, Motörhead!
Wie ich das nur vergessen konnte!
Und richtig, mal munter am Regler gedreht und dann ging die Klangreise los, gewaltiges Erlebnis! Archaisch, energiegeladen, revolutionär, geil!
Und laut!

Kaufempfehlung für alle Motörheadfans und absolute Geschenkempfehlung für alle Kinder und Jugendliche, die auf der verzweifelten Suche nach einem passenden Geschenk für ihren verrückten Alten sind!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2011
war damals als 7. oder 8.-klässler fahrschüler. damals war gerade der sony-walkman das, was heute wohl der ipod/iphone für die kids ist. während der fahrt zur schule wurde immer musik gehört und kassetten getauscht. meine musik bis dato: trust, acdc, kiss, saxon, judas priest + iron maiden. dann gab mir auf einer fahrt zur schule ein kumpel (grüsse an frank k.!) 'no sleep til hammersmith'. hatte noch nichts von motörhead gehört. und dann das: ich dachte mir, wow, wie kann man nur so harte musik machen? fands absolut genial. metallica, slayer, venom, etc, das ganze speed-zeugs gabs noch nicht, bzw. war noch in den kinderschuhen. bis dato war also motörhead die lauteste und härteste band der welt. im prinzip isses ehrlicher rock'n roll one grosse schnörkel, halt brachial gespielt. trotzdem sehr melodiös mit geraden nicht schrägen harmonien (quasi frühe beatles mit kettensäge, rasenmäher [..."die party is zu ende"...] und gegurgelten whiskey :-). der gitarrist ist ein ausgesprochener ästhet, sein sound eher rock and roll mässig clean, aber halt immer auf anschlag. lemmy kompensiert den nicht vorhandenen rythmus-gittaristen während der solos mit seinem extrem verzerrten bass. sein gesang: mikro-ständer immer ganz nach oben über kopf + siehe whiskey :-) philty animal tailor haut drauf, was das zeug hält, manchmal leicht neben dem takt, was dem ganzen eine leicht punk-mässige attitüde verleit. hier besonders hervorzuheben: 'overkill': erster speed-drum-track mit double bass drum noch vor accepts 'fast as a shark'. ja, so geht's dann vom ersten bis zum letzten stück mit nur zwei verschnaufpausen ('iron horse' + 'capricorn'). nach dem titelstück 'motörhead' (genau diese live-version war damals platz 1 der single-charts in deutschland!) endet dann mit sirenen und einer tobenden meute die scheibe('modorhead, ..., modorhead, ...') absolut geil. danach erstmal übergeben und dann gleich nochmal ;-) im ernst, muss man haben => kaufen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2009
MOTORHEAD präsentieren sich auf der 1981 erschienen LP (CD) in ihrer Bestbesetzung (Kilmister/Clarke/Taylor). Bei "No sleep 'til Hammersmith" kann man von einer Live-CD sprechen, die diesen Namen zu Recht verdient. Vom Opener "Ace of Spades" an hat man das Gefühl, bei entsprechender Lautstärke, in der ersten Reihe zu stehen. Die Songauswahl ist nahezu perfekt. Sämtliche Nackenbrecher wie der Opener "Ace of Spades" oder aber "The Hammer", "No Class", "Overkill", "Iron Horse" und das fantastische "Motorhead" werden den Fans ins Gesicht geschmettert. Der Sound ist, wie es sich für ein MOTORHEAD-Konzert gehört, dreckig, breiig und natürlich brutal hart. Diese CD hatte 2006 ihr 25jähriges Jubiläum...........unglaublich.
Wer Motorhead kennenlernen möchte, kann mit dieser CD ruhig beginnen. Für Fans ist sie eh unverzichtbar.
Fazit: Motorhead haben es nicht nötig den Fans ständig vorzusäuseln wie hart und böse sie sind. Motorhead leben den Rock 'n Roll. Zuschnappen!!
Die 3 Bonustracks verwässern für mich die Urversion, einfach ignorieren.
Zusatzinfo: Der Mitschnitt hat meines Wissens witzigerweise nicht (!!) im Hammersmith zu London statt gefunden. Ist für mich allerdings völlig egal........
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2008
Die "Ace Of Spades" von 1980 war bereits ein großer Erfolg und brachte Motörhead in die 1. Liga der harten Mukke. "No Sleep `Til Hammersmith" von 1981 schlug aber ein wie eine Bombe (Platz 1 in England) und ist bis heute wohl die erfolgreichste Platte der Gruppe um Ian "Lemmy" Kilmister. Ironischerweise wurde kein einziger Song tatsächlich im Hammersmith Odeon aufgenommen (dies nur am Rande).

Das Album wurde während der "Ace Of Spades"-Tour im Frühjahr `81 in GB aufgenommen. Nur die Aufnahme von `Iron horse` stammt aus dem Vorjahr. "No Sleep..." ist ein so starkes Werk, dass man einzelne Songs gar nicht hervorheben kann/darf/sollte. Jeder Titel ist für sich ganz große Klasse. Auch die 3 Bonussongs `Over the top`, `Capricorn` und `Train kept-a-rollin` halten diese Qualität. Mit "No Sleep..." waren Motörhead wirklich `over the top`. Der Sound der Aufnahmen ist gut und die Gruppe geht mit einer unglaublichen Power ans Werk.

Somit gibt es selbstverständlich 5 Sterne für das Album. Es ist ein Muß für jeden Motörhead-Fan sowieso, aber auch für jeden Metal-Fan (wobei Lemmy ja immer betont, gar keinen Metal zu spielen). Ich bin im Besitz der DoCD des Albums. Interessanterweise sind die dort enthaltenen weiteren Bonusstücke nicht so gut, wie die hier vertretenen Orginalsongs. Das soll "No Sleep..." aber sicher nicht schlechter machen. Die Höchstnote dafür.
44 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2008
Die 81er Live-Steigerung von "Ace of Spades"! Meine CD hat keine Zugaben und hört wie die Vinylpressung mit "Motörhead" auf. Die Aufnahme gehört zu meinen persönlichen Top Ten und ist wohl eines der besten und energiegeladensten Live-Alben überhaupt. Motörhead mit ihrem klassischen Line-up - Lemmy Kilmister (Gesang und Bass) Eddie Clarke (Gitarre), Phil Taylor (Schlagzeug) - und auf ihrem absoluten Höhepunkt. Die LP war auf Platz 1 der englischen Albumcharts! Wer die etwas langsameren Stücke (z.B. "Metropolis", "Iron Horse" und "Capricorn") auf den älteren Studioscheiben nicht so mag, weil sie lahm gespielt sind, der kommt hier voll auf seine Kosten. Nicht nur, dass sie schneller und mit unheimlich viel Druck gespielt werden, nein, sie haben einen knackigen Rhythmus und echte Songqualitäten, was bei Lemmys ungehobelter Reibeisenstimme schon was heissen will! Die Ace of Spades-Songs kommen genau so daher wie auf dem Studioalbum, was auch eine grosse Leistung ist. Beim Anhören der drei Schlüsse von "Overkill" kriege ich noch heute eine Gänsehaut, vor allem wegen der unglaublichen Gitarre! Eddie spielt technisch nichts Spektakuläres, dafür hat er ein untrügliches Gefühl, in die Sound von Lemmy und Phil hineinzusägen. Die Aufnahme ist ein einziger Rausch von Geschwindigkeit und Lautstärke, vom ersten bis zum letzten Ton, dann ist Schluss und ab unter die Sauerstoffmaske.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2007
MOTORHEAD präsentieren sich auf der 1981 erschienen LP (CD) in ihrer Bestbesetzung (Kilmister/Clarke/Taylor). Bei "No sleep 'til Hammersmith" kann man von einer Live-CD sprechen, die diesen Namen zu Recht verdient. Vom Opener "Ace of Spades" an hat man das Gefühl, bei entsprechender Lautstärke, in der ersten Reihe zu stehen. Die Songauswahl ist nahezu perfekt. Sämtliche Nackenbrecher wie der Opener "Ace of Spades" oder aber "The Hammer", "No Class", "Overkill", "Iron Horse" und das fantastische "Motorhead" werden den Fans ins Gesicht geschmettert. Der Sound ist, wie es sich für ein MOTORHEAD-Konzert gehört, dreckig, breiig und natürlich brutal hart. Diese CD hatte 2006 ihr 25jähriges Jubiläum...........unglaublich.

Wer Motorhead kennenlernen möchte, kann mit dieser CD ruhig beginnen. Für Fans ist sie eh unverzichtbar.

Fazit: Motorhead haben es nicht nötig den Fans ständig vorzusäuseln wie hart und böse sie sind. Motorhead leben den Rock 'n Roll. Zuschnappen!!

Die 3 Bonustracks verwässern für mich die Urversion, einfach ignorieren.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2002
..damals schon mit einigen Live-Konzerten auf dem Buckel machte ich mich auf den Weg zur lautesten Hardrock-Band, die es zu hören gab. Was mich dann in einer ausverkauften, 10000-Mann starken Arena erwartete, hatte ich bis dahin und hab ich bis heute nicht mehr erlebt, ein total überdrehtes Trio peitschte das Volk mit einem brachialem Soundgewitter durch die Halle, das es nur eine Freude war, Overkill, Bomber, Capricorn, volle Pulle vom Anfang bis zum Ende, 5 Tage fast nix mehr gehört und hinterher total erledigt, aber das war es mir wert, und die CD bringt diese Stimmung top rüber!! Kerniger, echter Hardrock, nix für Leute mit sanftem Gemüt!!! Kaufen!!!!!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken