Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

  • Halo 2
  • Kundenrezensionen



am 20. Juli 2015
great game, fast shipping. the only thing was that during one of the later levels there was a weird imprint that appeared on the screen. very annoying but eventually went away (coming back 5 to 10 times before leaving completely). The majority of the game was totally okay, and there is no way i can be 100% sure that it was a problem with the game and not the xbox itself. This happened mainly to the top screen on co-op campaign and once or twice to the bottom screen. I must say however that I do think it was the game, due to the fact that we have played all the halos through and so far have had no problems (all on co-op on the same difficulty).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Ich habe die erst die englische Originalversion gespielt und die deutsche Version davon ist nun auch da. Große Unterschiede gibt es da nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2017
Halo 2 kommt an Halo nicht heran. Keine reine Master Chief Level mehr. Gebieter hier und Propheten da, die Story war mir total Konfus. Ich dachte damals, als Halo beendet war, geil, man sieht das Gesicht vom Master Chief nicht, da geht es bestimmt Storymässig in Halo 2 weiter. War dann aber leider nicht so. Pistole war in Halo oft nützlich und oft zu gebrauchen. In Halo 2 war die Pistole kaum bis gar nicht mehr nötig. Überhaupt war ich in Halo 2 fast nur noch mit den Dual doppel Waffen unterwegs, wäre besser gewesen wenn Bungie das nicht eingeführt hätte. Die Level wirken teils in die Länge gezogen, man durchläuft öfter die gleiche Gegend. Flood ist in Halo 2 nerviger als in Halo! Brutes sind ebenfalls nervig und rennen einen genauso blöd an wie die Flood. Das Geheimnisvolle um den Master Chief ist ab Halo 2 total untergegangen. Gebieter hier, Propheten dort, Blutsväter ect. wirklich allen Alien Kram hat man zur Story gemacht ab Halo 2, aber das Geheimnisvolle um den Chief ist völlig in Vergessenheit gekommen. Beste Halo Games für mich: _Halo, _Halo Reach, _Halo 3, _Halo 4. Und Halo 5 mit nur drei Master Chief Level ist für mich kein Halo Game mehr. Man kann Halo 2 auf jeden Fall gut zocken, aber es kommt nicht mehr an Halo oder Reach heran. Halo Reach ist noch das beste von Bungie, zwar kein Master Chief aber eben mit richtig Super Level und Action!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Super Spiel, macht riesen Spaß. Ist eine sehr spannende Geschichte und man kann es immer wieder spielen.
Empfehlenswert. Vielen Dank.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2005
Na so eine Sauerei!!! Halo 2 war in allermunde, wurde von Fachzeitschriften schöngeredet. Die Entwickler versprachen uns eine "Grafikauslastung der Xbox von fast 100%". Von wegen.
Punkt 1:
Das Leveldesign: Zugegebenermaßen sind die Außenlevels nicht so verkehrt, aber die Innenlevels sind sehr schwach wenig Details zu sehen, langweilig, gleich...
Punkt 2: Die Story von Halo 2 fängt nicht mals so schlecht an, wird aber dann sehr billig und blödsinnig
Punkt 3: Die Grafik, die so toll sein sollte, hebt sich nicht so sehr vom Vorgänger ab, wenn ich tolle Grafik haben will spiele ich Spiele wie z. B. Splinter Cell: Pandora tomorrow.
Außerdem macht Halo 2 nur halb so viel Fun, wie der Vorgänger. Im Großen und Ganzen ist das Spiel sein Geld leider nicht wert.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Halo 2 knüpft sehr gut an den grandiosen ersten Teil an und verbessert die geniale Vorlage des ersten Teils in allen Bereichen.
Die Grafik wurde mächtig aufgebohrt und ist heute noch sehr ansehnlich (in Anbetracht des Alters), das Gameplay ist dezent und sehr gekonnt verbessert worden (Dualwaffen, HUD, Umgebung) und auch die Story ist sehr gut weiter gesponnen und ausgebaut worden, ohne zu übertreiben oder nur einen Abklatsch des ersten Teils zu bieten.
Man bekommt mit Halo2 einen sehr guten Ableger der Halo-Reihe die unter den besten Shooter gezählt werden darf, die Hauptkampagne ist ellenlang, sehr abwechslungsreich und grandios inszeniert, wesentlich besser und länger als in den meisten anderen Shootern, auch als andere Halo-Teile.

Absolute Kaufempfehlung, läuft ohne Probleme auf jeder XBOX360 (mit Originalfestplatte) in 16:9 und DolbyDigital, die Steuerung ist seit Halo1 unübertroffen meiner Meinung nach, so auch in diesem Teil, Multiplayer ist grandios und umfangreich (Leider nicht mehr online, da der Dienst für alle alten XboX-Spiele eingestellt wurde).

Kann man getrost heute noch spielen, macht sehr viel Spaß, ist auch sehr fordernd, ellenlang und grafisch heute noch ansehnlich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2004
Das Spiel ist wesentlich besser als Halo1, das ja grandios ist.
Ich habe es selbst gespielt (US-Version schon verfuegbar). Die Fahrzeuge haben ein Schadensmodell und lassen sich praezise lenken. Das Gameplay ist gewohnt sehr gut und der Multiplayer ausgezeichnet. Das ist definitiv ein Grund die Xbox zu kaufen, falls noch nicht vorhanden. Die Lichteffekte und Texturen sind echt klasse. Im Singleplayer gibt es viele tolle Videos, die die Story noch weiter erklaeren. Natuerlich auch wieder mit dabei: Blood Gulch. Es gibt in jeder Base ein Apartment und Banchies. Leider habe ich in Deutschland noch keine Special Silver Edition gesehen, die eine Bonus-DVD hat. Schade eigentlich. Das untimative Game fuer jeden Spieleliebhaber !
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2004
Allen Xbox-Spielern sollte "Halo" eigentlich ein Begriff sein. War es doch so ziemlich das erste wirklich erfolgreiche Ego-Shooter-Spiel auf Microsofts Spielekonsole. Im ersten Teil ging es darum außerirdische Invasoren zurückzuschlagen und ihre Ringwelt "Halo" zu zerstören, um zu verhindern dass alles Leben auf der Erde vernichtet wird. Im Nachfolger schlagen die Aliens nun zurück und versuchen die Erde zu erobern, schließlich haben sie ihre heilige Reliquie zerstört. Die Erwartungshaltungen in Bezug auf das Spiel waren im Vorfeld riesig, doch nun können alle aufatmen, denn Halo 2 ist der Action-Kracher geworden, der er sein sollte.
Natürlich ist das vor allem der grandiosen grafischen Gestaltung des Spiels zu verdanken. Die Halo-Enginge zaubert mühelos wunderschön weitläufige Landschaften und feinste Partikeleffekte hervor. Die Charaktere ( insbesondere der Master-Chief ) sind exzellent animiert und mit feinsten Details versehen. Die Oberflächen der Rüstungen reflektieren z.B. das Licht je nach Einfall auf realistische Weise und haben dank "Normal Mapping" eine gewisse Tiefenwirkung. Besonders gelungen sind die zahlreichen In-Game-Zwischen-Sequenzen, die in der spieleeigenen Engine ablaufen. Da können selbst gerenderte Zwischensequenzen in vergleichbaren Spielen nicht mithalten. Erstaunlich ist auch wie flüssig das Ganze auf der Xbox läuft und wie unmerkbar kurz die Nachladezeiten ausfallen. Aber auch die soundtechnische Seite weiß mit Dolby-Digital-Klang und räumlicher Positionierung der Soundeffekte zu überzeugen.
Halo 2 spielt sich erstaunlich einsteigerfreundlich und hat einen sehr schnellen Spielfluß. Eine klassische Aufteilung in Levelabschnitte gibt es so nicht. Durch die kurzen Ladezeiten hat man immer das Gefühl sich in einer abgeschlossenen Welt zu bewegen und aktiv den Kampf gegen die Aliens zu entscheiden. Die Entwickler gaben sich sichtlich Mühe die Spannung Stück für Stück zu steigern und dem Spieler immer wieder Abwechslung zu bieten. Mag das Spiel in den ersten 10 Minuten noch etwas zäh wirken, weil man quasi die Anfangsszene aus Halo 1 in anderer Form noch mal spielt, so zündet Halo spätestens ab der ersten halben Stunde die Nachbrenner.
Eine echte Neuerung zum ersten Teil ist, dass man nun auch zwei Waffen gleichzeitig benutzen kann. Das macht besonders in taktischer Hinsicht Sinn, da man so z.B. irdische und außerirdische Waffen kombiniert einsetzen kann ( Während man mit der einen nachlädt feuert die andere aus vollen Rohren ). Selbstverständlich kann der Spieler auch im Nachfolger wieder allerhand Fahrzeuge gegen den Feind einsetzen, deren Steuerung noch mal deutlich verbessert wurde. Im Gegensatz zum 1. Teil kann man nun auch das Geschütz eines Buggy übernehmen, während der KI-Kamerad diesen steuert. Überhaupt ist die KI sehr gelungen. Gegner greifen bevorzugt in Gruppen an, kreisen einen auch mal gerne ein oder schleichen sich gar von hinten an. Umgekehrt unterstüzen die eigenen Kameraden einen mit Deckungsfeuer od. fahren z.B. auch mal alleine ein Fahrzeug zur Unterstützung. Ein witziges Feature ist auch, dass sowohl die eigenen Kameraden, als auch die Feinde während des Kampfes markige Sprüche von sich geben. Das trägt erheblich zum Realismus und der Lebhaftigkeit des Spiels bei.
Eine besondere Überraschung ist, dass man nun auch endlich mal einen Alien selbst steuern kann. So erlebt der Spieler auch die Gegenseite und deren Technik. Fazit: Halo ist neben Riddick Escape from Butcher Bay einer der absoluten Top-Shooter für die Xbox. Wem das SciFi-Amibiente zusagt und sich für Egoshooter interessiert, der kann bedenkenlos zugreifen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2007
Es gibt Spiele, die einen dermaßen großen Hype erzeugen, dass sie in den Abendnachrichten erwähnt werden. World of Warcraft gehört dazu, Counter Strike ebenfalls, und seit November 2004 auch Halo 2. Wenig Spiele wurden so herbeigesehnt wie dieses, und auf der Xbox nimmt die Fortsetzung von Bungies Launchtitel sowieso einen Sonderplatz ein.

Entsprechend schließt die Handlung fast nahtlos an das Ende von Halo an: der Master Chief kehrt zur Erde zurück und wird für seine begangenen Heldentaten geehrt - aber nicht lange, denn schon erscheint die Allianz, um endlich zu schaffen, was ihnen zuvor nicht gelungen ist: den "Dämon", wie sie den Master Chief nennt, zu überwinden und die Erde einzunehmen.

Während der Master Chief also den Kampf von der Erde zurück zur Zentrale der Allianz führt, weitere Ringwelten erforscht und als Kriegsmotiv eine Art religiösen Fanatismus entdeckt, entwickelt sich in der Allianz ein politisches Komplott. Natürlich tauchen auch die Flood wieder auf, bevor die Handlung nach wenigen Stunden recht abrupt in einem Cliffhanger endet.

Am Spielprinzip hat sich seit dem Kampf um die Zukunft nichts verändert. Man stolpert durch mehr oder weniger lineare Level und schießt solange auf alles, was sich bewegt, bis es sich nicht mehr bewegt. Wie im Vorgänger werden Wegpunkte abgegrast, neben korrektem Zielen und guten Reflexen erleichtert Planungsfähigkeit und Kausaldenken das Spiel ungemein, denn der Munitionsvorrat will gemanaged werden.

Auch diesmal kämpft der Master Chief nicht allein, sondern wird tatkräftig von KI-Soldaten unterstützt. Cortana ist im leicht geänderten Outfit ebenfalls wieder mit von der Party, genauso wie Sgt. Johnson, der sich wundersamerweise in den zweiten Teil retten konnte. Neu dazu kommt die Tochter von Cpt. Keyes, außerdem werden diesmal auch einige Außerirdische charakterisiert. Dazu gehört ein Elite mit dem passenden Titel "Gebieter", der die besondere Aufgabe hat, das Komplott innerhalb der Allianz aufzudecken - ebenfalls spielergesteuert. Eine der vielen Neuerungen in Halo 2 ist nämlich, dass sowohl in der Kampagne als auch im Mehrspielermodus Eliten gelenkt werden können.

Technisch wurde die Spielengine für Halo 2 stark renoviert. Die Entwickler scheinen Texturqualität einer höheren Polygonzahl geopfert zu haben, Level sind mit wesentlich mehr Objekten ausstaffiert, dafür ist alles schwammiger und gröber texturiert, teilweise fehlen Animationen aus dem ersten Teil wie die Tachoanzeigen in Fahrzeugen oder das Wabern der Allianzschilde. Trotzdem wirkt alles lebendiger und viel bunter, hebt sich aber weniger als der erste Teil von Crossplattformtiteln ab. Leider werden Texturen nun erst bei Bedarf geladen, was mehr als einmal zu merkwürdigen Effekten führt, wenn Oberflächen bei schnellen Schwenks und Szenewechseln mit Verzögerung "aufgebaut" werden.

Im Zuge der technischen Neuerungen wurden alle 3D-Modelle überarbeitet, einem würdigen Nachfolger entsprechend gibt es neue Waffen und Fahrzeuge. Was gesteuert werden kann, kann nun auch zerstört werden. An der Spielmechanik wurde ebenfalls gedreht: die Schilde funktionieren anders, Eigenschaften einiger Waffen und Einheiten wurden verändert, Fahrzeuge können erobert werden. Besonders viel Laune macht das Führen zweier beliebiger Einhandwaffen gleichzeitig.

Im Gegensatz zum ersten Teil sind die Multiplayerlevel diesmal allererste Sahne und "überholen" die Kampagnenlevel teilweise sogar. Es gibt wieder zahlreiche Einstellmöglichkeiten für die Spielmodi, besonders viel Spaß macht das Spielen über Xbox Live, dessen Matchmaking-Funktionen dermaßen umfangreich sind, dass sie fast schon einen eigenen Artikel wert wären. Schade nur, dass Bots ausschließlich beim Spiel über Microsofts kostenpflichtigen Netzwerkdienst möglich sind. Man könnte fast meinen, das hässliche Lachen der Marketingabteilung zu hören. Verglichen mit dem Vorgänger bekommt man diesmal das Gefühl, dass das Spiel um den Multiplayerpart herumgebaut worden und die Einzelspielerkampagne eher flüchtig angeklebt worden ist.

Halo 2 ist eine sehr gute Werbung für Halo 3 und Paradebeispiel in Sachen gelungene Fortsetzung. Viele Schwächen des ersten Teils wurden konsequent eliminiert, viele Stärken weiterentwickelt. Der Mut zur technischen Änderung ringt Respekt ab, und die Umsetzung muss trotz eventueller Kompromisse als äußerst gelungen gelten. Neben StarCraft ist Halo 2 das Spiel mit dem am besten optimierten Multiplayer-Part.

Als einzig echter Kritikpunkt bleibt das Kampagnendesign. Während des ungefähr zehnstündigen Durchspielens gibt es zwar weniger Repetitionsfrust als beim Vorgänger und die Level sind deutlich schöner. Leider ist auch alles deutlich kleinräumiger und noch linearer. Halo 2 ist zu kurz und zu leicht geraten, um das Fehlen spektakulärer Momente zu kaschieren. Vor fünf Jahren war Jeep- und Panzerfahren aufregend, inzwischen ist es Standard. Am glatt-blauen Spiegeldesign der Allianz hat man sich satt gesehen. Was fehlt, ist ein Element, dass zum Staunen anregt, das man vorher nicht gesehen hat; wenigstens etwas wie die Lichtbrücke. Insofern kann ich mir nicht verkneifen, den von Bungie kreierten metaphorischen Vergleich der feurigen Verfolgungsjagd von Hubschraubern und brennenden Ninjas mit 130 Sachen durch ein Krankenhauskomplex zu ergänzen: wenn Halo 2 in einem Krankenhausgelände spielt, fand der Vorgänger auf einem belebten Truppenübungsgelände statt.

Für Neulinge könnte es empfehlenswert sein, erst den ersten Teil anzuspielen. Man wird es danach leichter haben, sich in Halo 2 zurechtzufinden, besonders in Hinblick auf die getrost komplex zu nennende Steuerung. Außerdem kann es für die Handlung nicht schaden. Veteranen werden keine Probleme mit dem Wiedereinstieg haben, da das Spiel traditionell genug ist, damit sie sich sofort zurechtfinden. Es ist aber auch innovativ genug, um die "Faszination Halo" neu zu beleben.

Wer Halo gemocht hat, der wird auch Halo 2 lieben. Fans von First-Person-Shootern sei ebenfalls dazu geraten, wie auch Leuten, denen das Setting von StarCraft oder Alien vs. Predator gefällt.
33 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2004
So ich habe mir das Spiel gestern gekauft und kann nur sagen, dieses Spiel ist super. Nicht nur das die Stärken des alten Halo übernommen wurden, auch alle Schwächen wurden ausgemerzt.
Es gibt jetzt keine tristen Innenlevel mehr in denen sich alles ähnelt, die Aussenlevel die jetzt ja alle auf der Erde stattfinden sind soweit ich es betrachten kann auch allererste Sahne.
Also mein Tip kauft euch dieses Spiel es lohnt sich da es das zur Zeit Beste für die XBox ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Halo 2
49,90 €
Halo
49,88 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)