Fashion Sale Hier klicken studentsignup Strandspielzeug Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken saison Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
35
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,33 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2012
Nach dem Tod der Cowboy-und-Indianer-Filme Ende der 60er
hatte jedes Folgejahrzehnt seine Neo-Western, mit denen verschiedene
Studios versuchten, das einst so lukrative Genre wiederzubeleben.

Wir erinnern uns an 'Silverado' (Columbia) und 'Pale Rider' (Warner), beide aus dem Jahr 1985,
dem das Indie-Studio Morgan Creek drei Jahre später 'Young Guns' folgen ließ.

Die wahre Geschichte von Billy the Kid und seiner Bande wurde mit angesagten jungen Brat-Pack-Stars besetzt
und spielte 1988 überraschenderweise mehr Geld ein als potentielle Hits mit etablierten Superstars wie Red Heat,
Das Todesspiel, Midnight Run oder Tequila Sunrise.

Zwei Jahre später gab es eine ebenso erfolgreiche Fortsetzung, dessen nerviger Titelsong
'Blaze of Glory' von John Francis Bongiovi jr. sogar für den Oscar nominiert wurde
und deswegen bis heute von seiner Band auf Konzerten gespielt werden muss.

Beim Sequel hat man im Vergleich zum Vorgänger dann auch begriffen,
dass Western in 2.35:1 gedreht werden müssen.

Zum Film ließ ich gestern informative Textinfos mitlaufen, die die historischen Hintergründe erläutern.
Diese gab es bereits ebenso auf der DVD wie die mitgelieferte Doku über Billy the Kid.

Das Bild ist leider alles andere als HD-würdig. Es fehlt vor allem an Schärfe, was dem Geschehen
eher den Look einer hochskalierten DVD gibt. Offensichtlich wurde hier nichts neu gemastert. Schade.

Freuen dagegen kann man sich darüber, dass der Film wie schon auf DVD ungeschnitten vorliegt.
Den aktuellen Preis von €12,99 (23.10.2012) rechtfertigt die gebotene Bildqualität aber nicht.

Hier heißt es auf Angebote, Aktionen oder den allgemeinen Preisverfall warten.
Bei €8,97 kann man dann beruhigt zuschlagen.

Sollte man auch, wenn man ein Kind der 80er ist.
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
Überragende Besetzung! Der Film ist nie langweilig obwohl die Handlung relativ vorhersehbar ist. Einfach frisch von der Leber weg. Jeder Charakter in sich ist stimmig. Und deshalb alle paar Jahre ein muss!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2004
Eigentlich müsste man sich schuldig fühlen, diesen Film gut zu finden: Er ist historisch bestenfalls fragwürdig, für einen klassischen Western zu sehr auf 90er-Jahre getrimmt und moralisch auch nicht ganz einwandfrei, wenn man bedenkt, dass hier eigentlich Mörder zu Helden "hochsterilisiert" werden. Aber was soll's - nennen wir das Kind ruhig beim Namen: Der Film ist gute Unterhaltung. Die Sprüche und die Aktion machen selbst beim wiederholten Ansehen Spass. Eine Textpassage hat es sogar in das Intro von Warren G's Song "Regulate" geschafft: "...gotta be handy with the steel, if you know what I mean." Damit ist quasi der Brückenschlag zwischen Western und G-Rap gelungen. Oh, jetzt besser mal halblang machen: Den Film als kulturellen Meilenstein hochzuloben ist stark übertrieben. Der Fun-Faktor ist aber weit über dem Durchschnitt.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2009
Hier lohnt sich der kauf.Da der Film wirklich klasse ist.Und da ich ein großer Fan der Brüder bin ( sheen & esteves ) mußte ich den sowie so haben.Also wer auf Western steht sollte sich diesen Film unbedingt kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2011
Ein sehr unterhaltsamer Neo-Western, mit tollen und bekannten Schauspielern. Macht Spaß anzuschauen. Die Fortsetzung lohnt sich auch, obwohl sie nicht ganz so gut ist (Young guns 2).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Beschreibung fehlerhaft Rückgabe ohne Rücksendeschein 3,40 Euro Porto sind einfach zu hoch.
Es hätte darauf hingewiesen werden müssen das wenn ich in Deutschland eine Blu Ray kaufe, und es keine Sprache
dabei steht, es auch Deutsch ist.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2014
...viel mehr gibt es dazu nicht zu äußern, es ist schlicht und ergreifend frech, eine Blu-ray in Deutschland mit deutscher Beschreibung zu einem vermeintlichen Dumpingpreis anzubieten und nach dem Einlegen stellt sich heraus, dass nicht nur eine deutsche Tonspur fehlt sondern zur Krönung noch nicht einmal deutsche Untertiel angeboten werden. So, genug "gedeutscht" , schade ums Geld, denn Retour lohnt nicht wirklich ;-(
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Ich steh auf diesen Film, die Musik, die Schauspieler, die Geschichte. Für mich der einzige Western für Frauen. Bis jetzt hat mich noch kein anderer Western so gepackt. Es macht einfach Spass den Film anzusehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Western sind für mich "alte Schinken" die meist in Sepia gehalten sind und eine grobe Körnung aufweisen. Dazu noch runtergekommene Saloons, Rubensfrauen mit Strumpfbändern und Haaren auf den Szenen, Pferde und eine Schießerei. Fertig. - Okay, ich gebe zu das ist eine wirklich sehr klischeehafte Beschreibung. Aber für mich sind Western vor allen Dingen eines: Immer das Gleiche - und verdammt langweilig!

Tapfer habe ich den GANZEN Film gesehen. Bis zum bitteren Ende! Und eingeschlafen bin ich auch nicht. ;)
Aber wie fand ich's denn nun? Werde ich zu einem Westernfan?
Das ich nicht abgeschaltet habe ist erst einmal ein gutes Zeichen. (Wer mich kennt weiß allerdings das ich auch grauenvolle Bücher zu Ende lese. Selbst "Feuchtgebiete". Nur bei "Herr der Ringe", habe ich nach 30 Seiten kapituliert... ^^)
Aber zurück zu Billy & Co.: Tatsächlich habe ich gelacht, sogar an mehreren Stellen. Dieser Film ist nicht so trocken wie "alte" Western. Die Handlung ist nachvollziehbar. Bis auf eine Stelle, die ist mir auch eine Woche später noch ein Rätsel. Kennt jemand diesen Film und kann mir bitte die Stelle mit dem Haschtee und dem Indianerdorf erklären? Warum können die in der Geisterwelt da durch reiten, werden aber dennoch gesehen und was soll das verflixte Huhn??? *verwirrt dreinschau* Allerdings bestehen 80 Minuten des Films aus bloßem rumgeballer, was ich sehr schade finde. Zwar sind es keine Duells im klassichen Sinne und es sit auch alles spannender, aber zu viel macht es eben nicht besser.
Von Ton, Schnitt und Kameraführung bin ich allerdings begeistert. Auch die Musikeinbelendungen sind eher modern und sogar ein wenig fetzig. Die Schauspieler haben ihre Rollen alle gut und glaubwürdig gespielt.

Da es sich um die "Special Edition" handelt war, wie bereits erwähnt, auch noch Bonusmaterial vorhanden. Ich selbst hätte nun keine Audiokommentare o.ä. gebraucht. War zwar nett anzusehen, aber eigentlich überflüssig. Hier erfährt der Zuschauer nichts Spannendes.

~°~ Fazit ~°~

Okay, ja, DIESER Western war BESSER als andere die ich bisher gesehen habe. Aber für meinen Geschmack gibt es auch hier zu viel wilde Schießerei und eine verwirrende Teeszene.

Ich werde kein Westernfan. Zumindest noch nicht... ;)
Vorschläge für "moderne Western" werden gerne entgegen genommen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 15. November 2008
1988 lag das Westerngenre wieder mal, wie so oft, am Boden. Die Reanimation 1985 durch die Grossproduktionen "Silverado" und "Pale Rider" lag schon drei Jahre zurück und Regienewcomer Christopher Cain probierte mit "Young Guns" einen ganz neuen Weg und zwar eine Art Kreuzung zwischen dem alten, klassischen Western und der damals erfolgreichen Brat Pack Filmreihe mit Helden wie Emilio Estevez, Charlie Sheen oder Kiefer Sutherland. Also diese Filme speziell für ein ganz junges Publikum gemacht, mit ganz jungen Hauptdarstellern.
Obwohl der Film in Deutschland kein Kassenschlager war, war er weltweit finanziell sehr erfolgreich, und somit auch fürs immer wieder totgesagte Genre ein positiver Aspekt. Die Produktionskosten des Films betrugen damals ca. 13 Millionen Dollar, das Einspielergebnis kam alleine in den USA sogar auf stolze 44 Millionen Dollar.
Die Handlung ist schnell erzählt: Sechs junge gestrauchelte Jugendliche und Revolverhelden (Estevez, Sutherland, Sheen, Lou Diamond Philipps, Dermot Mulroney, Chasey Siemaszco) werden von einem britischen Rancher Tunstall (Terence Stamp), der so eine Art Ziehvaterrolle übernimmt, angeheuert, um seine Viehherden vor einem raffgierigen, korrupten und bösen Grossrancher (Jack Palance) zu schützen. Kurze Zeit später bricht in Lincoln ein erbitterter Kampf zwischen verschiedenen Ranchern, der Lincoln County Rinderkrieg, aus. Tunstall wird von Killern erschossen - unsere 6 jungen Revolverhelden schwören Rache und erklären den Mördern den Krieg. Durch die Unbesonnenheit des jungen Billy (Emilio Estevez), der den Beinamen "The Kid" bekommt und eine Berühmtheit wird, werden sie auch bald zu gesuchten Outlaws und von allen Seiten gejagt...
"Young Guns" ist tatsächlich ein sehr cool inszenierter junger Western. Höhepunkt ist der Showdown, der weit über 20 Minuten ein zünftiges, spannendes Feuerwerk bietet.
Gesamthaft leidet der Film trotzdem an einigen Schwächen. Immer wieder flackert zwar gutes Sam Peckinpah Feeling auf (an Peckinpah-typischer Brutalität wird auch nicht gespart), aber dennoch bleibt der Film über weite Strecken ein bisschen strukturlos mit sehr einfach gestrickter Dramaturgie, die leider auch zu sehr wenig magischen Momenten führt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
39,85 €