Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
The New What Next
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 24. September 2004
20. Septemper 2004. Nach der Arbeit direkt in den Plattenladen meines Vertrauens. SIE IST DA! Die neue HOT WATER MUSIC. Anschließend noch zum Weinhändler und zur Feier des Tages einen besonderen Chianti Classico Riserva gekauft. Zuhause den Wein dekandiert und ihm noch ein paar Stunden Zeit zum Atmen gelassen. Dann ist es soweit: „The new what next" erklingt aus den Boxen. „Poison" ist schon gleich der erwartete Killereinstieg. „The end of line" und „All heads down" sind bereits von der EPITAPH Homepage her bekannt. Aber dann kommen ungewohnte, ja unerwartete Songs. Doch spätestens bei „There Are Already Roses" wird es auf einmal vollkommen klar: diese neue Platte ist wie der Wein in meinem Glas. Sie hat eine unglaubliche Tiefe, eine atmosphärischen Dichte die von den früheren Platten her nicht bekannt war. Konnte man zu CAUTION die Songs noch mit der Bierflasche in der Hand mitgröhlen, ist es diesmal ganz anders. Wie dem Wein so muss man auch dieser Platte einfach Zeit lassen, damit sie sich in ihrer ganzen Pracht entfalten und man ihre verschiedenen Nuancen wahrnehmen kann. Man spürt auch die unterschiedlichen Einflüsse, die die einzelneln Bandmitglieder diesmal beim Songwriting eingebracht haben. Hier ist etwas ganz Neues, etwas ganz Großes entstanden. Hot Water Music eilen ihren Nachahmern wieder mal ein gutes Stück voraus...! Und: nur wirklich große Weine altern gut. In diesem Sinn: Alles Gute zum Jubiläum. Cheers !!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. September 2004
Wenn es eine Band tatsächlich schafft, ihren Sound von Album zu Album ständig weiterzuentwickeln und dem eigenen Stil trotzdem treu zu bleiben, dann darf man das als reife Leistung ansehen. Und diese Leistung erbringen die vier HWM-Recken aus Gainesville, Florida mit ihrem dritten Album auf Epitaph wieder einmal eindrucksvoll.
Bestach der letzte Longplayer "Caution" schon durch den drückenden, klaren Sound und die immense Energie der Songs, ist "The New What Next" der nächste Entwicklungsschritt: Die Songs pfeffern einem wieder ordentlich um die Ohren, aber diesmal auf einer teilweise schon hymnischen Stufe. Der HWM-typische, rauhe Doppelgesang von Chuck Ragan und Chris Wollard ist atmosphärisch stark wie auf keinem anderen Album zuvor, was sicher auch an Produzent Brian McTernan liegt, der schon das letzte Cave In-Album "Antenna" zu einem atmosphärischen 10.000-Höhenmeter-Flug machte! So stürmt "Keep it together" mächtig wie ein Gewitter durch das Gehör, während die beiden Gesangsstimmen einen wie auf einer Wolke durch "Ink and lead" tragen, bis man schließlich in "Giver" einen richtig heftigen Mitgröhler wie das legendäre "Wayfarers" findet. Wobei man nie das Gefühl hat, dass "The New What Next" an Spannung und Power verliert, da die musikalische Seite auf gewohnt druckvollem, facettenreichen Niveau bleibt.
Wer auf spannenden, melodiereichen Punk-Rock steht, kann hier nichts falsch machen!
Anhören: "Keep it together" , "All heads down" , "Ink and lead" , "This early grave"
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Oktober 2004
Klar, an die 'No Division' kommt nix mehr ran, aber die Weiterentwicklung vom Garagensound zur Hochglanzproduktion ist trotzdem der Schritt in die richtige Richtung.
Zwar hört sich der Sound nicht mehr so 'rotzig' an wie früher, dennoch bleiben Hot Water eine der besten Bands ever.
Das neue Album beginnt relativ düster mit 'Keep it together', kommt dann aber richtig auf Touren.
Auch ich habe beim ersten Hören mächtig gestutzt und gedacht:'Die werden immer schlechter!', aber nachdem ich mich reingehört habe, rotiert die Platte ständig in meiner Anlage.
Ein schönes Stück folgt dem nächsten.
Herausstechen auf dieser Platte tun 'The Ebb and Flow' und das sehr geniale 'Giver'.
Emotionen pur. Gänsehaut und Adrenalin zugleich. Das ist Hot Water Music.
Eine Band, die das Genre geprägt hat und immer noch prägt wie kaum eine andere.
Sehr stark, die Platte. Jedoch gebe ich bewusst nur 4 Sterne, weil einfach die 'No Division' nicht mehr zu erreichen ist und diese einen Meilenstein darstellt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. September 2004
Mit großer Erwartung hab ich den Nachfolger zu "Caution" erwartet. Eins Vorweg. Ich wurde nicht enttäuscht. Was für eine Hammer CD. Je öfter man sie sich anhört, desto mehr frisst sie sich in Hirn. Sie ist wieder ein bisschen anders, als die CDs davor. Aber das sind wir gewohnt, und das ist auch gut so. Also wer Hot Water Music kennt: Kaufen, unbedingt. Wer sie nicht kennt, sollte das schleunigst ändern.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Oktober 2004
Als ich erfahren habe, dass Hot Water Music ein neues Album herausgebracht haben, musste ich mir es sofort kaufen. Es ist ein typisches HWM Album, emotionale Melodien, geile Texte und natürlich wie immer ein geiles Layout. Das Album ist jedoch meiner Meinung nach ein wenig ruhiger, jedoch nicht schlechter, als sein Vorgänge "Caution". Alles in allem ist dieses Album nur zu empfehlen !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2004
Der Sound hat sich weiterentwickelt in eine Richtung die ich nicht erwartet hätte: Weniger Punk, mehr Rock! Beim Gesang hat sich zum Glück nichts geändert, die Songs bestechen mal wieder durch geniale Doppelgesänge die im Ohr hängen bleiben!
Die CD geht knapp 42 min und es ist kein wirklich schlechter Song dabei. Antesten sollte man mal "the end of the line", "under everything", "the ebb and flow".
Das Cover hat auch wieder mal Sinclair entworfen, was durchaus gut gelungen ist.
Also im Grunde empfehlenswert, wenn man was mit dem neuen Sound Anfangen kann!!! Kommt aber nicht an alte Releases (no division, caution,...) ran.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Exister
14,42 €
Caution
9,99 €
Light It Up
12,29 €
Till the Wheels Fall Off
20,28 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken