Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
29
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juni 2005
Als ich das Lied "Union Verdadera" das erste mal mitten im kalten Winter gehört habe, wusste ich genau, dass diese Künstler mir den Sommer bringen. Vor kurzem habe ich mir dann das Album gekauft und ich bin begeistert. Diese Musik bringt einfach nur gute Stimmung und es macht so Spass sie zu hören. Schon lange hab ich keine so tolle CD mehr gehört indem all die Musikrichtungen vereint sind die mir gefallen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2006
Ich habe mir Union Verdadera nach Next generation gekauft. Es ist ein Debütalbum der Extraklasse. Da die Hits schon existierten und erst dann auf UV aufgenommen wurden - sie wurden also nicht extra für den verkauf geschrieben - wirken alle ausgereift und spiegeln perfekt die bandphilosophie wieder: gleichheit, gerechtigkeit, frieden. Beim Opener union verdadera angefangen, über solarenergie (positivity pur), chant as one (absoluter lieblingssong, mir läuft immernoch ein schauer über den rücken bei diesem geilen sound!), this is a warning (ein mords "welt wach auf-song")und dem ending back to our roots (zeigt, dass die jungs absolut singen können): Es gibt keine lückenfüller!! Jaja, jetz könnte man sagen: alles zwar gute, aber sicher ähnliche songs. Von wegen!! Durch viele verschiedene Einflüsse (Reggae, hiphop, Soca, Salsa,...) kommen 15 absolut unterschiedliche, textlich aufgrund von 3 Sprachen und 6 Interpreten abwechslungsreiche songs zusammen, die erst nach sehr, seeeehr langem hören etwas langweilen.
Ich kann dieses album nur jedem empfehlen. Ja, kein Relativsatz!! Einfach uneingeschränkte Kaufempfehlung!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2004
Culcha Candela - das sind sechs Sänger und ein DJ , mit Wurzeln in fünf Ländern und vier Kontinenten (Korea, Uganda, Kolumbien, Polen und Deutschland). Deutsch-, englisch- und spanischsprachige Lyrics, dazu ein einzigartiges Derivat aus straighten HipHop-Grooves, leidenschaftlichen Latino-Rhythmen und relaxten Reggae-Vibes - die Zutaten für den ureigenen Culcha-Flava.
Das spürt man auch auf ihrem Debütalbum „Union Verdadera" (zu dt. „Wahre Einheit") vom ersten Takt an. Aufgeschraubt vom Berliner Erstliga-Produzenten Krutsch sorgt bereits der hochgradig Salsa-geschwängerte Titelsong für Heavy Rotation im Lendenwirbelbereich. Soundsystem-typischer Raggamuffin, spanische Flex'n'Decker-Flows und eine hypnotisch gecroonten Hookline - pure fire! Die Single „In Da City" rollt geschmeidig durch eine sommerliche Berliner Partynacht und beweist, dass das B der Culchas noch ein bisschen dicker ist. Die Roots-Reggae-Hymne „Homie" lässt vor dem inneren Auge ein ganzes Lighta-Meer emporschnellen. Und wem es beim Ragga-Rap-Hybrid „Solarenergie" und dem schon fast schwindelerregend hochgetunten Soca-Riddim von „One Destination (Wir wollen's schneller!)" nicht endgültig den Barhocker unter dem Allerwertesten wegreißt, sollte mal eine ernsthafte Suche nach seinem Herzen anstellen. Berlin hat jedenfalls verstanden und tanzt Hüfte an Hüfte, Hand in Hand, zu einem Vibe, einem Sound - dem Culcha Sound.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Was mich jedoch daran stört ist, dass manchmal entweder die musikalische Untermalung in meinen Augen nicht zu der Glanzleistung der gesanglichen Parts passt und manchmal auch umgekehrt.
Ich geb's zu, ich bin nicht der typische Culcha Candela Hörer, bin ihrer (alten) Musik jedoch auch nicht abgeneigt und muss sagen, dass man das ganze Album bis auf 2 Ausnahmen auch sehr gut durchhören kann. Fakt ist für MICH jedoch, dass es auf Dauer relativ langweilig wird und mich leider nur ein paar Einzelfälle auf Dauer überzeugen können. Das find ich schade, denn die Jungs haben eine Menge Talent und können die wohl beste Gruppe ihres Genres sein, schade nur, dass sie sich manchmal auf die falsche musikalische Produktion stützen. Songs wie "In Da City" und Traumhaft z.B. werden da für mich eher langweilig, obwohl sie alle das Zeug zu klasse Tracks hätten.
Ganz klar favorisieren muss ich jedoch "This Is a Warning", einfach der beste Song des gesamten Albums. Doch auch Tracks wie "Tres Tigres Tristes" oder "Musica" können ohne Probleme überzeugen, schade, dass dies nicht das ganze Album kann.
Trotzdem, eine Kaufempfehlung kann man dem Album definitiv geben, denn Culcha Candela hat eine Menge drauf.
Schade, dass ausgerechnet die neueren Werke in eine ganz falsche Richtung laufen.
Ein Grund, dieses Album zu kaufen!

Hörempfehlungen:
- Union Verdadera
- Tres Tigres Tristes
- Musica
- This Is a Warning
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2004
Der Song "In Da City" gibt genau Die Philosophie wieder die Culcha Candela ausmacht: "feurige Kultur". Ihre Musik spricht viele verschiedene Menschen an. Sie besteht aus Latino-, Hip Hop- und Reggea-Rhytmen. Es ist einfach eine Zusammentreffen verschiedener Kulturen. Sie Singen in 3 verschiedenen Sprachen (spanisch, englisch, deutsch). Das ist das, was die Band und ihre Songs ausmachen. Sie vereinen die Menschen, so wie es schon der Name des Albums sagt "Union Verdadera" ("wahre Einheit"). Sie haben eine Vorbildrolle für viele junge Menschen, die sie mit ihren Texten bewegen und beeinflussen. Sie machen nicht diesen Ghettorap, sondern singen über ganz alltägliche Dinge. Wenn Culcha Candela live anfangen ihre Show zu machen, muss man einfach tanzen und mitsingen. Sie haben dieses "Etwas" was eine richtig gute Band ausmacht. Für mich ist das die beste Band, da sie ihr Ding machen und sich nicht an den anderen Künstlern orientieren. Sie schreiben ihre Songs noch selbst und ziehen ihre Auftritte so auf, dass sie alle Menschen in ihren Bann ziehen. Wer diese Jungs einmal live gesehen hat, kommt nicht mehr von ihnen los.
Mit ihren ersten Song "In Da City" haben sie ihren Durchbruch geschafft. Ich hoffe sie werden weiterhin so viel erfolg haben und ich hoffe sie heben bei all dem nicht ab und bleiben einfach wie sie sind, nämlich: "CULCHA CANDELA"
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Oktober 2013
Warum dieses Album im verhältniss zu den anderen von Culcha Candela so unbekannt ist, erschließt sich mir leider nicht. Ich finde dieses hier weitaus am gelungensten.

Die Musik fällt in das Gute Laune Genere. Hier werden viele verschiende Musikrichtungen (und auch Sprachen) zusammengeführt und zu einem größeren ganzen vereint. Es fällt dabei auf das Culcha Candela, anders wie in den bekannten Liedern offensichtlich "Ihr eigenen Ding" gemacht haben. Die Musik wirkt deutlich autentischer wie es bei "Hamma" oder "Eiskalt" der fall ist. Diese Lieder mögen zwar die Verkaufsschlager sein, jedoch ist dies (meiner Meinung nach) zu unrecht so.

Besonders gut gefällt mir, dass hier mehrere Sprachen verwendet werden. Der übergangn zwischen Spanisch, Englisch und Deutsch ist fließend und reimt sich so gut wie immer. Die Texte die hierbei gesungen werden sind jedoch deswegen nicht weniger Sinnvoll.

Alles in allem kann ich das Album auf ganzer Länge empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2005
Gute Reggae-basierte Partymusik, das hört sich nach Berliner Sound an. Nach den nun extrem populären Stadtnachbarn mit den vielen "e"s kommen ganz frisch und verdammt multikulti 6 Sänger mit einem DJ daher und mischen im deutschsprachigen Gebiet die Festivalszene auf: Überraschungsauftritt beim Summerjam auf der Mainstage, Chiemsee Reggae und viele andere Main Festivals. Zahlreiche kleinere Events und in Kürze Begleitung eines Teils der kommenden Gentleman Tour; und überall tanzt der Mob und singt mit! Culcha Candela war die Message der Hauptstadt im Sommer 2004 für die Party-versessene Szene im Land.
6 Frontsänger sagte ich, aus D-Land, Polen, Kolumbien, Uganda und dazu ein DJ aus Korea - alle basiert natürlich in Berlin. Heraus kommt aus dem Kontinentenmix natürlich auch ein Stilmix: Hip Hop, Reggae, Ragga, Dancehall, Latino, Salsa, Soca und so weiter. Textlich wird in guter alter Sommerreggaemanie der Sommer gefeiert, die Mädchen gefeiert und die Party gefeiert, dreisprachig versteht sich deutsch spanisch englisch. Also kein Tiefgrund? Brauchts auch nicht, denn die Musik darf einfach hingenommen werden: "Wir wollen die Leute bewegen" ist das Motto der 7. Nicht im Kopf sondern erstmal mit dem Arsch, alles weitere kommt von selbst.
Das Album Union Verdadera, der erste Longplayer von Culcha Candela (seit 2 Jahren durch vor allem eigene Partykonzepte und unmengen shows in Berlin bekannt) bringt die Liveathmospäre ausreichend gut ins Studio. Ein "Must have" für jede Party und gesehen haben sollte man die Show allemal! So darf U-Musik klingen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2004
Culcha Candela hab ich zum ersten Mal dieses Jahr beim Summerjam gesehen und da haben sie mich direkt in ihren Bann gezogen. Der Mix aus Reggae, Hip Hop, Salsa und Ragga ist einfach einzigartig! Nicht nur verschiedene Musikrichtungen werden gemixt, sondern auch die Sprachen, wobei englisch, deutsch und auch spanisch vertreten ist. Es ist halt eine multikulturelle Band, die multikulturelle Musik macht und sich dabei in keine Schublade schieben lässt. Sie haben keine Angst vor Experimenten und verbreiten gute Laune, die einfach nur ansteckend ist! Deswegen ist das Album, was am 20.09. erscheint, einfach nur zu empfehlen ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2004
Also ich kannte Culcha Candela schon vor dem Album und genau deswegen war es klar das ich es mir zulege, aber was ich dann auf dem Album fand war einfach nur der Hammer! Man kriegt von dieser Musik einfach nicht genug und es vibriert einfach nur das Blut wenn die CD läuft. Es steckt unheimliches Talent in den 7 Jungs welches sie auch rüberbringen und welches auch einfach nur mitreißt. An alle die das Album haben: Ihr wisst was ich meine! An alle die es nicht haben: Seht zu dass ihr mitreden könnt, weil diese CD ist kein Fehlkauf! Für diese CD sollte man 7 Sterne einführen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2005
Also, ich hab die sieben noch nicht live gesehen, sondern bin durch ein Lied auf die Band gekommen. Das allerdings liess mich nicht mehr los, und nachdem ich das Snippet gehört hatte, war mir klar: diese CD muss her. Die sieben haben einen unverwechselbaren Stil und man merkt, dass die ihre Musik auch leben und nicht nur auf Kommerz aus sind. Hier ist wirklich der Nomen das Omen (Feurige Kultur). Ich freu mich schon jetzt auf den Nachfolger, der zur Zeit in Arbeit ist.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,66 €
6,99 €
5,51 €
5,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken