Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
56
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Youk, traumatisiertes Bärensöhnchen, irrt nach dem Tode seiner Mutter durch die Wildnis Alaskas, zu Beginn seiner Wanderschaft ist das goldige Pelzkneuel auf sich allein gestellt, beginnt der ganz normale Alltag zum absoluten Überlebenskampf zu werden.
Die Mischung aus Dramatik und Harmonie, getragen von wunderschönen Landschaftsaufnahmen, hochkarätiger Tiertrainerleistung, einfühlsamer wie spannungsgeladener Musik, macht diesen Film zum echten Naturerlebnis!
Youk kreuzt den Weg eines mächtigen, grimmig dreinschauenden "Verwandten" - des Kodiaks Kaar. Kaar ist nur knapp dem Kugelhagel zweier Trapper entkommen, schwer verletzt und selbst auf Hilfe angewiesen, die zuerst vorherrschende Ablehnung gegenüber des kleinen, naiven Youk verwandelt sich jedoch bald in tiefe Freundschaft, eine um deren Bestand man des Filmes über ständig fürchten muss - die Trapper im Nacken leben die zwei zunächst unbeschwert....
Freunde können beide Bären gut gebrauchen - Kaar hat sich durch seinen Widerstand ganz nach oben auf die Abschussliste der beiden Trapper befördert, den zwei Menschen wird es zur sportlichen, wie persönlichen Herausforderung Kaar nachzustellen, um ihm das Fell über die Ohren zu ziehen.
Youk - am liebsten würde man das Bärchen einpacken und mit nach Hause nehmen - er wirkt selbst dann absolut unschuldig, wenn er seine Schnauze in die blutigen Eingeweide eines Hirsches steckt. Mit die witzigste Situation war der Abschnitt des Filmes, in dem Youk, seiner Neugierde folgend, Fliegenpilze verzehrte - sein anschließender Drogenrausch wird als die erste im Film festgehaltene "Naturdrogenerfahrung" eines Bären eingehen. :-)
Wer Tierfilme mag, sollte sich diesen hier nicht entgehen lassen!
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2011
Jean Jacques Annaud hat mit dieser Tiergeschichte einen wunderbaren Film gedreht. Es ist ein Film über den Sieg der Liebe, der Vernuft und der Menchlichkeit. Mehrjährige Vorbereitungen waren notwendig damit diese sehr emotionale Geschichte über ein verwaistes Bärenjunge überhaupt entstehen konnte. Der Streifen erhielt auch mehrere Auszeichnungen, wie zum Beispiel den César für die beste Regie. Hauptdarsteller sind ein junger Grizzly und ein ausgewachsener Kodiakbär.
Die Bildqualität ist gut, den Ton gibt es in Englisch und Deutsch in 2.0.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2015
Ein schöner aber anfangs auch trauriger Film fürs Herz.

Es geht um einen Jungbären der seine Mutter verliert ;'( Er muss nun allein in der Wildnis zurechtkommen, doch die Zukunft sieht düster aus ohne eine Mutter die ihm zeigt wie man Lachse aus dem Fluss fischt.
Dann ist da ein sehr roßer männlicher Bär, welcher von einem ungeduldigen Jäger angeschossen ergo verwundet wird. Es ist eine schmerzhafte Stelle an der er getroffen wurde, aber nicht wirklich lebensbedrohlich. Der große Bär wird wütend und greift die Pferde der Jäger an.**
Als der große verwundete Bär mit dem Wundliegen und der Erholung beginnt, wird er von dem kleinen verwaisten Jungbär entdeckt. Anfangs ist der große Bär ziemlich Harsch zu dem kleinen und er bedroht sowie verscheucht ihn dauernd mit Brüllern.
Doch der kleine Bär gibt nicht auf, schleicht sich an den großen Bär heran und leckt ihm die Wunde. Immer mehr beginnt der große Bär - der theoretisch auch der Papa sein könnte - den kleinen Bär anzunehmen. Er hilft ihm beim Lachse fangen, verschafft ihm Nahrung und bringt ihm das (Über)Leben in der Wildnis bei.
Schon bald werden sie von den Jägern wieder gefunden und ein Showdown beginnt. Mehr möchte ich nicht verraten, denn es ist ein außergewöhnliches unerwartetes Ende.

Ich kann den Film nur empfehlen. Mit einem sehr jungen Tchéky Karyo. Ein Film der anfangs traurig macht und am Ende glücklich macht.

**Kleiner Warnhinweis: Das mag jetzt nach einem Kinderfilm klingen, er ist aber keineswegs für Kleinkinder geeignet.
Von wegen ab 6 Jahren. Ab geschätzten 9 Jahren besser geeignet.
Es kommen viele Szenen vor welche sehr Brutal sind. Eines der Pferde wird vom großen Bär regelrecht zerfetzt. Man sieht zwar nicht wie der Bär das tut, aber man sieht das Endresultat der Bärenwut am Pferd.
Später kommt auch eine blutige Szene wo der große Bär einen Rothirsch jagd.
Meine Empfehlung daher: besser vorher den Film allein ansehen und dann selbst entscheiden ob er was fürs 6-jährige Kind ist.

Zuletzt hatte ich diesen Film als 8 jähriges Kind gesehen. Erst neulich erinnerte ich mich positiv an Film und dachte mir: den müsste es inzwischen doch zu kaufen geben :)
Ich hatte nur Bruchstückhafte Erinnerungen an den Film, von daher war er wieder wie neu für mich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2004
Obwohl fast ausschließlich mit Tieren gedreht, erzählt der Film eine wunderbare, sehr ans Herz gehende Geschichte. Der Film soll zwar in British Columbia spielen, hergehalten haben aber für die Aufnahmen die traumhaft schönen italienischen Dolomiten, welche in dem Film derart in Szene gesetzt wurden, dass man sofort dahin in Urlaub fahren will. Sehr faszinierend ist auch, wie der Regisseur Annaud das Verhältnis zwischen dem dem erwachsenen und dem jungen Bären dargestellt hat (welche in Wirklichkeit von mehreren Bären gespielt wurden). Nichts für Action Fans, aber für Natur(film)liebhaber ein MUSS! P.S. Ich habe schon soooo lange gewartet, dass der Film auf DVD herauskommt, nun ist es endlich soweit. Mein VHS ist nämlich auch schon restlos abgenudelt...
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2016
Aus meiner Kindheit kenne ich dieses Filmjuwel, das ebenso Kinder wie auch immer wieder Erwachsene begeistert. Eine sehr spannende Reise eines kleinen hilflosen Bären, gehetzt von zwei Jägern. Der Film ist traurig, verträumt, wunderschön und emotional. Kann man sich immer wieder anschauen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2004
Dieser Film gehörte schon immer zu meinen Lieblingsfilmen. Jetzt gibt es ihn endlich auf DVD. Ein jeder Hinsicht atemberaubender Film. Die Akteure, Tier wie Mensch, sowie die Landschaftsaufnahmen, sind einfach umwerfend. Dieser Film hat einfach alles: Komik, Tragik, Spannung!!! Das kann man von den meisten anderen Filmen nicht behaupten. Zumal die Hauptdarsteller Tiere sind. Es ist einfach wunderschön wenn der kleine Bär versucht das Mondlicht zu fangen, oder wenn er anfängt zu träumen. Oder der Beginn seiner Freundschaft mit dem großen Bären. Einfach toll!!! Sehr beeindruckend auch die Szene im Gebirge, wo Jäger und Gejagter direkt aufeinander treffen. Das Making-Of ist auch sehr gut. Leider gibt es keine deutschen Untertitel (Ton: französisch, englisch). Es lohnt sich in jedem Fall den Film zu kaufen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Toller Film über einen kleinen tapferen Bären - mitreisend.
+top Bildqualität
+schöne Geschichte
-manchmal etwas langatmig, kommt einem vor allem dann vor, wenn man den Film schon mal gesehen hat.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2003
Niemals hätte ich gedacht, dass ein Film mit zwei Bären und einem Haufen Bergen so faszinierend sein könnte. Ich hatte, bevor ich den Film überhaupt gesehen habe so viele schlechte Kritiken darüber gelesen, dass ich nur mit äusserster Vorsicht daran gegangen bin. Doch tatsächlich: schon von der ersten Minute an nahmen mich die beiden Bären gefangen, die Handlung ist simpel und verständlich, und wenn man sich die Zeit nimmt und genau hinschaut und hört, kann man sich fast in die Bärensprache hineindenken.
Erwähnenswert sind natürlich auch die atemberaubenden Natur-Aufnahmen.
Es ist ein Film, der einen manchmal zu Tränen rühren kann, und an anderen Stellen wieder zum schallenden Gelächter animiert, und das nur von zwei Schauspielern, die einen ohne ein Wort zu sagen, nur mit ihrem tiefen wohltönenden Brummen in Atem halten. Zwei wunderbare Schauspieler mit zottigem Fell und insgesamt acht krallenbewehrten Pranken, süss und doch gefährlich.
Lassen Sie sich in die Welt der Bären entführen. Ich bin sicher, Sie werden am Ende genauso begeistert sein wie ich!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2002
ein atemberaubender film. ich habe den film zum ersten mal als kleines mädchen gesehen und fand ihn schon damals einzigartig. erst kürzlich hab ich ihn wieder im tv gesehen, nach langer zeit und wieder war ich sehr gerührt. die szenen zwischen youk und kaar sind herrlich anzuschauen. ein sehr gelungener alter film, der für normalos wahrscheinlich langweilig anzuschauen wäre. es ist eben ein tierabenteuer :-) Muss man gesehen haben!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2013
Ein Bombenfilm!
Die Geschichte des kleinen Bären und seine Abenteuer, sind mehr als packend.
Meine kleine und Ihre Freundin, hat es natürlich sehr mitgerissen, ein Taschentuch musste her :)
Ich denke, das sagt alles über diesen Film aus.

Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
7,49 €
12,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken