Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

  • Mimic
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
42
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2013
Mimikry ist etwas, was wir nicht nur bei Pflanzen, sondern ganz besonders bei Insekten kennen, es dient als naturgegebener Schutz indem etwas vorgetäuscht
wird. In diesem Film haben Wissenschaftler Wesen erschaffen, die das Prinzip nutzen und nun der Menschheit sehr gefährlich werden.
Dr. Tyler (Mira Sorvino) hat in New York ein Insektizid gegen Kakerlaken entwickelt, diese Mittel hat aber bei einer anderen Insektenart völlig unvorher-
gesehene Wirkung. Susan Tyler und ihr Freund Peter Mann (Jeremy Northam) nehmen den Kampf auf und müssen dazu in die U-Bahnschächte. Es gibt allerdings,
soviel sei verraten, keinen vollständigen Erfolg. Durch die Umgebung gibt es sehr unheimliche Passagen, auch der Junge, der sich durch Löffelklopfen verständigt, scheint aus einer anderen Welt zu stammen. Von den übrigen Mitwirkenden müssen unbedingt erwähnt werden Josh Brolin, Giancarlo Giannini und
vor allem F. Murray Abrahams. Ein düsterer und zum Teil sehr aufregender Film.
Das Bild ist häufiger etwas unscharf, und das nicht nur bei den Szenen, die in der Dunkelheit spielen, der Ton ist in Ordnung. Als Bonus gibt es nur ein
paar Hintergrundsinformationen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2017
Bewerte NUR die Qualität von Bild und Ton der Blu-ray, Filme sind sowieso Geschmacksache!
Bild: 4 von 5 Sternen (Teilweise 1 bis 3)
Ton: 4 von 5 Sternen
____(4+4)/2 = 4,0 Sterne____
Gesamt: 4 von 5 Sternen gewählt. Bild des Films hat Priorität _1_, Ton hat Priorität _2_
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2017
Einer der in meinen Augen stimmungsvollsten Horrorfilme. Die Atmosphäre ist düster, bedrückend und fesselnd. Die schauspielerische Leistung ohne Mängel. Sogar zum denken regt der FIlm an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2013
Dieser Film wird durch diese Version erst richtig aufgewertet.
Die Story möchte ich nicht verraten. Einen Auszug aus dem Handlungsablauf kann man unter dem Artikel nachlesen, das sollte genügen.
Lediglich zu dieser besonderen Fassung möchte ich etwas mitteilen.
Durch die eingesetzten Farbfilter für seinen Director`s Cut konnte Regisseur Guillermo del Toro (Hellboy, Pans Labyrinth) endlich seinem Werk eine atmosphärische, bedrohliche Stimmung geben, die der Kinoversion zum größten Teil fehlte. Auch die neu eingefügten Szenen geben dem Ganzen etwas mehr Tiefe. Eine wichtige Schlüsselszene, die nicht in der Kinofassung zusehen war, ist jene, in der Susan ihrer Freundin Remy anhand eines Experimentes zeigt, wie die Auswirkungen von Aufnahme weiblicher Insekten auf ihre männlichen Artgenossen sind. Dadurch wird die ganze Erzählung und das Verhalten der Maulwurfmenschen (Judaszüchtung) etwas mehr wissenschaftlich aufgewertet.
Für mich stellt diese Version die bessere Alternative dar! Auch wenn Guillermo del Toro nicht alles drehen durfte was ihm vorschwebte, laut seines auf der DVD oder Blu-ray sehr interessanten Audiokommentares.

Fazit: Eine sehr gelungene und vor allen Dingen für Cineasten erfreuliche Veröffentlichung!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2012
Persönlich bin ich total neugierig gewesen wie Mimic wohl jetzt Neu auf der Blu-ray ausschauen würde. Eine von Kakerlaken, nenne sie lieber Insekten ;) übertragene Infektionskrankheit fordert in New York zahlreiche Menschenleben. Nach langen Forschungen gelingt es der jungen Wissenschaftlerin Dr. Susan Tyler (Mira Sorvino) eine neue Schabenart zur Ungezieferbekämpfung zu züchten. Doch nur wenige Jahre nach diesen Vorfällen muss Dr. Tyler feststellen, dass die mutierten Schaben ein ungewöhnlich aggressives Eigenleben im New Yorker Untergrund entwickelt haben und sich zu einer noch grösseren Gefahr weiterentwickelt haben, alses die ursprüngliche Seuche war - und zwar nicht nur für die Stadt New York, sondern die gesamte Menschheit!. Zwar gibt es an der Story selber eine paar Ungereimtheiten, aber dennoch mal eine interessante Thematik welche aufgeworfen wird - gerade in Bezug zu der Insekten- Vielfalt, welche mich schon als Kind beeindruckt hat – was eine Vitalität.

Sehr interessant befinde ich übrigens auch jene Vorstellungen des Filmemachers Guillermo del Toro, der 1997 ein noch wenig bekannter Jung-Regisseur gewesen war. Seine Handschrift, wie sie in seinen späteren Werken wie Pan's Labyrinth und Hellboy sehr deutlich zum Vorschein kam, war dahingehend noch nicht übermässig ausgeprägt. Aber trotzdem merkt man 'Mimic', seiner ersten grossen Hollywood-Produktion, bereits an, das in ihm ein spezieller und höchst eigenwilliger Filmemacher steckt. Dass ausgerechnet 'Mimic' von kommerzorientierten Studio- und Produzenten-Entscheidungen überschattet wurde, ist bedauerlich - denn dem atmosphärisch dicht erzählten Insekten-Horror-Thriller ist anzumerken, dass die Kreativität von del Toro wohl stark in Zaum gehalten wurde. Diese Problematik seitens des Studios in Bezug zu seinem Film, erklärt der mir sehr sympathische und intelligente Filmemacher in dem Interviews auf der Blu-ray entsprechend. Und del Toro hat wirklich gute Einfälle, ein sehr guter Filmemacher mit guten Ideen.

Bonus- Material gibt es auch auf der Blu-ray, ist aber leider ein wenig kurz gehalten worden, wenngleich es für mich doch sehr interessant gewesen ist. Die Schauspieler selber machen eine sehr überzeugende Figur - alles in allem recht ordentlich. Mira Sorvino als Wissenschaftlerin hat mir dabei am meisten gefallen.

Beim Ton von 'Mimic' sollte man erwähnen, dass die (optional) verfügbare Director's Cut-Fassung nur in einer nicht vollständig synchronisierten Tonfassung vorliegt bei der alle nicht-synchronisierten Passagen in Englisch mit automatisch eingeblendeten deutschen Untertiteln gezeigt werden - was das Filmvergnügen etwas einschränken könnte. – Gut, ich schaue alle Filme zwar immer ausschließlich im Original, daher störte mich das nicht - aber dachte es kann nicht schaden, es mal nebenbei zu erwähnen. Ansonsten aber hat man es beim deutschen Ton mit einem sehr surroundlastigen Mix zu tun - was vor allem deswegen überrascht, weil der Film schon ein bisschen älter ist. Der 7.1 HD-Master jedenfalls ist wirklich erste Sahne, und man erhält im Heimkino- Bereich entsprechendes Gänsehaut-Feeling.

Das Bild selber befinde ich als wirklich gut, angemessen an dem Alter des Films. Ein solides Bild mit einigen (z.T. stilmittelbedingten, Filmkorn kommt teilweise leicht auf) Mankos. Vor allem ist mir aufgefallen, das dass Bild bei Mimic im Hellen nicht so gut gewesen ist wie im Dunkeln. Das hatte ich bisher bei noch keiner Blu-ray umgekehrt erlebt. Fand es wirklich Klasse. - Erinnerte mich sogleich an - The Descent - wo auch schon sehr gutes Bild im Dunkeln geboten wurde. Die große Stärke einer Blu-ray ist eben auch seine Power im dunklen Bereichen zu zeigen, es sprichwörtlich zu entfalten, also richtig zu glänzen - und meiner Beobachtung nach hat es seinen teil erfüllt. Insgesamt ist das Blu-ray- Bild bei Mimic nicht nur im Dunkeln sehr viel besser als im Hellen, sondern ist die vorliegende Blu-ray eine klare Steigerung gegenüber der DVD. Gerade auch weil man hierüber zum ersten mal den Directors` Cut (welchen ich persönlich der Kinofassung vorziehe) anschauen kann, und das in Blu-ray – was möchte man mehr als Fan?.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2016
Ich habe mir alle Rezis hier durchgelesen und die DVD hier bei Amazon gekauft.
Ich schaue sehr gerne DVDs.Nun an einem Freitag abend Freundin und paar Freunde eingeladen um den Horrorstreifen Mimic [Director's Cut] zu gucken.
Der Film ist sehr spannend und in der Atmosphere her sehr düster.Vor allem sehr fesselnd.
Es gibt keine Situation wo meine Freunde (die ich am Ende des Filmes befragte wie sie den Film fanden...)... und ich selbst die den Film als : "naja geht so..." bewerteten.Der Film ist sehr dicht gespielt.Der Film spielt meistens im Dunkel und es wird eine unheimliche Spannung aufgebaut.... Die rießigen Motten-Viecher sehen sau eklig aus.Nicht wie so ein billig gemachter Trash.
Einige Szenen erinnern an die Alien-Filmen.Meine Freunde und ich sind sehr penibel was Horror Filme und sonstige andere des Genres betrifft.Hier sind Wir einer Meinung.
Sehr effektvoll und spannend gemacht.Tolle Story und top gespielte Darsteller machen den Filmabend zu einem Gruselerlebnis.
Meine Freundin war so arg in den Film vertieft daß sie mit weitaufgerissenen Augen die Decke bis zu den Augen zog 😊
Die negativen Sterne sind unglaubwürdig.Vergesst sie.Schaut euch den Film an und urteilt selbst !!
Die Special Effekte sind absolut Geil gemacht 👌
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2015
Alt aber wirklich sehr guter Film der ihn noch nicht gesehen hat sehr Empfehlenswert!
-
-
-
-
-
-
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2007
Wie schon anderweitig berichtet ist die DVD von der technischen Seite wirklich kein Erlebnis. Der Film jedoch macht so manches wett. Es ist ein angenehm langsamer Film, der dort Tempo und schnelle Schnitte bekommt wo es Sinn macht. Es gibt eine Menge düsterer Atmosphäre und in so mancher im Dunkel der DVD absaufenden Szene habe ich mir gewünscht im Kino statt auf der Couch zu sitzen.
Als eine Mischung aus "Formicula", "Alien" und dem Krabbeltierchengenre ist der Film thematisch nichts sensationell Neues, aber für B-Film Liebhaber und Befürworter gentechnischer Landwirtschaft sollte er zum Standartrepertoire gehören ;)
MIMIC ist handwerklich perfekt und sehr stimmungsvoll gemacht. Zwar fehlt ihm das gewisse Etwas um ein Klassiker zu sein (was im Wesentlichen an den Charakteren liegt, die insgesamt doch ein bisschen leblos bleiben), aber ich hatte zumindest viel Spaß daran mal wieder einen netten kleinen Horrorfilm zu sehen, der sich traut entgegen dem Mainstream die Monster auch mal im Dunkel zu lassen.
Wer also auf literweise Blut und abgehackte Gliedmaße besteht wird hier schwer enttäuscht werden. Wer sich jedoch für Horrorfilme nicht zu schade ist in denen zumindest "einige" Bilder der Phantasie überlassen werden, sollte diesem vielleicht eine Chance geben - zumindest im Fernsehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
Der Film ist richtig gut gemacht! Intelligent, gefühlsvoll, humorvoll, gruselig und vor allem spannend.
Mehr brauch ich nicht zu erwähnen - wie gesagt, blind kaufe ich kein Film.

Seit Jahren lag die DVD-Ausgabe glücklich im Regal. Zufrieden war ich mit diese nie! Es fehlte nämlich die original Tonspur!
Wie aufgeregt ich doch war, als der Streifen auf Blu-Ray und englischen Tonspur angekündigt wurde.

Meine Aufregung und Vorfreude wurde tatsächlich mehr als zufrieden gestillt.
(Persönliche Priorität, nicht alles aufgelistet).
Schönes Bild:
+ trotz 80% Nachtaufnahmen immer noch Details zu erkennen
+ bis auf ein paar Sekunden permante konstante Bild-Qualität
(es klatscht kein böser Pixel einem voll in die Fresse, wenn plötzlicher Qualität-Abstieg vorkommt, wie bei manchen Neu-Blockbuster)
+ für das Alter des Streifens wurde ordentlich Liebe für das Restaurieren verschwendet!
Vorbildlicher Ton:
+ lässt die Bude ordentlich beben (muss ich wirklich den krassen Unterschied gegenüber der deutschen Synchro erwähnen?!) ;°)
+ tolles Räumlichkeitsgefühl
+ saubere, logische Boxenverteilung
+ gut verständlich, also Center/Vocal-Lautstärke-Ausgeglichenheit
Extras ohne Ende:
+ lang ersehnte und vor allem sehenswerte Director's Cut inklusive

Ich würde die Blu-Ray nochmal kaufen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Die Story mit dem Gen-Experiment was schiefgeht ist ja nicht ganz neu
- aber viele Filme (wie z.B. Species 1 &2 ) machen da was ganz solides draus.
Mimic braucht aber deutlich über eine 1 Std. (bei 1:41 Std. Spielzeit)
bis er einigermaßen in Fahrt kommt. Die letzten 30 min. können sich allerdings
sehen lassen. Solang man allerdings die Geduld & Liebe für Thriller/Horror mitbringt
kann man mit diesem Film durchaus Spaß haben.
Genre-Fremde wird man mit diesem Film aber NICHT überzeugen können.

Fazit: Thriller/Horror der lange braucht bis er in Fahrt kommt aber dann durchaus unterhalten kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,49 €
17,98 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken