Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
27
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

HALL OF FAMEam 6. September 2004
Ein Film zum Wohlfühlen, der schräg beginnt und etwas zu versöhnlich endet.
Zwei verheiratete Frauen nehmen Urlaub vom verregneten London und verbringen einen verzauberten April in einem kleinen italienischen Schloß am Meer. Zwei weitere Damen werden hinzugeladen, und bald tauchen auch die Ehemänner auf...
Mike Newell drehte diese kleine, fürs britische Fernsehen entstandene Fantasie kurz vor seinem Geniestreich "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" auf Betreiben von Joan Plowright, die für ihre Leistung prompt mit einer Oscar-Nominierung belohnt wurde. Ich möchte aber alle Darstellerinnen für ihr zurückhaltendes Spiel loben; heute sind ironischerweise eher die Darsteller der Ehemänner bekannt, nämlich Alfred Molina und Jim Broadbent. Eine weitere Hauptrolle spielt sicherlich die traumhafte italienische Landschaft, untermalt von der lyrischen Musik von Richard Rodney Bennett.
Zu empfehlen vor allem bei Regenwetter. Von Natur aus eher ein "Frauenfilm", aber durchaus auch für aufgeschlossene Männer geeignet. Sehr gut (8/10).
Die DVD bietet ein gutes Widescreen-Bild und guten Ton in Englisch und Deutsch. Als Extras gibt es ein fünfminütiges TV-Feature aus der Entstehungszeit und eine kurze Diashow.
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2007
der von mir die Bestbenotung erhält!

Es ist kaum zu glauben, dass dieses filmische Kleinod von 1992 bei AMAZON nicht erhältlich ist. Da kann ich froh sein, dass ich den Film vor Jahren auf VHS-Kassette aufgenommen habe und diese noch einwandfrei funktioniert. Für die Zukunft wünsche ich mir aber, diesen bezaubernden Film auf DVD zu besitzen. Ein Blick über den großen Teich genügt um festzustellen, dass ich nicht allein bin. Die Kunden von AMAZON.USA warten ebenso händeringend auf die DVD wie ich. Dort wurde "Enchanted April" von 118 Kunden bewertet und hat wie nicht anders zu erwarten die Höchstbewertung 5 Sterne erzielt.

Zum Inhalt: Rose Arbuthnot (Miranda Richardson) und Lottie Wilkins (Josie Lawrence) sind 2 Damen der besseren engl. Gesellschaft der 1920er Jahre. Die beiden träumen davon, einmal aus ihrem Alltag auszubrechen und mieten sich für den April eine leerstehende Villa in Italien. Ihren Ehemännern sagen sie zunächst nichts von der geplanten Reise, dafür suchen sie per Inserat in der Times nach 2 weiteren Mitbewohnern. So finden sie die Witwe Mrs. Fischer (Joan Plowright) und die lebenslustige ledige Lady Caroline Dester (Polly Walker) und es geht es zu Viert auf die Reise.

Italien tut den Damen gut - so gut, dass Lottie und Rose beschließen, ihre Männer nachkommen zu lassen. Lotties Ehemann kommt sofort, Rose ist dagegen davon überzeugt, dass ihr Angetrauter (ein berühmter britischer Schriftsteller) sich nicht blicken lassen wird. Völlig unerwartet taucht aber zuerst einmal der Besitzer und Vermieter der Villa, Mr. George Briggs (Michael Kitchen), auf. Er verliebt sich in die sehr zurückhaltende Rose und stellt ihre Gefühle für ihren Gatten auf eine harte Probe...

Italien-Fans kommen voll auf ihre Kosten, die herrliche Landschaft lädt geradewegs zum nächsten Urlaub vor Ort ein.

Sowohl Miranda Richardson (beste Hauptdarstellerin) als auch Joan Plowright (beste Nebenrolle) wurden 1992 mit dem Golden Globe für ihre Rollen ausgezeichnet, der Film war zudem für 3 Oscars nominiert.

Meines Erachtens hätte auch Alfred Molino eine Auszeichnung verdient. Er verkörpert den fast schon despotischen, mit Sicherheit aber kleinkarierten Ehemann Mellersh Wilkins in Perfektion. Zuletzt erliegt auch er der bezaubernden ital. Landschaft, läßt endlich die Seele baumeln und wandelt sich in einen akzeptablen und liebenswerten Gefährten, welch Freude dieser Verwandlung zuzusehen. Das erinnert mich an seine Rolle des gestrengen Bürgermeisters in "Chocolat", die Molina ebenfalls mit Bravour verkörpert hat.

Ich hoffe sehr, dass die Verantwortlichen ein Einsehen haben und die DVD erneut veröffentlichen!
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diese wahrhaft zauberhafte Verfilmung aus dem Jahre 1991 ist eine Adaption des gleichnamigen Romans von Elizabeth Arnim. Vier englische Frauen gönnen sich einen Frühlingsmonat im sonnigen, paradiesischen Italien, lassen den trüben, regnerischen Alltag ihrer Welt hinter sich und lassen den Zauber des blumengesäumten Schlosses und des tiefblauen Meeres auf sich wirken. Das klingt zunächst wahrscheinlich etwas kitschig, ist es aber überhaupt nicht. Die genaue Beobachtungsgabe und den herrlichen Humor der literarischen Vorlage hat man hier auch filmisch transportiert und verleiht dieser leichtfüßig erzählten Geschichte eine wunderbare Tiefe und Glaubwürdigkeit.

Tja und ein wenig wird man natürlich auch ins Träumen kommen und bei nebeligen Novemberwetter nach dem sonnigen Frühlingswetter in Italien schmachten ...

Es ist schon ein ungewöhnliches Quartett, welches sich hier in San Salvatore einfindet. Die impulsive Lotti, welche die sonst so vernünftige Rose mit ihrer Begeisterung für die Mietanzeige eines italienischen Schlosses ansteckte, war es auch, die ihre neue Freundin überzeugte, aus Kostengründen zwei weitere Mitreisende zu suchen. Gemeldet haben sich auf die Anzeige jedoch wirklich nur die benötigten zwei Personen. Bei der einen reiselustigen Person handelt es sich um die ehrwürdige Witwe Mrs. Fischer, die mit einem Gehstock und dem Italienischen "von Dante" bewaffnet im idyllischen Italien erst einmal ihre eigenen Wünsche verteidigt und für etwas Unbehagen bei Rose und Lotti sorgt. Außerdem schließt sich die gesellschaftsmüde Lady Caroline der Gruppe an, die sich nach Ruhe und Abgeschiedenheit sehnt. Trotz kleiner Startschwierigkeiten der vier Damen, sich mit dem Urlaubsgegebenheiten zu arrangieren, werden alle doch bald von der zauberhaften und wohltuenden Atmosphäre des italienischen Paradieses eingeholt. Als Lotti jedoch entschlossen ihren Plan verfolgt, ihren Ehemann nach Italien nachkommen zu lassen und auch Rose dazu ermuntert, den ihrigen einzuladen, entstehen neue Spannungen. Schließlich war man doch ursprünglich genau deshalb auf den Urlaubsplan verfallen, um allem einmal zu entkommen, einschließlich der Männer? Wird sich nun wirklich alles zu einer großen Harmonie entwickeln, wie die optimistische Lotti ganz fest glaubt?

Die Bildqualität ist in Anbetracht des Alters des Films in Ordnung. Der Ton, vor allem die Musikuntermalung, kratzt und leiert gerade bei höherer Lautstärke etwas unangenehm. Der Gesamteindruck bleibt jedoch positiv, was natürlich hauptsächlich den durchgehend überzeugenden Schauspielleistungen liegt. Hier ist vor allem Alfred Molina, der vielen Zuschauern vielleicht noch als Bürgermeister im Film "Chocolat" wohl bekannt ist, positiv zu erwähnen, der als Ehemann von Lotti eine verblüffende Verwandlung durchmacht.

Einzig die Figur des Besitzers des italienischen Castellos, der junge Mr. Briggs, wurde abweichend von der Buchvorlage, in der er als junger Mann von unbekümmerter blonder Schönheit dargestellt wird, gänzlich verwandelt und darf als etwas verwirrter Ehrenmann mit dicken Brillengläsern auftreten. Warum dieser Charakter diese Veränderung erfahren hat, ist nicht ganz nachvollziehbar, aber die Darstellung ist auch passend und charmant.

Eine Bildergalerie und einige Trailer zu weiteren Filmen werden als Extras auf der DVD geboten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2008
MEIN FAZIT:Sollten Sie ihn bekommen...dann gönnen Sie sich diesen Film. Wunderbare Schauspieler, tolle Landschaftaufnahmen, eine aufmunternde Geschichte,...eben einfach empfehlenswert mit 5 Sternen!

Sie kennen das? Ein Blick hinaus in regennasse Tristesse, der Alltag nervt, Ihr Partner stört und sie wollen einfach nur noch weg und träumen von Sommer, Sonne und warmem Wind. Nicht anders geht es auch den charakterlich so unterschiedlichen englischen Damen der 20er Jahre. Und so beginnt eine Reise nach Italien, die ihr Leben entscheidend verändern wird.

Ein Lob auf die Darsteller! Rose Arbuthnot ist wunderbar als unberührbare Jungfrau, Lottie wirkt herrlich esoterisch, Mellersh verkörpert den anfangs so nervenden Ehemann perfekt... ich denke da besonders an die Szene beim Fischessen, wie sehr doch Manieren und Eßgeräusche stören können...
Mrs. Fisher wird herrlich snobistisch dargestellt und besonders erfrischend, kapriziös und bildhübsch blieb mir Polly Walker als Lady Caroline Dester in Erinnerung. Polly Walker spielte übrigens in der Emma Verfilmung mit Gwyneth Paltrow die Rolle der Jane Fairfax.

Die Drehorte sind wunderbar gewählt, übrigens ist das Schloß in Italien der Ort, an dem die Autorin Elizabeth von Arnim nach einem längeren Aufenthalt zu ihrem Roman inspiriert wurde.

Die Musik verstärkt die traumhafte Wirkung der italienischen Landschaft, wirkt zu keinem Zeitpunkt störend und lange bleibt die herrliche Klarinettenmelodie des Mr. Briggs in Erinnerung.

Auch die Kostüme der 20er Jahre sind peppig, farbenfroh und sehr passend gewählt.

Sollten Sie eine Aufmunterung brauchen dann gönnen Sie sich diesen Film.

Er wirkt garantiert!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2008
MEIN FAZIT:Sollten Sie ihn bekommen...dann gönnen Sie sich diesen Film. Wunderbare Schauspieler, tolle Landschaftaufnahmen, eine aufmunternde Geschichte,...eben einfach empfehlenswert mit 5 Sternen!

Sie kennen das? Ein Blick hinaus in regennasse Tristesse, der Alltag nervt, Ihr Partner stört und sie wollen einfach nur noch weg und träumen von Sommer, Sonne und warmem Wind. Nicht anders geht es auch den charakterlich so unterschiedlichen englischen Damen der 20er Jahre. Und so beginnt eine Reise nach Italien, die ihr Leben entscheidend verändern wird.

Ein Lob auf die Darsteller! Rose Arbuthnot ist wunderbar als unberührbare Jungfrau, Lottie wirkt herrlich esoterisch, Mellersh verkörpert den anfangs so nervenden Ehemann perfekt... ich denke da besonders an die Szene beim Fischessen, wie sehr doch Manieren und Eßgeräusche stören können...
Mrs. Fisher wird herrlich snobistisch dargestellt und besonders erfrischend, kapriziös und bildhübsch blieb mir Polly Walker als Lady Caroline Dester in Erinnerung. Polly Walker spielte übrigens in der Emma Verfilmung mit Gwyneth Paltrow die Rolle der Jane Fairfax.

Die Drehorte sind wunderbar gewählt, übrigens ist das Schloß in Italien der Ort, an dem die Autorin Elizabeth von Arnim nach einem längeren Aufenthalt zu ihrem Roman inspiriert wurde.

Die Musik verstärkt die traumhafte Wirkung der italienischen Landschaft, wirkt zu keinem Zeitpunkt störend und lange bleibt die herrliche Klarinettenmelodie des Mr. Briggs in Erinnerung.

Auch die Kostüme der 20er Jahre sind peppig, farbenfroh und sehr passend gewählt.

Sollten Sie eine Aufmunterung brauchen dann gönnen Sie sich diesen Film.

Er wirkt garantiert!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2017
Eine wunderbare heile Welt, die sich während einer schlimmen (1. Weltkrieg) Zeit ergibt, als zwei Frauen beschließen aus ihrem Ehealltag auszubrechen. Sie mieten ein Schloss in Italien, inmitten eines wundervollen Gartens, und hier verwandeln sich auch alle menschlichen Charaktere zum Positiven. Symbolisch ist die Anreise, die bei Dunkelheit, Finsternis, Regen und Gewitter stattfindet. Am nächsten Morgen jedoch offenbart sich die Landschaft an der italienischen Küste als wahres Paradies und so kann sich nur mehr alles in Wohlgefallen auflösen!
Man steht nach diesem Film erfrischt und erleichtert vom Sofa auf und hat gute Hoffnung, dass sich der Regen eines Sonntags auch hier bald legen wird!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Der Inhaltsabriss klang vielversprechend.Leider wurde die Chance einer wirklich gute Schilderung des Lebens dieser Jahre vertan.
Obwoh die Protagonisten durchaus in ihren Rollen überzeugen, können sie die Seichtheit des Drehbuches nur selten vergessen machen. Alles wirkt eher unorganisiert und zu oft oberflächlich. So ist die Anmutung oftmals eher die eines Bühnenstücks und lässt die Möglichkeit der Bandbreite eines Filmes nicht zu.
So bleibt es eher banal bei einem netten "Filmchen".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2016
hat mich total verzaubert. Dieser Film setzt auf wunderschöne Bilder und große Gefühle ohne viel Worte.

London in der 20er Jahren, 2 von ihren Ehemännern enttäuschen Frauen und 2 Witwen, eine ganz jung, die andere alt, teilen sich die Miete für einen Monat Italien in einem schönen Schloss. An diesem zauberhaften Ort geht eine Veränderung mit allen Frauen vor, die beiden Ehemänner, die ihre Frauen besuchen, erliegen ebenfalls dem Zauber der wunderschönen unberührten Landschaft. Die Emotionen sind ohne viel Worte greifbar. Der Film hat mich sehr berührt und ich werde ihn sicher nochmal anschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Seit längerem habe ich versucht diesen Film auf DVD zu kaufen. Schön das es
ihn jetzt wieder gibt. In diesem Film verzaubert Italien nicht nur die vier so verschiedenen Frauen,
die sich in einer italienischen Villa einquartieren. Auch als Zuschauer wird man verzaubert. Sehr sehenswert
und soooo schön.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Eine liebevolle und sehr unaufdringliche Adaption der Buchvorlage, die es schafft, die Atmosphäre und das Seelenspiel der Personen einem so nahezubringen, dass man selber aufbrechen möchte an diesen verzauberten Ort.
Ein Muss
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,15 €
7,49 €
8,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken