Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
111
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:14,90 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. März 2017
Ein Film für alle Freddy Krüger und Jason Fans.
Hoffentlich folgen noch weitere Filme für Insider.
Gelungene Umsetzung des Horrors beider Idole.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
An sich hat der Film mit der Slasherreihe nix zu tun. Das ist ein eigenständiger Film. . Die beiden Kult Horror Ikonen im genialen Zusammenspiel. Gorehounds kommen auf ihre kosten. Hier fließt viel Blut. Die Exekutionen sind grausam und ultraheftig so wie wir's kennen. Der Film ist Hammerhart. Und mega spannend!!! Das Finale ist bombastisch. Heut ist der 5. April 2017 und ich schau ihn zum zweiten Mal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Wer hätte gedacht das zwei der Horror-Könige in einen Film zusammenkommen und sich gegenseitig die Köpfe einschlagen um den Zuschauer wissen zu lassen wer der bösartigste ist. Nachdem Predatoren und Aliens gegeneinander gekämpft haben kam ich auf dem Geschmack. Dieser hier ist sehr gelungen. Viel Action und natürlich auch sehr viel Blut und Tod. Beide zeigen sich hier von ihrer guten und bekannten Seite wobei Jason manchmal unterlegen zu sein scheint, oder ist das alles nur Taktik ?? Beide sind nicht grad die dümmsten ;)
Solche Filme sollte es öfters geben, gerne hätte ich noch mit einen Auftritt von Myers gefreut, wenn auch dieser nur ein Kurzauftritt gewesen wäre ^^ Man kann nur hoffen das solche Ikonen des Horrors noch einmal aufeinandertreten denn dieser Film sagt schon einiges.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 29. Dezember 2006
Wir kennen sie beide. In der einen Ecke Freddy Krueger, das Pizzagesicht aus der Elmstreet, der mit seiner Messerhand Kinder in ihren Träumen ermordet hat und letztendlich verbrannte.

In der anderen Ecke Jason, der Eishockey-Maskenmann vom Camp Crystal Lake, der als ertrunkener und wieder auferstandener Racheengel mit Messer und Motorsäge alles tötet, was ihm über den Weg läuft.

In diesem Teil treffen beide aufeinander, um zu messen, wer der stärkere ist.

Das lustige an diesem Film ist, dass sie ja eigentlich beide nicht sterben können, jedoch immer wieder mit den kuriosesten Mitteln versuchen, sich den Garaus zu machen. Der Regisseur hat nicht am Blut gespart, so dass es in so ziemlich jeder Szene munter aus abgeschnittenen Armen und Beinen spritzt.

Zugegebenermaßen muss man Fan dieses Genres sein. Allerdings ist dieser Film kein Low-Budget Abklatsch, bei dem versucht wurde, krampfhaft die alten Zeiten aufleben zu lassen.

Vielmehr verbindet sich hier die Skurrilität aus den Freddy-Träumen mit der unbändigen Brutalität, die Jason mitbringt. Beides zusammen ergibt einen unterhaltsamen Horrorfilm, der sich hinter den Original-Reihen nicht verstecken muss.

Fazit: Blut spritzt - Knochen fliegen - kurzweilige Unterhaltung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2016
Eins vorweg: ich werde nicht auf den Inhalt des Films eingehen, ich setze jetzt einfach mal voraus, dass dieser hinlänglich bekannt ist.

Das Steelbook ist auf den ersten Blick nett gemacht. Vorne drauf prangt Freddy und hinten, versteckt hinter einem Pappschild mit dem Inhalt des Films und den technischen Daten, Jason. Betrachtet man Freddy auf der Front jedoch genau, so fällt auf, dass dieser 5 Klingen hat. Das ist eine ziemlich peinliche Schlamperei, denn Freddy hat insgesamt 5 Finger, wovon allerdings nur 4 mit Klingen besetzt sind. Bei näherer Betrachtung sieht man zudem, dass die eine Klinge mit in die anderen "geshopt" wurde. Man könnte das jetzt kleinlich nennen, für mich als Sammler und Fan der Reihe aber mehr als ärgerlich. Genauso wie die Tatsache, dass wenn man das Steelbook aufklappt, Freddy und Jason in entgegengesetzte Richtungen gucken, was auf der Amaray wesentlich besser gelungen ist. Des Weiteren verfügt das Steelbook über keinerlei Druck im Inneren, es ist "blank", also silbern. Insgesamt ist es für Sammler aufgrund der vielen großen und kleinen Mängel selbst für den geringen Preis (~11€) eher eine Frechheit als ein Vergnügen. Für alle, die keinen großen Wert auf solche Ungereimtheiten legen, ist es meiner Meinung nach ok.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2007
Die zwei größte Killer des Slashergenres treffen hier aufeinander und zeigen sich von ihrer besten Seite. Gut und auf unsere Zeit zugeschnitten.

Endlich mal ein Horrofilm, der meine Erwartungen zu mindestens 95% gedeckt hat. Allerdings sollte man schon ein Fan der beiden Killer sein um bei diesem Film so richtig Spaß zuhaben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2016
Freddy Krueger ist zurück, und das so hart wie man es aus den ersten Filmen gewöhnt war. Vorbei ist die Zeit einiger "Nightmare on Elm Street"-Teile, die schon mehr Komödie als echter Horror waren. Zusammen mit dem ebenfalls auferstandenen Serienkiller Jason sorgt er für blutig-brutalen Grusel.

Während Jason Voorhees wieder einmal ohne jede Gnade wie eine Abrissbirne durch die Stadt donnert und alles niedermetzelt, was ihm vor die Machete läuft, kommt Krueger schon fast wieder etwas zu kurz und eher selten zum Zug, was auch ihn selbst im Film mächtig sauer werden lässt :)

Die Schauspieler sind gut, die Story interessant, der Härtegrad stimmt und der Bodycount steigt von Minute zu Minute.
In einem grandiosen, hammerharten Showdown fetzen sich Freddy und Jason dann im Camp Crystal Lake, der perfekte Abschluss eines richtig unterhaltenden Films.

Natürlich auch wieder dabei: die seilspringenden Mädchen und Jasons Mutter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2016
OK....vor 15 Jahren hat man sich noch devot gegruselt, aber heute is die Nummer einfach durch. Wer sehr gerne Horror Filme guckt, wir hierbei einschlafen. Alles so typisch und vorhersehbar!!!! Ärgere mich dafür 2,99€ Leihgebühr bezahlt zu haben :(
Bloß nicht anschauen, absolut LAAAAAANGWEILIG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2016
Der Film ist einfach derbste Granate, die (meiner Meinung nach) 2 größten Horror-Ikonen treffen aufeinander!

Hatte diesen Artikel fälschlicherweise bestellt, da ich nicht gesehen habe dass er in Originalfassung (English) ist. Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer hat sehr gut und schnell funktioniert und eine Rücksendung war sofort möglich! :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2007
"Freddy vs. Jason" ist die Wiederaufstehung zweier Ikonen des Horrorgenres. Jeder Fan des Genres kennt die Beiden. Freddy als auch Jason durchlebten bereits unzählige Horrorfilme und sind nun erstmals als Duett zu sehen. Diese Konstellation verspricht einiges, beide Bösewichter sind Meister in ihrem Fach.

"Freddy vs. Jason" wird die Hardcore-Fans sicher nicht enttäuschen. Es gibt frische, knackige Opfer und das Blut spritzt Genre-gerecht aus allen Kanälen. Es wird gekämpft, getötet und geschlachtet. "Freddy vs. Jason" ist jedoch vor allem ein Film für Fans. Aus der Story wäre eindeutig mehr herauszuholen gewesen. Über die schauspielerischen Leistungen braucht man hier auch nicht viele Worte zu verlieren. Immerhin konnte Robert Englund, der langjährige Freddy-Darsteller, verpflichtet werden.

Wer sich zur Fangemeinde von Freddy u. Jason zählt und gerne mal wieder Jason in Aktion sieht oder seine Freddy-Erinnerung auffrischen will, liegt - vorausgesetzt die Erwartungen sind nicht all zu hoch - mit "Freddy vs. Jason" natürlich genau richtig.

7 von 10
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden