Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
41
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,01 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2004
Ein musikalischer Donnerschlag, der die 70er Jahre auf ungewöhnliche Weise einläutete. Classic-Rock, dargeboten in dieser Form, Präzision und Spielfreude gab es vorher und nachher nicht mehr. Keith Emerson (Ex-Nice), Greg Lake (Ex-King Crimson) und der unglaubliche Carl Palmer am Schlagzeug begründeten mit diesem Debüt-Album ihren künftigen Kult-Status. Ein Muß für jeden Rock-Fan, der sich für klassische Musik interessiert und umgekehrt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2010
nachdem ich mir die anderen rezensenzen durchgelesen habe und immer wieder von bombast gelesen habe, was immer das auch sein möge, ebenfalls von rock für klassikinteressierte und von klassik für rockfans, muss ich mich 40 jahre nach dem erscheinen fragen ob solch abgelutschte klischees sich nicht auch schon überlebt haben. diese lp war seinerzeit ein hammer wie abraxas, in the court of a crimson king, deep purple in rock, aqualung, in a gadda da vida oder ars longa vita brevis, somit zwar der emo kongeniale partner gefunden hat, jedoch die nice schon den kultstatus hatten an dem elp nahtlos anschließen konnte, ob jetzt king crimson die bessere band war, mag geschmacksache bleiben. sei doch erinnert, dass die mär des bombast daher kam weil die band mit 40 tonnen material unterwegs war, wenn man jedoch bedenkt , dass heutzutage ac/dc mit einundzwanzig sattelschleppern um die welt reist nur um kanonen und glocke transportieren zu können, so relativiert sich wohl diese standartisierte nichtssagende bemerkung von selbst, abgesehen davon, dass weder das original vom bartok noch jenes vom janacek ansätze zu pompöser oder gar bombastischer musik zeigen, auch tank und take a pebble nichteinmal einen schatten davon haben. das ganze ist noch immer hörenswert und nicht mehr, auch ohne visuelle schowzugabe der bandmitglieder.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2012
Ich persönlich finde es auch eine absolute Katastrophe, dass der komplette Original Kirchenorgel-Teil von "The Three Fates" fehlt. So etwas geht einfach nicht! Dieser Part der ersten ELP Scheibe liegt bereits auf verschiedenen CDs in sehr guter Qualität vor. Für diese Paar Takte bzw. Minuten hätte man eine dieser Top Stereo Spuren verwenden können und sie künstlich auf 5.1 Surround Sound hochpuschen können - und sei es nur für etwas Orgel-Hallanteil für die hinteren Surroundlautsprecher. Das geht mit der heutigen Technik im Studio ohne weiteres..., und ist selbst zuhause mit einem Mittelklasse AV Receiver akkustisch künstlich nachvollziehbar. Aber deshalb gleich diesen ganzen wichtigen Teil der Platte weglassen - sehr schade Herr Wilson! Dies ist absolut k e i n e n Grammy wert...
Ansonsten ist die 5.1 Abmischung sowohl in Dolby Digital als auch in DTS sehr gut gelungen. DTS klingt noch etwas räumlicher, aber auch etwas heller und einen Tick schärfer.
Natürlich bin ich als alter ELP Fan dankbar, dass diese besten Alben nun endlich als DVD Audio in 5.1 Sound erscheinen und dann noch als 3-er Version mit interessanten Bonustracks - aber um Gottes Willen bitte komplett!!!
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2012
Update: Wenn der DVD-Audio-Player sofort in den VIDEO-Modus geschalten wird lassen sich auch DTS-Tracks abspielen => von einem auf 5 Sterne.

Diese Rezension bezieht sich einzig und allein auf die Emerson,Lake & Palmer Box.

Dieses Album war auf der ersten Kassette welche ich besaß. Dem entsprechenden intensiv höre ich dieses Album auch heute noch. Die Freude war also groß als ich von dieser Box erfuhr. Die Aufteilung, eine CD mit dem Original, eine CD mit dem Remix und eine DVD mit den Mehrkanaltracks ist gut angelegt.

Der Originalmix ist OK, der Remix ist natürlich durch die fehlenden Teile gewöhnungsbedürftig, aber was nicht da ist ist eben nicht da.

Kommen wir zu der Niederlage der Box, der DVD. Die DVD zeigt nach dem Start ein Menu mit der Mehrkanalauswahl. Keine Frage, die DTS-Tracks sind das eigentlich interessante. Nach der Auswahl auf DTS 5.1 kommt nach langem Laden das Menu zum Abspielen, das war es dann aber auch schon. Nach dem Starten stoppt nach 5 Sekunden der DVD-Player wieder => und Tschüß. Ein neuerliches Starten liefert immer wieder kurz darauf ein Stoppen. Das ist immer noch besser als die Tarkus-Box, die reißt den Player in den Abgrund!!!

Aber siehe oben es geht nun doch.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2008
Es gab tatsächlich einmal eine Zeit, in der noch richtige Musiker Musik machten.
Ein absolutes Meisterstück des Progrock aus dem Anfang der 70er...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2000
Bekannt geworden ist diese Gruppe ja wahrscheinlich erst durch den Titel "Peter Gun", der nun ja auch wirklich zu jeder Gelegenheit gespielt wird. Aber dieses ist eines ihrer frühen Werke, die dem Ruhm der späten Jahre sicherlich in Nichts nachsteht - wenngleich ich persönlich die letzten Scheiben ganz und gar nicht mag, da von schmusigem Komerzpop durchsetzt ... Manchmal nicht so üppig, wie andere spätere Werke, spielen ELP hier aber doch auf kraftvolle Art und Weise, aber auch zart und sanft, wie in "Take a Pebble". Es ist einfach eine wundervolle Klangscheibe, bei der man sich am besten gemütlich in einen Sessel setzt, das Telefon ausschaltet und gemütlich dieser Scheibe zuhört.
Eine wirklich tolle CD! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2010
Weniger Bombast als "Tarkus", weniger Klassik als "Bilder einer Ausstellung" (Pictures At An Exhibition) - mit dem Single-Hit "Lucky Man" und seinem einmalig-unmotivierten Synthesizersolo am Ende...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2012
Schmerzlich vermisse ich die kompletten gewaltigen Orgelparts von "The Three Fates" sowie das Originalstück "Tank". Das waren schon immer Glanzpunkte auf der ersten ELP Scheibe! Aber die fehlen jetzt. Schade um die vertane Chance...
Ansonsten super 5.1 Surroundsound von einer der besten Progressiv Platten der Rockgeschichte. Absolut empfehlenswert auch das neue ELP Box Set "TARKUS". Dieses ist wenigstens komplett und in der Originalversion!
Nach einer eventuellen 5.1 DVD Audio Neuauflage der ersten ELP Platte - also in kompletter Version! - gibt's von mir 10 Sterne...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Nach langer Zeit habe ich wieder mal ein mp3-Album heruntergeladen. Ich finde das ELP-Album recht gut, kann aber nicht nachempfinden wieso eine so eine schlechte Kodierung (Stereo-Joint) gewählt wird. Jede Transparenz der Stereo-Kanäle geht so weitgehend verloren. Auch mit der VBR sind mache mp3-Player nicht zu frieden. Schade dass man bei Amazon anscheinend nichts dazu gelernt hat. Übrigens ich habe den MP3-Downloader benutzt, dass man für einen Cloudplayer letztendlich auch noch eine Jahresgebühr bezahlen soll, finde ich keinesfalls in Ordnung. Man kann seine Musik woanders auch umsonst speichern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
leider musste ich Sie mir komplett NEU kaufen, da sie mir gebraucht über den Amazonverkäufer als Near Mint verkauft wurde, und Sie in Wirklichkeit gerade mal GOOD ist. Also Knackser ohne Ende. Und das bei einer so grandiosen Musik. Schade !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,99 €
10,99 €
10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken