find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
135
3,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 23. Februar 2016
Hinter dem stumpfen, blödsinnigen Titel vorliegender DVD verbirgt sich eine hochcharmante und wirklich witzige Edgar-Wallace-Parodie, die jede Menge schrullige Charaktere, die skurril ins Szene gesetzt werden, aufbieten kann.

-- Kurz zum Plot:
Ganz England ist in Furcht erstarrt vor dem gefährlichsten Superverbrecher aller Zeiten - dem Wixxer! Deshalb setzt Scotland Yard seine besten Männer ein, um dem Schurken das Handwerk zu legen. Chief Inspector Even Long (Oliver Kalkofe), der bei einem vorhergehenden Einsatz seinen Kumpel und Kollegen verloren hat und deshalb schwer traumatisiert ist, wird der streberhafte Inspector Very Long (Bastian Pastewka) zur Seite gestellt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten raufen sich die beiden Ermittler allmählich zusammen und finden einen Hauptverdächtigen im Earl of Cockwood, einem alten Erzfeind Even Longers. Doch als auch dem schon bald der Wixxer im Nacken sitzt, stellt sich die Frage, wer sich denn nun tatsächlich hinter der Maske des Bösewichts verbirgt...

-- Allgemeine & persönliche Anmerkungen:
Vorliegender Klamauk-Film, der übrigens 2004 in den Kinos lief, kam beim Publikum gut an und wurde auch von der Kritik recht positiv wahrgenommen. So schreibt z.B. das Lexikon des internationalen Films u.a.: "Ein unangestrengtes Beispiel für zeitgemäße Unterhaltung im Retro-Look", während Cinema.de sogar (sinngemäß) meint, "Der Wixxer" stehe in bester Tradition zur US-Kult-Komödie "Die nackte Kanone", was wohl zweifelsohne als großes Lob verstanden werden darf.
Einzig Hauptprotagonist Oliver Kalkofe kam dann und wann nicht immer so toll weg, wobei ich sagen muss, dass ich gerade ihn in der Rolle des zerknautschten, launischen Chief Inspectors köstlich gefunden habe (ist aber wohl - wie so oft - Geschmackssache). Besonders gut hat mir auch die skurrile Figur des Butlers Alfons Hatler (eine Art gutmütiger Hitler-Verschnitt, den Christoph Maria Herbst sensationell verkörpert) gefallen, die für viele komische Momente sorgt und der in der - ebenfalls unterhaltsamen & empfehlenswerten - Fortsetzung ("Neues vom Wixxer") etwas mehr Screentime zugeschrieben wurde.
Generell treffen in diesem Film (und auch im 2. Teil) viele Promis älteren und jüngeren Jahrgangs aufeinander, was den Streifen quasi von Haus aus - abgesehen vom eh schon vorhandenen Unterhaltungswert - etwas kultiger & interessanter macht. So geben sich z.B. noch Wolfgang Völz, Olli Dittrich oder Anke Engelke hier die Ehre. Oliver Welke, der gemeinsam mit Kalkofe und Pastewka das Drehbuch geschrieben hat und als Mitbegründer der hier auftretenden Hauptcharaktere gilt, begnügte sich bescheiden & zurückhaltend mit einer recht kleinen Nebenrolle (als Dr. Brinkmann).

-- Fazit:
Selbst wenn turbulente, schräge Komödien jener Art nicht jedermanns Geschmack sind, muss man dem Streifen neidlos zugute halten, dass er offensichtlich mit sehr viel Liebe gemacht wurde, was sich vor allem an best. Details und dem daraus resultierenden Charme erkennen lässt. Man hat sich die Edgar-Wallace-Filme der 50er und 60er-Jahre wohl wirklich genau angeschaut und einen liebevollen, zeitgemäßen (aber, wie ich denke, auch zeitlosen) Klamauk mit hohem Unterhaltungswert geschaffen, wie ihn nur Bewunderer hinbekommen, wenn sie ihren Jugend- und Kindheitsidolen Tribut zollen. Es ist aber keineswegs notwendig, ein großer Edgar-Wallace-Kenner bzw. Fan zu sein, um Gefallen an vorliegendem Streifen zu finden (bin diesbezüglich offengestanden - sofern überhaupt - auch eher nur am Rande bewandert).
Ich habe mir den Film schon alleine des dämlichen Titels wegen lange Zeit nicht angeschaut und ihn mir erst sehr viel später auf DVD gekauft, um dann festzustellen, dass mein Zweifel bzw. Vorurteil völlig unbegründet war. Tun Sie sich, liebe Leser, selber einen Gefallen und legen Sie sich alsbald vorliegenden Streifen zu - Sie werden's nicht bereuen ;)

P.S. Mittlerweile gibt's auch schon eine DVD- Ausgabe, auf der beide Teile enthalten sind. Mein Tipp: Wenn Sie vorliegenden Streifen mögen bzw. liebgewinnen können, dann wird Ihnen die Fortsetzung mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gefallen...

Kurz: Ein harmloser & blödsinniger Spaß mit deutscher Starbesetzung, in dem offenkundig sehr viel Herz steckt - PRIMA!

Meine Bewertung: +++++

Viel Spaß beim Schauen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2015
Dieser Film ist eine wunderbare Mischung aus Humor und Kriminalgeschichte.
Im Film werden so viele Wallace-Krimis parodiert wie z.B. "Der Hexer", "Der Mönch mit der Peitsche", "Der Frosch mit der Maske" und "Das Gasthaus an der Themse". Aber auch andere Filme, die nichts mit Edgar Wallace zu tun haben, bekommen ihr Fett weg z.B. "Fitzcarraldo", "James Bond jagt Dr. No", "Das Schweigen der Lämmer" und "E.T. - Der Außerirdische".
Es ist ein wirklich witziger Film, der jede Minute lustig und zugleich spannend ist, der viele kleine Anspielung enthält und den man einfach lieben muss!
EMPFEHLENSWERT!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2017
Ein Film der Kategorie kann man sehen, muss man aber nicht. Es sind zwar vereinzelt Szenen enthalten, wo man schmunzeln muss, aber an sich eher was zum müde werden! Aber jeder hat eine andere meinung! Einkauf ist/wäre okay!
Versand erfolgte sicher und schnell.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2011
Der Wixxer ist ein Meisterwerk, deutscher Comedians. Oliver Kalkofe und Bastian Pastewka,
spielen die Hauptrollen als verrücktes Ermittlerteam von Scotland Yard.
Die Persiflage auf Filmklassiker wie, Der Zinker, Der Hexer usw. von Edgar Wallace,
sind nicht rein zufällig, sondern beabsichtigt.

Die Macher dieses Filmes haben es geschafft, diesen Film so zu gestalten,
dass er zu keiner Zeit albern oder übertrieben wirkt.
Vielmehr wurde die Komik der Originale verstärkt, und mit Wortwitz und verrückten
Bildern ein Angriff auf die Lachmuskeln des Zuschauers gestartet.
Brillant ist auch die Umsetzung des Butlers Hetler, welcher von Christoph Maria Herbst dargestellt
wird, und an Adolf Hitler erinnert. Auch hier brilliert der Wortwitz, welche an A.H angelehnt ist.
Auch die anderen Charaktere sind exzellent besetzt: Thomas Fritsch, Tanja Wenzel, Wolfgang Fölz,
Olli Dittrich, Eva Ebner , Anke Engelke, Oliver Welke.... um nur einige zu nennen.
Alles in allem ein sehr empfehlenswerter und durchaus komischer Film, für einen lustigen Filmeabend.
Ein absolutes Muss, für Fans von Kalkofe Pastefka und Co.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 15. Oktober 2007
Nachdem es irgendwie nie hinhaun wollte habe ich mir nun endliches dieses Wochenende mal den Wixxer angeschaut. Wenn man hier so die Rezensionen liest gibt es ja bald entweder nur die Pro- oder Kontrafraktion. Ich habe aufgrund der positiven Schreiberlein mir mal die DVD angeschaut. Ich will nicht sagen, das ich enttäuscht bin, aber ganz verstehen tue ich den Wirbel um diesen Film nicht. Er ist gut gemacht und ich musste oft grinsen. Die Brüller blieben allerdings aus.
Aber vieles erinnert schon recht nostalgisch an die "alten Schwarten", die ich früher sehr gerne sah :-) Deshalb brachte es auch Spass sich diesen Film anzuschauen, es ist eine Persiflage auf die Edgar Wallace-Filme. Sicher werde ich mir auch den 2. Teil geben. ;-)

Leider fallen die Extras ziemlich dürftig aus:
- Der Wixxer-Kinotrailer
- Musikvid "The Wizard" - Right Said Fred feat. Doris Dubinsky
- Von Kalkofes Mattscheibe 2 Videos
- Trailershow (6 Trailer)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Ein ziemlich guter und lustiger Film. Und darum geht es:
In den Wäldern bei London liegt das mysteriöse BlackWhite-Castle, eines der letzten „Schwarz-Weiß-Schlösser“ im Vereinigten Königreich. Dort residiert der Earl of Cockwood und geht seinen üblen Machenschaften nach. Eines Tages verirrt sich das sächselnde Ehepaar Dubinsky aus Bitterfeld in den Wäldern und wird Zeuge eines Mordes: Ein Lieferwagen überfährt den Mönch mit der Peitsche – der Wixxer hat wieder einmal zugeschlagen. Der Wixxer ist ein gefährlicher, mit Zylinderhut und einem knöchernen Schädel maskierter Verbrecher, der die Herrschaft in der Londoner Unterwelt übernehmen will und deshalb diverse Banditen aus der britischen Verbrecherszene tötet.

Scotland Yard setzt daraufhin seinen – vermeintlich – besten Mann auf den Fall an: Chief Inspector Even Longer. Unterstützung bekommt der Chief Inspector von seinem neuen Partner, Inspector Very Long – schließlich hat Der Wixxer bereits Longers ursprünglichen Partner Rather Short auf dem Gewissen. Very Long ist ein begnadeter Jo-Jo-Spieler. Als Hauptverdächtiger gerät der Earl of Cockwood ins Visier der beiden Fahnder. Der Earl ist offiziell Mopszüchter, obwohl er mehr mit anderen (kriminellen) Dingen beschäftigt ist und einen gutgehenden Schmugglerring für Girlgroups leitet. Doch letztlich bereitet Der Wixxer auch ihm – wie der gesamten Unterwelt Englands – Kopfzerbrechen.

Die Ermittlungen führen die beiden Inspektoren schließlich zurück nach London, wo sie auf den dubiosen Harry Smeerlap treffen, einen Handlanger Cockwoods, der mit allen Mitteln versucht, seine Machenschaften und die seines Brötchengebers zu verheimlichen. Schließlich können Very Long und Even Longer die Bande des Earls ausschalten und die Identität des Wixxers offenbaren: Es handelt sich um den totgeglaubten Rather Short, der schließlich durch einen Pistolenwurf das Bewusstsein verliert und im Wasser untergeht. Nach dem Abspann sieht man, wie der Wixxer wieder aus dem Wasser auftaucht und mit einer Rikscha davonfährt.
Ein ziemlich guter Film, aber da mir manche Stellen nicht so doll gefallen haben, vergebe ich nur vier Sterne.
Was mich ziemlich ärgert (aber nix mit dem Film zu tun hat), ist das Verhalten vieler BRD-Promis wie Herrn Kalkhofe. Im Angesicht der Asylkrise machen sie durch unsinnige Aktionen wie die "Toleristen" alles eher schlimmer als besser und jeder der nicht Millionen Fremde "wilkommen heißen" will, wird als "Nazi" diffamiert und moralisch niedergeknüppelt.
Arm. Einfach nur arm, weshalb ich froh bin diese DVD nicht gekauft, sondern geschenkt bekommen zu haben. Sollte ein dritter Teil irgendwann rauskommen, sehe ich ihn mir jedenfalls NICHT im Kino an, denn in Filme mit solchen Schauspielern gehe ich nämlich nicht, da ich sie uns ihre Sache nicht finanziell unterstützen möchte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2005
Also für mich eigtl. eine der besten deutschen Komödien! (noch besser ist z.B. Operation Dance Sensation ) Schauspielerisch wird viel geboten. Deutsche Comedians von a-z. Der Humor ist teilweise sehr schwarz, was genau meinen Geschmack trifft Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist das Deutschland endlich auch wieder über die historischen Ereignisse lachen kann (nicht falsch verstehen ). Das einzig nervige für mich waren die vielen s/w-Szenen. Anfangs ganz witzig, aber meiner Meinung nach zu viel. Selbst das Ende ist für eine Komödie überraschend spannend, da man bis zum Schluss nicht weiß, wer der Wixxer nun wirklich ist!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2004
Die Edgar Wallace Parodie mit tiefgang ohne platten Humor dafür aber mit intelligentem Witz und Charm.
Selten habe ich beim Bonusmaterial so gelacht wie bei dieser Doppel-DVD. Es hat sich gelohnt die 10,00 mehr auszugeben.
Die erste DVD bietet den Hauptfilm, sowie Alfons Hatler, der eine Videopirateriewarnung spielt. Selten so gelacht und diesmal nicht weggeschaltet. Dann kommt der "Menüführer", der so ca. 10 Minuten seine Spielchen im Menü treibt. Echt ein Genuß!
Der Film ist sogar mit Kommentaren zu genießen, da sie hier auf Deutsch vorhanden sind.
Dann geht es weiter mit DVD 2. Das Bonusmaterial bietet Outtakes, die Geschichte von Edgar Wallace, komplett ungeschnittene Szenen und ungekürzte Szenen. Diese Szenen sind wie der Hauptfilm voll gemastert und überarbeitet und stehen in Bild- und Tonqualität dem Hauptfilm in nichts nach.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2004
Wer den Wixxer im Kino gesehen hat und dem dort alles zu schnell ging, der sollte sich den Film auch auf DVD zulegen, denn gerade hier fallen einem immer wieder neue versteckte Gags auf. Nach langer Zeit endlich mal wieder eine deutsche Ausnahmekomödie, die sich nicht vor anderen Kömodien verstecken muss. Schon allein das innovative DVD Menü mit dem Menüführer Hatler hebt sich eindeutig vom altbekannten Einheisbrei in diesem Bereich ab und führt zu einem regelrechten Lachanfall. Man merkt, das hier die Topliga der deutschen Comedians am Werk war und das Ergebniss kann sich wirklich sehen lassen. Kluger Witz gepaart mit tollen Ideen und einer ausgezeichneten Besetzung. Nur leider etwas zu kurz, aber vielleicht kommt ja irgendwann mal eine Fortsetzung.
Fazit: So richtig schön gemacht mit soviel Liebe zum Detail.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2004
Dem Titel des Films nach erwartete ich einen peinlichen Kloakenklamauk-Film. Zum Glück stellte sich meine Befürchtung gleich zu Beginn als falsch heraus.
Jede Menge Comedians, jede Menge Gags und ebensoviele Anspielungen und Veralberungen auf Serien und Filme (allen voran natürlich die alten Edgar Wallace-Streifen).
Die Ideen sind witzig, die Schauspieler machen ihre Sache ganz prima und man wird grandios unterhalten.
Den Vogel schießt eindeutig Christoph Maria Herbst ab, der als Butler Hatler die besten und härtesten Brüller bringt.
Einziges Manko des Films ist die Musical-Szene, die zwar bei 'Schuh des Manitu' (Super-Perforator-Commercial) genial reingepaßt hat, beim Wixxer aber störend wirkt.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,88 €
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken