Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
50
3,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juli 2004
Ich habe alle Rezensionen gelesen und kann allen Positiven zustimmen. Als ich ,The End of the World, das erste mal gehört habe war ich davon Überzeugt das ein Super Album kommt.
Ich und viele Cure Fan's wurden nicht enttäuscht.
Ich hoffe das es bald eine ,The Cure Tour, gibt. Das wird nach ,Trilogy, wo es meiner Meinung nach (in Berlin) nur bei ,Pornography ,Disintegration und bei der Zugabe die Fan's mit gerissen hat, ein Super Konzert geben.
Ich kann dieses Werk von The Cure allen empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2004
Das kann nicht nur der Producer Rick Rubin sein: Robert Smith fühlt sich auf dem neuen Cure-Album wieder so echt an wie schon lange nicht mehr. Alleine schon der Opener "Lost" ist das bitter-schrägste, was The Cure seit Jahren eingespielt haben und die Gitarrenwände rotieren wie bei Bowies "Station to Station".
Die charismatische Verzweiflung ist wieder da, das beste Cure-Album seit "Wish". Mindestens. Hochachtung. Danke.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2007
The Cure letzes Album The Cure ist mit das beste was ich bis dato von
ihnen gehört habe. Schon alleine der erste Song "Lost" geht sowas von ins
Blut aber mein absoluter Lieblingssong ist "Promise"
Macht weiter so und ich freue mich schon so auf Oktober auf das neue Cure
Album und dann auf die neue Welttournee
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2004
Man oh man, wer hätte das gedacht. Da kommen die Cure zutück und bringen so ein Hammeralbum raus. Hier ist wirklich alles drauf, was man sich nur wünschen kann. Die wunderschönen ruhigen Songs ("Anniversary", "Going Nowhere"), die etwas flotteren ("Taking Off", "the end of the World"), Songs die dazwischen liegen und dazu noch irgendwie neuer Sound ("Labyrinth", "Before Three") und lautere kantigere Elemente ("The Promise", "Lost"). Musikherz, was willst Du mehr. Weltklasse!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2004
Eigentlich hatte ich gehofft, dass nach dem schwachen "Bloodflowers" nun endlich mal wieder ein kreatives und fesselndes Album von The Cure in die Regale der Händler kommt.
Doch leider musste ich feststellen, dass von den alten Cure herzlich wenig übrig geblieben zu sein scheint. Die ersten zweit Lieder dieses Albums können einem schon die Lust auf mehr gänzlich verderben. Wer dennoch tapfer weiterhört findet dann vielleicht auch den ein oder anderen Song, den so vielleicht 14 jährige nicht hinbekommen.
Alles in allem bleibt festzustellen, dass Cure besser 1997 gänzlich die Gitarre an den Nagel hätten hängen sollen. Ähnlich wie im Fussball haben auch die Altmeister den richtigen Absprung von der Bühne leider verpasst.
Fazit: Sehr schlechtes Album ohne Aussage und mitreissenden Momenten. Klingen fast schon so miserable, wie die zahlreichen schlechten Cure-Cover-Bands.
Empfehlung: Geld sparen und "You are the Quarry" von Morrissey eine Chance geben!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2006
Mein Gott, was ist das denn? Wild Mood Swings und Bloodflowers waren schon schlecht, aber das hier ist irgendwie nur noch Krach und von "Pornography", "Disintegration" oder "Wish" weit entfernt. Zwei Sterne für die Songs Anniversary und going nowehere. Der Rest ist uninteressant.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2006
Einmalig Hervorragend Klasse und so weiter und so fort. Meiner Meinung nach (die anscheinend nicht viele der Cure Fans mit mir teilen) ist dies die beste scheibe der Jungs. Komisch finde ich aber das "The Cure" auch unter anderen Gothics so beliebt ist. (Ich dachte ich wäre der Einzige) euer Blacki
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2004
"The Cure" ist die CD, die die "Bloodflowers" eigentlich sein sollte: der Abschluss des Duos "Pornography" und "Disintegration". Die unentschlossen, uninspiriert und belanglos wirkende "Bloodflowers" hat diesen Anspruch nicht erfüllt, wohl aber "The Cure". Die Platte ist in sich sehr geschlossen, energiegeladen und energisch und steht damit dem Meisterstück "Pornography" sogar noch näher als der nicht durchgehend überzeugenden und weniger kompakt erscheinenden "Disintegration". Keine Frage, "The Cure" ist seit langem mal wieder ein echtes Glanzstück von Robert Smith und seinen Mannen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2004
Außer "Wish" gab es wohl noch kein Cure-Album, dass eingängig daherkam. Wie schon auf "Bloodflowers, dem schwermütigen Vorläufer aus der "Pornograpy-Disintegration-Trilogie" sind auf dem neuen Werk wieder alle Stilvarianten vorhanden. "I don`t know what`s going on" ist ziemlich charttauglich, während andere Tracks wieder mal mit wappernden Gittaren und dumpfen Keyboards daherkommen. Irgendwie alles mal wieder gut, aber nicht viel neues dabei. Warum auch ? Soviel zum aller-aller-aber auch- allerletzen Cure-Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2005
Wohlfeil angekündigt als Rückkehr zum Ursprungssound kann ich auch nach mehrmaligem Hören dieser CD leider fast nichts abgewinnen. Ein Gejammer nach dem anderen, armer Robert, wo haben sie Dich da reingesteckt.
Sorry, aber das war echt schwach und wandert ganz hinten ins Regal.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen