Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
17
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

HALL OF FAMEam 26. Juli 2004
Zu Ehren ihres 30jährigen Bestehens veröffentlichen die kanadischen Rocker eine EP, die die Songs ihrer alten Helden den jungen Hörern näher bringen soll. Keine Elektronik stört hier den Fluss und es hört sich so Back To The Roots an, als hätten sie die Songs auf alten Instrumenten gespielt.
Leider sind nur acht Songs zu hören, doch ist weniger manchmal mehr, insbesondere wenn solche Klassiker wie Eddie Cochrans "Summertime Blues" mit so einer Urgewalt um die Ecke kommen, das man fast schon das Original anzweifeln muss (natürlich nicht wirklich).
The Who`s "The Seeker" kommt als astreiner Hardrock, während der Bluesrocker "Heart Full Of Soul" der Yardbyrds sich nah am Original hält. Sonst noch vertreten und gelungen:
Buffalo Springfield mit Neil Young "Mr. Soul",
Crossroads von Robert Johnson/später Clapton
sowie "Seven And Seven Is" von The Love
Einziger Makel ist die Version von Yardbyrds/Jeff Beck Groups "Shapes Of Things", die nicht so ganz geglückt ist. Trotzdem kommt hoffentlich mal ein komplettes Album mit solchen Neueinspielungen von Rush, denn sie können es offensichtlich einfach zu gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2004
ohne Ausfälle, ohne Skandale, ohne Veränderungen ... Ausser dieser CD ... Und diese CD hält an dem Erfolgskurs von Rush ohne ein Bedenken fest! Eine CD mit Coverversionen? Ja, und diese CD ist einfach hervorragend gelungen. Gleichwohl sind diese Cover sehr eng an den Originalen gelegen! Aber genau das gefällt! Zumal unverkennbar Rush zu hören ist! Alle Covertitel stammen aus den 60'er Jahren und gelten wohl als die Vorbilder der Rush Mitglieder. Das kanadische Hard-Rock Trio der Herren Lee, Lifeton und Rutsly begann im Jahre 1969 in Ihrer Zeit als Oberschüler zu spielen. Die Debüt LP "Rush" aus dem Jahre 1974 folgte den heute gecoverten Vorbildern wie Cream und Grand Funk Railroad. Nach dem Debüt wechselte Rutsey gegen Neil Peart, der das Trio zu tiefsinnigen Texten und Heavy-Rock-Riffs führte. In den anschließenden LP's war die Tendenz zu Science-Fiction-Themen mit Geschichten über Raumschiffe, Planeten, die in schwarzen Löchern verschwinden. Damit regt man die Phantasien und das Bewußtsein der Leute an. Diese Inspiration und Kreativität von Rush ist stets Glaubwürdig und von gleichbleibend hoher Qualität. Tolle CD, gefällt mir sehr. Junge ... ist das alles schon lange her ...
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Zwar beinhaltet diese CD "nur" Coversongs von Bands, die Lifeson, Lee und Peart inspiriert haben, aber die Covers sind auf höchstem Niveau. Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2006
...und zwar zu ihrem 30-jährigen Bandjubiläum mit Coversongs. Hier wurde nicht, wie sonst häufig bei Rush, monatelang an den songs gefeilt, sondern einfach ins Studio, Spaß haben und die alten Songs aus ihrer Jugend aufnehmen. Ich finde die Versionen von wirklich bekannten songs sehr gut. Besonders gefallen mir "Summertime blues", "The seeker" und "Shape of things". Selbstverständlich kann diese mini-CD oder maxi-single nicht ein richtiges Rush-Album ersetzen (welches hoffentlich bald kommen wird!!!!), aber um die Wartezeit zu überbrücken, hey, warum nicht!? Mir gefällts, 4 Sterne für "Feedback".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2004
Zum 30-jährigen Bandjubiläum beehren uns RUSH mit dieser EP, auf welcher sich nur Coverversionen von frühen Faves der kanadischen Prog-Rock-Götter befinden. Und wie bei jeder anderen Veröffentlichung des Trios kennt auch hier meine Begeisterung keine Grenzen. Songs von CREAM; THE WHO und den Yardbirds werden hier mit enormer Spielfreude dargeboten, so dass man immer noch das Original erkennt, und dennoch zu jeder Zeit weiss...hier spielen RUSH. Einfach grandios. Obwohl ich sonst gar nicht auf progressives Gefrickel stehe, RUSH sind immer eine Offenbarung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diese CD ist eine Geburtstags CD, und so sollte man sie auch werten. Die Jungs haben einfach ein paar Songs eingespielt, die sie in ihren ganz jungen jahren live in irgendwelchen Bands gespielt haben. Die CD macht Spass und ist ziemlich nahe an den Originalen gehalten. Nicht mehr und nicht weniger. Als Fan muss man sie naturlich haben,klar. Drei Songs wurden auch auf der letzten Tour gespielt, wo sie wirklich gut rueberkamen. Ich war sowieso froh, dass ich diese einmalige Band noch mal live erleben konnte, und das mit dem kompletten Equipment. Wer weiss, ob es das noch mal gibt. Und so waren es dann auch traumhafte 3,5 Stunden ( 3 Std. reine Spielzeit!!!), die ich nicht so schnell vergessen werde. Die Band ueberhaupt fuer mich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2004
Rush hatten keine Chance, das zu tun, womit andere Bands nach immer gleichem Muster seit Ewigkeiten ihre Fans zu runden Bandgeburtstagen langweilen und ausnehmen. Etwas auf den Markt zu werfen, was zu 80% aus Bekanntem und bereits Veröffentlichtem und zu 20% aus Outtakes besteht, die die einzige Rechtfertigung darstellen, für viel Geld das 11-CD Set in limitierter Auflage zu erstehen.
Bei Rush gibt es keine Outtakes. Entweder es ist offiziell erschienen oder verworfen worden! Sollten sich viele andere ein Beispiel dran nehmen. Was beim ersten Mal schlecht klang, wird nicht daurch besser, daß es Jahre liegt.
Nein, hier wird gerockt(und das mit Mitte fünfzig!)! Rush spielen Coverversionen ein, d.h. sie nehmen heute das auf, was sie vor dreißig Jahren mit langen, fettigen Haaren auf High-School-dances und in Clubs rund um Toronto gespielt haben. Diese Versionen sind sehr sehr nahe am Original oder an der Coverversion anderer, als die sie die Stücke kennengelernt haben. Geddy Lee's Stimme hat kein Bißchen von der Abgeklärtheit, die seinen Gesang heute häufig so belanglos macht. Ein Schlagzeug, das richtig geradeaus spielt, ein sehr zurückhaltender Bass, der nur hin und wieder (wie auf der ersten Rush-LP) John Entwistle zitiert und eine wunderbar quietschiege, rockende Gitarre. Natürlich: keine Keyboards, keine Rhythmusgitarre unter den Soli!
Völlig überflüssig, diese CD, völliger Selbstzweck!
SCHÖNES DING! KAUFEN! HÖREN!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken