Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
Demolition
Format: Audio CD|Ändern
Preis:385,41 €+ 3,00 € Versandkosten

am 26. Dezember 2016
Man sollte es kaum für möglich halten, aber die vier Ladies von GIRLSCHOOL zählen tatsächlich zu den Mitbegründern des NWoBHM und sind eine der wenigen heute noch existierenden Bands aus dieser Zeit.
Angefangen hat alles mit dem 1980 erschienen Album "Demolition", das von vielen Metalheads noch belächelt wurde, denn Frauen und Heavy Metal, das ging gar nicht! Ich weiß nicht ob man über GIRLSCHOOL heute noch sprechen würde, wenn nicht die Herren KILMISTER, TAYLOR und CLARKE die vier Damen unter ihre Fittiche genommen hätten. Die Freundschaft von MOTÖRHEAD und GIRLSCHOOL sorgte dafür, dass GIRLSCHOOL sich einer breiten Masse vorstellen konnten und im Gespräch blieben. MOTÖRHEAD boten ihnen, im Vorprogramm ihrer Konzerte, des Öfteren eine Plattform um sich einem größeren Publikum zu präsentieren. Musikalisch passte das auch sehr gut, denn GIRLSCHOOL waren quasi das weibliche Pendant zu LEMMY und seinen Mannen.
GIRLSCHOOL spielten genau den selben Rock'n`Roll, den auch MOTÖRHEAD sich auf die Fahnen geschrieben hatten - das passte wie die Faust aufs Auge.
Eingängige Melodien, Mitsingrefrains sowie einfacher und hemdsärmeliger Heavy Rock, dafür standen und stehen GIRLSCHOOL bis heute. Ich habe sie erst kürzlich wieder live gesehen und mich tierisch über Hits wie "Emergency" und "Race with the Devil" gefreut.
Neben diesen beiden Songs würde ich noch "Demolition Boys", "Midnight Ride" und "Take it all away"" als Anspieltipps empfehlen. Der Rest ist aber auch nicht von schlechten Eltern, "Demolition" rockt und groovt das es eine helle Freude ist. Ich mag's - großartiges Album!

Auf diesem Re-Release von 2006 gibt es noch 9 Bonusaufnahmen zu hören, von denen ich persönlich nicht viel halte. Ich bin kein großer Freund von diesen "Füllern", deshalb gehe ich auch nicht näher darauf ein, hier muss jeder selber entscheiden ob er Demos und Radioaufnahmen braucht oder nicht.
Lediglich "It could be better" ist für mich interessant, ich glaube das war die B-Seite der vorab veröffentlichten Single "Take it all away".

Mein Fazit: "Demolition" ist wirklich ein großartiges Album, das ich auch heute noch sehr gerne höre. Die Songs und der Sound ist sowas von Oldstyle, einfach herrlich! "Demolition" ist wirklich ein authentisches Album aus der Zeit - so hat sich Heavy Metal Anfang der 80er angehört!
Viele der Jüngeren kennen GIRLSCHOOL wahrscheinlich gar nicht mehr, aber wer sich ein Bild der Musik von damals machen möchte, der sollte sich diesen "alten Schinken" ruhig mal reinzerren.
Den "Veteranen" brauche ich wohl nichts über dieses Album erzählen, wer sich damals schon dem Heavy Rock verschrieben hat, der kennt dieses Album garantiert!

Meine Bewertung: 8,5 von 10 Punkten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Mai 2009
Endlich mal Frauenpower die wirklich geil klingt .... Unzickig, hart und geradeheraus und doch immer irgendwie melodiös und groovend.

Auf ihrer Debüt-LP bieten Girlschool Hardrock der etwas anderen Art. Demolition ist quasi eine Art Brückenschlag zwischen 70er-Hardrock, 80er NWOFBHM-Metal und das Ganze ist gespielt in einer sehr motörhead-esquen Art und Weise.
Kein Wunder, Girlschool und Lemmys Krawalltruppe Motörhead waren immer schon dicke Kumpels, und das lange bevor Motörhead quasi zu Kultklassikern wurden.

Doch zu Demolition: kompositoriisch hört man, dass die 70er gerade eben erst vorbei waren, dennoch ist das ganze kein 0815-70er-Hardrock, sondern hat einen eigenen, durchaus metallischen Touch. Und eingespielt ist das, wie schon angedeutet, in ziemlicher "Voll-auf-die-Glocke"-Art. Das alleine ergäbe schon eine sehr interessante Mischung, die Spaß macht.
Denkt man sich dann noch recht guten Frauengesang dazu, wird die Sache noch interessanter. Besonders, wenn Chorgesang dem noch einen draufsetzt.
An den Instrumenten sind Girlschool damals keine Meisterinnen gewesen, aber das gleichen sie mit enormer Spielfreude und eben der schon angedeuteten "voll-auf-die-Zwölf"-Attitüde wieder aus.
Für ein Debütwerk sind zudem die Arrangements recht gelungen, und auch der Sound ist besser als vieles andere aus der damaligen Zeit.
So, genug geschwafelt. Wer auf guten, nach vorne gehenden Hard&Heavy-Sound steht, sollte in Demolition hereinhören und klasse Songs wie "not for sale", "Demolition boys", "nothing to lose" und dem Cover-Oberhammer "Race with the Devil" unbedingt eine Chance geben. :-)
Frauenpower rockt zuweilen höllisch, zumindest im Fall von Girlschools Debüt-LP "Demolition".

Leider haben Girlschool auf den späteren Alben nie mehr so ganz diese unbekümmerte Spielfreude und eingängigen Songideen gehabt wie auf ihrem Debüt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. März 2007
Ja das war damals schon etwas besonderes, eine reine Frauenband und dann diese Power.

Also wem GIRLSCHOOL keine Begriff ist und auf 80 er Metal steht, dem sei diese CD aus dem Jahre 80 und die darauf folgende HIT AND RUN aus dem Jahre 81 wärmstens ans Herz gelegt. Die Mädels spielen heute noch auf (z.B. aufm diesjährigen Bang Your Head in Balingen). Dabei kommen sie natürlich an dem Material ihrer ersten 2 releases nicht vorbei, weil es einfach die Besten sind.

Lange war es dann ruhig um die Band, was sie teilweise durch grottenschlechte CD s ( z.B. TAKE A BITE 88, NIGHTMARE AT MAPLES CROSS 86) selbst verschuldet haben.

Aber jetzt kommen sie wieder und haben mit BELIEVE 04 wieder eine erfolgversprechende CD am Start.

Aber zurück ins Jahr 80. Ihr Debut überzeugt mit Lieder wie DEMOLITION BOYS, NOT FOR SALE, dem auch von MOTÖRHEAD gespielten EMERGENCY und natürlich dem Oberhammer RACE WITH THE DEVIL.

Ein gelungener Einstieg in die meist von Männern dominierte Metal Szene war ihnen sicher, und das zu recht !!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

The Collection
7,72 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken