Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
77
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2013
Zu dem Film ist hier von meinen Vorrednern schon genug gesagt worden; er ist einer meiner Lieblingsfilme und verdient fünf Sterne!

Warum hier trotzdem für die Blu-ray nur einen Stern? Weil diese Blu-ray eine unglaubliche Dreistigkeit und Frechheit darstellt! Sie bietet nämlich absolut *dieselbe* Bildqualität wie die bisherige DVD, die in Letterbox daherkam!!!
Man vergleiche beispielsweise einmal ab Minute 13:40, wo Antonia zu sehen ist, wie sie an ihrem Haus vorübergeht: Sie hat *überhaupt* kein erkennbares Gesicht mehr! Da ist nur noch ein bunter Flatsch. Das Bild wirkt wie impressionistische Malerei.

Hier wurde offenbar nur die alte DVD-Letterbox-Abtastung auf Full-HD "aufgepustet". Eine Unverschämtheit für diesen mittlerweile nur als klassisch zu bezeichnenden Film, der eine solche Behandlung nicht verdient hat.

Daher hier meine Warnung: Wer die DVD schon besitzt, wird mit dieser Blu-ray absolut dieselbe Bildqualität erhalten, es hat sich rein gar nichts verbessert.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2009
Ich habe den Film neulich im Kino gesehen und war begeistert! Er ist so leidenschaftlich, er plädiert für Menschlichkeit, Loyalität, Stärke, Selbstbewusstsein, Gerechtigkeit, Lebensfreude und Eigengestaltung des Lebens, dafür das zu tun, was man für richtig hält - für einander aber auch eigenständig für sich selbst. Er hat mich motiviert, für mich und was ich für richtig halte, einzustehen, mich von dem "Was-sich-gehört" unabhängig zu mache, um meine eigenen Werte freizulegen. Und mehr _menschlichen_ Kontakt zu anderen unterhalb der Oberfläche aufzunehmen. Das alles und viel mehr zeigt sich auch zwischen den Zeilen, gepaart mit skurrilem Humor, aber er ist eben doch ernsthaft und wichtig. Und so ist er ein ganz besonderer Film. Ich kann's kaum beschreiben...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2001
Es gibt ihn tatsächlich - den sogenannten
"Lieblingsfilm". Nach vielen Jahren kehrt Antonia mit ihrer
Tochter in ihr Heimatdorf zurück. Warm und nachdenklich, aber mitunter
auch schockierend brutal erzählt der Film von ihrem Leben im Dorf mit
leiblichen und selbsterwählten Familienmitgliedern. Ihr
unkonventioneller Lebensstil erhitzt zunächst die Gemüter, doch schnell
gewinnt Antonia Verbündete. Absurde Situationen werden im komischen
Ernst erzählt und dargestellt. Oft weiß man nicht, soll man lachen
oder weinen. Die herrlich schrägen Typen um Antonia regen allerdings
eindeutig zum Ersteren an! Ein Film für Geniesser!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2008
Sicherlich passieren, wie auch im wahren Leben, schlimme Dinge. Nur in der Wirklichkeit ist es meist weiter von einem entfernt. Häufig wollen sich die Menschen nicht mit der Gewalt auseinander setzen(lasst das mal den Therapeuten machen). Meist wird nur kurz aufgeschaut, weggeschaut und dann geht's im alltäglichen Trott doch weiter. Selten greift jemand helfend ein.

In der Realität bleibt der Aussenseiter abseits der Gemeinschaft. Das ist die gesellschaftliche Regel. Ist das etwa okay?

Nicht so in diesem Film.

Starke Frauen halten zusammen und wehren sich gegen sexuelle Übergriffe und Verleumdungen jeglicher Art und Hirarchie. Sie geben einander Kraft und lassen das "Anders sein" zu und finden Werte darin (leben und leben lassen).

Dieser Film lässt Tabus zu. Das Thema Tod wird nicht als etwas Böses, Bedrohliches gesehen, sondern als etwas ganz natürliches. Wie Antonia sagt: Es muss gelebt werden. Aufstehen, Ärmel aufkrempeln und weiter machen.
Dieser Film fordert den Zuschauer auf, sich nicht gehen zu lassen, sondern egal was auch passiert, sich zusammen zu reissen. Als Familie, Freunde und später auch Dorfgemeinschaft gegen Unrecht und Übel wie eine Wand zu stehen. Einander Halt zu geben, sich nicht klein kriegen zu lassen und vorurteilsfrei Schwachen zu helfen ( religiöse Regel: Liebe Deinen nächsten, wie Dich selbst.Oder: Wer frei von Sünde ist der werfe den ersten Stein.)

Sexualität im Alter ist für den Film kein Tabuthema, ebensowenig wie die Freude der Erwachsenen daran. Warum auch nicht? Ein Kind fühlte sich in seinem Schlaf dadurch gestört. Das war schon alles an "Durcheinander". Was ist daran schlimm?

Man muss diesen Film auf sich wirken lassen um ihn zu verstehen. Wer liebt, kann mit dem Herzen sehen. Das gilt besonders für diesen Film.

Ansonsten hilft gegen einen depressiven Nachgeschmack, Bitterkeit und Frustration, Schokolade. Wie wär's mal als Alternative mit dem Film Chocolat. Wenn das nicht helfen sollte, würde ich empfehlen auf anspruchsvolle Filme zu verzichten.

Gute Besserung.....
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2009
Ein filmisches Meisterwerk, man ist gefesselt von der Handlung, den Darstellerinnen vom ersten bis zum letzten Moment des Films.
Mit einer Leichtigkeit und einem Selbstverständnis für (nicht immer schöne) Situationen und Ereignisse im Leben wird die Zuseherin stets mit der Gerechtigkeit, damit, dass alles einen Sinn hat, sich zum Guten wendet, belohnt. Frauen, die ihr Leben in einer Zeit, in der das nicht selbstverständlich ist, selbst in die Hand nehmen, den Männern - die oft brutal und grob sind (aber nicht nur) die Stirn bieten und sich den Herausforderungen des Alltags mit gesundem Menschenverstand, Nächstenliebe, Verständnis und Güte stellen - Frauenherz, was will man mehr?
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2009
Philosophisch freigeistig orientierte, aus weiblicher Sicht erzählte Familienchronik.Mit hohem ethischen Anspruch werden hier elementar humanistische Grundwerte fokussiert, die zt mit allerlei Metaphorismen und Symbolträchtigkeit ihren poetischen Ausdruck finden.Augenzwinkender, niemals ausufernder Feminismus,Sehnsucht nach wahrhafter Loyalität und klare Abgrenzungen bzw Entlarvungen von destruktiv verlogenen, lebensfeindlichen sowie ultrakonservativen Systemen, sind hier verinnerlichte Existenzideale, die ich nichts weiter als unterstützen kann.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2011
Ich möchte gar nichts über den Film erzählen. Jeder soll sich sein eigenes Bild davon machen. Ich kann ihn euch nur wärmstens empfehlen.
Mittlerweile ist es nämlich selten geworden, das solche Filme wie "Antonias Welt" überhaupt gedreht werden, weil and den Kinokassen nur noch mit Action- und Effektspektakeln Kohle zu machen ist.
Schade! Denn "Antonias Welt" ist mehr als Sehenswert!
Hier machen die Schauspieler ihrem Namen wirklich noch alle Ehre. Freude und Leid, Höhen und Tiefen - das Leben in Antonias Großfamilie zieht einen tief in seinen Bann.
Dieser Film hat einfach eine wunderbare Geschichte! Etwas das vielen Filmen heute gänzlich fehlt....
Lasst euch von "Antonias Welt" einfach verzaubern!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2001
der film zeigt ueber mehrere generationen hinweg,unterschiedliche wege,wie frauen ihr leben gestalten.auf der einen seite sehr selbstbewusst und lebensfroh und grossem mut zum anderssein,gleichzeitig aber auch sehr verletzbar.sehr wichtig ist die grosse akzeptanz von allen menschlichen eigenarten,nur nicht von grausamkeit,dummheit undherrschaftsdenken.es gibt sehr viel lebensfreude und atmosphaerische schoenheit darin,und entsetzlich traurige und tragische momente.und das ganze ist das leben,das nichts auslaesst.es ist eine aussergewoehnliche sicht auf das leben,eine weibliche sicht in dem sinn,dass die ereignisse im film,ob gut oder schlecht,nebeneinander und nicht uebereinander stehen.es wird nicht aufgeteilt,alles ist miteinander verbunden.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2009
Dieser Film aus den Niederlanden gewann den Oskar für den besten ausländischen Film und das völlig zu Recht, da es ein sehr intelligenter und zu Herzen gehender und somit auch absolut unterhaltender Film war!
Der Bauernhof von Witwe Antonia wird für Frauen aus fünf Generationen zur Zuflucht in einer bigotten und brutalen Welt. Wie sie mit einander Umgehen, wie sie ihr Leben meistern und sich durchs Leben schlagen hat wahre feministische Größe.
Ein echtes Meisterwerk!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2004
Dieser Film Ist einer der besten Filme überhaupt. Die Geschichte ist schnell erzählt: Antonia wacht morgens auf und "weiß, dass ihre Tage gezählt sind. Sie weiß sogar noch mehr. Antonia weiß, dass sie an diesem Tag sterben wird" Mit ähnlichen Worten wird der Film eingeleitet. Antonia versammelt die ganze Verwandschafft um ihr Sterbebett und erinnert sich an ihr Leben. In wunderschönen Bildern wird die tragisch-komische Geschichte um Antonia und all die, zum Teil sehr skurillen Personen in Ihrem Leben erzählt. Genialer Film!!!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,79 €
7,79 €
5,99 €
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken