CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
Last Train Home (EP incl. 4 unveröffentlichte Tracks)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 24. April 2004
Ich habe seit gestern die single "Last Train Home" und bin nahezu überwältigt. Die Single sticht schon durch ihr auffälliges Design hervor, da sie wie ein Album aussieht. Neben der Single selbst und einer Demo-Version befinden sich noch 2 weitere Lieder die auch nicht auf dem Albeum zu finden sind, aber dennoch hörenswert und die Cover-Version von Justin Timberlakes "Cry me a river" auf der CD. Im ersten Moment ist man etwas stutzig, wenn man sich vorstellt, wie die Lostprophets dieses Lied covern wollen, aber es ist ihnen mehr als gelungen! Sie haben eine tolle Mischung von J.T.`s Lied und ihrem Styl gefunden, die mindestens so hörenswert wie die eigentlich Single ist.Zudem befindet sich noch ein Special für den PC auf der CD, das aus dem Videoclip zu Last Train Home, einem making of LTH, einer kleinen Fotogalerie und dem Songtext besteht,der während das Lied läuft,zeigt wo man ist und so zum mitsingen einlädt.Bisher hatte ich noch gezweifelt ob ich mir ihr Album holen sollte, aber jetzt haben sie mich überzeugt!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2004
Die 2. Auskopplung aus Ihrem zweiten Album "Start Something", "Last train home" zeigt die Lostprophets wieder im normalen gewand. Es fängt sehr ruhig an mit Gitarrengeklimper, wonach sich der Gesang nach kurzer Zeit dazugesellt.
Auf einmal wirds schneller, Ian(der Sänger) singt "And we sing, if we going nowhere" und dieses wechselt sich im Song immer zwischen Strophe und Refrain. Vorallem zum Ende hin wird es noch härter mit einem "Drum-Gitarren"-Solo. Auch ruhige Stellen kommen im Song vor. Also ein Mix aus verschiedenen Lautstärken.
Insgesamt ist dieser Song ein Höhepunkt auf der aktuellen Scheibe "Start Something"! Unbedingt mal reinhören
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
Niemand kann beschuldigt werden für Triebe, auch wenn sie andersartig sind. Dafür ist der Mensch nicht verantwortlich. Schon aber dafür, was er daraus macht und wie er damit umgeht. 35 Jahre stimmen versöhnlich, können aber nicht wieder gutmachen.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken