Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
28
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dieses Konzert hat mir echt die Schuhe ausgezogen. Genossen in Detroit an einem warmen Eichenfeuer mit Surroundanlage versetzt direkt in das Konzert. Mit Leidenschaft gemachte, von Hand gemachte, Musik und tolle Stimmen runden das Bild ab.

Das Publikum geht richtig mit und es ist ein Genuss pur über die gesamte DVD Länge. Das Bild ist der Zeit entsprechen sehr gut, der Sound super.

Zu Hause habe ich das Konzert erneut über den Bose Solo genossen und es wieder verschlungen. Einfach wunderbar. Keine Computermusik, nichts, alles handgemacht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 31. März 2008
Das taten und das tun Fleetwood Mac. Unbeirrt von irgendwelchen aktuellen musikalischen Trends veröffentlichten Sie - in Europa leider fast unbemerkt - 2003 ein großartiges neues Album im typischen Mac Sound. Der Charterfolg des Albums in den USA gab ihnen recht, dass Sie auf diesem - ihrem - Weg blieben. Ein Jahr danach veröffentlichten Sie dieses Live Statement, dass in seiner Intensität und Spielfreude wohl kaum jemand mehr von einer Band in den Mit-Fünfzigern erwartet hätte. Mick Fleetwood's drumming ist druckvoll und treibt die Band - mit kongenialer Unterstützung von John McVie's Bass - voran, Stevie Nicks unverwechselbares Organ ist charmant wie eh und je, und Lindsey Buckingham wird mit zunehmenden Alter immer mehr zum Gitarrenderwisch und Perfektionisten. Unvergleichlich: die Version von 'Go Your Own Way', bei der sich Buckingham regelrecht in einen Rausch spielt. Sound- und Bildqualität sind hervorragend und alles in allem gehört diese Produkt mit der Eagles DVD 'Farewell Tour I' und Bowie's 'A Reality Tour' zu den wohl besten Live-Mitschnitten die es derzeit am Markt gibt.
44 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2004
Wenn man FM auf der Tour 2003 gesehen hat, ist diese DVD ein Muss! Alle Titel sind drauf - und da sie die Setlist im Grunde überhaupt nicht geändert haben, stellt sich das erwartete Deja-Vu-Gefühl wie selbstverständlich ein. Hinzu kommt, dass ich beim Durchsehen der DVD exakt die gleichen Highlights ausmache wie weiland im November 03 in Oberhausen in der front-row: Glücklicherweise sind dies auch die Titel auf der als Extra beigefügten CD mit 10 Stücken. Gut, der Ausgewogenheit halber ist hier ein Nicks-Stück zuviel drauf, mindestens eines des genialen diesmal unumschränkten Frontmanns Lindsey Buckingham zuwenig. Kann mir mal eine Mensch sagen, warum dieser sagenhafte Virtuose nicht unter den Top 100 - Gitarristen im Rolling Stone ist?! Unbegreiflich - man muss ich nur seine Performance in COME und I'M SO AFRAID reintun: Hier spielt er sich die Seele aus dem Leib und reißt zudem das Publikum in fast schon springsteenscher Manier mit. So übrigens auch bei TUSK und GO YOUR OWN WAY. Aber die ganze Band ist einfach eine geile Rock'n Roll Combo. Selbst Stevie taut bei STAND BACK richtig auf. Mick THE KNIGHT Fleetwood ist ohnehin einmalig und darf das bei WORLD TURNIN' auch endgültig beweisen.
Im Vergleich zu THE DANCE ist tatsächlich der Sound schlechter - trotz Overdubs, die manchmal zu leichten Asymmetrien mit dem gesehenen Bild führen. Was ich jedoch als wirklich erheblich störend empfinde, ist die elektronische Nachbearbeitung der Kamera! Das videoclip-mäßige Empfinden der Bilder schränkt das Live-Feeling doch erheblich ein (deshalb der Punktabzug). Mir ist generell unerklärlich, warum man so was macht. Auch unsere Fernsehsender behelfen sich häufig dieses Mittels, so dass man bei Live-Sendungen (wie „Wetten Dass") den Eindruck hat, die Music Acts kämen aus der Film-Konserve.
Unterm Strich ist diese Doppel-DVD jedoch unverzichtbar für jeden, der...ach was sage ich, für JEDEN!! Der Musik wegen. Es hat fast den Eindruck, als ob die gute Christine McVie nach jahrelanger fast mütterlicher Fürsorge und als Hauptgarant für den Zusammenhalt in Krisenzeiten (und deren gab es viele in der Band) sich nun zurückziehen konnte, weil die ewigen Streitkinder nun endlich erwachsen geworden sind - mit fast oder über 60 Jahren!! The MAC is really BACK - und wie!!!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2007
Tribut und Respekt an eine Band, die jetzt 40 geworden ist!
Hammer Konzert in Boston. Sicher, dass sie nicht komplett sind, ist ein Wehrmutstropfen. Nichts desto trotz bereiten die übrigen Macs ein wunderbares Gefühl der guten, alten Zeit, als der Sound noch handgemacht war. Dazu die wunderbaren und gereiften Stimmen von Lindsey und Stevie und die diversen Soli, was alles in allem zu einem großartigen Konzert verhilft ... hörens- und sehenswert in jedem Fall!
Wer sich vom HD-R auf der DVD-Hülle verwirren lässt, ist schlicht selbst Schuld, wenn er hochauflösendes Bildmaterial vermutet. Der Stereo- oder DS-Sound sind, geeignetes Equipment vorausgesetzt, äußerst großartig.
Der Kauf dieser DVD ist durchaus empfehlenswert. Wer es dennoch nicht tut verpasst ein tolles Konzert, einer mehrere Generationen prägenden Rock- und Pop-Gruppe.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2013
Ein unglaublich schlechtes Bild für eine DVD! Videoqualität und das im Jahre 2004! Wer Fleetwood Mac als Konzert hören und sehen möchte sollte sich für die "The Dance" Version entscheiden. Um längen besser und die neuen Titel auf dieser "neueren" DVD sind nicht wirklich hörenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2011
Als ich diese DVD in meinen qualitativ hochwertigen Spieler schob, war die Vorfreude noch groß.
Dann die Erkenntnis. Die gelieferten Bilder und Töne sind absolut schlecht.
Hören sich Buckingham und Nicks ihr Vollbrachtes nicht selber an?
Hier wurde ein sehr guter Wein in Tetra verpackt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2004
...fast ein Jahr mußte ich auf das Erscheinen dieses Konzertmitschnitts warten. 6 Wochen nach der Aufzeichnung dieses Konzerts hat sich für mich ein Traum erfüllt und ich konnte die Mac's (leider ohne Christine Mc Vie) zum ersten und vielleicht letzten Mal live in Oberhausen erleben.
Meine Erwartungen haben sich voll und ganz erfüllt! Es gibt nur wenige Bands die nach so langer Zeit noch soviel Leidenschaft auf der Bühne aufbringen, man kann nur ganz tief den Hut ziehen!
Die grandiosen Gitarrensoli's von Lindsey, in die er auch die Fans mit einbezieht, das unverwechselbare virtuose Schlagzeugspiel von *Boss* Mike, der wie der Turm in der Brandung in seinem Schlagzeugungetüm trohnt, der immer unbeteiligt wirkende Bassist John und die für mich auch mit 55 Jahren immer noch schöne Stevie Nicks, deren einzigartig tiefe rauchige Stimme mir noch immer Schauer über den Rücken jagt!
Ihren Platz im Pop-Himmel haben sie jetzt schon sicher!
Ich denke, die beiden DVD's bringen die Atmosphäre gut rüber, man kann das ohnehin nur beurteilen wenn man dabei war.
Über die Zusatzausstattung kann man geteilter Meinung sein, es gibt keine bis auf die Untertitel in 7 Sprachen! Nun gut, dafür ist noch eine Audio-CD mit einigen Titeln des Konzerts beigelegt.
Alles Geschmackssache, mir ist nur die Konzerterinnerung wichtig und bei meinen DVD's kann ich an Ton und Bild nichts aussetzen, deshalb 10 Sterne! Gibt es nicht? Ja leider!
33 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2004
Gute 30 Jahre nachdem sich Fleetwood Mac und Buckingham/Nicks zusammengetan haben hat die Band noch nicht viel von ihrer Magie verloren. "Live in Boston" zeigt, daß die Band immer noch nichts verlernt hat: Lindsey Buckingham, der eine Energie an den Tag legt, von der sich manche Boygroup noch eine Scheibe abschneiden könnte. Stevie Nicks, die eine zeitlose Eleganz ausstrahlt. Mick Fleetwood, der sein Schlagzeug wie immer so bearbeitet, daß dem unerfahrenen Zuschauer Angst und Bange werden kann, und John McVie, der ruhende Pol, der nie im Vordergrund steht, aber auch nicht fehlen dürfte. Neben einigen Songs des letzten Albums "Say you will" sind viele Klassiker der Band zu finden, Buckingham präsentiert eine schöne Neuauflage der Akustic-Version von "Big Love" und auch die Interaktion der Bandmitglieder untereinander ist ein schöner Beitrag zur tollen Stimmung. Und The Mac ohne Christine McVie? Nun, es geht - schmerzlich vermißt habe ich sie nur bei "Tusk" und "Go your own way"; das Zusammenspiel der verbleibenden Band gleicht vieles wieder aus. Der Verlust von Lindsey Buckingham bei der "Tango in the night"-Tour wog nach meiner Ansicht deutlich schwerer.
Warum dann nur vier Punkte? Nun, zum einen reichen weder Bild- noch Tonqualität an "The Dance" heran. Entgegen anderer Meinung ist sehr wohl eine DTS 5.1-Tonspur auf der DVD vorhanden, aber jede Live-DVD dieser Band wird sich an "The Dance" messen lassen müssen und an diese reicht "Live in Boston" einfach nicht heran. Dennoch habe ich den Kauf dieses Pakets (zwei DVDs, eine Audio-CD) nicht bereut. Fleetwood Mac ist und bleibt eine Ausnahmeband.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2004
Endlich,
lange Monate darauf gewartet, ab in den Player und schon kommt wieder dieses Gänsehaut-Gefühl. Wie ein Kommentar vor mir war ich schon auf Digital "Stereo" eingestellt. ABER: Ich hab den 5.1 Ton auf den DVD`s!!! Ist natürlich schwiegermutterfeindlich... :-)
Ein Lindsay Buckingham der sich selbst übertrifft, Stevie Nick's unverwechselbare Stimme und und und - was will man mehr?!

Mein(e) Anspieltipp's: Eyes of the World, I'm So Afraid, Rhiannon (immer wieder!)und natürlich BIG LOVE.
Fazit: KAUFTIPP!!! Diese DVD gehört in jede Sammlung!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2004
Live in Boston ist ein klasse Konzertmitschnitt der "Say you will" Tour aus 2003. Ausnahmegitarrist Lindsay Buckingham beherrscht die ganze Show. Mit "Come" vom neuen Album hat er wohl seinen Höhepunkt. Er spielt sich fast die Seele aus dem Leib. Stevie Nicks als Frontsängerin präsentiet sich in Top-Form. Mit dem Tielsong "Say you will" ist sie überzeugend. Mick Fleetwood gibt seine private Drummer-Show bei "Wold turning" ab. John McVie zupft seinen Bass wie immer gekonnt. Mit der siebenköpfigen Begleitband ist ein tolles Konzertvergnügen von 2,5 Stunden garantiert. Höhepunkt ist wohl die Inszenierung von "Tusk". Nur Christine McVie fehlt. Sie hat wenigstens in London zugeschaut. Und der Klang ist nicht so gut wie bei der "Dance" DVD. Trotzdem große Klasse.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
5,29 €
10,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken