flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
2
The Kinks Are the Village Green Presentation
Format: Audio CD|Ändern
Preis:65,34 €+ 3,00 € Versandkosten

am 7. Oktober 2006
Was man sich bei dieser Zusammenstellung gedacht hat, ist mir schleierhaft. Auf keiner der drei CD's sind die Songs so angeordnet, dass man sie einfach genussvoll anhören kann, ohne die lästige Wiederholung derselben Nummern in verschiedenen Abmischungen.

Auch die Bonus-Tracks sind nicht so aneinander gereiht, dass man sie in einem Durchgang hören könnte. Das ist ein wirres Durcheinander von Nummern des "Great Lost Kinks Albums", simpler instrumentaler Fingerübungen (die man eigentlich nicht als Songs bezeichnen könnte) und diverse Einblicke in die Village-Green Entstehung (zB. Instrumental-Arrangements ohne Gesang). Wer soll sich das bitte anhören ? Besonders ärgerlich ist, dass drei Nummern des "Great Lost Albums" fehlen - dafür aber viel verzichtbares Füllmaterial wiedergegeben wird.

Kurz : für diese Ausgabe braucht man einen PC mit der Möglichkeit zum CD-Brennen, um sich selbst aus diesem kuriosen Sammelsurium sinnvolle CD's zusammenstellen zu können.

Zu den Nummern des "Great Lost Albums" : wenn sie teilweise auch nicht perfekt arrangiert und fertig gestellt geworden sind, sind doch einige echte Perlen darunter, auf die ich als Kinks-Fan nicht verzichten möchte.

Aber nun zum Erfreulichen : zum Album "Village Green Preservation Society" selbst. Es ist ein absoluter Glücksfall und Geniestreich. Es gibt wenige Alben aus den 60'ern, die derart abgerundet und in sich stimmig sind. Jeder Song ist grossartig - und sie passen wunderbar zusammen. Mit "Village Green" wandte sich Ray Davies völlig von der Hit-Single Produktion ab und schuf quasi eine Symphonie mit 15 Sätzen. (Es ist eines der ersten Alben ohne Single-Auskopplung.)Die Kinks singen hier das "Hohelied der verlorenen heilen Welt" ohne jeden Zynismus aber mit feinem Humor und mit wunderschönen Melodien und Arrangements. Sie verwendeten alle Instrumente, die damals in der Popwelt "out" waren (Cembalo, Flöte, Orgel, Mundharmonika) und verzichteten völlig auf elektronische und psychodelische Klänge. Wenn man so will : "Village Green" ist das kongeniale Gegenstück zu "Sgt. Pepper" von den Beatles. Die Kinks müssen sich zu dieser Zeit untereinander bestens verstanden haben. Sie spielen mit einer wohltuenden und faszinierenden Wärme, Ausgeglichenheit, Gelassenheit und Souveränität. Ray Davies verwendet hier erstmals seine "Schnappschuss-Methode". Aus einzelnen Momentaufnahmen von Menschen, Stimmungen und Verhaltensweisen entsteht mosaikartig ein grosses, zusammenhängendes Bild. Die Texte sind witzig, skurril, melancholisch, nachdenklich und verständnisvoll-kritisch.

"Village Green" ist Poesie in Wort und Musik.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. August 2004
"Village Green" ist das opus magnum von Ray Davies und seinen Kinks. Von den Zeitgenossen weitgehend ignoriert und den qualitativ nachstehenden Alben der Beatles, Who und Stones zunächst unterlegen, handelt es sich heute um das meistverkaufte Album der Band. Kein Wunder, denn kaum eine LP der Gruppe ist sooft auf CD herausgebracht worden wie diese. Nach den Sanctuary Reissue von 1998/99 ist das Werk nun in einer wahrlich opulent ausgestatteten 3CD-Box erhältlich, die allerdings nicht ganz die erhofften unbekannten Perlen zutage fördert. Da war Ray Davies wieder ganz er selbst - ein zu strenger Hüter seines geheimen Archivs. So muss der geneigte Hörer auf zumeist bereits veröffentlichte "Rarities", wenngleich in verbesserter Klangualität, zurückgreifen (Disc 1 und 2 bringen das Album zunächst in Stereo, dann in Mono - für Puristen!). Die Bonustracks sind bis auf zwei Instrumentals und hörenswerten Varianten zum Track "Village Green" dann doch eher schmal. Immerhin haben wir jetzt viele Tracks des sagenumwobenen "Great Lost Kinks Album" von 1973 in guter CD-Qualität vorliegen. Für den Rest: Auf die nächste Deluxe-Edition warten! Eine Empfehlung für alle, die die Kinks lieben, ist es aber trotzdem. Schon allein wegen des superben Booklets.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken