flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 11. Juni 2004
der alte hase rodney hunter hat sich endlich an ein eigenes album geworfen und dabei viele alte samples wiederverwertet. ma foom bey und bill withers (you got the stuff p. 2) sind mir die liebsten.
auch wenn nicht wirklich neue beats zu hören sind hat dieser mann jedes einzelne sample das er wiederverwertet doch frisch und neu gestaltet. hörspaß garantiert. und das nicht nur einmal....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juni 2004
rodney hat es wieder mal geschafft - diesmal nicht nur im hintergrund sondern auch als performer.
eine schöne scheibe, die nicht aus dem in einer anderen rezensionen angesprochenen wiener-elektro-und-was-weiss-ich-95-mal-abgemischten sound besteht, sondern bodenständig soul und funk sowie r&b in sich und in einer schönen weise vereint.
eine scheibe mit herz und fleisch - eben musik
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Mai 2004
Rodney Hunter ist ein alter Bekannter von Herrn Kruder und darf nach Jahren des sonstigen Mitwirkens in der Wiener Clubszene nun auch ein Album auf dem renommierten G-Stone Label veröffentlichen. Bei diesen Voraussetzungen ist der Sound, der am Ende steht, schon klar vorgegeben.
Und das ist das Ärgerliche an diesem Album. Denn die 95. Ausgabe des netten Vienna Clubsounds zwischen Downbeat, Reggae, Dub Funk, Latinolounge und HipHop braucht eigentlich niemand mehr. Alles ganz toll produziert spricht dieses Album leider nur noch Freunde des Genres an. Eine Ausnahme: Der Track "There`s A Reason" tanzt mit seinen HipHop-Beats und den eleganten Rhymes etwas aus der Reihe und ist für mich der beste Song des Albums.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2004
G-Stone Records haben wieder zugeschlagen: Eine Soul'n'-Dancefloor-Mischung vom Feinsten. Bringt sogar die ältesten Knochen zum Wackeln.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juli 2004
Unglaublich produziert, hervorragend abgemischt, - ein Ohrenschmaus für alle die schon immer mal wissen wollten wie kruder und dorfmeister klingen wenn sie erwachsen sind...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Mai 2004
Ich verbeuge mich zutiefst vor diesen Produktionen und gebe Rodney Hunter den vollen Respekt, den er sich über die letzten 15 Jahren, als weltweiter Producer verdient hat. Wer genau hinschaut, der weiß, daß es den Wiener Sound ohne Rodney Hunter in der Form nie gebeben hätte. Es war einfach schon lange an der Zeit, daß der Produzent im Hintergrund sein eigenes Werk rausbringt. Wer hier glaubt die 95. Ausgabe des Wiener Sound zu kaufen, dem sei gesagt: Theese are the original Dope Beats of G-Stone baby!
Word!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. März 2004
Family matters! You know, associations of people who share common beliefs and activities. Kindred could be another apt and resourceful word to use in situations like this I guess? Always similar and related in quality and character, this of course the G-Stone manifesto and code of conduct as we know it. It has always been a family related thing here in Vienna, like one giant belonging. Time now for the G-Stone family to share its newest member! Two years in the making and with guest appearances from outstanding talents such as Hubert Tubbs, Ken Cesar, Farda P, 'Hunter Files' is a worthy excursion into the new sounds of Vienna and beyond.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2004
Family matters! You know, associations of people who share common beliefs and activities. Kindred could be another apt and resourceful word to use in situations like this I guess? Always similar and related in quality and character, this of course the G-Stone manifesto and code of conduct as we know it. It has always been a family related thing here in Vienna, like one giant belonging. Time now for the G-Stone family to share its newest member! Two years in the making and with guest appearances from outstanding talents such as Hubert Tubbs, Ken Cesar, Farda P, Hunterfiles is a worthy excursion into the new sounds of Vienna and beyond.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken