flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
17
Der blaue Max
Format: DVD|Ändern
Preis:29,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 22. März 2013
Wer George Peppard nur aus zotigen Serien wie A-Team kennt, der wird sich wundern. Neben " Frühstück bei Tiffanys" ist das ein Highlight seiner Schauspielerkarriere.
Hin-und hergerissen zwischen Gefühlen, Ehrgeiz und gesellschaftlichen Umbrüchen stellt er einen Menschen im Krieg da, der viel erreichen will, dem aber nichts bleibt und von dem auch nichts bleibt außer " Heldentaten". Die Moral dabei ist, dass gerade die sie mit Füßen treten, die sie verteidigen wollen....wie so oft im Leben.
Für Freunde der fliegenden Zunft gibt es natürlich auch einiges zu sehen, was fliegerisch und historisch zu der Zeit noch möglich war. Heute können solche Maschinen nur noch bei Millionären und im Museum besichtigt werden. Obwohl für den Film auch historisch nicht einwandfreie Flugzeuge benutzt wurden, oder durch Umbauten angepasst wurden. Das aber nur für den Fachmann.
Ein empfehlenswerter Film für Fliegerfreunde und Peppard Fans.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 8. September 2013
100 Jahre ist es nun schon her, dass Doppel- und Dreidecker im Speziellen und Flugzeuge im Besonderen zu einem wichtigen Kriegsmittel wurden. Zwar mag 'Der rote Baron' von Roger Corman der bekanntere Film sein, doch 'Der blaue Max' ist bei den Luftkampfszenen absolut auf einem Level.
Neben 'Breakfast at Tiffanys' ist es auch George Peppards beste Kinorolle. Wer ihn aber nur als die Gute Laune in Person Hannibal Smith aus dem A-Team kennt, erlebt ihn hier als Bruno Stachel ganz anders. Stachel hat, als er zu einem Fluggeschwader versetzt wird, das Pech, nicht vom gleichen gesellschaftlichen Stand zu sein. Doch das macht er mit Egoismus und Ehrgeiz wett. Zwar werden seine Vorgesetzten positiv auf ihn aufmerksam, setzen ihn als Propagandaparadepferd ein. Stachels Zielstrebigkeit, den Fliegerorden Der blaue Max zu erreichen, spielt Peppard durchgehend kalt und emotionslos. Hier wird schnell klar, dieser Mann kennt keine Freunde und nimmt Leichen in Kauf. Sowohl die der Gegner, sowie Fliegerkollegen. Doch Stachel geht zu weit......
Doch nicht nur Peppard spielt top, auch James Mason ('Reise zum Mittelpunkt der Erde') und Ursula Andress ('007 jagt Dr. No') wissen zu gefallen.
Ausstattung, Kleidung und Flugzeuge beeindrucken. Schaut man sich einen neueren Fliegerfilm zum I. Weltkrieg wie Flyboys an, weiss man im direkten Vergleich die mit echten Maschinen gemachten Aufnahmen bei 'Der blaue Max' und auch 'Der rote Baron' noch mehr zu lieben. Der Eindruck, es mit der Urgeneration der Top Guns zu tun zu haben, wirkt einfach beeindruckender.
Technisch ist der Film jedoch nicht astrein. Das Bild wirkt recht dunkel und ist auch nicht durchgehend immer scharf, sondern hat die Aufloesung Macken.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. August 2013
Ein wirklich sehenswerter Film. Erstaunlich für einen Film dieser Zeit ist seine Objektivität. Die Deutschen werden nicht, wie damals oft üblich als ein Volk von Mördern und skrupel und gefühllosen Monstern dargestellt. Sondern es werden menschliche Schicksale dargestellt in einer schrecklichen Zeit.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2016
Haven't watched it yet. Hope to do so soon. I am sure it is a good movie. I am sure I will like it.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 3. März 2017
Dieser Film ist ein Klassiker und jedem zu empfehlen der auf dieses Genre steht. Zwar alt aber immer noch sehr sehr gut.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. September 2009
Der Blaue Max ist einer der wenigen Fliegerfilme aus dem Ersten Weltkrieg. Obwohl nicht digital nachbearbeitet, ist das Bild auch auf grossen TVs ertragbar. Auch der Stereosound stört nicht, wenn ein Film gut ist. Top Darsteller und sehr gut umgesetzter Charakter von George Peppard, der als Bruno Stachel nur an seine Karriere denkt, den Blauen Max (Pour le Merite) zu bekommen, dabei wörtlich über Leichen geht. Ausserdem keine CGI Flugzeuge, sondern noch gute Nachbauten und Luftkampfszenen. Der Film sollte in keiner Sammlung für Fliegerfans fehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. April 2010
Ohne Zweifel kann "The Blue Max" mit einem Star-Aufgebot aufwarten: George Peppard, James Mason, Ursula Andress und jede Menge Flugaufnahmen.

Der Ton und das Bild für sind die DVD in Ordnung. Weniger gefällt: kein Bonus-Material.
Es wäre schön gewesen, wenn man etwas hinzugefügt hätte an Dokus über George Peppard, James Mason, Andress und etwas über den realen Flieger.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Juli 2012
Kurz und schmerzlos.

Ein toller Klassiker der meiner Meinung nach nie von einem anderen Fliegerfilm über den Ersten Weltkrieg getoppt wurde (auch nicht von "Der rote Baron"). Tolle Flugszenen, geniale Schauspieler und tolle Flugzeuge.
Ein Muß für jeden Fan.
Bild und Ton sind voll in Ordnung (wenn man bedenkt daß's eine DVD und keine BluRay ist).
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. November 2009
Wer Interesse hat am "richtigen" Fliegen - also ohne GPS, Servo und sonstigen
modernen Hilfsmitteln, wird seine Freude an diesem Film haben. Geschichtstreue -
naja, muss ja auch nicht unbedingt sein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Dezember 2005
Der ehrgeizige deutsche Leutnant Bruno Stachel will unbedingt die höchste Auszeichnung für Kampfflieger im 1. Weltkrieg erhalten: den Orden "Pour le Mérite" (den "Blauen Max").
Dabei steht er in direkter Konkurrenz zu Willi von Klugermann, einem anderen Piloten seiner Staffel. Als dieser bei einem waghalsigen Flugmanöver umkommt, nutzt Stachel die Gelegenheit und reklamiert zwei von dessen Abschüssen für sich selber. Somit rückt der Orden in greifbare Nähe. Ein hoher General wird auf seine steile Karriere aufmerksam und lässt ihn den Medien vorführen, um für das Volk einen neuen Helden aufzubauen. Als wegen einer fehlgeschlagenen Liebesbeziehung zu der Frau des Generals diesem seine falschen Abschüsse zu Ohren kommen, will er den Volkshelden beseitigen. Er lässt ihn ein neues, aber mängelbehaftetes Flugzeugmodell vorführen...
Die Geschichte ist unterhaltsam und die Luftkämpfe grandios umgesetzt. Von den wenigen Filmen mit Luftkämpfen des 1. Weltkrieges bietet dieser hier ziemlich die besten Luftaufnahmen.
Passend dazu die hervorragende Musik-Untermalung.
Nicht nur für Fans von historischen Flugzeugen ein Augen- und Ohrenschmaus, sondern "nebenbei" auch noch gute Unterhaltung!
23 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Der Rote Baron
18,99 €
Luftschlacht um England
8,76 €
Schlacht in den Wolken
9,99 €
White Tiger
6,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken