Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. März 2004
Habe mir die CD nach einem Konzert der Band gekauft, weil sie mir die Musik und die Show auf anhieb gefallen haben. Das Album eröffnet mit "Welcome" äußerst druckvoll und offenbart recht schnell den melodiösen Charakter der Songs und das auf der gesamten Scheibe deutlich werdende gut Arrangement der Stücke. Dazu tragen u.a. auch die gekonnten Breaks in einigen Titel ihren Teil bei. Neben "Welcome" haben mir vor allem "Stamina", "Everything", "Ahead of time", "Leave" und "Unchanged" gefallen. "Stamina" ist ein melodiöses Stück mit Ohrwurmcharakter - beinahe eine Ballade, aber trotzdem recht druckvoll. "Everything" ist für mich das Stück zu dem ich am leichtesten Zugang gefunden habe - der Aufbau ist genial! Trotz des vielleicht etwas zu oft wiederholten Refrains, oder gerade deswegen geht auch dieser Titel ins Ohr! "Ahead of time" ist ebenfalls eines meiner Lieblingsstücke der CD - warum kann ich nicht einmal genau sagen - es gefällt einfach! "Leave" kann ich jedem empfehlen, der jemandem klar machen möchte, daß sich ihre Wege nun besser trennen sollten. In prägnanten 2:50 Min. ist alles gesagt - das Ding macht Spaß! "Unchanged" ist dann ein gelungener Abschluß der Scheibe. Man läuft Gefahr dabei ins träumen zu geraten und wenn mich nicht alles täuscht, ist der letzte Ton eine Klaviernote. Auch bei den restlichen Stücken beweisen die vier Thembones, das sie ihre Instrumente beherrschen und genauso wie ich sie live erlebt habe gut miteinander harmonieren! Für mich ein rundes, melodiöses Alternative-Rock Album.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2005
Eigentlich stehe ich ja nicht richtig auf diese Art Musik daher weiß ich auch nicht 100% wie ich sie beschreiben soll. Das Ganze liegt irgendwo zwischen Alternativ-Rock, Emo-Core, Nu-Metal, denn zum Teil gehen die Songs wirklich druckvoll zur Sache ohne peinliche Poserei a la Limp Biskit und Co. Auf der anderen Seite ist die Platte voll mit sehr melodiösen Riffs und Gesängen die mich manchmal doch eher an softere Bands wie Spin Doctors erinnert. Auf jeden Fall eine angenehme Schnittmenge aus den beiden Stilen der auch einen alten PunkRocker wie mir durchaus zucken in die Beine treibt. Dafür das es sich hier um eine "Newcomerband" handelt ist das ne reife Aufnahme und mit dem neuen Gitarristen sollte dann ja noch einiges mehr drin sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2004
Habe mir die CD nach einem Konzert der Band gekauft, weil sie mir die Musik und die Show auf anhieb gefallen haben. Das Album eröffnet mit "Welcome" äußerst druckvoll und offenbart recht schnell den melodiösen Charakter der Songs und das auf der gesamten Scheibe deutlich werdende gut Arrangement der Stücke. Dazu tragen u.a. auch die gekonnten Breaks in einigen Titel ihren Teil bei. Neben "Welcome" haben mir vor allem "Stamina", "Everything", "Ahead of time", "Leave" und "Unchanged" gefallen. "Stamina" ist ein melodiöses Stück mit Ohrwurmcharakter - beinahe eine Ballade, aber trotzdem recht druckvoll. "Everything" ist für mich das Stück zu dem ich am leichtesten Zugang gefunden habe - der Aufbau ist genial! Trotz des vielleicht etwas zu oft wiederholten Refrains, oder gerade deswegen geht auch dieser Titel ins Ohr! "Ahead of time" ist ebenfalls eines meiner Lieblingsstücke der CD - warum kann ich nicht einmal genau sagen - es gefällt einfach! "Leave" kann ich jedem empfehlen, der jemandem klar machen möchte, daß sich ihre Wege nun besser trennen sollten. In prägnanten 2:50 Min. ist alles gesagt - das Ding macht Spaß! "Unchanged" ist dann ein gelungener Abschluß der Scheibe. Man läuft Gefahr dabei ins träumen zu geraten und wenn mich nicht alles täuscht, ist der letzte Ton eine Klaviernote. Auch bei den restlichen Stücken beweisen die vier Thembones, das sie ihre Instrumente beherrschen und genauso wie ich sie live erlebt habe gut miteinander harmonieren! Für mich ein rundes, melodiöses Alternative-Rock Album.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken