Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
68
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2013
Ich benötigte den Film für den Unterricht und war dankbar, ihn bei Amazon so schnell zu bekommen. Daumen hoch
dafür.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2009
Der deutsche Titel ist Inhaltsangabe. Das Original stellt den Kaninchenzaun in den Mittelpunkt, der den entflohenen Kindern als Wegweiser dient. Phillip Noyce versucht mit seinem Film ein Kapitel australischer Vergangenheit aufzuarbeiten: Das Unrecht an den Aborigines: die zwangsweise Trennung von Mischlingskindern von ihren Eltern und die Unterbringung in einem Erziehungslager. Hier sollen sie lernen was Pflicht, Gehorsam und Verantwortung heißt. Kenneth Branagh als geölter Rassist meint 'Man müsse sie vor sich selber schützen.' Es ist ihm egal, dass er dabei Sprache und Kultur der Ureinwohner ausmerzt. Bei seiner glücklosen Verfolgung muss er feststellen 'Sie leben zwar im Neolithikum, haben aber keinen neolithischen Verstand. Die Kinder beweisen, dass sie 2000 Kilometer zurücklegen können und den Suchtrupps immer wieder entwischen, weil das weite Land nicht ihr Feind ist. Noyce ist um Ausgewogenheit bemüht und stellt nicht alle Weißen per se als Bösewichte dar.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Der Film beschreibt eine wahre Begebenheit. Nichts für schwache Gemüter.
Der Bonustrailer toppt das Ganze noch.

Ein MUSS für Leute mit Anspruch auf guten Film mit Aussage
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2014
War schon in Australien und wollte so die Geschichte Australiens besser verstehen.Hat voll funktioniert.
Die Story macht einen schon recht nachdenklich. Toller Film.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2009
Dieser Film ist ein gutes Beispiel dafür,wie die Obrigkeit,Menschen unterdrückt und ihnen den Willen dess Staates aufdrückt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2005
Eingentlich reiht sich dieser Film in die Kategorie Pflichtfilme ein . Wenn man also ein Buchmuffel ist und sich den "Stoff" lieber auf Film einverleibt der MUSS dies hier tun.
Neben "Die Welle" oder "Christina F." ,ist dieses Machwerk von Phillip Noyce Eigentlich direkt daneben zu platzieren. Lohnenwertes und Informatives Making Of...
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2007
Dieser Film berührt jeden, der einbisschen Herz und Verstand hat. Es ist die Geschichte dreier kleiner Mädchen, die in Australien in ein Camp der weißen geholt werden. Die größte von ihnen (Molly 14) lässt sich aber nicht einsperren und so beschließen sie zu fliehen... Ein langer weg nach Hause

Ansehen und Geschichte erleben. Leider keine sehr schöne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 13. Mai 2008
Ein rührender Film, der auf schöner Art und Weise eine Geschichte erzählt und gleichzeitig auf ein soziales Verbrechen aufmerksam macht. Die Schauspieler (Kinder) sind sehr überzeugend. Ein Film, den man mehr als einmal ansehen kann und sollte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2009
Interessantes Thema, guter Film, der unter die Haut geht.
Die Mädchen spielen überraschend gut, dafür dass sie vorher überhaupt keine Schauspielerfahrung hatten.
Nur vom Bonusmaterial hatte ich mir mehr erhofft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2010
was die Regierung bis in die frühen 70er Jahren getan haben.

Der Film erzählt die lange Flucht der Mädchen in tollen Bildern. Man fiebert richtig mit den Mädchen mit.

Den Film sollte man unbedingt sehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden