Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
49
Smack Smash
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 2. März 2004
Endlich ist es da, das 4. Album der deutschen Ausnahmepunk-ROCK-band und was für eins. Die 5 Berliner haben viel gewagt, denn Smack Smash ist ein live eingespieltes Studioalbum. Und sie haben nichts verkehrt gemacht! Was dabei rum kam, ist ein dreckiges Dutzend Alternativerockperlen vom Feinsten. Die Beatsteaks waren schon immer eine famouse Liveband und das wurde sich auf Smack Smash zu Nutzen gemacht. Ihr Produzent Moses Schneider schickte die Jungs auf Studiotour durch Berlin und dabei wurden die Songs immer wieder live eingespielt. Heraus kam ein vielseitiges Werk und ein würdiger Nachfolger zu Living Targets, wobei man sich nicht kopierte, sondern wieder weiterentwickelte. Da sind zum Beispiel Songs, wie Hello Joe eine Hommage an Joe Stummer, der auch voll an The Clash erinnert. Ain't Complaining erinnert bisweilen an den Strokes, ist aber deutlich härter als die Originalen, das überragende Hand in Hand die erste Sngleauskopplung, eine Mitsing- und Gute Launenummer und da gibt es noch viele andere Highlights. Smack Smash ist für mich schon jetzt ein Meilenstein des Jahres und hat totz seiner Rotzigkeit viel Pop Appeal und ist vor allem ehrlich. Leider geht das gute Stück nur 32 Minuten und das ist das einzige Manko dieser Scheibe.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Februar 2018
Wenn ich sehr wütend bin leg ich die Platte auf und schrei es mir einfach von der Seele , auf dem weg zur Arbeit oder von der Arbeit weg lief sie Zeitweise jeden Tag, und es funktioniert immer noch.

Danke liebe Beatsteaks Ihr habt mir schon so manchesmal das Leben gerettet :-*
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juli 2016
Was soll man hier viel erzählen außer das es ein affengeiles Album ist?!
Perfekt zum rauf und runter hören im Auto, in der Wohnung..einfach überall!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. August 2014
Das Album Smack Smash von den Beatsteaks finde ich richtig klasse vorallem wegen dem "Lied i Font care as Long as you sing".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Das Album macht einfach super gute Laune. Definitiv ein muss wenn man den Beatsteaks Sound mag. Einfach kaufen und reinhören
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juli 2004
Ich habe mir erst die CD gekauft nachdem ich die Jungs live gesehen habe. Und ich muss sagen, super live Gig, aber die CD ist auch nur zu empfehlen!! Also, richtig gute Musik. Ich höre die CD im Moment total gerne beim Auto fahren. Ich freu mich schon jetzt auf die nächste CD und hoffe auf genauso gute musik wie auf dieser CD die von mir aus auch über stunden "dudeln" darf...
**TOP*TOP*TOP*TOP**
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juni 2004
Wer so wie ich erst in jüngster Zeit auf diese Band gestoßen ist, sollte wissen daß nicht die ganze Platte mit den bereits bekannteren "Hand In Hand" und "I Don't Care As Long As You Sing" mithalten kann. Der Rest ist eher durchschnittlicher Rock mit punkigem Einschlag. Die älteren Alben gehen noch mehr ins punkige rein.
Schade eigentlich, denn die besagten Songs sind einfach genial, ein neuer frischer Sound (zumindest für mich). Also ich war etwas enttäuscht nach dem ersten Anhören, da ich mehr Lieder vom Stil "Hand In Hand" und "I Don't Care As Long As You Sing" erhofft hatte. Aber vielleich wird die Platte nach mehrmaligem anhören ja besser...
Die Beatsteaks gehen diesen neuen Weg hoffentlich weiter, damit man sich auf das nächste Album freuen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Für mich die beste CD von den Beatsteaks.
Auch wenn nicht die Neuste. Immer wieder hörbar
und Musik die mich nicht auf dem Stuhl hält.
Einfach Klasse!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2004
"Don't wake me up / I can't relate to any other song today" - wie wahr, die erste Single "Hand In Hand" hatte eine Saisonkarte für den Platz des Sommerohrwurms und ist einfach ein verflixt ausgefuchster Punkrock-Song. Und konnte damit gute Hoffungen machen auf das nunmehr vierte Album der Berliner Beatsteaks. Hoffungen, die erfüllt wurden. "Smack Smash" hat defintiv einige Knaller, praktisch keinen Ausfall und eine wunderbar rauhe Produktion, was unter anderem daher rührt, das das Album live eingespielt wurde.
Zum Auftakt der bunten 32 Minuten wird der Opener "Big Attack" durchgepustet und stellt gleich klar, dass sich die Beatbuletten treu bleiben, aber ganz einfach kantiger daherkommen als noch auf dem Vorgänger "Living Targets". Man braucht einfach ein paar Durchläufe, um festzustellen, dass hier mal wieder fast alles als Single ausgekoppelt werden könnte. Geschehen ist dies auch mit "Idon'tcareaslongasyousing" (in der Album-Tracklist noch in einem Wort), einer netten Verschnaufpause, die besseren Tracks finden sich meiner Meinung nach eher woanders.
Zum Beispiel bei der vorraussichtlichen dritten Single "Hello Joe", das dem verstorbenen Joe Strummer gewidmet ist. Das eingängige "Ain't Complaining", das etwas spacige "Atomiclove", das rabiate "Monster" oder das noch rabiatere "Loyal To None", bei allen wippt, singt und rockt man früher oder später mit. Wer wissen will, ob international tauglicher Punkrock auch aus Deutschland kommen kann: Hier ist der Beweis.
Highlights: Ain't Complaining | Hello Joe | Hand In Hand
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. September 2004
Oder besser gesagt - er ist wieder auferstanden!In einer Zeit, in der neue "Möchtegern-Punk-Bands" wie die Pilze aus dem Boden spriessen, sind die Beatsteaks eine erfrischende Überraschung.
Auf "Smack-Smash" wird dem alten, ehrlichen Punk neues Leben eingehaucht. Beispielsweise "I don't care as long as you sing" erinnert herzerweichend an die guten alten Clash-Zeiten. Wie man auf "Hello Joe" auch im Titel erkennt, sind die Jungs natürlich auch Clash Fan's - schliesslich widmet man nicht einfach so dem Clash-Mastermind Joe Strummer ein Lied. Des weiteren merkt man einfach,das sie sich nicht auf komplizierte Arrangments, sondern auf die gute alten Werte wie Bass, Gitarre, Drums und Singer verlassen - was meiner Meinung nach ihr Erfolgsrezept ausmacht. Einfach - klassisch - und doch in ihrer Einzigartigkeit nicht zu übertreffen - so, wie guter, RICHTIGER Punk halt sein sollte! Vibrators, Clash, Undertones, Buzzcocks, Ramones - freut euch - ihr habt würdige Nachfolger gefunden, die euer Erbe in aller Ehren vertreten!
RESPEKT!! Eine der besten Live-Bands und Alben, die ich mir die letzten paar Jahre gegönnt habe - und die alten werd ich mir auch noch besorgen. Also nehmt euch ein Beispiel und KAUFT dieses Album, wenn ihr euer Geld wieder mal richtig anlegen wollt!! Diese Scheibe wird euch noch lange Freude bereiten..!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Yours
15,95 €
23 Singles
8,99 €
Living Targets
5,79 €
Limbo Messiah
6,99 €
Beatsteaks
6,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken