Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
134
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Mai 2004
"Bärenbrüder" ist für mich der fantastischste Zeichentrickfilm seit "Der König der Löwen", computeranimierte Zeichentrickfilme eingeschlossen! Der Film ist insgesamt etwas ernsthafter ausgefallen als beispielsweise "Findet Nemo", was an der zentralen Thematik "Toleranz und Aufopferung statt blinder Rache" liegt. Dass diese Botschaft nachhaltig vermittelt wird, ist neben der mitreißenden Geschichte auch den Liedern "Look through my eyes" (wird nur im Abspann gesungen) und "No way out" von Phil Collins zu verdanken. Besonders das letztere Lied trifft mit seinem (auf Deutsch vorgetragenen Text) genau den Kern der Sache. Auf der anderen Seite sind die Elche Benny und Björn die lustigsten Zeichentrick-Sidekicks seit Timon und Pumbaa und "On my way" ist ein eingängiger Gute-Laune Song erster Güte (der ebenfalls von Phil Collins auf Deutsch gesungen wird).
Das Genre des konventionellen Zeichentrickfilms ist nicht tot! Gerade "Bärenbrüder" zeigt deutlich, dass nicht das Medium, sondern primär eine gut vorgetragene Geschichte Grund für den Erfolg/Misserfolg eines animierten Filmes ist. So erklärt sich auch das wenig erfolgreiche kommerzielle Abschneiden eines lustlos vorgetragenen "Sinbad" oder des aus reiner Geldgier im Billigformat produzierten "Dschungelbuch 2". "Bärenbrüder" hingegen trumpft mit einer liebevoll erzählten coming-of-age Story auf; den Machern gelingt es eindrucksvoll, Drama und Komödie auf harmonische Weise so zu kombinieren, dass sich beide Gattungen ergänzen und gegenseitig abrunden. Das spiegelt sich auch in dem weltweiten Einspielergebnis von knapp einer viertel Milliarde US-Dollar wider. Eine Summe, nach der sich viele Produktionen sehnen würden...
11 Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2006
Meiner Meinung nach handelt es sich wieder mal um einen besonders gut gelungenen Film aus dem Hause Disney. Er ist absolut kinderfreundlich (er handelt von Werten und Verantwortung für das eigene Handeln. Außerdem, und das freut mich am meisten, gibt es keinen echten Bösewicht, sondern nur Charaktere, die eben auch mal was falsch machen), wirklich nett gezeichnet und auch nach dem 3. Mal ansehen habe ich jedes Mal Tränen der Rührung in den Augen, die nicht einmal ein Mitzuschauer ohne jegliche Gefühlsregung (oder dummen Sprüchen - wer kennt ihn nicht, den Freund, der zwangsläufig Disney-Filme mitschauen muss) verhindern kann ;-)
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Inhaltlich muß man wohl nicht viel sagen, der Film ist einfach gut - was die Handlung angeht, aber eben auch die Musik.

Nur eine kleine Vorwarnung, dass ihr nicht denkt euer Fernseher ist kaputt:
Der Film ist in 2,35:1 kodiert, benutzt dieses Format aber erst ab der Verwandlung Kenais - vorher ist es das disneytypische 1,66:1. Dass bedeutet also das die ersten 24 Minuten mit schwarzen Balken auf allen Seiten auftaucht (so ist es zumindest bei mir)
Solltet ihr diese Balken also ausblenden vergesst nicht ab Minute 24 wieder auf volles Breitbild zurückzuschalten. ;)

Ansonsten ist Bild und (englischer) Ton einwandfrei.
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2004
Ein Klassiker, und das schon jetzt. Ein Disneyfilm, wie aus dem Bilderbuch, und ganz in der Tradition großer Disneyklassiker wie König der Löwen.
Bärenbrüder überzeugt auf ganzer Linie. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet (die Bären sehen einfach knudelig aus), die Musik ist magisch und wunderschön, die Geschichte handelt von Liebe und Aufopferung.
Am Ende kommen einem die Tränen. Unbedingt ansehen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2007
Auch wenn manche das Gegenteil behaupten: Für diesen Film hat Disney noch mal so richtig tief in die Ideenkiste gegriffen.

Zur Story: Die ist in Hinblick auf die Botschaft des Filmes nichts ungewöhnliches. Ein Jäger mit wenig verständniss für die Natur wird in einen Bären verwandelt und sieht danach alles mal aus anderer Perpektive. Altbekannte Disneywerte werden mal wieder hervorgeholt. Was allerdings ungewöhnlich ist, ist, dass es in dieser Geschichte keinen wirklichen Bösewicht gibt. Stattdessen wird gezeigt, dass alle Dinge immer zwei Seiten haben.

Zur Zeichentechnik: Da hat sich Disney etwas besonderes einfallen lassen: Aus der Sicht der Menschen ist alles noch sehr "realistisch" gezeichnet. Doch nach der Verwandlung ist alles anders. Das Format ändert sich, die Farben werden bunter, die Tiere "menschlicher". Die Welt aus der unkomplizierten Sicht der Tiere kommt einen gleich viel schöner vor!

Zur den Charakteren: Koda ist einfach nur süß! Und auch die beiden Elche, die für die Comic Relief Szenen zuständig sind, machen ihren Job gut, und sind mal eine nette Abwechselung von den üblichen eher niedlich kleinen Nebencharakteren.

Zur Musik: Phil Collins...wer diese Art von Musik nicht mag, nun, da kann man auch nichts machen. Wem es aber gefällt, der wird bestimmt nicht enttäuscht werden. Ganz besonders schön ist "look through my eyes".

Insgesamt läßt sich sagen: Wer seinen Kindern nicht zutraut, ein wenig selbst zu denken, der sollte die Finger von dem Film lassen. Hirnlose Abendunterhaltung ist er absolut nicht. Und er ist auch keine Wiederholung von Filmen wie "Der König der Löwen" oder "Bambi" (auch wenn es gewisse Parallelen zu Bambi gibt). Aber wer sich auch gerne mal einen etwas anspruchsvolleren Zeichentrickfilm voller Emotionalität und Dramatik anschauen möchte, der ist hier hervorragend bedient.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Januar 2016
Da es unzählige gute Filmrezensionen gibt, verweise ich auf diese und beurteile hier lediglich die BluRay-Fassung und den damit verbundenen Bildfehler (Auflösungsfehler).

Ach das war ja eine Enttäuschung.
Ich sammle Disney-BluRays und konnte mich noch bei keiner einzigen beschweren. Hier aber, hatten wir eine BluRay mit einem fatalen Bildfehler.

Während die Trailer mit 16:9 optimal funktionierten und sogar der Menübildschirm normal angezeigt wurde, wurde das Bild um etwa 1/3 der Größe zusammengestaucht, als der Film begann. Wir schauen die BluRay auf der PS4, welche an einem 65 Zoll Samsung Fernseher inklusive Teufel-Soundbar hängt. Keine andere BluRay macht solche Faxen, bislang ist Bärenbrüder der einzige, der kein dementsprechendes Bild zustande bringt.

Der Fehler sieht aus wie folgt:

Sobald der Film startet, ist um das Filmbild herum ein großer schwarzer Rahmen. Das Bild lässt sich dabei nur manuell mithilfe der Fernseher-Fernbedienung in die Ecken ziehen. Dabei fällt zudem auf, dass Teile des Bildes abgeschnitten sind. Für alle die den Film bereits öfter gesehen haben, wirkt dieser Fehler wirklich sehr störend.

Am kuriosesten wurde es aber etwa nach einer Stunde, als plötzlich das Bild in Kino-Darstellung angezeigt wurde, links und rechts langgezogen, plötzlich war das Bild nicht mehr abgeschnitten, dennoch war oben und unten ein großer schwarzer Balken. Die Einstellung war auf 16:9. Auch mit mehrmaligem Neustarten hat sich nichts verbessert.

Nach längerer Recherche im Internet musste ich leider feststellen, dass es tatsächlich an der Bärenbrüder-BluRay Fassung liegt, die von vielen Geräten einfach nicht ordentlich wiedergegeben wird. Andere Filme sind davon nicht betroffen.

Schade!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2004
Disneys zweitletzter per Hand gezeichneter Zeichentrickfilm ist ein Meisterwerk, bei dem einfach alles stimmt: Schöne Geschichte mit erstem Hintergrund, grandiose Hintergründe, gut heraus gearbeitete Charaktere und tolle Musik von Phil Collins.
Die Umsetzung auf DVD ist aber in Deutschland enttäuschend und wenig gelungen: Während die Original-DVD zum Beispiel neben einer optimierten Fassung für Breitbild-Fernseher auch das korrekte Filmformat (zum Teil Cinemascope) enthält, fehlt dies bei uns. Auch auf ein ausführliches Making Of und viele andere Extras wird verzichtet. Das heißt im Gegensatz zu den USA mit einer Doppel-DVD gibt es bei uns nur eine einfache DVD.
Der deutsche Kunde enthält also nur eine "abgespeckte" DVD-Fassung. Schade für diesen tollen Film!
Zeichentrickfans sollten aber trotzdem zugreifen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2005
Also ich bin 22 und total von diesem Film begeistert! Supersüß wie mans von Disney kennt , wundervolle Bilder und dazu noch sehr bezaubernde Musik(Phil Collins hat wieder etwas unbeschreiblich schönes abgeliefert!).Die ganze Geschichte erzählt von Freundschaft , vorurteilen , Liebe und davon wie eben diese alle Grenzen überwinden kann. Es ist so ein schöner Film und ich persönlich heule jedes mal wieder, bin immer wieder bewegt und amüsiert wenn ich mir Bärenbrüder ansehe!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
Mit "Bärenbrüder" ist Disney mal wieder ein wunderschöner, mythischer Film gelungen, der den Zuschauer in die Welt der Inuit und der Bären eintauchen lässt. Das ganze wird in eine nette und berührende Story verpackt und mit einem grandiosen Soundtrack (Phil Collins) und Score (Mark Mancina und Phil Collins) untermalt. Hinzu noch eine Prise Witz, sowie wunderschöne Zeichnungen und fertig ist ein weiteres Meisterwerk aus dem Hause Disney.

Besonders erwähnen sollte man den Wechsel des Bildformats, der mit eingebaut wurde. Ist die Menschenwelt noch im für Trickfilme üblichen 1,85:1-Format dargestellt, so ist die Welt aus der Sicht des Bären Kenai in Cinemascope gehalten, um zum Ausdruck zu bringen, dass er als Bär viel mehr sieht und hört. Die Blu-ray Version macht diesen Wechsel der Sichten noch viel deutlicher, durch die noch kräftigeren Farben im zweiten Teil.

An Extras findet man hier ebenfalls reichlich: Ein Making-Off, bei dem besonders die Arbeiten an dem Soundtrack beeindruckend sind und man noch einmal vor Augen geführt bekommt, wie schwer es ist, einen solchen auf die Beine zu stellen. Ebenfalls zeigt es sich, was für ein Genie Phil Collins in diesem Bereich ist! Hinzu kommen besondere Outtakes, Musikvideos, ein Bonussong von Phil Collins, und ein Audiokommentar von den beiden Elchen zum gesamten Film. Dieser ist durchaus lustig geworden und definitiv sehenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2004
Der Film ist, wie schon erwähnt auf 4:3 Format geschnitten worden, d.h. es fehlen ca. 30% des ursprünglichen Bildes. Wieder so eine Unverschämtheit von Bueana Vista, eine minderwertige Fassung eines an sich guten Filmes in Deutschland zu veröffentlichen. Nicht kaufen, um den Herrschaften mal zu zeigen, das der Kunde immer noch König sein sollte und auch in diesem Land mündige Menschen leben, die durchaus selbst entscheiden können, wie sie einen Film sehen wollen !
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken