Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
24
3,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Mai 2004
Zunächst ist richtigzustellen, dass der Zusatz "Die Seele des Bösen", den die deutsche Version des Filmes trägt, irreführend und reißerisch ist. Ebenso die Werbung auf der DVD-Hülle "Knallharter Horror-Thrill" oder auch "Jede Seele hat ihren Preis". Derlei Sprüche müssen von Leuten gemacht worden sein, die den Film nicht gesehen haben.
Der , nicht "die" Sin Eater, ist ein Unsterblicher, der den von der katholischen Kirche Abtrünnigen und Exkommunizierten die "letzte Ölung" gibt und sie im Augenblick des Todes von ihren Sünden erlöst, indem er diese von ihnen und auf sich nimmt. Das geschieht in einem Ritual mit kultischen Instrumenten, bei dem die Sünden in eine Art Stein auf der Brust des Sterbenden gesammelt werden. Diesen Stein "isst" dann der "Sünden-Träger", wie er im deutschen Synchron-Text genannt wird.
Der amerikanische Priester Alex Bernier (Heath Ledger) erfährt vom Tod seines Mentors und Führers des Geheim-Ordens der Karolinger in Rom, eilt dorthin und vermutet aufgrund der "Narben" (keineswegs "seltsame kultische Zeichen") auf dessen Brust, dass er ermordet wurde. Langsam kommt er auch hinter die Sache mit dem Sin Eater, deutet aber eine alte Schrift falsch. Derjenige der den Sin Eater tötet, befreit die Welt nicht etwa von ihm, sondern............ Ja, das sollte ich jetzt lieber nicht verraten.
Der Film kommt ziemlich düster daher, steigert aber ständig die Spannung des Zuschauers. Richtige Schock-Szenen kommen nicht vor, dafür großartige Bilder der kirchlichen Pracht Roms. Irgendwie erinnert das an den ersten Highlander-Film. Unsterblich und .......es darf nur einen geben, aber mehr wird nun wirklich nicht verraten.
Der Hinweis an Hörgeschädigte mit Diskriminationsproblemen: Die Untertitel (auch Deutsch für Hörgeschädigte) werden kaum gebraucht, da sehr sparsam mit Begleitmusik umgegangen wird, die noch dazu leise und sehr im Hintergrund abläuft.
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2009
Verstehe ehrlich gesagt gar nicht, warum der Film damals so ne schlechte Kritik bekommen hat!
Ich find den Film toll! Außerdem mag ich solche Filme!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2004
Wer einen Actionfilm voller Spezaileffekte sucht, der sollte um Sin Eater lieber einen Bogen machen. Hierbei handelt es sich eher um tiefgründigen Thriller, der von seiner Story lebt und auf große Action verzichtet.
Doch leider gibt es bei eben dieser Story einige Schwächen. Wieso die beiden Priester z.B. der Strangulation von Unschuldigen tatenlos zusehen, nur um an Informationen zu kommen, bleibt rätselhaft. Es gibt einige weitere Szenen die nicht gerade durchdacht und überzeugend wirken.
Ansonsten hebt sich der Film angenehm von dem Einheitsbrei der Massenproduktionen ab. Benno Führmann ist ebenfalls eine gute Besetzung für die Rolle des Sin Eater. Er spielt seine leicht verschlagen wirkende Rolle wirklich exzellent.
Allen, denen Filme wie "Sieben" und "Daemon" gefallen haben, könnte Sin Eater evtl. auch zusagen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2004
Der neue Horrorthriller von Brian Helgeland führt erneut das erfolgreiche Schauspiel-Ensemble von "Ritter aus Leidenschaft" zusammen. Der Film ist durchaus gelungen und bietet einiges an Spannung und Grusel. Daher braucht er sich hinter Produktionen wie "Stigmata" oder "Die Prophezeiung" bestimmt nicht zu verstecken. Warum der Film nur in den dt. Kinos nicht lief, wird vermutlich immer ein Geheimnis bleiben. Dem Thriller sollte man schon alleine wegen den wirklich guten Darstellerleistungen von Heath Ledger und Mark Addy eine Chance geben. Kirchen-Thriller sind nun auch nicht jedermanns Sache, jedoch gibt es in diesem Genre weitaus schlechtere Produktionen. Den einen Stern Abzug gibts lediglich dafür, daß das Bonusmaterial hätte üppiger ausfallen können. Ein Making of wäre sicherlich auch zu diesem Film interessant gewesen. Ansonsten sind die Audiokommentare vom Regisseur sowohl im Film als auch bei den nicht verwendeten Szenen sehr informativ.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Gehört definitiv zu meinen Top 15 Filmen. Mir ging die DVD beim Umzug verloren, doch der Film ging mir nicht aus dem Kopf. Da ich ihn bei iTunes zu teuer fand, hab ich ihn hier gekauft. Mein Vorredner, Bernhard Abbass, hat das schon treffend erklärt. Der Film leidet, meiner Meinung nach, unter einer falschen Darstellung auf dem deutschen Markt. Sehr schade, aber dadurch ein echter Geheimtipp, auch 2014 noch!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2004
..ich hab den Film ebenfalls in einer Sneak Preview gesehen und meiner Meinung nach ist der Film auf jeden Fall sehenswert ! Sofern man sich auch besonders für Machenschaften der Kirche usw. interessiert ! Eine äußerst glaubehafte Vorstellung des "Sündenfressers" ....und ein überraschendes Ende !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2004
... aber besser als nur Schrott.
Der Film hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Wer ganz gern und viel Mystery Filme sieht, freut sich über jedes neue, noch nicht vollkommen ausgelutschte Thema.
Der Seelenfänger, der hier von Benno F. gespielt wird, ist eine interessante Figur, über die man gerne mehr erfahren will. Eigentlich ist alles da, ein wenig Liebe, ein Mann der nicht zu sein scheint was er vorgibt, ein klein bisschen Horror und eine Wendung am Schluß, die man zwar erwarten konnte, sich am Ende jedoch freut, daß sie doch eintrat.
Ich würde ihn mir nochmal anschauen...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2016
Zwischen all dem Vampir und Werwolfdingen mal eine gelungene Abwechslung. Der Gedanke, die Sünden der Menschen zu schlucken ist zunächst befremdlich, macht aber durch die Erzählung im Film wie es dazu kam etc. durchaus logischen Sinn. Wer unheimliches und mysteriöses mag wird den Film lieben. Das Ende fand ich etwas kurz, aber die Story dafür echt gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Für alle die glauben...
Für alle die gern kleine Rätsel lösen...
Für alle die nicht direkt verstehen...

...solten diesen Film nicht nur einmal ansehen sondern mehrmals. Man sieht und hört jedesmal Dinge auf die man vorher nicht geachtet hat...
Vorallem spielen die zwei Haupdarsteller(Benno Führmann und Heath Ledger) sehr gut...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Den Film hab ich mir gekauft weil ich den Hauptdarsteller Heath Ledger einfach toll finde. Die Handlung ist spannend. Wer Leadger auch gut findet sollte sich diese DVD nicht entgehen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,59 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken