Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
16
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:31,91 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. März 2006
Was soll man zu dieser CD sagen? Das Album ist fast noch besser als "Highly Evolved", mehr psychedelische Klänge, eine ausgereiftere Stimme, sanfte Balladen, schnelle Songs... was will man mehr? Die CD verkaufte sich noch nicht einmal halb so gut wie das Erstwerk, nichts desto trotz ist dieses Album ein Geniestreich der von dem Hochtalentierten Songschreiber und Gitarristen Craig Nicholls, der am Asperger Autismus leidet geschrieben wurde, zu einem würdigen Nachfolger von Highly Evolved macht. Man darf äußerst gespannt sein was die Jungs aus Down Under mit "Vision Valley" heorvorzaubern. Die Vines sind für mich die zZ. heisseste Band der Welt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2005
Ja, was soll man dazu noch sagen, The Vines überzeugen auf "winning days" ähnlich wie bei "Highly evolved" mit einer Vielseitigkeit, so sind rockige songs wie "Ride" oder "Animal Machine" genauso wie ruhige Stücke wie "Rainfall" oder "autumn shade ll" auf dem Album zu finden.
Craig Nicholls Stimme klingt (wie ich finde) auf diesem Album sogar noch besser, als auf "Highly Evolved" (das allein macht das Album schon so hörenswert :D)und auch die Texte haben sich weiterentwickelt. In den Zeiten von "Schnappi" tut so eine musikalische Höchstleistung unseren Ohren nur gut!
The Vines rulez ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2004
Schönes Album, wenn auch etwas eintönig. Sehr oft denkt man, dass man einen Song gerade vorher schon einmal gehört hat. Trotzdem ist diese Platte nicht schlecht. Eine Mischung aus den Hives und den Strokes trifft die Band wohl am besten.
Wer damit etwas anfangen kann, sollte eigentlich keine Zweifel haben, ob er nun in den Laden gehen soll oder nicht.
Zum Schluss noch schnell die Songs, welche für mich am ehesten herausstechen: "Winning Days" und "Ride".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2005
Habe das Album zum Geburtstag geschenk bekommen und bin sehr froh darüber, denn es ist eine der wenigen bands die meinen Musiknerv genau treffen.
Dieses Album ist eine Mischung aus rockig-wilden Liedern (Ride, FTW, Animal Machine...) und ruhigen, auch sehr gefühlvollen Liedern (Autumn Shade 2, Amnesia....). Ist in etwa ausgeglichen, was ich sehr gut finde.
Die Lieder sind alle sehr ausdrucksstark und, ums mal auf dne Punkt zu bringen, einfach GUT. Es fehlt nicht an Tiefe und Rocknroll. Craig Nichols Stimme schafft es, leise und zart zu hauchen oder wild zu kreischen. Meine Favoriten sind Ride, Autumn Shades 2 und Rainfall, aber alle Lieder sind sehr gut.
Was vielleicht manche stören könnte, ist, dass die Lieder untereinander macnhmal recht ähnlich sind. Mich stört es nicht. Der Ohrwurmcharakter bleibt, und gute Musik ist nun mal gute Musik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2006
Ich habe mir dieses Album in erster Linie wegen den zum Teil ungewöhnlichen Songstrukturen gekauft. Hier konnte ich etwas Innovation hören im Gegensatz zu vielen anderen Bands die immer wieder den selben Liedaufbau benutzen. Hier wurde Musik gemacht ohne sich von irgendwelchen Standards einschränken zu lassen. Die Abwechslung zwischen "härteren" und "weicheren" Liedern empfinde ich nicht als störend. Meiner Meinung nach wurde der Sound der 60er sehr gut verpackt und ins neue Jahrtausend transformiert. Ein gutes Album!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2004
Nachdem ich schon sehr vom Vorgänger, dem ersten Album der Vines angetan war musste ich mir natürlich auch das Zweite besorgen und kann nur sagen: einfach großartig. Leider habe ich schon viel Müll und negative Kritiken über diese Cd gelesen aber ich kann nur sagen: sie stimmen nicht. Oder viellleicht für diese Leute aber für mich ist diese Cd ein Meisterwerk zwieschen den Beatles und Nirvana und allem anderen. Denn die Vines sollte man nicht in eine Kategorie quetschen.
Kaufen, anhören, froh sein. :)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2005
Ich persönlich besitze beide Vines-Alben erst seid wenigen Wochen, und ich kann wirklich nicht sagen welches mir besser gefällt. Beide bekommen 5 Sterne von mir! Jetzt geht es aber um Winning Days: Der Name des Albums verrät schon eines der Highlights. Winning Days ist ein wunderschönes Lied, das zuerst traurig scheint, zum Schluss aber nochmal fröhlich wird. Außerdem ist es das einzige Video der Band, in der Craig nicht ausrastet, was ich persönlich sehr begrüße, denn mir tut es immer wieder weh wie der hilflose kleine kranke Craig bei Outthataway den Kopf gegen das Schlagzeugbecken schlägt. Eines der Markenzeichen der Band, denn Craig leidet unter einem Syndrom, weshalb sich die Band auch kurzzeitig trennte. Zurück zur CD. Man legt die Platte in den Spieler drückt auf Play und dann ist man gezwungen diese CD fertig zu hören, weil sie einfach zu schön ist. Jetzt bin ich nur mal gespannt auf das lang ersehnte dritte Album!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2004
"Winning Days" klingt zwar anders als "Highly Evolved", was aber nicht heißen soll, dass der Nachfolger schlechter ist. Er ist zwar etwas leiser und weist weniger Riffs auf, manchmal lassen auch die Beatles grüßen (was nicht schlecht ist!). Was man aber deutlich hört, ist, dass The Vines nicht aus Amerika kommen, sondern das entspannte Feeling Australiens auch im Blut haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2004
The Vines haben jetzt zugeschlagen. Das erste Lied und Single "Ride" is nur ein Vorgeschmack. Craig Nicholls hört sich an als ob er bei der Albumaufnahme richtig zugedröhnt wäre. Wer weiß, vielleicht war er das ja auch.
Viele Kritiker sagen zwar daß es nicht mehr so direkt ist wie beim Vorgänger "Highly Evolved" aber dafür sind die Sounds experimenteller meine Meinung nach. Manchmal erinnert man sich an die Beatles (TV Pro, Animal Machine) oder sogar an die Beach Boys (Winning Days). Irgendwann an der Mitte des Albums angelangt fangen die Lieder langsamer zu werden und man denkt "oh, Nicholls wird wieder nüchtern!" aber dann wird man von das letzte Lied (FTW) wieder wach gerüttelt.
FAZIT: Mit diesem Album wird es nie langweilig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2004
Eine neue Band? Die kenne ich nicht. Die haben sich ja verändert. Fast. Und doch ganz.
Zuerst schreien sie mir ins Ohr, ich solle mit ihnen kommen und sofort fühle ich mich wie zu hause. Das sind die Jungs die ich von 'Highly Evolved' kenne, so mag ich sie. Aber nur wenige Minuten später wird es ruhig um mich. Zu erst hat mich das stark verunsichert und ich wusste nicht, was ich von den leisen Tönen halten soll. Doch nach dreimaligem Anhören fühle ich mich pudelwohl in der Umgebung der Australier, auch wenn sie mich nicht trotzig-rotzig anschreien und über die Welt schimpfen. Gerne dürfen 'The Vines' so weiter machen, denn dieses Album toppt 'Highly Evolved', man muss es nur auf sich wirken lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,38 €
17,98 €
13,03 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken