find Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
17
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,92 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2004
Mit ihrem letzten Output "Mandrake" wurden die fuenf Jungs von Edguy ernst zunehmende Kanditaten fuer die Eroberung des europaeischen Melodic Metal Throns. Nachdem sowohl Stratvorius als auch Gamma Ray in den letzten Jahren etwas schwaechelten, und Blind Guardian wirklich nicht in diese Kategorie zu stecken sind, steht Edguy nun nichts mehr im Weg. Nach mehrmaligem Genuss der King of Fools EP muss ich sagen, die Jungs haben es sich redlich verdient. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass die hier vorgestellten Non-Album Tracks auch auf der letzten Scheibe eine gute Figur abgeliefert haetten. Das laesst fuer "Hellfire Club" einiges erwarten.
Aber schoen der Reihe nach:
"King of Fool": Eine harte Nummer, mit genial getimeden Keyboards und Mega-Refrain, der wohl genau das ausdrueckt was jeder Metal Fan fuehlt. Moeglicherweise die Hymne des Jahres!
"New Age Messiah": Gewohnt flotter Rocker, wie man ihn von Edguy gewohnt ist. Macht einfach Spaß, vor allem Tobis Lyrics sind mit einem kleinen Augenzwinkern zu betrachten.
"The Savage Union": Kein schlechter Song, aber der einzige der EP bei dem man versteht warum er nicht auf das Album kommt.
"Holy Water": Der zweitbeste Song der EP startet mit tollen Gitarrenleads und machtigem Riff durch, um anschließend mit ruhig gehaltenen Strophen die noetige Abwechslung zu bieten.
"Life and Times of a bonus Track": Alle die diesen Song wegen seines mangelnden Arrengements und/oder dem zeitweise schraegen Gesang von Tobias Sammett in den Dreck ziehen, kann ich nur eines Sagen: you clearly missed the point. Tobi sagts im Rock Hard Interview, dieser Song ist eine kleine Abrechnung mit den diversen Plattenfirmen die immer Limited Editions veroeffentlich und dafuer Bonus Tracks verlangen und wurde in nur einem Take aufgenommen. Unbedingt mit Humor nehmen!
Was gibts noch zu sagen? Der Gesang klingt reifer denn je, die Produktion ist das beste, was Edguy jemals zustande gebracht haben. Obwohl ich kein Fan von Vorabsingles bin, muss ich hier eine uneingeschraenkte Kaufempfehlung aussprechen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2004
Wow, was für eine Scheibe! Und das ist erstmal der Anfang! Denn diese EP soll "nur" als Vorgeschmack auf das kommende Album "Hellfire Club" dienen. Der Titelsong "King Of Fools" ist ein Midtempo-Song mit für Edguy ungewöhnlich aggressiven Gitarrenriffs - aber der Refrain knallt richtig! Ein knallharter Ohrwurm! "New Age Messiah" wird mit den Klängen vom "Babelsberger Filmorchester" eingeleitet..wow, klingt wie ein Filmsoundtrack! Die Edguys haben wohl keine Kosten und Mühen gescheut :-). Der Song an sich ist voll Edguy-typisch - schnell und melodisch! Erinnert ein Bisschen an die alten Helloween-Zeiten, ist und bleubt aber trotzdem ein lupenreiner Edguy-Song.
"The Savage Union" ist auch ein schneller Melodic-Kracher, zu vergleichen mit "Golden Dawn" vom letzten Album "Mandrake". Geht voll ab! :-)
"Holy Water" ist ein etwas melancholischer Midtempo-Song, der im Hintergrund vom Orchester unterstützt wird, klingt tausendmal besser als Keyboards! Der Song macht süchtig :-).
"Life and Times Of A Bonus Track" ist dann bloß ein reiner just for fun-Song, der auch dementsprechend klingt - aber da alleine der Titel des Songs es schon preisgibt und der Song auch nicht ernst zu nehmen sein soll, kriegt die EP ganze 5 Sterne von mir! Soviel geile Musik für so wenig Geld bekommt man nur selten! Ein echtes Highlight :-) Ein Muss für jeden Metal-Fan, und diejenigen die es werden wollen! KAUFEN!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2004
Als Appetithappen auf den kommenden Knaller 'Hellfire Club' (15. März) veröffentlichen EDGUY diese 5-Track Maxi, auf welcher mit "King Of Fools" lediglich ein Song des angesprochenen Albums steht.
Hier gibt's also keine Fan-Verarsche mit zigmal verwendeten Songs, da sollten sich andere Bands mal 'ne Scheibe von abschneiden...
Aber nun zu Mucke: Dies sind also die Songs die bei 'Hellfire Club' "durch's Sieb" gefallen sind, doch andere Acts würden ihr letztes Hemd dafür geben einen solchen kompositorischen Output wie Mr. Sammet zu haben.
"King Of Fools" ist ein typischer EDGYU-Opener. Klasse Hookline, toller Gesang, Hitverdächtig.
"New Age Messiah" beginnt zwar bedächtig, steigert sich dann jedoch zu einer coolen Up-Tempo Nummer wie sie momentan halt nur diese Truppe in der Lage ist zu schreiben.
"The Savage Union" ist für mich das Highlight dieser Scheibe, ein Paradestück der Melodic Metal Kunst.
"Holy Water" schlägt in diesselbe Kerbe und unterstreicht einmal mehr EDGUY's Ausnahmestellung in ihrem Genre.
"Life And Times Of A Bonus Track" - eher eine Spaßnummer, und zeugt vom Band-typischen Humor der Burschen aus der Reifenstadt Fulda.
'King Of Fools' ist also ein unbedingtes Pflichtteil für alle Fans und lohnenswerte Anschaffung zur Überbrückung der Wartezeit auf das vollständige Album.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2004
Normalerweise halte ich ja wenig von solchen Single-Auskopplungen, sind sie doch meistens aufgefüllt, mit irgendwelchen "unveröffentlichen" Liveaufnahmen oder "Unplugged"-Raritäten die man nicht unbedingt braucht. In diesem Fall aber zeigen EDGUY wiedermal wie man es auch besser machen kann und bieten dem Fan richtig was für's Geld. Der Titeltrack (der einzige vom kommenden Album) brachte mich schon beim ersten Hören vor Begeisterung zum Schreien! Ein typischer EDGUY-Kracher (mit untypischem Beginn!) zum Mitsingen! Aber auch die restlichen 4 Stücke haben eine derartige Qualität daß man sich schon fragt, wie stark muß erst "HELLFIRE CLUB" werden wenn es diese Stücke "nur" auf die Maxi-Single finden. Jeder Melodic-Power Metal-Fan wird begeistert sein! Weltklasse!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2004
Der neueste Geniestreich der absoluten Nr.1 der deutschen Metal Szene - EDGUY! Was hier als "Maxi-CD" abgeliefert treibt den Konkurrenzbands Tränen in die Augen. Woher nehmen die Jungs nur diese ganzen Ideen und Melodien??? Allen voran Mastermind Tobias Sammet der die deutsche Metal-Szene schon mit AVANTASIA gewaltig aufwirbelte und sich zum Top-Songwriter mit unendlichem Einfallsreichtum mauserte. Wer kann diese Band noch aufhalten? Niemand! Und das ist gut so.... Nachdem Helloween, Blind Guardian und Rage einfach nur noch langweilig sind, kommen EDGUY gerade recht um den Leuten zu zeigen, daß der deutsche Heavy Metal nicht tot ist sondern durch EDGUY neues Leben erhalten hat!
Zu den Songs auf der Maxi-CD: 1.King of fools * eine richtige "Abgehnummer" mit Mitsingchorus - mach richtig gute Laune! Und ein Seitenhieb an die derzeitige Plastik-Pop Welle (Dieter Bohlen & Co.) war dringend nötig! * 2.New Age Messiah * ein kleines Meisterwerk, unterstützt vom Babelsberger Filorchester, ist einfach nicht mehr aus dem Gehörgang zu bekommen * 3.The savage union * straighter Stampfer ohne Makel *
4.Holy water * moderne Metal-Hymne die den CD Player zum glühen bringt * 5.Life and times of a bonus track * mit diesem Song zeigen Edguy wieder einmal, daß Spaß bei ihnen an erster Stelle steht! Hier bleibt kein Auge trocken! und 5 Songs waren anscheinend noch nicht genug so spendierte uns die Band noch einen 15 minütigen Blick hinter die Kulissen (zu den Aufnahmen des am 15. März erscheinenden Knallers "Hellfire Club") !!! Wo bekommt man noch soviel für sein Geld? Die Fans sagen danke und freuen sich auf die kommende "Hellfire Tour" ! See Ya!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2004
Es gibt ja da draussen viele Metaller, die Edguy absprechen "echten" Metal zu spielen und ihnen vorwerfen, sich den Medien anzubiedern! Alles Bullshit! Hier ist endlich mal eine deutsche Metalband, die das Zeug hat, in die Fußstapfen von solchen (teilweise verblassten) Teutonen-Größen wie Accept, Helloween, Running Wild oder Rage zu treten (ohne diese zu kopieren). Eine schlechte Platte haben Edguy nie gemacht und auch die kommende wird wieder ein Hammer, wenn die restlichen Songs nur annähernd so gut sind, wie die auf der King of Fools-EP. Ich wünsche den Jungs auf jeden Fall viel Erfolg und noch eine lange Karriere ganz oben. Und jeder sollte sich freuen, dass Heavy Metal wieder angesagt ist und auch die Musiksender und Radiostationen erkennen, dass mit billigem Techno und debilem Hip Hop kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist. Ich will nämlich endlich mal wieder auf grosse Metal-Hallenkonzerte gehen, bei denen die Musiker nicht jenseits der 40 sind! Alle selbsternannten Underground-True-Metal-Spezialisten können ja ruhig weiter gegen Hammerfall und Edguy hetzen und ihre persönliche engstirnige Definition von Rock'n Roll zusammenspinnen. Ich jedenfalls freu' mich ganz unbefangen auf die neue Edguy und kann nur jedem ans Herz legen, diese EP zu kaufen (v.a. wegen des non-Album Materials) und evtl. mal in die älteren Edguy Sachen reinzuhören.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2004
Endlich die neue Single von Edguy, sämtliche Metalmagazine haben ihr super Bewertungen gegeben. Ich war natürlich sehr gespannt und hatte ziemlich große Erwartungen. Endlich habe ich sie!
Zur CD:
1. King of Fools
Das einzige Lied das es dann auf "Hellfire Club" geben wird. Toller Anfang mit Keyboard, geile Gitarren und ein toller Mitsingrefrain. 5/5
2. New Age Messiah
Hier schalten sich zum ersten Mal das Babelberger Filorchester ein. Das Lied ist schneller als "King of Fools" und fast genau so gut. 5/5
3. The Savage Union
Tolles Lied mit tollem Chorus. Einfach nur geil 5/5
4. Holy Water
Schade das dieses Lied nicht auf dem Album sein wird, denn mir persönlich gefällt es besser als "King of Fools". Geiles Lied 5/5
5. Life and Times of a Bonus Track
Ein ziemlich schräges Lied, man muss Humor haben um es richtig zu mögen. Es beschreibt das Leben eines Bonustracks, der durch viele Stationen der Welt geht. Und nur mit Klavierbegleitung!
"Keine Bewertung"
Tolle Single (Album), erfüllt ganz die Erwartungen, also liebe Metalfreunde nicht zögern sondern kaufen!!
Stay savage
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
Im Jahr 2004 erschien von den deutschen Power Metallern Edguy die EP "King Of Fools".
Es sind hier 5 gute bis sehr gute Titel am Start.
Ich vergebe aber nur 3 Sterne, da alle Titel auf dem Album "The Singles" von 2008 enthalten sind. Ausserdem sind auf der "The Singles" noch weitere 9 Titel an Bord.

Also, die Musik der "King of Fools"-EP hat mindestens 4 Sterne verdient. Die EP ist nunmehr aber überflüssig, da der Käufer bei Interesse zu der "The Singles" greifen sollte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2004
Schon nach dem ersten Hören war ich restlos begeisert von dieser EP. Was man da geboten bekommt ist echt gewaltig. Die Songs wissen allesamt zu überzeugen, vorallem "Holy Water" ist ein echtes Meisterwerk. Was außerdem gefällt, ist die sehr harmonisch einfliessende Orchesteruntermalung des Film Orchesters Babelsberg. Welcher Band, außer Edguy, würde es jemals einfallen eine Ballade über das Leben und aus der Sicht eines Bonus Tracks zu schreiben???
Gesangstechnisch bewegt sich Sammet auf gewohntem Weltklasse Niveau und festigt seinen Platz unter den ganz Großen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2004
...um die Wartezeit bis zum nächsten Longplayer Hellfire Club zu überbrücken !
Auf der EP sind 5 klasse Songs drauf. Von diesem 5 wird nur King of fools auf der Hellfire Club sein - d.h. es mehr als nur ein Single.
Meine Favoriten sind....
King of Fools (klingt etwas wie "Paintings on the wall")
Holy Water
alles in allem - klasse Melodic Metal - und nix anderes hätte ich von Edguy erwartet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken