find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Goernes phänomenale Einspielung von Schuberts "Schönen Müllerin" noch im Ohr habe ich diese CDs herbei gesehnt: Einer der herausragenden Liedinterpreten unserer Tage und "Großmeister" Alfred Brendel mit Schuberts Liedmonolithen? So etwas schraubt die Erwartungen dermaßen in die Höhe, dass man fast nur noch enttäuscht werden kann.
Fast. Denn diese Einspielung ist beeindruckend auf der ganzen Linie.
Goernes und Brendels "Winterreise" führt nicht in Irrsinn und Tod sondern endet nach aller zwischenzeitlichen Verzweiflung mit einem Hoffnungsschimmer.
Matthias Goerne: "Der Leiermann an ihrem Ende ist eben nicht der Tod, auch wenn er oft fälschlicherweise mit dem Sensenmann in Verbindung gebracht wird. Die Winterreise hat für mich einen offenen Schluss. Ihr Protagonist ist nicht so fanatisch wie der Müllersbursche [in der "Schönen Müllerin"]. Er begehrt auf, findet dann aber zu einer abgeklärten Sicht aufs Leben."
Es sind nicht die vordergründigen theatralischen Effekte, die die Interpreten suchen: Anders als das Coverfoto suggerieren könnte, führen die beiden keine Minioper auf sondern zelebrierenn eine intime und fein austarierte Liedinterepretation. Die Textgestaltung ist bei ihnen ein Mehr zur Melodielinie, zerstört diese jedoch nie. Abrupte Wechsel in der Lautstärke werden von Goerne mit Lust ausgesungen aber nie geflüstert oder geschrien("Irrlicht", "Rast"). So zum Zerreißen gespannt habe ich den "Frühlingstraum" selten gehört.
Heraus kommt eine berückend schöne Interpretatation des Zyklus, die in ihrer Ausgewogenheit einzigartig ist: Sänger und Pianist lassen "ihren" Wanderer nicht in Hoffnungslosigkeit versinken, aus der ihn auch kurze Lichtblicke nicht befreien können. Sie lassen ihn auch diese Hoffnungsschimmer auskosten ("Post"). Man muss genau hinhören bei dieser "Winterreise". In Liedern wie "Der greise Kopf", "Die Krähe" oder "Täuschung" wird gewissermaßen offen gelassen, ob der Held jetzt aus seiner Todessehnsucht und seinem Selbstmitleid gerissen wird oder ob im Gegenteil ein zarter Funken von Optimus gleich wieder im Keim erstickt wird:
Ein letzter Rest an Interpretation wird dem Zuhörer überlassen.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2011
Ich schließe mich der vorherigen Rezension an: Die Aufnahme der Stimme ist eine Schande. Und dennoch, dies ist die schönste Aufnahme, die ich kenne: temperamentvoll, gefühlsbetont und vor allem göttlich begleitet. Da wurde nicht bloß nachgesungen und angepasst, sondern wirklich der Text interpretiert. Ich habe den Wegweiser selbst gesungen: Goernes Interpretation finde ich weitaus überzeugender als jene Fischer-Dieskaus oder auch Quasthoffs. Wer die Winterreise zum ersten Mal hört, dem würde ich ohne Umschweife diese Aufnahme empfehlen. Wem es vor allem auf den Gesang ankommt, der wählt sicherlich lieber die etwas zaghafter interpretierte Aufnahme von Quasthoff und Spencer, als aufnahmetechnisch einwandfreies Nicht-Schallplatten-Remastering.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. September 2012
M. Goerne gehört für mich zu den ganz großen Interpreten dieses nun wahrlich nicht selten gesungenen Zyklus. Er hat eine wohltönende Stimme, die er ganz der Interpretation dieses Zyklus zur Verfügung stellt. Da ist viel Zärtlichkeit für und im Wanderer, auch Aufbegehren und Anklage, Resignation und - das ist vielleicht fast überraschend - auch Hoffnung. Hier ist die Winterreise keine Reise in den Tod, sondern zu einem Gefährten, wie auch immer man den sehen will. Zumindest nicht notwendigerweise als Tod. Brendel ist dabei natürlich ein phantastischer Begleiter, der viele Impulse vom Klavier aus gibt und faszinierende Farben findet. So viel Eigenständiges ist nicht selbstverständlich.
EInzig die Tonqualität (Live-Mitschnitt) ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Aber das soll nur ein kleiner Kritikpunkt an einer insgesamt großartigen Aufnahme.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2004
Brendel und Goerne, zwei Großmeister der Interpretation,wagen in der Spaßgesellschaft die Provokation der Winterreise, dieses Zyklus schauerlicher Lieder, den nicht einmal Schuberts Freunde gerne hörten, der aber Schubert sehr wichtig war, die Verarbeitung seiner Einsamkeit und seiner Verlassenheitsängste.
Goerne singt sehr emotional- dem Werk angemessen, das ja eher eine Selbsttherapie als ein abstraktes Kunstwerk ist ( deswegen ja auch von Udo Samel als Schubert gekrächzt werden kann, im Dreiteiler von Lehner, mit meinen heißen Tränen).Goerne hat eine wunderbare Baßbaritonstimme. Brendel ist ohnehin ein tiefsinniger Schubertinterpret. Leider klingt der Flügel ein wenig dumpf und die Techniker haben die Huster stehen lassen. Deren Anliegen, sich bei den leisen Stelle deutlich vernehmbar zu machen, sollte nicht auf Schallplatte konserviert werden. Oder wer will immer bei den zarten Einleitung zu Lied 11 durch einen Huster gestört werden ? Punktabzug.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2014
Wenn ein legendärer Pianist "nur" als Klavierbegleitung für einen großen Bariton auftritt, muss das Resultat ja überwältigend sein. Wenn jemand die "Winterreise" sucht, empfehle ich diese Aufnahme.
Abwicklung von Kauf und Versand perfekt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Sehr schöne und einwandfreie CD.

Eigentlich wollte ich nicht so eine lange Beurteilung schreiben, aber Amazon verlngt das. Deshalb werde ich künftig keine mehr schreiben.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,97 €
7,99 €
18,99 €
7,79 €
4,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken