Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
28
4,7 von 5 Sternen
Love Affair
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. Februar 2004
Love Affair ist eine der selteneren Zusammenstellungen von Stücken, bei denen alles stimmt - die Texte und die Musik. Nicht ein Stück ist hier fehl am Platz. Wenn auch leider etwas kurz geraten, ist die CD ein Meisterwerk von Balladen, wunderbar vorgetragen. Erinnert mich etwas an Carla Bruni's "Quelqu'un M'a Dit". Wohingegen die Bruni eine sexy rauchige Stimme und Stimmung mit keckem Unterton verbreitet, ist Love Affair pure Sehnsucht und Weichheit. "To know you", ist mein Favorit wegen der Poesie der Worte und Melodie. Die CD lädt zum Träumen ein, zum Mitdenken und eignet sich hervorragend für ruhige Abende mit Buch und Wein.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2012
Verträumt, zerbrechlich, berührend, schlichtweg schön ... - "Love Affair", das fünfte Album der hierzulande immer noch weitestgehend unbekannten Schwedin, versprüht eine Gänsehaut-Atmosphäre, die einem die Nackenhaare aufrichten kann. Solche Alben sind rar geworden.

Musikrichtung? Pop wahrscheinlich, mit Anleihen aus dem klassischen Singer/Songwriter- und Folk-Umfeld, aber die Melancholie sucht ihresgleichen. Sophie Zelmani erzählt zur rein akustischen Instrumentierung (zarte Gitarren, dezenter Bass, ein paar Pianotupfer, minimale Drums) kleine Geschichten über die alltäglichen Dinge und Merkwürdigkeiten des Lebens. Und das mit einer zarten, klaren Stimme, die einen, wenn man ihr erst einmal verfallen ist, nicht mehr los lässt. Irgendwie erinnert sie an Teddybären oder an Personen mit großen Kulleraugen, halt an Dinge, die man ganz fest in den Arm nehmen möchte.

Man fühlt die bittersüße Schwere in den Texten und spürt, dass die Musik aus dem Bauch kommt. Auf diese Weise schleichen sich die allesamt selbstgeschriebenen Songs in die Gehörgänge, vermitteln ein Gefühl von Regenwetter im Herbst, erinnern an Einsamkeit und Traurigkeit und rufen vielleicht auch längst vergessenen Kummer ins Gedächtnis zurück. "Love Affair" ist auf eigenwillige Art dermaßen eindringlich, dass es einen zutiefst deprimieren und gleichzeitig den Tag retten kann. Manchmal nur gehaucht, wirkt Sophies Stimme wie die einer guten Freundin, die einem aus der Seele spricht. Traurig zwar, aber aufrichtig, anteilnehmend und nicht ohne ansteckenden Optimismus. "The best time for answers might be when we cry", singt sie. Oh, wie wahr.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. März 2004
Diese CD ist, wie alle CD's von Sopie Zelmani, einfach genial. sie ist, glaube ich, einige der wenigen Künstlerinnen, die ihrem Stil treu bleiben und trotzdem keine langweiligen CD's herausbringen, wo man denkt: ach, das klingt jetzt aber genau wie die letzte CD. Sie gehört zum Glück nicht zu denen, die sich ständig neu erfinden müssen. Sie bleibt wie sie ist und zwar sanft, zärtlich, melancholisch. Das sind die Begriffe, die einem bei Ihrer Musik sofort in den Kopf kommen. Ich glaube, kaum einer kann so schön Songs ins Mikro hauchen, keiner kann auf so eine schöne Art herzergreifend traurig sein! Wenn man die Cd einlegt, kann man die Welt um sich herum vergessen. Man hat das Gefühl, Sophie persönlich hätte den Raum betreten, die Tür zugemacht, die Gitarre ausgepackt und nun angefangen, ganz persönlich nur für einen selbst zu singen. Eben wie die alte Freundin, mit der man am Lagerfeuer sitzt und die von alten Zeiten singt. Da kann einem schon mal schwer ums Herz werden, wenn die CD plötzlich knackst, weil sie zu Ende ist uns man feststellt, das man soch ganz alleine zu Hause ist und die Stimme nur aus der Anlage kam. Ich glaube, es ist nicht übertrieben zu sagen, das kaum einer es schafft, die Menschen so mit seiner Musik zu verzaubern. Wenn auch vom Stil her ganz anders, so ist es doch die gleiche Qualität, der gleiche eigensinnige Stil und die gleiche, ganz eigene Stimme, wie sie beispielsweise Tori Amos hat. Wie gesagt, die Musik und Stimmen der beiden sind ganz anders, ähneln tut sich nur, wie ich finde, die Eigenständigkeit und das Herausstechen aus der Masse.
Bitte, bitte, Sophie, bleib so und gib uns bald mehr von deiner wundervollen Musik! Lass uns auf die nächste CD bitte nicht so lange warten!
Was vielleicht auch noch kurz erwähnenswert ist, ist, das Sophie bei diesem Album, wie auch schon bei Precius Burden, die Fotos für das Booklet von Starfotograf Anton Corbijn hat machen lassen. Auch hier setzt sie auf absolute Qualität! Super!
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. April 2016
21 Jahre sind seit ihrem Debütalbum vergangen, 13 Jahre seit diesen wunderbaren "Liebes-Angelegenheiten", etwa zwei Wochen, seit sie zu meinen derzeit liebsten CDs gehört, die mir sehr viel an kontemplativer Kraft, Frieden und Freude am Schönen schenkt, dass ich dieser Sängerin und auch ihm großartigen Gitarristen Lars Halapi einfach nur dankbar bin. Und mich auch wieder einmal wundere (sollte ich eigentlich aufgegeben haben, das Wundern ...) dass hierzulande diese außergewöhnliche Singer-/Songwriterin aus Schweden kaum jemand kennt, obwohl sie in ihrer Heimat Schweden ein Star ist, genau, wie etwa die beiden Söderberg-Mädels von First-Aid-Kit, deren glockenhellen Stimmen aber durch nichts vergleichbar sind, mit diesem zarten, bisweilen zerbrechlich wirkenden, poetischen Gesang. Irgendwie ist diese Platte mit fast ausnahmslos allen Titeln eine Art musikalischer Entschleunigung, eine Sprache, hervorragend instrumentiert und arrangiert, die dem Mainstream-Gedudel ganz bewusste und klare Akzente entgegensetzt.
Wenn hier jemand von "langweilig" schreibt, so rate ich dem, sich mal ganz entspannt auf diese Langeweile einzulassen und mit den Ohren, dem Verstand, dem Herzen und dem Bauch zu hören, und dabei vielleicht die Augen zu schließen, wie es diese großartige Sängerin meist selbst beim Singen praktiziert. "Love Affair" ist von Anfang bis Ende ein musikalisches Kleinod, das sich tatsächlich auch erst richtig erschließt, wenn man sich voll und ganz darauf einlässt. Zum Dudeln im Hintergrund absolut ungeeignet, denn dabei geht zu viel von dem verloren, was die herausragende Qualität ausmacht. Mein Tipp: Achten Sie auf die Feinheiten und gehen Sie die virtuelle Affaire ein, die für mich keine bleiben wird, denn ich bin gespannt und auch begierig auf mehr.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Januar 2004
Seit heute habe ich "Love affair" und bin begeistert!
Ihr 5 Album ist mindestens genauso gut wie die Vorgänger.
Soll man einen einzigen Song hervorheben?
Eigentlich nicht, gerade das Gesamtkonzept macht "Love affair" wieder zu einer Perle der Popmusik.
Hit"kompatibel" für die bisher Nicht-Sophie-Kenner sind meiner Meinung nach:
"Memories" , "Dream gets clear" und "Hard to know"!
Sophie Zelmani hat ein Album gezaubert, was Gänsehaut verursacht.
Das Einzige was vielleicht zu bemängeln ist, ist die Spieldauer von "nur" 44:18 min.
Dafür gibt es aber keinen Sternabzug ;-) , die CD ist absolut kaufenswert.
Diejenigen, die Sophie schon kennen werden das Album sowieso kaufen, aber ich hoffe, dass "Love affair" viele neue Freunde findet.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Oktober 2009
Eine unvergleichliche Zartheit der Stimme - für Fans von gefühlvollen langsamen Balladen zum Träumen oder nachts im Auto auf einsamer nebliger Landstraße. Auch geeignet für diejenigen, die Englisch nicht so gut verstehen. Allerdings deutliche Geschmacksache - wird auf einige Hörer durchaus auch insgesamt zu langsam und/oder langweilig wirken.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2010
Ich hatte bis vor ein paar Tagen keine Ahnung wer Sophie Zelmani ist und was sie macht.
Nun habe ich mir auf einen Schlag 3 CD's von ihr gekauft und bin begeistert. Nicht nur das die Aufnahmen höchste Ansprüche erfüllen ( ich würde sie schon fast als audiophiles Highlight bezeichnen)nein auch die Sängerin an sich ist jeden Euro wert. Eine absolut klare und weiche Stimme die einen völlig ruhig werden lässt. Die Instrumentalisierung ist sparsam gewählt und von hoher Qualität. Also kaufen und anhören, dann wisst ihr was ich meine...............
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Januar 2011
Der wohl eingängiste Ohrwurm ist das Lied "Stay with my heart".
Bei einer sehr guten Anlage sind sogar die Lippenbewegungen dieser Frau hörbar, was einem einen warmen und kalten Schauer über den Rücken laufen lässt. Leider muss man aber auch damit leben, dass der Gitarrist an seine Grenzen stösst. Er stösst an die anderen Gitarrenseiten, was die Harmonie des Stückes stört.

Als melancholisch, sanft und sinnlich würde ich ihre Stimme beschreiben. Wenn diese Frau auch in ihrem Inneren so ist wie sie durch ihre Stimme nach außen hin vorgibt, dürften ihr viele männlichen Fans zu Füßen liegen. An die gestückelten Gesangarrangements muss man sich aber erst gewöhnen.

Eigentlich verwunderlich, dass man sie neben den aktuell promoteten Hupfdohlen so wenig beachtet.

Mir soll es recht sein, denn damit verschandelt sich die Qualität ihrer Musik nicht zu dem Streamline fördernden Kommerz.

Also Sophie, bleib wie Du bist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Januar 2008
Wiewohl diese CD sich auch als Hintergrundmusik eignet, aber der Kraft dieser leisen Töne sollte man sich ganz widmen. Manche Stücke kommen wie aus einer anderen Ebene und berühren. Besonders "To know you" bleibt unweigerlich hängen. Als Liebeserklärung an denjenigen, den man persönlich damit verbindet.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Februar 2004
Die Musik von Sophie Zelmani kann man nicht begreifen. Klar, da sind die durchaus hintergründigen Texte. Doch die Musik muss man nicht mit dem Kopf kapieren sondern mit dem Bauch fühlen. Wer die Künsterlin bisher noch nicht kannte, sollte bei diesem Album einfach mal in den Titel "Fade" hineinhören. Vorsicht, für so manchen Zuhörer könnte das die Einstiegsdroge sein. Aber die Sucht hat außer dem Kauf von bisher allen erschienen CDs keine ungesunden Begleiterscheinungen. Eine große Künstlerin, die das macht, was sie am Besten kann. Fazit: Wärmstens zu empfehlen!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Precious Burden
6,99 €
Sing and Dance
6,11 €
The Ocean and Me
6,99 €
Everywhere
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken