Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
8
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2003
so kann ich diese CD zurecht betiteln.
Die Funken spruehen bereits bei Titel 1 ("Walls") ueber und der 2. Track ("The Ponytail Parades") schafft es wohl sogar noch, die Intensitaet dieser Gefuehle zu ueberbieten.
Wunderbare Melodien gepaart mit gewaltig lauten Gefuehlsausbruechen in Form von keineswegs unmelodioesen Schreiparts bekommt man von dieser Band.
Mich haben die ersten 5 Lieder absolut ueberzeugt. Schade nur, dass die Hoehepunkte also am Anfang liegen. Denn nach Track 5 klingen Emery auch nicht viel ueberzeugender als Genre-Kollegen wie etwa Dead Poetic oder Funeral For A Friend (die ich ebenfalls liebe; der Vergleich ist also keinesfalls richtig negativ gemeint).
Ich kann nur empfehlen, in diese CD reinzuhoeren. Und wem die ersten Lieder gefallen, der wird mir der Zeit auch den Rest des Albums lieben lernen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2004
Unglaublich!!...was die Herren von Emery hier auf die Beine gestellt haben, ist aller Ehren wert. Emotionaler, fast schon melancholisch schöne Gesangspassagen wechseln sich ab mit genrebildenden Screamo-parts. Selbstverständlich fehlen auch die entsprechenden harten Gitarrenriffs, Breaks und Ausraster nicht...
Alles in allem: Ein absolutes Muss für Leute, die auf eine Mischung von gutem, alten emo-core und Bands wie Dredg oder Tool gewartet haben...
Respekt: Kaufen!
Absolute Hits sind im Übrigen Songs 4-6.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2004
Könnte man mehr als 5 Sterne geben, diese Platte hätte es verdient. Emery kommen so emotionsgeladen rüber wie ich es selten zuvor erlebt habe. Die schöne Abwechslung zwischen 'Geschrei' und Gesang funktioniert mehr als wunderbar.
Würde ich weiterschreiben wollen, würde ich mit meinen Lobeshymnen gar nicht mehr fertig werden. Deshalb sollte eigentlich jeder, der 'the Beautiful Mistake' etwas abgewinnen kann, hier nicht falsch liegen und zugreifen.
Schon bei 'Walls' merkt man eigentlich, dass der Kauf sich gelohnt hat.
Also, ab in den Plattenladen des Vertrauens und schönen Emo kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2004
die cd fesselt mich bereits seit einigen wochen...selten hab ich solche lieder mit derartigen emotionen gehört....beginnend beim 1. track <walls> bei dem man versucht is...einfach mitzuschreien..track 2 und 3 flachen meines erachtens nach ein wenig ab...bevor es dann mit track 4 <by all accounts> wieder emotionen regnet und sich bis <bloodless> hinzieht...das absolute highlight dieser cd ist <under serious attack>...besonders positiv dabei ist..dass es nicht wie gewöhnliche 08/15 lieder einen refrain hat..das macht dieses lied zu einem emotionalen und instrumentalen meisterwerk...also bitte,bitte kaufen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2005
Emery sind zurecht die Speerspitze ihres Genres. Toll arrangierte mehrstimmige Gesangslinien treffen auf harte Gitarrenparts, wunderschöne Melodien und aggressive Screams und ergeben eine beachtliche Mischung aus Emo, Alternative und Rock, der mich wirklich bewegt. Absolut empfehlenswert, da künstlerisch extrem wertvoll.
Anspieltips: "Walls", "The Ponytail Parades", "As your voice fades" und "The secret".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2004
also die platte gehört wohl zu den besten, die ich je gehört habe.die 6 jungs erfinden zwar keine neue musikrichtung, bringen aber aus den bereichen emo, hardcore und alternative rock das beste zusammen.jeder einzelne song für sich ist herausragend gut.da es sich um das erste werk der band handelt, sollte man emery auf jeden fall im auge behalten...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2006
also, weiß gar nicht was ich sagen. ein sehr glungenes album. besonders die unterschiedlichen gesangparts lassen gänsehaut aufkommen. die lieder sind mit sehr viel gefühl gesungen und treiben sogar mir, und das will schon was heißen, fast die tränen in die augen. sehr gute texte, mit denen sich wohl so gut wie jeder identifizieren und sich deswegen in den schmerz der cd hineinfühlen kann. ich würde dieses album jederzeit wieder kaufen!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2004
Wieder einmal eine Band die Hardcore, Emo, Metal und Rock mischt. Diesbezüglich gefallen mir Bands wie Thursday, Thrice oder Taking Back Sunday einfach besser. Für mich nur eine Band von vielen diese Emery! Für wen dieser Sound ein Muss ist und wer sich auch noch nicht daran satt gehört hat, sollte zugtreifen. Ich muss es nicht haben und deshalb auch nur die 2 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken