Herbst/Winter-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More naehmaschinen Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
68
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:14,69 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Dezember 2003
Ich kann wirklich nicht verstehen wie manche Rezensenten sich dermaßen über den (Un-)Wahrheitsgehalt dieses Films aufregen. Filme stilisieren und abstrahieren IMMER, es gibt keinen Film, selbst Dokus, die 100% korrekt sind. Bei allen Filmen werden Sachen ausgelassen, es wird dazugedichtet, es wird vereinfacht, etc.
Personen die sich über diese Sachen aufregen verpassen leider (nicht nur bei Filmen) oftmals die eigentliche Botschaft einer Sache. Ich will wirklich nichts übermäßig tiefsinniges in diesen Film hineininterpretieren, aber er ist durchaus witzig und unterhaltsam gedreht. Er wurde in einer Zeit gedreht in dem nicht jeder 15jährige einen 3GHz Prozessor hatte und ne DSL Flatrate. Dem Regisseur ging es auch gar nicht darum dieser Zielgruppe gerecht zu werden, da er wusste dass es unmöglich wäre einen spannenden Film übers Hacken zu drehen (auch 23 handelt nicht vorrangig von dem Hacken von PCs). In diesem Film wird das Hacken als bunt und witzig dargestellt. Das wirkt heutzutage, ob des hohen "PC-Wissens" das fast alle Bürger sich angeeignet haben albern, dennoch sollte man darüber hinwegsehen können und sich einfach an den schnellen Dialogen, den coolen Jungdarstellern und dem spitzen Soundtrack erfreuen.
11 Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2001
Der Film Hackers ist zwar mal einwandfrei 6 Jahre alt, ist aber immer wieder sehenswert. Erstaunend für all diejenigen, die Computer nur aus Werbeprospekten kennen, ein ein Feuerwerk der Komik für jene, welche sich mit der Materie bestens auskennen. Die Story ist gut, das fachliche absolut daneben und einfach nur zum brüllen komisch. Die Musik ist genial. Aber mal ehrlich - wen interessiert schon eine reelle hackerei, welche zum teil stunden dauern würde? Dann lieber mit 3 klicks in den mainframe gebastelt und mal eben das aktuelle fernsehprogramm ändern... warum auch nicht?
diesem film kann man sich wirklich immer wieder ansehen!
mein absoluter Liebling unter den Hackerfilmen!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2000
Hackers ist auf den ersten Blick einer der Filme, die von Leuten gemacht worden sind die ihr Leben lang noch keine Datei kopiert haben. Schillernde bunte Bilder jagen während des Datentransfers über den Monitor und mit 2-3 Klicks hackt man sich in den Schulcomputer ein. Auch die Fachsimpelei über PCI-Bus und 1Million Farben kommt allein eher peinlich. Doch im grossen ganzen passt in diesem Film alles so gut zusammen dass er einfach nur gefallen kann. Ich sitze selbst seit Jahren vorm PC und könnte über diesen Film oft den Kopf schütteln, doch reisst einen dieser Streifen so schnell mit in seine Welt voller Gut und Böse, Computer, Szene, genialer Charakter, starker Schauspieler und einfach allem, dass man garnicht daran denkt etwas fachlich anzuzweifeln. Lustig, Schnell, traurig, romatisch und einfach genial. Unbedingt ansehn.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Hackers, im Netz des FBI !!!

In den Hauptrollen Jonny Lee Miller, als Crash Override oder aber Zero Cool
Angelina Jolie als Acid Burn &
Matthew Lillard, als Cereal Killer !!!

Ich habe diesen Film gesehen und ich habe ihn geliebt.
Das ist bis heute so, obwohl ich ihn vor 20 Jahren, das erste Mal gesehen habe.

Mag sein, dass manche Handlungen in diesem Film unrealistisch dargestellt sind.
Aber hey, welcher Film ist bitte zu 100 % realistisch ???
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2007
Also der Film ist absolut Top, auch wenn das "Hacken" selbst und die Datendarstellung nicht einmal im entferntesten der Realität entspricht, aber das ist egal. Der Film is urkomisch und freaky und wenn hacken echt so einfach wäre, würde man nach dem Film am liebsten selbst gleich eine Hackerguilde bilden mit seinen Freunden. Die Musik ist Top, genauso wie die Schauspieler. Aber das Beste an dem Film überhaupt ist die Szene, wo der Admin des SuperPCŽs mit seinen Skateboard zum PC fährt und sagt "Keine Panik - Auf der Titanic" und sein Skateboard zeitgleich so cool hochmacht, da kann ich glaub ich in 10 Jahren noch drüber lachen.

Ich empfehle diesen Film anzuschauen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2015
Für die heutige Zeit ist dieser Film sicher schon veraltet, wer aber nicht immer den neuesten Trends hinterherläuft, liegt mit diesem Film genau richtig! Bunt, laut, trash........ Für laue Unterhaltung sorgt der Film mit Sicherheit, ist halt kein literarisches Meisterwerk! ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Zero Cool auch bekannt als Crash Override klinken sich eine handvoll jugendlicher Computerfreaks vorzugsweise in streng geheime Rechner von Konzernen, Banken oder der Regierung ein. Hierbei kommen sie einem gefährlichen Kriminellen auf die Spur, Ein kultig-spannender Thriller: "Hack the Planet"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2009
Immer wieder sehenswert,auch wenn der Film nicht unbedingt der Realität entspricht.Aber ein Film soll ja unterhalten und das macht dieser hervorragend!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2001
Dieser Film ist an manchen Stellen stark überzogen (z.B. gleich am Anfang mit dem Videokasettenduell). Man sollte ihn auf keinen Fall zu ernst nehmen, denn wer glaubt, hacken sei wirklich so einfach, der hat nicht viel Ahnung von Computern. Insgesamt ist der Film ganz unterhaltsam aber für mehrmaliges Ansehen einfach zu geradlinig. Man kann den halben Film voraussehen. Nicht unbedingt ein Meisterwerk, aber dennoch brauchbare Unterhaltung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2004
Dade Murphy (Zero Cool bzw. Crash Override), ein junger Hacker trifft an seiner neuen Schule auf Gleichgesinnte, gespielt unteranderem von Angelina Jolie ("Acid Burn", u.a. TOMB RAIDER) und Matthew Lillard ("Cereal", SCREAM). Aus ihrem Hobby wird schnell ernst, als der Industrielle und Meister - Hacker "The Plague" Dade und seine Freunde in eine Falle lockt: bei der großen Verschwörung können einzig und allein die Freunde eine Weltkatastrophe verhindern.
Ein 8-seitiges Booklet und der Original US-Kino Trailer sind das einzige Bonusmaterial, aber man darf bei einem nicht überragenden 90'er Film nicht mehr erwarten.
Klasse Film! Auf jeden Fall für einen lockeren DVD - Abend zu empfehlen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
9,94 €
24,97 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken