Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic WS HW16

  • Sacred
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
147
3,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 18 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle 147 Rezensionen anzeigen
am 8. September 2014
Während die Demoversion problemlos auf 64-Bitrechnern läuft, beginnt mit dem Kauf der CDs ein einziger Hürdenlauf. Zuerst macht der Kopierschutz die Nutzung des Programms unmöglich. Doch das wurde bereits mit unzähligen Updates behoben und war auch nicht das Problem. Doch zu aller Letzt streckt dann das Programm die Zunge raus und sagt, es wäre nicht für 64-Bit Bitrechnern konzepiert worden. Na Klasse, wieso läuft dann die Demoversion? Wozu ist die eigentlich da? Nun ja, der Preis bewahrte mich vor nennenswerten Schaden. Bleibt noch die Option des Dual-Boots. Die Vorfreude ist jedoch dahin.
Ich erwarte jedoch von jedem Angebot - und sei es noch so billig - dass solche Hinweise zu finden sind, denn das ist jetzt so oder so, die Zusicherung einer nicht vorhandenen Eigenschaft (wegen des fehlenden Hinweises), und bewerte das jetzt so. Ein Kauf mit 100% Risiko, enttäuscht zu werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2004
"Sacred" liefert keine neue Spielidee: Weder die Charaktere noch der Spielverlauf sind originell, es ist ein Mischmasch aus bekannten D&D-Spielen. Die Spannung etwa von "Diablo" (I) kann es nicht erreichen. Und auch die Spieltiefe (etwa von "Baldur's Gate") fehlt. Es gilt, sich von Dorf zu Dorf durchzuschlagen, um einige kleinere Aufgaben zu erfüllen - einen Zusammenhang gibt es nicht.
Bleibt (allein) die Spielbarkeit:
Laut Cover "Spielen Sie im Netzwerk oder online...". Nur leider fehlt der Vermerk, dass größere Fehler in Kauf genommen werden müssen.Im Multiplayer-Modus (der Kaufgrund für viele, weil das gemeinsame Spiel mehr Spaß macht) häufen sich Synchronisationsfehler, sammeln sich unerfüllbare Quests an und passieren mehrere Ungereimtheiten.
Einige wenige Beispiele: Ein einmal vergebener Name im Multiplayer verschwindet einfach wieder, da steht dann nur dröge der Name der "Rasse". Mitspieler kämpfen gegen Gegner, die man selbst nicht sieht, oder Mitspieler sind plötzlich nicht mehr ansteuerbar. Fehler im Spielverlauf häufen sich - unerfüllbare Quests, weil der Auftraggeber die Lösung nicht akzeptiert (wie der Schreiner, den man auf Verlangen herangeschleppt hat, aber nicht angenommen wird). Oder Ungereimtheiten, dass einem Zauberer plötzlich ein Einhorn einer Bogenschützin an den Fersen klebt - und im Laufe der Zeit andere Spielfiguren auch, die er aber nicht mehr los wird.
Zudem gibt es keinen Grund, sich im Multiplayer gemeinsam durchzuschlagen, weil es allein ebenso gut geht. So trennen sich bald die Wege, und jeder kämpft für sich an irgendwelchen kleinen Fronten.
Moderne Multiplayer-Spiele sind eine große Herausforderung für Programmierer. Alle Eventualitäten lassen sich nicht einbeziehen. Aber bei diesen eher groben Böcken hätte eine gute Woche intensive Testzeit im Netzwerk (LAN und Internet) mit sicherlich einer Menge bereitwilliger Beta-Tester gereicht, um zu erkennen, dass das Spiel noch keinesfalls marktreif ist. Hier wird mit der Toleranz des Anwenders gerechnet. Er wird schon _nach dem Kauf_ hoffen, dass es bald Patches gibt, die alles wieder ins Lot bringen.
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2004
Als langjährigr Computer- und Videopielecrack ist mir so ein schlechtes und altertümliches Action-Adventure selten untergekommen.
-GRAFIK
Ein 2D Computerspiel braucht ein 3D Paralaxscrolling, sonst fehlt der Tiefen- und Isometrieeindruck.
Die Hölzerne Animation der Spielfiguren weckt Computerspielnostalgie.
Gefechte sind unübersichtlich und lassen das Charakterego nur noch im Schlachtgetümmel vermuten.
Die gesamte Weltoberfläche wirkt optisch sehr eintönig.
- SPIELBARKEIT
Das spiel ist Technisch sehr schwach mal abgesehen von den vielen Bugs, Trotz starker Hardware läuft das Spiel nicht Rund.
Nebenquests und Storyline haben keine Tiefe, eine Adventureatmosphäre will sich nicht Einstellen.
- SOUND
Die Musikuntermalung trifft den Kern des Geschehens nicht, obwohl sie echt gut ist.
Die Sprachausgabe ist Super gelungen (z.B. Synchronsprecher von Bruce Willis).
- FAZIT
Die Jungs von Ascaron haben sich nicht genug Zeit genommen, besser wäre es gewesen den Adventure und Rollenspiel Spezialisten (Square, Konami, Blizzard, Black isle) gründlicher auf die Finger zu schauen, dann wäre Sacred echt gut geworden.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2004
Sacred macht Spass, das stimmt. Nur der Spass verfliegt relativ schnell, da technische Mängel und inhaltliche Fehler wie Bugs in den Quests, den Spass erheblich mindern. Selbst diverse Patches bringen relativ wenig Abhilfe und
FÜGEN NEUE FEHLER HINZU!
Auf Grund dieser Basis!? wird schon über ein Add-on diskutiert. Ist mir vollkommen unverständlich. Empfehlung: Nicht kaufen!
Fehlerhafte Spiele auf den Markt zu bringen scheint inzwischen normal zu sein. Klar kann es mal hier und da Bugs geben, aber nicht so gravierend. Die Kunden werden zu Betatestern. Was ist das für ein miserables Marketing.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2004
- es nicht immer wieder stecken bleiben, abstürzen, ausfallen würde.
- die Aufträge auch durchführbar wären und funktionieren würden.
- man in eine Höhle gehen könnte wo auch eine Höhle ist und nicht irgendwo anders in der Spielewelt plötzlich heraus kommen würde.
- wenn es nicht voller Bugs wäre.
- wenn einem der Spaß den man anfänglich hatte erhalten bliebe.
Absolut nicht empfehlenswert!
Die Macher hätten wohl etwas länger daran arbeiten sollen - eine nette Idee aber nicht ausgegoren.
Wenn ich einen Rasierer kaufe möchte ich, dass er immer funktioniert wenn ich ihn benötige. Bei einem Spiel erwarte ich es ebenso.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2004
Zum wiederholten Mal nutzt Ascaron den zahlenden Kunden als Betatester. Wenn ich soviel Geld für ein Spiel ausgebe kann ich wohl erwarten, das es funktioniert. Tolle Grafik, riesige Spielwelt? Was nützt es wenn ich die Hauptquest nicht weiterführen kann, weil es ein Bug nicht zu läßt. Sacred ist dermaßen verbugt das es teilweise unspielbar wird. Wenn ich in einen Rollenspiel die benötigten Quests nicht lösen kann, dann kann ich darauf verzichten. Dies passiert bei Ascaron nun zum wiederholten Mal. Bei Fahrzeugen würde der Hersteller mit Klagen überschüttet werden. Aber die deutschen Softwarefirmen nutzen seit Jahren den Käufer als Tester für ihre unfertigen Produkte. Ascaron setzt mit Sacred dem Ganzen nun wieder mal die Krone auf.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2004
Ascaron hat es geschafft eine wirkliche wunderschöne Spielwelt zu schaffen, vor der Diablo erblasst. Man kann über vieles kritisch diskutieren (ungewöhnliches Runensystem, sich wiederholende Subquests), aber was das Spiel auszeichnet ist sein geringer Entwicklungsgrad.
Über einen Monat nach Veröffentlichung des Spiels ist Sacred noch weit davon entfernt wirklich spielbar zu sein, selbst wenn man die zahlreichen Patches installiert hat. Der Multiplayer-Teil ist quasi nicht vorhanden und die Teile, die davon spielbar sind, sind extrem fehlerhaft (Charaktere werden manchmal vertauscht, Gegenstände gehen verloren, ...). Im Singleplayer-Modus können manche Quests nicht abgeschlossen werden, manchmal hängt die Spielefigur fest (Clippingfehler) und vieles mehr.
Hinzu kommt noch, dass das Spielebalancing zum Teil recht fragwürdig ist (manche Klassen sind so schwer zu spielen, dass sie quasi ausscheiden), der Kopierschutz bei manchen Systemen auch die Original-CDs nicht erkennt und die Performance selbst auf einem High-End-Rechner lachhaft ist (wie soll man 8 - 15 Frames per Seconds in einem 2D-Spiel sonst bezeichnen?)
Ascaron beteuert, dass sie an den genannten Problemen arbeiten. Schön für Ascaron! Was bleibt sind Käufer, die für ein Vollpreisspiel bezahlt haben nur um jetzt Betatester zu sein.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2004
Ich habe noch nie ein Spiel gesehen, das mit so vielen Bugs auf den Markt geworfen wurde.. UND statt die Bugs zu bereinigen, bringt der Hersteller einen Patch raus, der den Kopierschutz verschärft und noch mehr Bugs enthält.. Das Spiel startet nun bei vielen Usern überhaupt nicht mehr. Aber macht euch im Forum der Sacred-Homepage selbst euer Bild .. Tausende unzufriedener User...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
Kanns nicht installieren, da der pc die 2 disc leider nicht lesen kann .. ziemlich ärgerlich. . . . .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2004
... zu diesem Spiel; offensichtlich hat haben sich die Entwickler im Release-Termin vergriffen. An sich ist man von Take 2 gute Spiele gewohnt, aber "Sacred" ist echt eine Zumutung. Abgedroschene Charaktere, Quests, lauter deja vu's für Diablo Spieler. Die Grafik kann trotz Zoom-Funktion nicht überzeugen, zudem Einstellungen kaum möglich sind (keine Gamma-Korektur etc.)Am schlimmsten sind jedoch die Bugs (Patches lassen grüßen). Insgesamt kein wirklicher Fortschritt wenn man das betagte Diablo II (inkl. Add-On) betrachtet, welches zugegebenermaßen ebenfalls eine große Anzahl an Patches aufwies, indes jedoch sehr innovativ und eine überzeugende Spieltiefe und Atmosphäre hatte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken