find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2016
Ich hab diesen Switch für den Anschluss an das Patchfeld in unserem Neubau erworben.

Leider ist der Switch nicht direkt für einen 19" Netzwerkschrank geeignet, ich musste noch zusätzlich einen Boden kaufen.

Zu den Einstellungen kann ich noch nicht so viel sagen, ich hatte mir den Switch primär gekauft um auf der Sicheren Seite zu sein was Streaming angeht. Da ich zuhause noch einen Mediaserver betreibe sollte es in dieser Hinsicht keine Probleme geben.

An sich scheint der Switch auch Plug and Play Fähig zu sein. Ich hab mich bisher nicht drauf eingeloggt und es funktioniert alles. Kabel angeschlossen, Spannung angeschlossen, geht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2015
Das Gehäuse ist wertig verarbeitet und überrascht durch seine angenehm kompakte Bauform - ein erster Pluspunkt.

Der GS105E-200v2 steht sofort nach dem Auspacken entertainfähig zur Verfügung. IGMP funktioniert tadellos und ist bereits vorkonfiguriert. PC Netzwerk und Fernsehen laufen störungsfrei parallel, die Internettelefonie wird ebenfalls nicht beeinträchtigt.
Und all dies wird vollkommen geräuschlos realisiert, kein Netzteilfiepen etc.

Darüber hinaus bietet das mitgelieferte Konfigurationstool die Möglichkeit zu erweiterten Konfigurationen wie z.B. der Einrichtung separater VLANs. Sehr hilfreich ist die integrierte Kabeldiagnose, die schnell Aufschluß über evtl. Beschädigungen der angeschlossenen CAT Kabel gibt und die Fehlersuche erheblich vereinfachen kann. Und letztlich kann mit dem Configtool die Firmware einfach aktualisiert werden. Sofern man die IP Adresse des Switches im eigenen Netz kennt, kann man das Konfigurationsinterface auch direkt über den Browser aufrufen.

Von mir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für ein Produkt das Freude macht. Top!

---

Update 19.10.2016

Nach 18 Monaten im 24/7 Dauerbetrieb verrichtet der Switch immer noch zuverlässig seinen Ienst. Ich bin begeistert!
LAN und vor allem Entertain laufen problemlos und schnell. Ich musste den Switch in all der Zeit nur einmal nach einem Firmware Update rebooten - so muss ein Produkt sein!
Weiterhin eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
Netgear vertreibt zwei Switches, die sich nur durch den Zusatz E unterscheiden. GS105E vs GS105. Der weitere Zusatz 200 weist übrigens darauf hin, dass es um die 2. Hardwareversion mit neueren schnelleren Prozessoren handelt.

Dies kann beim Kauf eventuell untergehen. Daher möchte ich explizit an dieser Stelle darauf hinweisen. - Ich hatte diesbezüglich aufgrund verwirrender Produktbeschreibungen den falschen Artikel. Der lobenswerte kundenorientierte Service von Amazon gestaltete sich extrem komfortabel im Umtausch gegen den gewünschten "E" Switch.

"E", synomym auch "unmanaged plus" oder "prosafe PLUS" bedeutet, dass der Switch durch ein Windows basiertes PC Tool, welches auf einer CD mitgeliefert wird, teilweise konfigurierbar ist. Hierzu sei auf das englischsprachige PDF Dokument "ProSafe Plus Switch Utility User Guide_21Dec2012" verwiesen. Hierüber lässt sich virtuelles LAN (VLAN), Qualitiy of Service (QoS), und MultiCast, speziell IGMP Snooping aktivieren, welches relevant wird, wenn man Telekom Home Entertain nutzen möchte, ohne den übrigen Netzwerk Traffic dadurch in Mitleidenschaft ziehen zu wollen. - An anderer Stelle im Netz wird dies hinreichend kommentiert, und der Netgear Support ist an dieser Stelle ebenfalls sehr hilfreich.

Zudem, die "E" Switches in hellgrauem Metallgehäuse sind laut Hersteller-Angaben auch energiesparsamer als Ihre blauen Verwandten. - Dies kann ich derzeit noch nicht hinreichend beurteilen.

Erster Eindruck:
Wertiges Metallgehäuse und Verarbeitung. Auch ohne erweiterte Funktionalität mit Werksvoreinstellungen sofort im Netzwerk einzubinden. Konfigurationstool mit deutscher Sprachauswahl - Setting einfach vorzunehmen. Gigabit-LAN Qualitäten werden erreicht. Passive Kühlung ohne merkliche Erwärmung. Lieferung mit Schrauben für Wandhalterung.

Ich halte den aus meiner Sicht geringen Mehrpreis gegenüber dem "unmanaged" blauen Bruder ohne Zusatz "E" für gerechtfertigt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2017
Hauptgrund mir diesen Switch zu kaufen war weniger seine Management-Funktionen sondern schlicht die Möglichkeit, über die Managementoberfläche die blinkenden LEDs abzuschalten. Unter dem Fernseher oder auch im dunklen Büro eine reine Freude.
Der Switch ist auch sonst sehr durchdacht, durch seine schmale Form uns seine zahlreichen Montagemöglichkeiten (Grundplatte und die auf den Abbildungen zu sehenden angepassten Klettbänder werden mitgeliefert) eine wirklich tolle Lösung, damit lässt sich des Switch schnell unter dem Tisch, am Tischbein oder an der Wand befestigen. Und - hatte ich das schon gesagt - endlich nicht mehr das lästige LED-Blinken.

Trotz des nicht ganz niedrigen Preises klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2015
Der GS105E-200PES ist super. Ich habe drei Stück gekauft. Ein hier viel beschriebenes Wackeln der Anschlüsse tritt bei mir nicht auf. Besonders gefällt mir als Linuxnutzer, dass ab FW-Version 1.3.0.3 die Konfiguration über ein Webinterface möglich ist. Das gilt aber nur für den GS105Ev2 (GS105E-200PES). Die erste Version kann das nicht. Für die Anzahl an Features und Einstellmöglichkeiten muss man normalerweise mehr ausgeben. Ich kenne auch keinen anderen 5-Port Switch, der das alles kann.

Außerdem habe ich noch den GS116E-200PES (GS116Ev2). Dieser hat das selbe Webinterface (FW 2.0.1.24). Probleme hatte ich damit auch noch keine. Für den Heimgebrauch sind vor allem folgende Features interessant, die der 16 und der 5 Port Switch bieten:

- IGMP v1, v2 und v3 Snooping (für IP-TV)
- Port basierter Rate Limiter für senden und empfangen (begrenzt die Download- und Uploadgeschwindigkeit eines Teilnehmers)
- Broadcast storm filtering (meistens ist das zu Hause unnötig)
- Loop detection (wenn man sich bein Verkabeln vertut)
- VLANs (wenn man verschiedene getrennte Netze betreiben möchte z.B. in WGs)
- Cable Tester (findet Defekte in angeschlossenen Kabeln)
- Port Mirroring (zum Debuggen für Entwickler; kann auch zum Spionieren verwendet werden -> Switch gut Passwort sichern)
- Statistiken (Bytes Sent/Received und CRC Errors pro Port)
- beim GS116Ev2: Link Aggregation (ist eher was für Unternehmen, denen 1000MBit nicht ausreichen)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2017
Ich benutze den 5 Port-Switch um das Signal von meinem entfernten Router aufzusplitten um somit Drucker, PC, und Raspberry ins Netzwerk einzubinden.
Es funktioniert einwandfrei und die Einrichtung ist auch sehr einfach. Zunächst läuft ja eh alles über plug&play und in der Weboberfläche sind noch weitere Einstellungen möglich.
Im Büro haben wir den gleichen Switch mit 24 Ports und auch dieser funktioniert super!

Klare kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2016
Ich musste meinen Hausverteilswitch wechseln, da durch den Umstieg auf IP-TV das gesamte Hausnetz geflutet wurde mit den Mutlicast-Daten des Fernsehens. Prinzipiell ist das Netz schnell genug, nur bei WLAN-Nutzung parallel wurde es arg langsam.
Der Switch, den ich zuvor genutzt hatte, machte aus den Multicast-Daten leider Broadcast-Daten. Also musste ien neuer her. Kleine Recherche und ich bin über die Netgear GS108E-300PES gestolpert (alles was ich hier beschreibe gilt wahrscheinlich auch für das 5-Port Schwesterchen dieses Switches).
Was soll ich sagen, alten Switch abgestöpselt, diesen Switch verbaut und alles läuft wie gewollt. Kein fluten des Netzes, alles stabil (das war es allerdings auch vorher)
Nun war ich natürlich auch neugierig was das Teil sonst noch so kann.
Also erstmal eine Firmwareupdate eingespielt (von 2.05 auf 2.08). Geht problemlos über das Webinterface. Ich habe mir kurz eine
Management-Software, die dem Switch beiliegt installiert. Die braucht aber Adobe Air und andern Spaß. Braucht man nicht. Alle Einstellungen sind per Webinterface erreichbar.
Es gibt einige nette Features die ich gerne schon beim Bau/Verkabeln des Hausnetzes gehabt hätte:
1) Volle VLAN Funktionalität Port Based oder nach 802.1Q
2) Monitoringfunktionen wie einen physischen Kabeltest mit Fehlermessung etc., Port Countern
3) QoS und FlowControl
4) Eine Weboberfläche (zumindest in der Firmware-Version die mir geliefert wurde 2.05 und größer)

Kurz und gut, 20 €uronen mehr, die dieser Switch im Vergleich zu unmanaged Switches kostet,
sind völlig okay und ersparen eine Menge Ärger wer auf IP-TV wechselt. Kauftipp !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2015
Hatte erst unser WLAN Netzwerk mit einem Switch von TP-Link (mit Hilfe von dd-wrt) erweitert. Leider hat meine dd-wrt Version Schwierigkeiten mit Multicast und so konnte ich kein TV über den T-Mobile Media Receiver 303 routen.

Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und Kabel verlegt und diesen Switch als End-Switch für Fernseher, Amazon FireTV, etc., Media-Receiver gekauft. Es gibt nicht viel zu sagen, dieser Switch funktioniert einfach, bringt die Leistung und, vor allen Dingen, zieht auch nicht zu viel Leistung, er wird noch nicht einmal Handwarm, so dass man ihn auch getrost laufen lassen kann. Laut Hersteller verbraucht dieser Switch, bei maximaler Auslastung aller Ports, ca. 3 Watt, so dass man getrost davon ausgehen kann, dass er im Normalbetrieb (ein Port unter Last), unter 1 Watt und im "Standby-Betrieb" sogar noch weniger verbraucht. Das (und, vor allen Dingen, IPTV), war eine der Hauptgründe, wieso ich diesen Switch angeschafft habe, ich mag den Gedanken nicht, dass, wenn man aus dem Haus ist, oder ein Gerät gar nicht benutzt, ständig Strom gezogen wird. Bei einem Gerät mag das noch angehen, aber heutzutage hat man so viele Geräte und Verbraucher am Laufen, dass sich eben, auch geringe Verbrauche, summieren.

Etwas schade finde ich, dass man diese Switch nur mit einem Windows Rechner managen kann. Bzw. man muss ihn wohl einmal mit einem Windows Rechner manage-fähig machen, um so auf die Web-Oberfläche zugreifen zu können. Obwohl, eigentlich brauche ich das nicht unbedingt, da dieser Switch vollkommen unprätentiös und still und leise seine Arbeit verrichtet, da muss eigentlich für den normalen Einsatz gar nichts konfiguriert werden (aber Männer müssen nun einmal spielen).

Auf jeden Fall wird dieser Switch hier mein Lieblingsswitch für Festnetz werden, dafür 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Interpret hat die nachstehende Rezension kommentiert
am 25. April 2017
Die Auswahl an günstigen webmanaged Switchs 8 Port ist nicht besonders groß. Ich habe mehrere ausprobiert, und es ist der einzige der mich überzeugt hat. Daß ich mit Chrome nicht an alle Einstellungen des WEBGui komme schmerzt natürlich. Unter Firefox geht es.
Zugriff über die Software ist mir zu unsicher, da bin ich etwas stur.

Da ich auch den größeren Bruder besitze, waren die Einstellungen mit VLAN schnell erledigt. Die Software ist identisch. Die Funktionalitäten sind sehr übersichtlich nicht überladen und für meine Anwendungen perfekt.
Ich konnte dank der webmanaged Switch Software (vom Bruder) auch schon Kabeldefekte erkennen, die nur die Bandbreitendrosselung zur Folge hatten.
Der NETGEAR ProSAFE GS108T kann kein portpasiertes VLAN mit tagging, obwohl er sonst viel leistungsfähiger ist (hier verstehe ich auch nur einen kleinen Teil der Funktionalitäten). Deshalb ist für mich der GS108E die einzige Wahl.
Das problem mit dem WebGUI könnte sich auch evt durch updates von Chrome noch ändern.

Eine aktuelle Firmware habe ich aufgespielt.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2016
Ich war auf der Suche nach einem Stich, um alle Geräte hier in er Wohnung mit Gigabit Lan zu versorgen.

Meine Anforderungen an diesen waren natürlich, dass es Gigabit Lan unterstützt.
Weiterhin war mir sehr wichtig, dass der Switch nicht zu groß ist und außerdem Lüfters ist, da ich ihn in dem Raum stehen habe, in dem ich auch schlafe.

Der Netgear GS116GE erfüllte alle diese Vorraussetzungen und da sowohl die Bewertungen als auch der Preis gut waren (er war gerade bei den Blitzangeboten reduziert), habe ich ihn mir bestellt.

Er hat wirklich ein sehr kompaktes Format und steht auf meinem Schreibtisch unter meiner Fritzbox 6490 Cable (Unitymedia), welche durch den Switch erweitert werden sollte.

Die Installation war sehr einfach, einfach alle Lan-Kabel sowie das Stromkabel mit dem Switch verbunden, dann noch ein Kabel vom Switch zur Fritzbox und schon konnte es los gehen.
Das Internet war sofort verfügbar und auch mein NAS wurde von allen Geräten sofort gefunden. Die Geschwindigkeit ist sehr gut, man kann wirklich mit Gigabit die Daten übertragen.

Also ich kann den Netgear GS116GE jedem uneingeschränkt empfehlen, der einen kompakten und zudem Lüfterlosen Gigabit Switch sucht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 379 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)