Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
37
4,0 von 5 Sternen
Herkules in New York
Format: DVD|Ändern
Preis:16,00 €+ 3,00 € Versandkosten


am 31. August 2017
arnold schwarzenegger in einem seiner ersten filme. sehr zum lachen wer arny mag, mag diesen film. eine komödie die man lieben muss
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. April 2017
Es ist zwar kein Oscarreifer Film, aber zum Entspannen und Schmunzeln ist er optimal. Schöne grieschische Bouzoukiklänge! Ein Muss für Arniefans!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2015
Der Sohn von Zeus kommt auf die Erde und erlebt in New York so manche schräge Abenteuer. Arnold Schwarzenegger brilliert in seiner allerersten Rolle als mutiger Hercules!

Zum Film: Auf dem Olymp herrscht gähnende Langeweile! Hercules (Arnie) beschließt deswegen - gegen den ausdrückliche Willen seiner Vaters Zeus - auf die Erde reisen, um dort, in Amerika - wo bekanntlich eine Menge los ist - dabei zu sein. Nach seiner Ankunft in New York lernt Hercules den Brezelverkäufer Bretzi (Arnold Stang) kennen und erlebt so manches schräges Abenteuer. Es dauert auch nicht lange, bis ein paar Gangster auf das medienwirksame Treiben von Hercules aufmerksam werden und einige turbulente Aktionen nehmen ihren Lauf. Natürlich unter strenger göttlicher Beobachtung durch den Olymp...

Der Film hat mir schon immer sehr gut gefallen. Er hat seinen eigenen Charme und bringt diesen gut rüber. Und eine persönliche Meinung und einen Eindruck von mir: Arnold Schwarzenegger spielt die Rolle des Hercules mit einer gewissen Naivität, bringt diese aber professionell rüber.

Zur Ausstattung: Wenn man das Mediabook aufklappt, findet man zuerst die DVD (keine Ahnung, wieso die da enthalten ist, enthält die DVD doch exakt die gleiche Ausstattung wie die Blu Ray, was Tonformate und Extras betrifft) Die Mitte des Mediabooks schmückt ein interessantes 12-seitiges Booklet mit einer Retrospektive über die Figur des Hercules, seiner filmischen Vermarktung und einzelnen unterschiedlichen Posterausgaben des vorliegenden Filmes. Dazu Hintergrundinformationen über Arnold Schwarzeneger und Bildern aus dem Film - sehr interessant, muss ich sagen!!

Nun zur Blu Ray, die im hinteren Teil des Mediabooks zu finden ist: Im Gegensatz zu einer bisherigen Veröffentlichung - jedenfalls die, die mir bekannt ist - ist das Bild auf der Blu Ray (auch auf der DVD) im Format 1,78:1 abgetastet. Die HD- Bildqualität ist beinahe durchgehend - bis auf ein wenige Szenen und Szenenausschnitte, die etwas unscharf und weich erscheinen - ausgesprochen gut. Schmutzpartikel und andere bildliche Artefakte konnte ich keine erkennen. Filmkorn ist stets präsent - manchmal sehr leicht, manchmal stärker ausgeprägt. Die Farbgebung ist stets natürlich. Schwarzwert und Kontrast geben auch keinen Anlass zur Kritik. Also ich bin mit der Qualität sehr zufrieden.

Zu den Tonspuren: Es gibt 4 Tonspuren, Deutsch und Englisch in DTS HD 2.0, und Deutsch und Englisch in DD 2.0.
In der einen englischen Tonspur ist - Gott sei Dank!! - Arnie mit seiner eigenen Stimme zu hören - ist auch in den Extras als Original Schwarzenegger O-Ton angeführt, in der zweiten Arnies englische Synchronstimme (wegen seines starken steirischen Akzents wurde er ja nachsynchronisiert Eine deutsche Tonspur enthält Arnies befremdliche erste Stimme, in der anderen hört man die gewohnte Stimme von Thomas Danneberg!

Zu den Extras: "Ein Österreicher in Hollywood" - eine etwa 45minütige Dokumentation in SD, Filmografien, ein Original-Kinotrialer und das oben schon erwähnte Booklet.

Für diese wirkliche würdige Veröffentlichung des Filmes gebe ich eine klare Kaufempfehlung!!
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. März 2015
also zum Film möchte ich nicht viel sagen! :) Arnie`s erster Film. Er war nicht der erste der veröffentlicht wurde, aber der erste den er gedreht hat. unbedingt auf englisch schauen! Der Film ist denke ich jeden Arniefan bekannt, wem er nichts sagt schaut euch auf youtube sezenen an, dann wisst ihr was auf euch zukommt! ist für fans! erwartet euch bitte keinen Blockbuster!! Aber Arnie setzte seinen Körper immer gekonnt in Szene :)
Zu Hülle - echt gute Qualität, mit den eingearbeitetem Mediabook hätte ich so nicht gerechnet, dachte es ist beigelegt, ist aber in der Mitte der Hülle richtig schön "reingeheftet". Gefällt mir sehr gut. eine DVD und BD. klare kaufempfehlung und darf in keiner Arnie Sammlung fehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Dezember 2005
Um es vorweg zu sagen: dieser Film ist köstlich und das mit Abstand komischste,was ich in den letzten Jahren gesehen habe! Der Film war seinerzeit zwar nicht als Komödie gedacht,ist aber so unfreiwillig komisch,dass der geneigte Zuschauer sich bereits nach den ersten Sätzen seitens Herkules vor Lachen den Bauch halten muss.
Die Geschichte des Films,offenbar irgendwo zwischen Küche und Katzenklo erdacht,ist eigentlich irrelevant. Herkules ist langweilig,er geht auf die Erde,trifft allerlei Gestalten und entscheidet letztendlich,dass es auf dem Olymp doch gemäßigter zugeht als unter den Sterblichen.
Nun denn,ein Highlight folgt dem anderen - wo auch immer Herkules auftritt,kommt es innerhalb weniger Minuten zum Chaos: ob es nun ein Kräftemessen mit Athleten sei,bei dem Herkules durch Sprüche wie 'So weit wirft meine Großmutter bei Gegenwind!' glänzt und anschließend seine Muskeln spielen lässt,sei es nun ein Kampf mit dem schlechtest kostümierten Bären der gesamten Filmgeschichte,sei es nun ein Dialog mit einem Taxifahrer,den Herkules nicht bezahlen will,da er meint,dass der Fahrer froh sein solle,dass Herkules überhaupt in seinem Wagen fuhr - egal wann und wo,Herkules stiftet Unruhe.
Es gibt noch zahlreiche andere Brüller in diesem Film. Der Klamauk gipfelt schließlich in einer wilden Slapstick-mäßigen Verfolgungsjagd quer durch Manhattan auf einem zuvor zufällig aufgetauchten Streitwagen,gefolgt von einer Prügelei im Empire State Building,bei der Herkules Unterstützung vom Olymp erhält und gemeinsam mit Atlas und Samson die Bösewichte verprügelt - die Frage,wer die Welt hält,während ein mit Lendenschurz bekleideter Atlas auf als Mafiosi verkleidete Italoamerikaner einprügelt,wird völlig unwichtig,wenn man sich fragt,was Samson,eine Figur aus der Bibel am Olymp zu suchen hat.
Doch Fragen stellen ist bei diesem auf DVD gebannten Schwachsinn ohnehin eine schlechte Idee,denn der Film wird allein durch seine Blödsinnigkeit und Arnolds quasi nicht vorhandenen Schauspielkünste getragen. Praktisch bei jeder Gelegenheit tut er,was er will und kommentiert dies mit Bemerkungen a la 'Ich bin Herkules!','Niemand befiehlt Herkules!','Herkules braucht kein Geld!' und 'Du hast Herkules geschlagen!'.
Auf Englisch ist der Film ebenfalls ein Knaller. Der damals frisch eingereiste Schwarzenegger,oder Strong,so sein damaliger Künstlername,brillierte in diesem Erstlingswerk ja nicht gerade mit Sprachbeherrschung und Eloquenz.
Um einen Freund von mir zu zitieren: "Es ist ein Kultfilm!"
Und so ist es auch. Ich habe mich bei einem Film selten derart amüsiert wie bei Herkules in New York - besser als jede Comedy.
Über diesen Film kann wohl jeder lachen,ganz egal wie er zu Schwarzenegger steht,denn der Streifen ist bereits derart bekloppt,dass er schon wieder genial ist.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Juli 2005
Herkules in New York ist ein schlechter film. Anscheinend war er ursprünglich mal als Komödie gedacht, obwohl er in Wirklichkeit nur UNfreiwillig komisch ist.
Wenn bei der Entstehung dieses "Meisterwerks" auch schon alle Beteiligten beide Augen zugedrückt haben, tritt der Verleih bei der Wiederauflage wenigstens die Flucht nach vorne an und gibt uns in Form eines "enthält Arnie's Originalton"-Stickers auf der DVD-Hülle eine unmissverständliche Warnung, dass man besser keine hohen Erwartungen stellen sollte.
(STORY) Nur wenige der Götternamen haben etwas mit der griechischen Mythologie zu tun, die meisten stammen aus der römischen. Sogar Samson aus der Bibel (!) hat einen Kurzauftritt; und spätestens hier sollte klar sein viel Liebe zum Detail die Drehbuchautoren hineingesteckt haben: gar keine. Es gibt Logiklöcher en masse und manche Handlungsstränge werden gar nicht zuende geführt.
(KAMERA) Bei den gnadenlos unpassenden Schnitten wollte ich manchmal schreien. Glücklicherweise kriegt man nicht immer viel davon mit, bei der berüchtigten Szene mit dem Bär im Park z.B. ist es so dunkel dass man kaum etwas erkennen kann....ob der Regisseur je schon mal etwas von Beleuchtung gehört hat?
(AUSSTATTUNG) Angefangen von Zeus' fürchterlich unechtem Rauschebart bis hin zu Gangstern, die in totalen Schrottautos mit ramponiertem Lack herumfahren, gibt es keinen Lichblick. Hier nahm man das was man kriegen konnte.
(SCHAUSPIELER) Die Darsteller von Zeus und Pluto haben ihre Rollen ziemlich gut rüberbracht; Arnold Stang als "Pretzie" war wenigstens bemüht (wenn auch nicht sehr erfolgreich). Der Rest der Schauspieler war nicht überzeugend oder einfach schlecht. Als besonders übel ist mir dabei das 'Overacting' des College-Trainers und der Mafiosi in Erinnerung geblieben. Schwarzenegger ist nochmal ein echtes Highlight: sein schlechtes Englisch (im Originalton), sein stets etwas dümmlicher, starrer Gesichtsausdruck und seine obsolute Unfähigkeit zu schauspielern sind immer wieder für ein paar Lacher gut.
(ACTION) Die Prügeleien sind (wer hätte das gedacht? ;-) so unüberzeugend, dass dagegen selbst noch die martial-arts-einlagen von Chuck Norris wie großes kino aussehen. Das bemerkenswerteste am ganzen Film ist aber für mich ganz klar die Verfolgungsjagd durch den Central Park, die gerne alte Slapstick-Filme nachmachen möchte aber nur aus sinnlosen, schlecht geschnittenen Filmschnippseln besteht.
--------------------------------------
FAZIT: Das oben aufgezählte war nur eine Auswahl von dem, was bei diesem Film nicht stimmt. Leider versteht er sich immer noch als richtiger Spielfilm, so dass es immer wieder Szenen gibt die schlicht langweilig und auch nicht unfreiwillig komisch sind. Der Rest ist aber richtiger Trash.
Wer wie ich gerne eine Abwechselung vom ganzen Mittelmaß hat, die auch alles ignoriert was man für einen guten Film braucht, ist mit dieser DVD bestens beraten.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. August 2005
Ich gebe diesem Film 5 Sterne, weil er einer der lustigsten Filme überhaupt ist!
Arnold Schwarzenegger müsste sich eigentlich irgendwie gefrotzelt vorkommen, wenn es eine Englisch-Originalversion und eine synchronisierte Englisch-Version gibt. Das Beste daran ist, dass nur er synchronisiert wurde.
An Action ist wenig geboten, die Geschichte ist ganz nett, die Umsetzung zeitgemäß.
Ich rate: Schaut euch den Film auf Englisch an, dann habt ihr was zu lachen! Die Deutsch-Version ist schlecht synchronisiert, Englisch detto.
Fazit: Dieser Film gehört in jedes Sammlerregal!
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. März 2010
Arni in seinem 1.Film.Und dann sowas von Schlecht das das was hier gezeigt wird schon weider Kult ist.Also wer diesen Film noch nicht hat sollte unbedingt zuschlagen.Bild in 4:3 Vollbild & Ton in DD 2.0 FSK 6
und Laufzeit 88 min.Dazu gibt es noch ne Schwarzenegger Doku,Trailer,& Arni`s Soundbits.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Dezember 2004
Vorneweg gesagt, dieser Film ist schlecht.
Richtig schlecht.
Der Rote Faden fehlt eigentlich komplett und die Kulissen haben eigentlich mehr Schauspieltalent als die Darsteller.
Ob nun absichtlich oder nicht, dieser Film ist jedoch richtig komisch, gerade durch Arnold Schwarzenegger, der einen eher unterbelichteten Olympischen Helden spielt, welcher dauernd seine Muskeln zeigt, und in bester Kitschmanier alle paar Minuten einen Kampf absolviert.
Es muss allerdings gesagt werden, dass viel Komik durch Arnolds schlechtes English herüberkommt, auf Deutsch verliert der Film doch viel von seiner Magie
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. August 2005
Ich habe schon viel von diesem Film gehört, aber jahrelang war er bloss in den USA als VHS erhältlich, und das sogar in der "synchronisierten" Version. Synchronisiert deshalb, weil Arnies Akzent dermassen grottenschlecht ist, dass man ihn nur mit ein paar Österreichischkenntnissen versteht. Aber jetzt hat ein Filmverleiher diese Misere erkannt und eine DVD mit Original Arnie Ton, mit einer "dubbed version" und einer deutschen Tonspur veröffentlicht.
Der Comedyeffekt ist noch viel grösser, wenn man das Bonusmaterial genauer betrachtet. Dort gibt es z.B. "Arnies Soundbits", also die legendärsten One-Liner des Gouvernators aus diesem Streifen.
Ach ja... rund um Arnies Sprachtalent haben die Produzenten auch noch eine Story ausgedacht. Die geht so: Den Kindern von Zeus ist es auf dem Olymp langweilig. Vor allem Herkules will so schnell wie möglich weg... also ab nach New York! Dort trifft er einen stets staundenden Typen Namens Pretzie (ja, er kippt ein Taxi, schmeisst den Diskus ins Weltall, verprügelt eine halbe Hafenmannschaft...). In diesem Stil geht es auch weiter. Ja, und irgendwann kommt dann noch ein anderer Göttersohn und will Herkules in den Olymp zurückholen und bla und bli und blö.
Wer sich mit der "Story" nicht anfreunden will kann sich trotzdem an der unglaublichen Situationskomik erfreuen. Die Kampfszene mit dem Bären im Centralpark ist wirklich Weltklasse! (irgendein Typ in einem 5 Dollar Halloweenkostüm, der sich wie ein Gorilla bewegt *g*). Dazu reisst sich Arnie noch bei jeder Gelegenheit das T-Shirt vom Leibe, auch wenn es gar keinen Grund dafür gibt.
Kurz und gut... einer der lustigsten Filme aller Zeiten, besser als sämtliche Komödien, die ich in den letzten Jahren im Kino gesehen habe. Wer meint, dass Arnies Akzent in Filmen wie Conan oder Phantom Kommando lustig ist wird sich hier in die Hose machen. Unübertroffen!
Ai häääm Hööööakuleeees
100 Punkte!
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Junior
6,18 €
Zwillinge - Twins
14,73 €
Kindergarten Cop
9,36 €
Pumping Iron
8,97 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken