Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. August 2017
Was soll man über eine CD schreiben? Die Onkelz waren, sind und bleiben einfach die besten!!!! leider zu wenig live.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2015
Ein sehr gutes Album .....bin schon ewig Onkelz Fan und werde mich nach und nach von CD's im Auto trennen so ist das Modernität siegt......
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2004
Wie überaschend. Auch dieses Album der Böhsen Onkels ist wieder einmal ein Hammer. Es ist fast durchgängig von düsteren, melancholischen Songs geprägt. Die einzige Ausnahme ist dabei "Danke" eine gelungene Liebesbekundung an die Fans. Weitere Knaller-Songs sind: Dunkler Ort (die Singleauskopplung), Lüge, C'est la vie, Es ist wie es ist (für mich der! Ohrwurm der Platte), Zuviel, Gesichter des Todes (sehr gelungene Abrechnung mit den Massenmedien) und natürlich das Instrumental Panamericana
Mehr davon bitte!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2006
Diese Platte der Onkelz sticht sofort aus dem anderen Platten vor
teilweise ist diese Lieder einfach richtig bei Schlechter laune. So lange die Onkelz immer neues aus propieren und nicht immer auf den alten Hits rumreiten sind jede ihrer hits Genial. Dieses mal Haben die Böhsen Onkelz auch eine art Dank sagung für die Fans verfasst und des wegen muss ich sagen Respeckt Onkels
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2005
Lange musste ich auf ein neues Album der Onkelz warten, und ehrlich gesagt glaubte ich schon fast nicht mehr daran.
Aber dann sah ich endlich "Ein böses Märchen" im Shop. Und es ist eine mehr als gelungene CD. Besunders "Cést la vie" und "Danke" sind zwei Lieder, die einem so schnell nicht mehr aus dem Sinn gehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2013
Nach dem Motto "Kennst Du eine Onkelz-Platte – kennst Du alle" ist, wie sollte es anders sein, auch diese Platte. Am Anfang ein Lied, daß man nach dem ersten Mal hören sofort mitsingen kann, dann mit "Dunkler Ort" ein geiler Ohrwurm, wobei hier zum ersten Mal elektronische Klänge benutzt werden. Es folgt ein nachdenklicher, fast trauriger Song ("Exitus") und wieder ein Ohrwurm ("Schutzgeist der Scheisse"). Es ist mit "Danke" wieder ein Dankes-Lied an die Fans dabei, sowie ein Sauflied mit "Es ist wie es ist". Genauso wie wieder Schicksalsschläge behandelt werden mit "Zuviel" und "Knast". Und das obligatorische Instrumentalstück, diesmal sehr langsam, folgt am Ende der Platte ("Panamericana"). Ich weiß, das hört sich alles sehr gehässig an, soll es aber im Grunde nicht. Das ist das Motto der Böhsen Onkelz und damit habe ich keine Probleme. Lieber zehn Platten nach diesem Motto als eine Experimenten-CD wie zum Beispiel Metallica (Country, Orchester, Cover, usw.).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2000
Ich betrachte die CD mit gemischten Gefühlen. Zum einen finde ich, daß sich die Onkelz auf dieser CD musikalisch absolut auf ihrem Höhepunkt befinden. Noch nie haben sie ihre Instrumente so gut beherrscht wie auf dieser Scheibe (Besonderes Lob an Pe, der Gott an den Drums!). Andererseits vermisse ich die typischen Onkelzhymnen, wie z.B. "Wir ham noch lange nicht genug" oder "Viva los tioz", etc. Oder auch die richtig provozierenden Lieder wie "Danke für nichts" oder "Ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben". Was sie aber immer noch perfekt beherrschen ist die Art, menschliche Gefühle in Liedern auszudrücken. Deshalb mein Favorit: "Zuviel", das passt zur Zeit sehr gut zu mir. Im großen und ganzen ein Lob!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2000
Die BO liefern mit dieser CD eine echt gute Weiterentwicklung ihrer Musik ab: Ehrlich,rauh und gradlinig. Einfach super. Auch wenn nicht jeder die Onkelz mag (Vergangenheit), sollte man sie nicht vorverurteilen: Die Plattenverkäufe sagen einiges (Ohne Airplay!!) Absolut zu empfehlen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2004
Ein märchenhaftes Album...absolut hörenswert! Das die Onkelz ihr Handwerk bis zur Perfektion beherrschen, wissen wir. Beweise? "Dunkler Ort" oder "Knast", "C'est la vie" oder "Schutzgeist der Scheiße". Perfekte Kombination von Musik und Text. Überhaupt...Texte: Keiner bringt es so auf den Punkt! Das ist sicher nicht für jeden...aber sicher auch nicht für jeden gemacht. "Zuviel", ein Stück, das an Pink Floyd erinnert. Und das Geschenk an uns Supporter: "Danke"! Das geile Chill-Out: "Panamerica". Da ist für alle Fans was bei.
Man darf die Onkelz hören, man muss es aber nicht. Man sollte es vielleicht besser sein lassen, wenn man sie mit einer dilettantischen Schülerband vergleicht...was einfach nur komisch ist!
Wer will schon Radio hören?! Aber der CD-Player muss laufen, und empfehlenswerterweise mit dieser CD!
Es ist halt immer noch was Besonderes, ein Onkelz-Fan zu sein! Und das bleibt hoffentlich auch so! Wir ham noch lange nicht genug!
Viel Spass beim Hören!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2005
Ich höre die Onkelz seit 1991 und fand alle ihre Scheiben auf Anhieb hörenswert. Doch als ich die 2000er Scheibe einlegte war ich enttäuscht! Die Songs allesamt sehr düster und depressiv, nicht mal die Hit-Single DUNKLER ORT konnte überzeugen! Es fehlte einfach das gewisse Etwas!
Doch man muß ihr eine faire Chance geben! Nach mehreren Durchgängen fand ich sie letztendlich durchaus gelungen! Mann muß den Jungs auch einfach zu gute halten daß sie sich nicht ständig kopieren sondern auch mal was neues ausprobieren. Ausserdem schwingt bei jedem Album die Stimmung der Band mit und die war anno 2000 wohl düster!
Wer auf Mitsing-Hymnen hofft, findet gerade mal den Track DANKE. Dort bedanken sich die Onkelz bei ihren Fans für die Treue. Die restlichen Tracks sind düster, zum Teil schon traurig aber immer ehrlich und nachvollziehbar. Das beste Stück für mich ist GESICHTER DES TODES, in dem es mit dem Voyeurismus der Medien geht. Auch ZUVIEL, ES IST WIE ES IST und SCHUTZGEIST DER SCHEIßE sind sehr gute Lieder, deren Thematik man bestimmt auch schon mal erlebt hat!
Wer die Onkelz entdecken will sollte vielleicht nicht gerade mit diesem Album anfangen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €
14,99 €
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken