Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More naehmaschinen Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
10
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2015
Hotel ist ein nettes Familienspiel. Macht auch viel mehr Spass als Monopoly. Das Material ist schön und ansprechend. Der Glücksfaktor ist sehr hoch, stört bei dem Spiel aber nicht zu sehr.
5 Sterne für Gelegenheitsspieler
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Ich kann mich daran erinnern, dass ich dieses Spiele bereits mit ein paar Freunden während der Grundschulzeit gespielt habe. Teilweise spielten wir es komplette Nachmittage lang.

Als es zu einer Neuauflage kam und es eine MB-Spiele-Aktion in einer großen Spielwarenkette (die mit der Giraffe) gab, habe ich gleich zugeschlagen. Leider wollte es niemand mit mir spielen, sodass es im Spieleregal vor sich hin vegetierte.
Gott sei Dank sind meine Kinder ebenso Gesellschaftsspiele-verrückt wie ich und inzwischen 6 und 8 Jahre alt. Zu Beginn der Osterferien bekamen sie Monopoly Junior geschenkt. Dies fanden sie recht schnell langweilig, da wir inzwischen schon einige Runden des richtigen Monopoly in der Spongebob Schwammkopf Version gespielt hatten. Natürlich wurde der Ruf danach wieder laut, aber nach den letzten beiden schier endlosen Runden Monopoly im letzten Jahr hatte ich keine Lust auf eine Wiederholung. Als wir so vorm Spieleregal standen fiel mir plötzlich Hotel ins Auge.
Weil das Spielprinzip dem vom Monopoly doch sehr ähnelt, habe ich es auf einen Versuch ankommen lassen und mit meinen Kindern gespielt und zu keiner großen Freude sind sie davon ebenso fasziniert wie ich.

Wie gesagt ist "Hotel" Monopoly doch sehr ähnlich, sodass der Umstieg nicht allzu groß ist. Man kauft Grundstücke, baut hierauf Hotelgebäude und kann Miete verlangen. Allerdings geht Hotel noch einen Schritt weiter als Monopoly, sodass unbebaute Grundstück einem Zwangsverkauf unterliegen können, für das Bauen von Gebäuden eine Baugenehmigung benötigt wird (in Form eines Würfels) und die Miete -die nur verlangt werden kann, wenn ein entsprechender Eingang gebaut wurde- von der gewürfelten Augenzahl abhängt.
Die Kinder hatten diese Spielprinzipien recht schnell verinnerlicht. Lediglich die Sache mit den Eingängen musste ich mehrfach erklären: entweder man erhält Eingänge kostenlos wenn man auf einem entsprechenden Feld landet, oder man kann sie kaufen, wenn man eine gelbe Linie erklärt. Dann und nur dann kann man pro Hotel einen Eingang kaufen, der dann entsprechend vor dem eigenen Grundstück platziert werden muss.
Ansonsten sind die Regeln simpel gehalten: angrenzende Grundstücke kann man kaufen, wenn man auf dem entsprechenden Spielfeld landet. Wenn sie niemandem gehören zahlt man den normalen Grundstückspreis. Gehört es schon jemandem, der es jedoch noch nicht bebaut hat, kann man den Zwangsverkauf verlangen und das Grundstück zum halben Preis kaufen.
Gebäude baut man, wenn man auf das entsprechende Spielfeld gelangt und man laut verkündet, welche Gebäude man bauen will und mit dem Bauwürfel würfelt (außer bei den Parkanlagen). Dieser ist entweder grün (bauen zum angegebenen Preis), rot (man darf nicht bauen), zeigt ein "H" (alles was man genannt hat darf man kostenlos bauen), oder er zeigt eine "2" (man zahlt den doppelten Preis). Wie bei den Eingängen auch gibt es zwei Spielfelder auf den man kostenlos ein Gebäude bauen darf.
Geld erhält man, indem man entweder über eine grüne Linie zieht und laut die einem zustehenden 2000 €/Mark/was auch immer verlangt oder über Mieten. Miete erhält man aber auch nur, wenn ein anderer Spieler auf einem Feld landet, auf dem ein Eingang zum eigenen Hotel errichtet wurde und diese Miete auch aktiv verlangt (man muss also aufpassen). Der andere Spiele erwürfelt die Anzahl der Übernachtungen (1-6) und entsprechend der Ausbaustufe des Hotels entnimmt man einer Tabelle die einem zustehende Miete. Sind die Beträge anfangs noch klein und überschaubar, steigern sie sich mit zunehmender Baustufe deutlich.
Ist man pleite, muss man eines oder mehrere seiner Hotels versteigern, was die "Machtverhältnisse" im Spiel schnell komplett verschieben kann.

Das Spielprinzip ist wie gesagt so simpel, dass meine Kinder es inzwischen alleine spielen können. Was sie auch stundenlang mit Begeisterung machen. Meiner Meinung nach besitzt das Spiel auch eine hohe Langzeitmotivation, da man die unterschiedlichen Hotels jeweils einmal besitzen und möglichst weit ausbauen möchte.
Einen großen Reiz bezieht es dabei aus der plastischen Darstellung mit den Hotelgebäuden. Man baut nicht einfach ein imaginäres Hotelgäude, sondern setzt tatsächlich ein aus Plastik und Pappe bestehendes Gebäude auf den Spielplan.

Fazit:
Kennt man Monopoly, ist der Umstieg auf Hotel nicht schwierig. Die Spielregeln sind recht einfach uns selbst von Kindern zu verstehen. Über die tollen Hotelgebäude und die immer wieder variierenden Spielverläufe hat das Spiel einen sehr hohen Wiederspielwert. Meine Kinder bekommen nicht genug davon und spielen es täglich.
Es gibt allerdings zwei Dinge, die mich enorm stören: 1. man ist komplett vom Würfelglück abhängig. Das ist solange in Ordnung, bis man entweder eine extreme Pechsträhne erwischt (ich habe schon mehrfach eine komplette Spielfeldumrundung nicht geschafft) oder ein anderer Spieler extremes Glück hat (mein Sohn konnte vom Start weg mehrere Grundstücke kaufen und wegen Würfelglück mit dem Bauwürfel auch gleich bebauen). Das kommt Gott sei Dank selten vor, nimmt aber dann komplett den Spielspaß.
2. die Gebäude. Sie sehen toll aus wenn sie auf dem Spielfeld stehen, aber die fallen im Karton oder beim Aufbauen ständig auseinander. Das unterbricht immer wieder unnötigerweise den Spielfluss. Ich werde ich Abhilfe schaffen, in dem ich die Gebäude kleben werde.
Neutral sehe ich die Motivationskurve während eines Spiels. Solange noch nicht alle Grundstücke verkauft und alle Gebäude gebaut sind, ist die Motivation sehr hoch. Ist jedoch alles verkauft und ausgebaut wartet man im Grunde nur noch darauf, dass jemand pleite geht. Das kann sich je nach Würfelglück bzw. -pech schon einmal hinziehen. Allerdings erreicht man nicht häufig diese Phase, da man selbst oder die Mitspieler oft schon vorher pleite sind.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Das Spiel Hotel ist ein absolutes Kultspiel. Viele sagen auch es sei besser als Monopoly. Meines Wissens nach sind leider keinerlei Ersatzteile zu erwerben. Ich habe selbst ein sehr unvollständiges Spiel zu hause und habe das Internet nach Ersatz durchsucht aber erfolglos und daher aus Frust hier ein Gebrauchtes gekauft. Also sollte etwas zu bruch oder verloren gehen ist das sehr ärgerlich. Ich finde die Firma MB sollte ich mal einen Ruck geben und eine Neuauflage des Spiels produzieren.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Insgesamt ein gutes Spiel, bei dem es einfach ausgedrückt darum geht, möglichst rasch ein oder mehrere Hotels zu kaufen, teils auszubauen und Einnahmequellen zu schaffen. Es ist aber ein nicht unerheblicher Glücksfaktor vorhanden, da man einfach auch Pech haben kann und nix für sein Würfelergebnis kann.
Die Bausätze der Hotels sind insgesamt von guter Qualität und relativ leicht aufzubauen und auch recht stabil, im Laufe der Jahre fallen sie aber natürlich mehr auseinander als ein reines Kartenspiel dies tun würde. Die Qualität ist trotzdem als gut zu bezeichnen und rechtfertigt auch den Preis.

Leider ist für meinen Geschmack das Startkapital im Spiel sehr gering bemessen, und es gibt erhebliche Risiken frühzeitig pleite zu gehen. Für Kinder ist das Spiel daher nur bedingt zu empfehlen, klar kann auch ein Kind, das vllt nichtmal groß plant mal Glück haben und einfach am schnellsten die besten Hotels kaufen aber in der Regel geht man doch recht schnell pleite. Die Schwierigkeit liegt darin, weder zu vorsichtig zu spielen noch zu risikoreich und clever und gezielt sein/seine Hotel(s) auszubauen und zu erweitern. Das Spiel ähnelt zum Teil Monopoly.

Die Hotels sind natürlich nicht gleichwertig, es gibt sehr teure, die einem voll ausgebaut enorm viel bringen, sofern man genügend Möglichkeiten zum Abfangen anderer Spieler einbaut(jeder der an ein Hotel kommt muss nämlich dort zahlen und die Summe hängt neben ein wenig Glück auch vom Ausbauzustand des Hotels ab). Es gibt auch günstige, die schnell ausgebaut sind, aber eben die Konkurenz nicht so wirklich schädigen, 2Hotels im Spiel sind deutlich besser als die anderen. Eins ist sehr sehr teuer und für den Erstausbau absolut nicht zu empfehlen, das Startgeld ist einfach kritisch und mit ein paar kleinen Fehler oder fehlendem Würfelglück ist es aus.

Hier liegt auch der Reiz, man kann das Spiel anfängerfreundlich spielen und sich wenigstens nicht bewusst direkt mit der Konkurenz die wichtigen Bauplätze für Eingänge zu Hotels streitig machen, oder aber man nutzt dies bewusst um die Konkurenz zu schädigen. Auch das stärkste Hotel im Spiel bringt rein garnichts mehr ohne eine ordentliche Anzahl von Eingängen(sprich Möglichkeiten Spieler die darauf landen abzukassieren). Da man selbst aber laufend Geld verliert, zu Beginn kommt man mit Glück noch durch, später aber zahlt man in jedem Durchgang etwas. Auch wenn man am Startpunkt wieder etwas Geld bekommt. Hinzu kommen natürlich die Einnahmen der eigenen Hotels.

Insgesamt macht das Spiel aber durchaus viel Spaß(bis zu einem gewissen Punkt, nämlich dem, wo nur noch 2 Spieler sich alle Hotels teilen, das kann dann auch mal dauern bis das Spiel mit zähem Ausgang endet), auch wenn die Taktik und das Können nur bedingt zum Erfolg beitragen, hat man Pech beim Würfeln und geht anfangs pleite, nützen die besten Vorsätze nicht. Wer also nicht auf so einen Glücksfaktor steht, sollte sich den Kauf gut überlegen, wem es nichts ausmacht, der kann gern zugreifen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Hotel ist etwas anders als Monopoly aber für die Jüngeren interessant. Insbesondere die neu aufzubauenden Gebäude während des Spiel sorgen für die Langzeitmotivation.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Hallo ich habe nur 3 Sterne gegeben weil ich der Meinung bin das es zu teuer angeboten wurde. Es ist leider nicht mehr so einfach zu kriegen und ich wollte es unbedingt haben aber ich hatte das Spiel dann wenigstens in einem etwas besseren Zustand erwarten.
Vllt waren aber auch meine Erwartungen zu hoch aber das ist meine Meinung
LG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Top, Artikel wie beschrieben nur etliches günstiger als das neue Original. Alle Kleinteile vorhanden und Intakt. Jederzeit gerne wieder! Spielspaß garantiert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2015
Die Spiel ist perfekt. Es ist alles super in Ordnung. Unsere erste Spielstunde haben wir schon hinter uns. Echt klasse vielen Dank
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Lieferung war super schnell. Der beschriebene Artikel entsprach der Beschreibung. Leider fehlten die Laternen an einem Gebäude und an einem weiteren der Treppenaufgang. Des Weiteren wurde an zwei stellen das Spiel mit Klebeband repariert.
Trotzallem aber in einem guten Zustand.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2012
Spiel war super schnell da und alles wie in Beschreibung.
Für ein gebrauchtes Spiel super. Mein Enkelkind ist 7 Jahre und wird sich zu Weihnachten freuen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)