Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Weihnachtsradio BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
18
4,1 von 5 Sternen
Face Up
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,68 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. August 2017
Mehr als ärgerlich! Da kommt nur die Hülle, keine CDs.
Schicke jetzt die leere Hülle zurück und bin gespannt wie es weiter geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. November 2001
Ich habe es gerade gekauft....Warum wird dieses Album nicht mehr promotet????
Hervorragende Songs mit dem typischen Soul von Lisa Stansfield und ihrer phantastischen Stimme. Das Beste was sie seit Jahren gemacht hat, ein echter Genuß. Die vorherigen Alben (bis auf das erste) konnten da nur vereinzelt mithalten. Ich kann mich der vorherigen Rezension nur anschließen, das Album verfügt über absolutes Hitpotential: Der erste Song Ive got/We got the bomb...in der Tradition von Live together und The real thing, genauso wie 8-3-1 - man bekommt mega-gute Laune mit dem Song und will am liebsten dazu abdancen -....ihre neueste Single, die, wie auch bereits erwähnt, leider chartmäßig bis jetzt nicht zündete. Es ist mir unbegreiflich!!!! Unverständlich warum die Radiosender und der Rest der Welt diese Frau so ignorieren????? Didnt I...das ist wahrhaftig so intensiv und traurig...einfach perfekt! In der Tat macht die Stimme aus jedem Song ein Juwel und verdient es nicht, einfach wieder in der Versenkung zu verschwinden!
Hauptsache Lisa hört nicht auf, weiterhin solche Songs zu singen und zu veröffentlichen!
Also Leute+Fans, kauft das Album, vielleicht hievt man sie dadurch doch noch auf die oberen Chart-Plätze und sie geht dann auch mal im Norden auf Tour....
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. September 2001
Der eingefleischte Lisa Stansfield - Fan muss bekanntlich ein geduldiger Mensch sein. Die Abstände zwischen den CD's werden immer länger. Dafür wird die Musik auch immer besser. "Face Up" hebt sich wieder mal wohltuend von der momentanen Musikkost ab, die uns geboten wird. Barry White erklärte schon vor vielen Jahren, dass Lisa die beste weisse R&B - Künstlerin sei. Ich finde, er hatte Recht. Das Album ist abwechslungsreich und trifft jeden Geschmack. Es ist vielleicht etwas zu stark elektronisch unterstützt. Da kann man gespannt sein, wie Sie die Songs wohl in Life - Konzerten präsentiert. Die bisherigen Konzerte, die ich erleben konnte, waren hervorragend. Wenig spektakuläre Show, dafür aber gute Musik. Sie ist am 6.10. im E-Werk Köln. Ich bin jedenfalls auch dort. Überraschenderweise werden mich meine Töchter, die auf Hip Hop usw. stehen, auch begleiten. Das will doch was heissen, oder?
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Juli 2005
Ist dies Ihr bestes Album? Nun gut "Real Love" & "The Moment" sind schwer zu schlagen, aber "Face Up" ist sehr nah dran...wenn da nicht,die eher einfachen Texte wären...in denen fast ausschließlich Liebe die Hauptrolle spielt...
Über 74 Minuten durchgängig gute & eingängige Popssongs auf einer CD sind selten, erst Recht, wenn es von "nur" einer Künstlerin stammt...
Gibt es auf dem Album Highlights...ich würde sagen "Nein", weil irgendwie ähneln sich alles Songs...alle sind schon nach dem 3.Mal Durchhören Ohrwürmer & animieren, dank des ,schon erwähnten, "einfachen" Textes sofort zum Mitsingen...ein Gute Laune Album, besonders empfehlenswert während der Autofahrt. Das dieses Album in den Charts nicht aufgetaucht ist, sagt nichts über die Qualität der CD aus, sondern über den immer schlechter werdenden Musikgeschmack der meisten CD Konsumenten (die Top20 geben mir Recht)...also bestellen & genießen...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. August 2001
Stansfield und Devaney haben eindrucksvoll mit dieser CD bewiesen, daß man sich Trends nicht vollends unterwerfen muß, um gute Musik zu machen. Die CD sticht aus dem derzeitigen soul-mischmasch heraus und schafft es ein komplettes abgerundetes Soulerlebnis zu produzieren. "Face Up" knüpft dabei aber vor allem an "affection", die erste Lisa CD an, vor allem, was das arrangement der Songs angeht. Das ist zum einen sehr gut, denn das ist ja gerade der unverwechselbare Soul der Stansfield. Andrerseits würde ich mir doch mal wünschen, daß sie die Songs mit mehr Instrumenten arrangiert. Studio-Blasmusiker würden den Sound voller und ehrlicher machen. Ansonsten einfach schön...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juli 2001
Gespannt habe ich auf das neue Stansfield-Album gewartet und ich bin nicht enntäuscht worden. Die CD ist erstklassig arrangiert und produziert und Lisa ist stimmlich nach wie vor eine Ausnahmeerscheinung. Der typische Stansfield-Sound wurde auf dem neuen Album mit modernen Soul-Elementen kombiniert. Frisch und verdammt gut hörbar. Seltsam allerdings, dass ausgerechnet das schwächste Stück als erste Single ausgekoppelt wurde. Die Folge-Singles 8-3-1 und I've got something better sind um Längen besser und werden Miss Stansfield wieder dahin katapultieren, wo sie hingehört: nach ganz oben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 21. Januar 2015
Hallo liebe Lisa Fans,

das "normale" FaceUp Album hab ich bereits und ich hatte mich eigentlich nur für die Deluxe
Version entschieden, weil ich in der Annahme war,
das auf der 3. Scheibe alle Ihr Videoclips gewesen wären.
Dem ist nicht so:
Bei dem 3. Scheibchen handelt es sich lediglich um einen Liveauftritt in einem
kleinen gemütlichen Club vor ein paar Leuten.
Ist zwar nett gemacht und Madame singt auch Live ganz toll, war dann aber doch nicht
das, was ich mir gewünscht habe.
Von daher bekam der Liveauftritt von mir mal nicht die gewünschte Aufmerksamkeit.
Es gibt nur einen Videoclip von Ihr in diesem Paket Lets just called it Love, und das wars.

Desweiteren besticht diese ltd. Edition durch eine sehr schöne Aufmachung, die in Buchform
daher kommt, mit Fotos und Songtexten.
Außerdem sind auf dem normalen Album noch zusätzliche Songs draufgepackt, die man noch nicht kennt
und zwei Remixe.
Der zweite Silberling enthält auch Remixe allerdings von nur ein paar ausgewählten Songs von Lisa.
Da hätte ich mir einen "besonderen" Remix aller Ihrer Hits gewünscht für mehr Abwechslung.

Was alles an Songs auf der Deluxe Version vertreten ist, kann man ja der Info auf dieser Seite entnehmen.
4 Sterne nur von mir - nicht weil das Album FaceUp schlecht ist , nein, das ist sogar richtig super- weil ich irgendwie das Gefühl nicht los werde, das hier versucht wurde, ein älteres Album nochmals zu puschen und Kasse damit zu machen.

Fazit: Die Deluxe Version empfehle ich nur denen, die das Orgnial Album nicht kennen, und auf einen LiveAuftritt von Ihr in Videoform scharf sind.
Die Remixe sind zwar alle super toll gemacht, aber wenn man zig Versionen von 8.3.1 hört, wirds auf Dauer langweilig, da hätte Abwechslung gut getan.
Und für die Lisa HardcoreFans kann ich nur sagen: Pflichtkauf!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2003
Um es auf den Punkt zu bringen: Die Scheibe ist toll. Tolle Stimme, gut gesungen (klar, was erwartet man denn auch sonst von Lisa), hervorragende Band, gut auf den Punkt gespielt, gut Produziert. Deswegen für jeden, der auf diese Mischung aus Pop-Soul-Funk steht ein Hörgenuss. Aber nur 4 Sterne, weil die Arrangements ein wenig zu platt sind, die Scheibe ein wenig zu sauber produziert wurde, ja ein wenig zu aalglatt ist es. Es dürfte ruhig wieder ein bisschen wilder, ein bisschen weniger kommerziell, werde Lisa! Trotzdem: tolle Scheibe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juli 2001
Das neue Album `Face up` ist eines der bislang besten Alben von Lisa Stansfield. Mit Songs wie Let's just call it love , I've got something better oder Don't leave now I'm in love stellt sie unter Beweis, dass sie auch nach längerer musikalischer Pause nichts verlernt hat, und den Dance-Sektor nach wie vor beherrscht wie keine andere. Wer Lisas gefühlvollere Seite bevorzugt, kommt mit wunderschönen Balladen wie Didn't I , Wish on me oder When the last sun goes down voll und ganz auf seine Kosten. Neben ihren langjährigen Freunden Ian Devaney und Richard Darbyshire hat Lisa selbstverständlich auch bei diesem Album alle Tracks selbst geschrieben und arrangiert. `Face up` ist ein absolutes Muss für jeden Fan, der spritzig frische Up-Tempos genauso liebt wie emotionale Soulballaden. Ein sehr gelungenes Comeback und ein tolles Sommeralbum!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. April 2008
Lisa Stansfield bietet, wie gewohnt, ein klasse Album.
Anspieltips:
"I've got something better" (eine tolle Dance-Nummer)
"8-3-1" (eine Dance-Nummer, einer meiner Lieblingssongs von Lisa)
"Didn't I" (eine traumhafte Gänsehaut-Ballade)
"Face up"
"Wish on me"
"Don't leave now I'm in love"

Den mangelnden Erfolg in ihrer Heimat England kann ich mir nur damit erklären, dass die erste Single-Auskopplung aus diesem Album "Let's just call it love" einer der schlechtesten Titel dieser CD ist. Für mich eine absolute Fehlentscheidung. Es wäre sicher sinnvoller gewesen "8-3-1", "I've got something better" oder den Titlesong "Face up" als erste Single herauszugeben. Schade. Chance vertan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Affection
8,16 €
So Natural
7,69 €
Lisa Stansfield
4,82 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken