Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
61
4,5 von 5 Sternen
In Time-Best of 1988-2003
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,63 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 13. Juli 2017
Schade auf der Best of fehlen geniale Titel wie Drive oder natürlich mein Lieblingslied Shiny happy people. Frage mich wie das kann ? Statt dessen teilweise langweilige Sachen wie Animal oder e Bow the Letter. Toll das ist wirklich nicht das Beste aus 1988 bis 2003. Also muss ich weiter die echten Alben hören oder mir die Best of selbst zusammen stellen. Schade diese CD ist so nur 3 Sterne wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2003
Diese Audio-DVD von R.E.M. ist ihr Geld wirklich nicht wert.
Punkt 1: Die DVD zerkratzt sofort. Ich habe versucht sie wegen den nachfolgenden Gründen mit einem weichen Tuch zu reinigen und sofort war sie voll mit kleinen Kratzern. So etwas habe noch bei keiner CD oder DVD erlebt.
Punkt 2: Sehr viele kleine Störungen und Ausetzter zwischen den Titeln. Dies war auch schon vor den Kratzern.
Punkt 3: Bei drei Titeln der DVD stürzt sie ab! So etwas habe ich auch noch nie gesehen. Der Titel endet einfach in der Mitte und die DVD läuft tonlos weiter. KEIN EINZELFALL! Ein Kollege hat die gleiche DVD und bei ihm sind die gleichen Fehler!
Ein Stern gibt's wegen den tollen Titeln und der guten Sound-Qualität.
Ich würde mir vorher gut überlegen, ob ich die DVD kaufe oder doch lieber die CD. Wer weiß, ob nicht alle Ausgaben der DVD fehlerhaft sind.
MfG
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Praktisch alle Rezensionen hier beziehen sich auf die Audio CD (CD-DA). Für Fans ist die Titel-Auswahl möglicherweise enttäuschend. Aber: Bei diesem Produkt hier handelt es sich um die DVD-Audio-Ausgabe. Die DVD-Audio ist eine DVD-Variante, die hauptsächlich zur Wiedergabe von Musik im Raumklang 5.1 dient. Sie sollte einmal (wie die SACD) Nachfolger der Audio-CD (Compact Disc)werden. Dieser Versuch ist bekanntermaßen kläglich gescheitert. Viele Musikliebhaber kennen scheinbar bis heute nicht die Unterschiede zwischen den einzelnen Tonträgern (DVD-Video, DVD-Audio, SACD, Blu-ray). Deshalb kommt es bei den unterschiedlichen Angeboten immer wieder zu Verwirrungen. Ein zusätzliches Problem besteht darin, dass nicht immer alle Artikel-Beschreibungen von Amazon oder den übrigen Anbietern auf dem Amazon-Marktplatz sorgfältig erstellt werden und es deshalb zu "Fehlkäufen" führt.

Allen, die die Musik von R.E.M. mögen, sei diese DVD-Audio dennoch ans Herz gelegt. Die ausgwählten Titel im 5.1 Raumklang zu hören, gibt der Musik eine etwas andere Dimension. Die Aufnahmen sind verlustfrei komprimiert. Die Auflösung hat 24 bit, die Abtastfrequenz 96 kHz (CD bekanntermaßen 16 bit, 44,1 kHz. Die Musik ist auf 6 diskrete Kanäle verteilt. Der Raumklang ist je nach Titel unterschiedlich deutlich wahrnehmbar. Das Klangpotential einer DVD-Audio ist also der CD theoretisch überlegen.

Natürlich ist dazu entsprechendes Equiptment erforderlich (Mehrkanalverstärker- oder Receiver, 5 Lautsprecher + Subwoofer und natürlich ein DVD-Player, der auch DVD-Audio abspielen kann). Moderne Blu Ray-Universalplayer wie der Denon DBP-1611UD oder Denon DBP-2012UD spielen alle Formate (CD, DVD-Video, DVD-Audio, Blu Ray, SACD) ab.

Für alle, die über eine entsprechende technische Ausstattung verfügen, lohnt der Kauf dieser DVD-Audio. Für alle anderen reicht der Kauf der normalen Audio-CD aus. Auch die Puristen, für die nur Mono oder Stereo in Frage kommt, sollten die Finger von dieser Scheibe lassen.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Bei verschiedenen Rezensionen zu DVD-Audio-Titeln werden Bewertungen abgegeben, bei denen ein oder mehrere Sterne abgezogen werden, weil es keine bewegten Bilder auf den entsprechenden Scheiben gibt. Es gibt Rezensenten, die diese Tatsache als gewöhnungsbedürftig beschreiben. Deshalb hier nochmals der Hinweis: Die DVD-Audio ist ein reiner Audio-Tonträger, der allerdings Zusatzinformationen liefern kann, da die Kapazität deutlich größer ist, als bei der CD. Bei der DVD-Audio werden in der Regel Zusatzinformationen wie Fotos oder die Liedtexte mitgeliefert. Es handelt sich hier also nicht im Fehler oder eine dürftige Ausstattung. Das Konkurrenzprodukt SACD kann systembedingt keine entsprechenden Zusatzinformation liefern.

Und noch ein abschließender Hinweis. Einige Einzelalben von R.E.M. sind ebenfalls als DVD-Audio erschienen (z.B. Green, Automatic for the People, Document, Reveal). Also auch hier aufgepasst beim Kauf.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. Mai 2015
"Drive", "To the one I love", "Shiny happy people" - drei nicht nur populäre, sondern auch (für mein Ohr) obligatorische R.E.M.-Stücke. Ansonsten finden sich 18 diverse Songs in den Albumversionen auf der CD (zwei vorher unveröffentlichte). Die Tonqualität ist ok. Texte gibt es nicht, dafür immerhin gute Einführungstexte zu den Songs. - Vier Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2003
Einige Rezensionen hier verwundern mich doch etwas!
Einen echten Fan dürfte es nicht überraschen, dass Songs wie "Shiny Happy People" fehlen. Er war zwar ein kommerzieller Hit aber für die Band war es wohl eher ein "Ausrutscher", den sie auch nie live spielen! Es ist höchstens verwundernd, dass "The Sidewinder Sleeps Tonite" und "All The Right Friends" ihren Weg auf das Album gefunden haben. Die Band selbst sagte, einer der Titel sei nur drauf, weil ihn die Plattenfirma wollte. Ansonsten ist das hier wirklich, vor allem aus Sicht der Band ein Best Of - Album!
Und da R.E.M. wirklich genug wundervolle Songs haben, kann nicht für jeden sein persönlicher Lieblings-song drauf sein!
Also natürlich 5 Sterne!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2017
Nur vier Sterne weil es nicht mein Geschmack nach ist ,habe es fuer meine Ehefrau gekauft aber mir gefaellt's nicht so sehr....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2003
Zu den Songs der ersten CD muss man nicht viel sagen:
Hervorragende Auswahl der besten Songs der 3 ehem. 4 Herren Berry, Buck, Mills und Stipe.
Die zweite Scheibe verwöhnt dann mit einigen "rare" Tracks.
"echte" Fans werden die meisten davon zwar auf Singles und Soundtrackalben gehört haben, die Zusammenstellung ist hier aber sehr gelungen und kaufenswert. Zudem man so nicht immer nach jedem Track die CD wechseln muss ;-)
Die ganze Compilation kommt in einenm teiltransparenten Kunststoffschuber daher, in dem sich
a) das Doppelalbum im Klapp-Pappcover
b) ein 40 seitiges Booklett mit Anmerkungen zu jedem Song von Peter Buck
c) ein kleines ca. A3 Poster
befinden.
Auf der 2ten CD ist zudem noch das Video von Bad Day als mpg file, mit mässiger Bild aber guter Sound Qualität.
Für dieses edle Stück gibt es deshalb 5 Sterne von mir.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2003
Bang And Blame, Radio Song, Shiny Happy People, Bittersweet Me, Lotus, Pop Song '89, How The West Was Won And Where It Got Us, Crush With Eyeliner, Drive, Strange Currencies, Near Wild Heaven, I'll Take The Rain - das ist nicht etwa die Tracklist der R.E.M. - Best Of, sondern die Titel, die auf dieser Compilation NICHT enthalten sind. Damit ist das Dilemma dieser Scheibe klar - die Sammlung ist natürlich sehr selektiv (schließlich möchte die Plattenfirma sich ja die Möglichkeit nicht nehmen, auch mit The Greatest Hits und The Definitive Collection in einigen Jahren nochmal Geld zu verdienen).
Trotzdem ist diese Best Of eine gelungene Zusammenstellung von R.E.M. - Highlights der letzten immerhin 15 Jahre. Ein Top-Song jagt den nächsten, Ausfälle sind Fehlanzeige.
Was bei In Time besonders auffällt, ist die enorme Bandbreite des R.E.M.-Repertoires, nachdem die meisten Alben in einer durchgängigen Grundstimmung gehalten sind, komt hier der enorme musikalische Horizont der Band besonders zur Geltung.
Ein absolutes Highlight ist der neue Song Bad Day - eine tanzbarer Upbeat-Rock-Song mit unglaublichen Ohrwurmqualitäten. Solange die Band solche Songs schreibt, kann man nur hoffen, dass noch viele weitere Hits hinzukommen!
Fazit: Für R.E.M.-Einsteiger, nebenzu-Hörer und Fans, die die Band in jüngerer Zeit kennen gelernt haben, ist diese Best Of eine gelungene und kaufenswerte Übersicht über die letzten 15 Jahre der Band. Fans, die sowieso schon alle oder fast alle Alben besitzen, sollten den Mehrpreis für die 2CD-Edition in Kauf nehmen, denn daraud befinden sich viele interessante Raritäten, darunter auch einige der oben genannten "fehlenden" Stücke in neuen Versionen.
Für die Einfach-CD gilt: 3 Sterne für den Grad der Notwendigkeit, die CD zu besitzen, 7 Sterne (!) für die Songs. Macht im Durchschnitt 5 Sterne...
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2003
Im Jahr 1988 wechselten R.E.M. vom kleinen Independent-Label IRS zum großen Label Warner Brothers, nachdem sie mit Songs wie "The One I love" oder "It's the End of the World as we know it (and I feel fine)" zunehmendend bekannt wurden.
Mit 'In Time - The best of 1988-2003' kommt nun ein Best Of Album auf den Markt, das - nach 'The Best Of REM', welches ein best of aller unter IRS veröffentlichten Titel bietet- einen Einblick in die Zeitspanne unter Warner Brothers gibt, in dem die Band zuweilen weltweit an die Spitze der Charts kletterte.
Wie bei allen Best Of Alben kommt es mitunter auf die Auswahl und Reihenfolge der Stücke an, die hier bei den 18 Titeln auf dem Album ausnahmslos gut glungen ist. R.E.M. beweist, dass ein best of nicht undbedingt immer bekannte Stücke enthalten muss. Mit 'Losing my relegion', 'Everybody hurts' und 'Man on the moon' enthält das Album zwar Tracks aus den Neunzigern, zu denen man eigentlich nichts mehr sagen muss, da sie immernoch in regelmässigen Abständen im Radio laufen; auf dem Album wird jedoch zugunsten von weniger bekannten Songs wie 'E-bow the letter' oder 'All the right friends' (eine Neuauflagen eines alten IRS-Songs für den Vanilla Sky Soundtrack) auf Ohrwürmer wie 'Shiny Happy People' verzichtet.
Einem Fan würde die CD jedoch prinzipiell nichts neues bringen, wären da nicht die beiden speziell für dieses Album aufgenommenen Tracks 'Animal' und 'Bad Day'; beides schnellere Nummern mit lässigem Gitarren-Sound, der ehr an die R.E.M.-Songs vor 1988 erinnern. Insbesondere bei Bad Day liegt der Vergleich mit dem Klassiker 'It's the end of the world ...' nahe.

Die in der Special Edition enthaltene 2. CD enthält zudem noch eine Reiche von b-Seiten und Demo-Versionen insbesondere zur 'Imitation of Life'- Single, eine alternative Version von 'Why not smile', sowie live Aufnahmen von 'Drive', 'The One I Love', 'Country Feedback' (2003 aus Wiesbaden!) und eine Auswahl von zuvor nur auf Soundtracks veröffentlichten Titeln (z.B. 'Revolution' vom 'Batman And Robin' OST). Den Fans bekannt, aber trotzdem nett anzuhören.
Fazit, ein gut gelungenes Best of Album, das trotz oder gerade wegen der Auswahl der Stücke sowohl Fans als auch Gelegenheits-REM-Hörer zufrieden stellen wird. 4 Sterne!
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2004
Über die Auswahl einer "Best of" CD gibt es sicherlich immer unterschiedliche Meinungen, besonders bei einer Band wie R.E.M.,
die musikalisch sehr vielfältig ist. Mir persönlich gefallen die Titel auf der 1.CD fast alle sehr gut. In einem Interwiev las ich, daß die drei Bandmitglieder jeder für sich ihre eigenen Lieblings-Songs aufgeschrieben haben und aus den gemeinsamen Titeln dann diese Auswahl getroffen haben. Und wenn R.E.M. diese Sonngs für ihre Besten halten, dann ist dagegen wohl kaum etwas einzuwenden. Ich halte im Gegenteil die Auswahl unter diesem Aspekt für besonders interessant- und auch überraschend.
Die zweite CD ist dagegen eine echte Raritäten-Sammlung und besonders für echte Fans ein Muß! Aufnahmen, über die man sonst immer nur gelesen hat, kann man hier endlich selber hören. Ein Höhepunkt sicherlich die Acustic-Version von "The one I love" und "Country Feed Back" aus der Perfect-Square-Aufzeichnung in Wiesbaden. Alleine für diese Sammlung lohnt sich der Kauf aus meiner Sicht, darum auch die gute Bewertung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden