flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
Colour By Numbers (Remastered)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 12. Februar 2004
Mit KarmaChameleon und Victims sind zwei der größten Hits auf dieser remasterten Neuveröffentlichung von Colour by Numbers enthalten.
Aber auch schöne Soul-Pop-Balladen, veredelt durch die genaile Backgroundsängerin Helen Terry machen diese Lieder zum Erlebnis.
Für Fans ohnehin ein MUSS, sind doch hier vier z.T. unveröffentlichte Bonus-Songs enthalten:
Man-Shake
Mystery Boy
Melting Pot
Colour By Numbers
Romance Revisited
wobei Romance Revisted, die wunderschöne instrumentale B-Seite der Victims-Auskopplung war.
Schade, dass Boy George nicht mehr so erfolgreich ist wie zu Culture Club-Zeiten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2004
Das zweite Culture Club-Album "Colour by numbers" ist eines der besten Alben der Pop-Geschichte.
Schon 1983, als es erschienen ist, wurde es von den Kritikern hoch gelobt. Neben Hits wie "Karma Chameleon", "It's A Miracle" oder "Church Of The Poison Mind" sind viele weitere wunderschöne Popsongs zu finden, die durch Reggae- und Soul-Einflüsse noch interessanter wirken.
Unverwechselbar ist die Stimme von Boy George, die jedem der Titel eine ganz besondere Note verleiht. Eindeutig das beste Culture Club-Album, mit dem die Gruppe bewiesen hat, daß sie mehr zu bieten hat als nur einen extravaganten Frontman. Im Gegensatz zu vielen anderen Alben gibt es hier keine "Lückenfüller", jeder Song ist ein kleines Kunstwerk an sich. Mein Tip: "Mister Man" und "That's The Way".
Absolut empfehlenswert!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2002
Wenn man von der Musik der 80er spricht, darf man eine der schillerndsten Figuren dieser Epoche auf gar keinen Fall vergessen: BOY GEORGE und sein CULTURE CLUB. Er dürfte wohl bis heute die bekannteste Tunte im Popbiz sein.
Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere veröffentlichte die Band 1983 "Colour by numbers", die im Gegensatz zu ihrem Vorgänger "Kissing to be clever" unzählige Single-Hits abwarf. War auf dem Debut des Culture Clubs nur der Welthit "Do you really want hurt me" und jede Menge Lückenfüller, war "Colour by numbers" vollgepackt mit wunderbaren Single-Hits. Angefangen mit dem Top-Ten-Hit "Karma Chameleon", "It's a miracle", "Black money", "Church of the poison mind" und dem großartigen "Victims". Noch heute sind diese Songs in High-Rotation im Radio zu hören was beweist, daß er gar nicht so schlecht war der Culture Club.
Boy Georges Stimme war vieleicht nicht die spannendste der Musikszene und auch auch die Musik war nicht unbedingt spektakulär.
Aber Fazit ist: nie wurde das Mittelmaß konsequenter vertont.
Boy George hatte den größten gemeinsamen Nenner der Pomusik entdeckt.
Nun liegt es an Euch den CULTURE CLUB und deren beste Scheibe "Colour by numbers" zu entdecken.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
"Colour by numbers" war meine erste von eigenem Geld gekaufte LP, ich lege sie nach 30 jahren immer noch regelmaessig auf und ich behaupte: diese scheibe ist ein absolutes "must have" fuer alle fans der 80er und eines der besten alben aller zeiten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2016
... auch wenn die Zugaben bei weitem nicht das Niveau des ursprünglichen Albums haben. Und klangtechnisch ist der Remaster auch keine wirkliche Verbesserung im Vergleich zum schon von Haus aus - vor allem für die damalige Zeit - sehr guten Original-Mix. Höre ich auch heute noch gerne ... zeitloser Pop und 2 Stimmen in absoluter Höchstform. That's the way ist ein kleines Juwel für die Ewigkeit ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Die ursprüngliche Version von "Colour By Numbers" ist sicherlich ein Klassiker der 80er Jahre, den ich auch heute noch gerne höre. Beim Remastering muss ich leider feststellen, dass hier Mehr eindeutig Weniger ist. Die Ursprungsversion hatte wirklich durchgehend starke Titel, alle Songs sind absolut hörenswert und besitzen Hitqualität. Diese Version wurde um 5 Titel erweitert, die früher wohl aus gutem Grund unter den Tisch gefallen sind. Die neuen Titel sind durchgehend schwach und beeinträchtigen damit leider den Gesamteindruck. Auf der Urversion lieferte sich Helen Terry einige wirklich beeindruckende "Gesangsduelle" mit Boy George. Beim Remastering dagegen klingt ihre Stimme nur noch komisch.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Greatest Hits
11,49 €
From Luxury to Heartache
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken