Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 2004
Vol. 6 knüpft nicht nur an die Ausgewogenheit der Vorgänger an, nein diese Ausgabe ist für mich die Perfektion. Stéphane Pomougnag setzt (wieder eimal) neue Maßstäbe in Sachen Lounge. Selbst wenn man diesen Sampler den ganzen abend immer wieder laufen läßt, kommt weder ein Gefühl der Langeweile noch eines des Überdrusses auf. Im Gegenteil, man kann mit dieser CD den Alltag mehr als nur hinter sich lassen, sie bringt einem in eine eine andere Welt...
Sie ist mit keiner meiner anderen "Chill-Out" CD's vergleichbar.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2005
Eine Compilation der Extraklasse, nicht krampfhaft zusammen gestückelt sondern aus einem Guss. In meinen Augen ein Kleinod unter den Loungesamplern, die inzwischen fast ausnahmslos Fahrstuhlmusik ohne jeden Anspruch als "chill-out" vermarkten.
Im Gegensatz zu den Cafe del Mar Alben, die spätestens seit Vol.8 jährlich belangloser werden, ist diese Platte Klassen stärker als ihr Vorgänger Hotel Costes Vol.5. Eine echte Empfehlung für Freunde des Genres.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2006
Wieder einmal schaffte es Pompougnac einmalige Lounge-Lieder auf einer Cd zu vereinen. Meine Favoriten:
Nr.1: In the Black of the Night: Hip Hop und Jazz zugleich, wobei der klirrend kalte Ton des Klaviers für garantierte Gänsehaut sorgt.
Nr.3: Metropolitain: Russischer volksliedhafter Track mit einem Schuss Jazz
Nr.6: Bossa Mix: Beruhigendes, entspannendes Chillout, das von einer Bootsfahrt in Spanien träumen lässt.Einfach schön!
Nr.9: Come on: Mit seinem ein wenig härteren Beat erinnert den Track an langsamen Deep-House..sehr speziell!
Nr.10: You fly me: Langsames Lied mit einem Hauch von asiatischer Atmosphäre.Mit den eingesetzten Streichinstrumenten wurde ein fast trauriger, melancholischer Song produziert...wunderschön!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 27. Oktober 2003
Das Hotel Costes verfügt wie seine ähnlich gearteten Pariser Mitbewerber - Bars Barrio Latino oder Buddha Bar auch schon seit längerem über eine eigene CD - Serie.
Allen gemeinsam ist der hohe Standard, den diese Zusammenstellungen besitzen. Wobei diese Ausgabe des Hotel Costes Samplers von dem Resident DJ Stèphane Pompougnac zusammengestellt wurde. Und der Schwerpunkt liegt bei ihm auf aktuellen Clubsounds ohne weltmusikalische Spielereien.
Eröffnet wird dieses Album von mondänem Downbeat mit hervorragenden weiblichen Vocals, geht weiter mit einer amüsanten Anlehnung an Laid Backs "Bakerman" (H-Porter), wird kurz heftig mit House und am Ende mit einigen jazzigen Songs abgerundet. Eine gelungenen Zusammenstellung mit genau der richtigen Mischung aus bekannten Interpreten (Minus 8, Tosca, Fingathing) und neu zu entdeckenden Künstlern wie Slow Train, Grandpalace oder das Spiro Projecto.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2003
Gerade ist sie mit der Post angekommen, die neue "Hôtel Costes". Da ich vor dem Kauf nicht reinhören konnte, habe ich sie natürlich sofort voller Gespanntheit und Vorfreude in den CD-Player geschoben...
Und ich muß sagen, daß ich nicht enttäuscht wurde: die Nummer sechs ist genauso gut wie ihre Vorgänger! Wer die Hôtel-Costes-Reihe liebt, wird auch diese CD lieben. Sie ist wie die Vol. 5 ein wenig dancelastiger; jedoch kann man sie auch ausgezeichnet sowohl bei einem Candlelight Dinner, bei einem gemütlichen Abend mit Freunden oder aber auch zum Entspannen nach der Arbeit anhören.
Highlights findet man unter den 14 Stücken einige, so z. B. "Métropolitain" von Emmanuel Santarromana oder "Surround me with your love" von 3-11 Porter.
Fazit: Eine absolut gelungene Downbeat-Compilation mit Stil.
Bleibt für die Zukunft nur zu hoffen, daß sich Stéphane Pompougnac treu bleibt und wir auch weiterhin Qualität statt Quantität zu hören bekommen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2011
Vol. 6 liegt im internen "Hôtel-Costes"-Ranking auf jeden Fall ganz weit vorne und ist unbedingt ein 5-Sterne-Kandidat.

Dabei fällt auf, dass im Vergleich zu einigen anderen Ausgaben der Reihe schon beim ersten Hören der Funke überspríngt, da diesmal auf eine etwas leichter zugängliche, stimmige Songauswahl mit teilweise wirklich schönen Beiträgen ("Morénito" im Bossa Mix von Stéphane Pompougnac selbst) Wert gelegt wurde, was bei den "Hôtel-Costes"-Samplern nicht immer der Fall ist, da der Gesamteindruck spontan oft eher etwas zwiespältig ist. Mit "The Breese Is Black" von Zimpala (Track 12) wird es gegen Ende zwar auch wieder etwas sperrig und wuselig aber die auf üblichen Compilations dieses Genres normalerweise nicht zu findende musikalische Bandbreite ist einfach die Stärke jeder "Hôtel Costes"-Veröffentlichung.

Aufgrund der überragenden musikalischen Vielfalt ist ein Überhören auch fast nicht möglich. Man kann das Album wirklich immer wieder spielen, Langeweile kommt nicht auf. Nummer 6 bietet darüberhinaus aber wie schon gesagt auch sehr schöne Tracks, die wirklich Außergewöhnliches und jedenfalls mehr bieten als viele Beiträge auf den sonst üblichen glattpolierten Lounge-Samplern der Konkurrenz.

Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2003
Endlich wieder die gewohnt gute, prima gelungene Mischung von Stephane Pompougnac, der mit Vol. 5 ein wenig enttäuscht hatte.
KAUFEN!!! Und nie wieder hergeben...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2004
... fehlt noch ein wenig. Ich würde mir diese CD immer wieder kaufen. Und mit "Jornada del Sol - Licence to chill" ist das Fernweh perfekt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,49 €
11,49 €
18,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken