Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2005
Aufgrund des sehr guten Testberichts in der c't, was die Qualität von eingedampften Video-DVDs angeht, habe ich mir das Programm zugelegt. Leider hält das Programm überhaupt nicht, was es verspricht, auch nicht mit dem zuletzt im Januar 2005 erhältlichen Update. Es ist quasi unmöglich, eine Zielgröße vorzugeben, die von InstantCopy auch eingehalten wird (IC liegt 300-500 MB darunter). Mit dem genannten neuesten Update scheint es sogar ganz unmöglich geworden zu sein, die Zielgröße zu bestimmen. Im Modus "angepaßtes Resize" wird von InstantCopy stur eine feste Zielgröße benutzt, egal welche Größe man vorgibt.
InstantCopy erzeugt proprietäre Imagedateien mit der Endung PDI, die sich mit dem mitgelieferten InstantDrive als Laufwerk mounten lassen sollten. Leider funktionierte das bei mir in keinem Fall, einzelne Dateien konnten damit nicht ausgelesen werden, als Fehlermeldung erschien im Explorer "Lesefehler vom Laufwerk". Der Service von Pinnacle war gut 3 Wochen nicht willens oder in der Lage, mein Problem zu verstehen, geschweige denn zu lösen.
Es gibt auch freie Software, die die Aufgabe des Eindampfens besser und einfacher löst. Daher braucht man InstantCopy nicht zu kaufen, außerdem ist die Hilfe in den einschlägigen Foren viel besser.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2006
Zunächst, das Programm ist gut!
Es wird von Pinnacle offenbar nicht mehr unterstützt.
Jedenfalls konnte ich auch nach mehreren Vesuchen keinerlei Hinweise mehr finden.
Da unbedingt ein Update für neuere DVD-Rekorder benötigt wird, aber es keines mehr offiziell gibt, muss ich einen Stern geben, kein Stern wäre besser, eben wegen des unbedingt notwendigen Updates.
Mein dringender Rat daher, wer von nirgendwo das Update mehr beziehen kann, darf daher dieses Programm nicht kaufen.
Das ist schade, denn nicht nur für "Raubkopierer" sondern auch für ehrliche Anwender ist es eines der besten Kopierprogramme überhaupt.
Der schwarze Peter geht eindeutig zu Lasten von Pinnacle die ein ausgezeichnetes Programm so ganz einfach verschwinden lassen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2005
Auch ich habe diverse Testberichte über InstantCopy 8 gelesen. P>Das Programm ließ sich problemlos auf mein System installieren (AMD 64Bit 3200+, 512 MB DDR, ASUS A8V DeLuxe - also was Vernünftiges!).
Leider fordert das Programm zu viel Ressourcen ab und wenn man keine Auslagerungsdatei eingestellt hat, ist ein Arbeiten am PC kaum oder nicht möglich!
Zu Anfang brach das Programm etwa bei der Hälfte ab, was wahrscheinlich an meiner Bedienung lag (ich arbeitete nebenbei).
InstantCopy ist kein Programm, das man "mal eben" benutzen kann. Ich musste mich als "Semiprofi" doch schon etwas intensiver mit dem schlecht geschriebenem Handbuch auseinandersetzen. Es fehlen sehr viele Erklärungen zu bestimmten Dingen wie Einstellungen und ihre Auswirkungen oder wie man das Pinnacle-Eigene Image mit "pdi" als Dateierweiterung zu brennen hat. Das muss man über ein virtuelles Lauferk "mounten", um es brennen zu können.
Die Bildqualität hat mich dagegen überzeugt. Ich hatte als "Feuerprobe" Bad Boys 2 in der unzensierten Version (141 Minuten!!!) zum Test ausgewählt. Ich habe bis auf zwei Tonspuren und deutsche und englische Untertitel alles rauschgeschmissen. Ab Track fünf (Verfolgungsszene in der viele Autos und ein Boot zu Bruch gehen) sollte sich zeigen, wieviele Artefakte und Rauschen InstantCopy einbaut. Das Ergebnis war durchweg positiv. CloneDVD 2 schwächt den Kontrast und die Farben etwas ab, bei InstantCopy blieben Kontrast und Farben erhalten! Die Artefakte hielten sich im erfreulich niedrigen Rahmen, genauso wie das Rauschen! CloneDVD dagegen rauscht mehr. Die Bildqualität von InstantCopy ist der EINIZGE Grund sich diese Software zu kaufen!
Leider dauerte das Transcodieren des Hauptfilms gute 60-90 Minuten, aber wie gesagt, das Bild ist für mich als Cineasten echt gut!
Dass man diverse Einstellungen wie Imagegröße usw. nicht Einstellen kann, macht gar nichts! Es gibt bei den einschlägigen PC-Test-Magazinen auf den Websites gute Tipps und Lösungen dieser Probleme (InstantCopy Hidden Settings Editor), sodass diese Argumente nicht mehr zählen. Ich bin dabei einen Testlauf mit diesem Tool zu machen und werde es zu späterer Zeit posten.
Bis dahin gilt von meiner Seite: ich empfehle diese Software nur sehr eingeschränkt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. Juli 2006
Benutze das Programm bereits seit drei Jahre. Mit dem Update kann man auch DL-DVDŽs brennen. Dort gibt es keine Klötzchenbildung und sch... Qualität wie bei den neuen Programmen, die eine Copy in 20 minuten versprechen.
Bei 1:1 Copy die Nr.1 in Bildqualität. Bin immer wieder verblüfft das man den Speicherplatz um die Hälfte reduzieren kann bei so brillianten Bildern
[]
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2005
Der Name dieses Programms sagt schon alles!
CD kopieren, ruck zuck und ohne irgendwelche schnickschnack Eingaben in anderen Programmen. Hat bisher immer mit allen!! CD's funktioniert.
DVD 5 nach DVD 5 kopieren genauso problemlos wie mit einer CD, ein Film mit 4GB ist nach ca 15min kopiert (8fach Brenner), sollte ein Kopierschutz auf den Film sein so empfehle ich das Image voher mit Alcohol120 auf die Festplatte zu schreiben und anschließend mit InstantCopy zu kopieren (über virtuelles Laufwerk)
DVD 9 nach DVD 5 hatte ich bisher einmal gemacht und bin damit Top zufrieden, die kopierte war Qualitativ vom Original nicht zu unterscheiden!
DVD 9 nach DVD 9 hatte ich bisher noch nicht gemacht und werde es bei den momentanen Rohlingspreisen auch nicht tun zumal die Qualität nach DVD 5 einfach super ist.
Das Programm ist einfach aufgebaut und dementsprechend einfach zu bedienen, es bietet aber dennnoch genügend möglichkeiten so kann mann beim kopieren auch Untertitel oder Sprachen weglassen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2005
Hier mein versprochenes Update.
Ich habe mir diverse Tools für Instant Copy 8.0 heruntergeladen (u.a. den Instant Copy Hidden Setting Editor ICHSE).
Desweiteren habe ich diverse Filme "durchgejagt", um die Qualität des Programms zu testen.
Wenn man NICHT das aktuelle Update 8.3.0.3 installiert, dann funktioniert Instant Copy mit ICHSE eigentlich ganz gut. Man muss aber ein wenig mit den Imagegrößen spielen. So musste ich für "Die Truman Show" eine Disc-Gesamtgröße von 4583 MB angeben, damit ein 4,38 GB-Image herauskommt. Es ist ein wenig von der Filmlänge, des Bildverhältnisses (ob 4:3 oder 16:9 mit 1:1,85 oder 1:2,35) und der Aktion abhängig. Meist klappte beim zweiten Anlauf die Transkodierung ganz gut in Bezug auf die Imagegröße. Ich hatte ohnehin den PC morgens eingeschaltet als ich das Haus verlies. Als ich wiederkam, war der Film fertig.
Wenn man ein wenig Geduld und Zeit mitbringt, dann ist Instant Copy mit ICHSE ein gutes Programm! Das Bild profitiert deutlich von dem Tool!
Trotzdem bleibe ich bei drei Sternen für das Programm! Das Bild ist zwar frischer, rausch- und artefaktfreier als bei CloneDVD 2, aber diverser Bugs nerven sehr. Zumal auch das Handbuch für Neulinge eine hohe Hürde darstellt.
Fazit: Für Cineasten mit Zeit und Experimentierfreude gut - für "Zwischendruchkopierer" ungeeignet. :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2003
Pinnacles Instant Copy ist wohl die beste Lösung um perfekte 1:1 Kopien von seinen CDs und DVDs anzufertigen. Besonders die Funktion für das Brennen der modifizierten DVDs ist sehr interessant. Es lässt sich individuell festlegen, mit welcher Bitrate die einzelnen Teile der DVD (Hauptfilm, Trailer, Bonusmaterial,...) transcodiert werden. Mit dieser Methode lassen sich sehr gute Ergebnisse,was den Hauptfilm betrifft, erzielen. Es ist anderseits die Möglichkeit gegeben, einzelne Tonspuren zu entfernen, um eine noch bessere Bildqualität zu erzielen. So ist selbst bei sehr Langen Filmen kaum ein Unterschied zwischen Original und Kopie zu erkennen.
Nach der Umwandlung dezs Films, kann man kinderleicht den erstellten Film mit der intigrierten Brennfunktion auf eine DVD oder auf CD als (S)-VCD brennen.
Aufgrund der umfangreichen Funktionen und sehr übersichtlichen Programmstruktur: 5 STERNE
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2005
Es beginnt schon damit, dass man die exakte Versions-Nr. nicht findet.
Versucht man das aktuelle Patch von der Pinnacle-Homepage downzuloaden, gerät man in die Registrierungsfalle. Man wird immer wieder aufgefordert sich zu registrieren, kommt aber nie zum Download.
Meine nicht kopiergeschütze DVD (4,5 GByte-Belegung), die von anderen Programmen anstandslos kopiert wurde, ließ sich mit InstantCopy8 nur zu 99% kopieren, dann brach das Programm mit Fehlermeldung ab. Nicht empfehlenswert !!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2004
Habe mir vor fast einem Jahr Pinnacle Instant Copy 7.0 gekauft, das komprimieren von einer ca. 8 GB großen DVD funktionierte meist problemlos nur dauerte ein Film bis zu 180 Minuten ihn auf eine handelsübliche 4,7GB (in Wirklichkeit nur 4,3GB) große DVD zu bringen. Also kaufte ich mir heuer das neue Programm: Pinnacle Instant Copy 8.0 sollte ja laut Aufkleber 4x schneller sein. Denkste, statt ca.180 Minuten benötigt die neue Revision nur ca. 140 Minuten (nicht einmal 2x schneller), was noch dazukommt, diese Version ist so Fehleranfällig, daß ich die meisten Filme 3 bis 4x komprimieren mußte.
Nun habe ich wieder das alte Pinnacle Instant Copy 7.0 auf meinen Computer aufgespielt, dauert etwas länger brauche dafür den Vorgang nicht mehr wiederholen und DVD-Rohlinge sparender ist es auch.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2004
Ich kann die Aussage, dass Instantcopy 8.0 fehlerhaft arbeitet nicht bestätigen. Die Filme laufen einwandfrei ohne Artefakte oder Aussetzer. Brennen sollte man sie jedoch zuerst auf eine RW und dann mit Nero auf einen normalen Rohling. Aber dies war auch schon bei der Version 7.0 empfehlenswert.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)