find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
74
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2014
Robert Aldrich, Regiesseur und Produzent hat mit diesem Film ein Meisterwerk ins Leben gerufen.
Auch wenn der Film weniger Preise gewonnen hat als man denkt, ist es doch ein sensationelles
Filmerlebnis.
Als Darsteller der ersten beiden Opfer bei der Bruchlandung, besetzte Aldrich mit seinem
Schwiegersohn Peter Bravos und seinem Sohn William Aldrich.
Man nehme ein Flugzeug, ein Stück Sahara und ein Dutzend Männer und zaubert einen Film daraus,
der Filmgeschichte schrieb.

Nach der Bruchlandung schlägt der Flugzeugkonstrukteur Heinrich Dorfmann (Hardy Krüger) vor, aus dem Wrack ein
neues Flugzeug mit den restlichen Einzelteilen zu bauen.
Dorfmann und der Kapitän Frank Towns (James Stewart) geraten immer wieder wegen Streitereien und
Kompetenzgerangel aneinander.
Doch als sie erfahren das Dorfmann nur Modellflugzeuge herstellt ist das Entsetzen groß, beschließen aber
ihre Arbeit zu vollenden. Einer der Männer gibt dem neuen Flugzeug den Namen "Phoenix".
Als der Bau fertig ist, gibt es nur 7 Starterpatronen für den damaligen bekannten Coffman-Starter.
Mit jeder Patrone die nicht zündet schwindet die Hoffnung aus dieser Hölle zu entkommen.

Mit Darstellern wie :James Stewart, Richard Attenborough,Hardy Krüger,Ernest Borgnine, Peter Finch,
George Kennedy, Ian Bannen, Ronald Fraser, Christian Marquand und Dan Duryea u.a.
hervorragend und glaubwürdig umgesetzt.

Der Stuntpilot Paul Mantz ist bei Dreharbeiten mit dem Phoenix abgestürtzt und kam dabei ums Leben,
wo am Ende das Filmes darauf hingewiesen wird.
Das Bild, der Ton und auch die Synchronisation sehr perfekt.
Ohne Extras.
136min spannende Unterhaltung
Ein echter Männerfilm aber auch für Frauen
Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2015
Super Drehbuch
Schauspieler der Weltklasse in einem Film was willst du mehr.

Ein Film für die Ewigkeit
Ist um längen besser als die Neuverfilmung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2017
Ein unvergänglicher Klassiker, nach der Veröffentlichung der neuen Hardy-Krüger-Biografie
eine schöne Ergänzung, den tollen Film mal wieder zu sehn. Absolut empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2015
Ein Klassiker, an den die Neuverfilmung nicht im Ansatz rankommt, besonders Hardy Krüger und James Stewart sind unübertroffen. Bild und Ton sind übrigens außergewöhnlich gut (42 Zoll LED / HD Upscaler in PS3).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Dank dem Remake auf das Orginal aufmerksam geworden!
Das Remake ist nicht schlecht, aber kein Vergleich zum Orginal!!!
Kann diesen alten Kultfilm nur empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
super einfach spitze jeams steward und hardy krüger sind super schauspieler. der film den man sich immer wieder anschauen kann
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2017
Tolle Schauspielerische Leistung aller Akteure.
Ich mag den (damals noch relativ jungen) Hardy Krüger in der Rolle des Heinrich Dorfmann.

Empfehlenswert für Flugzeugbegeisterte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2011
Dieser Film ist einer der Besten aller Zeiten. Auch wegen dem spirituellen tieferen archetypischen Sinn des "Phönix aus der Asche", aus Leid und Niedergang neu mit viel mehr Tiefgang und Durchblick auferstehen... Die Neufassung dieses Films von 2004 will ich gar nicht sehen. Ich habe, als ich diesen Film 1975 das erste Mal mit Freunden sah, meine Jugendliebe gefragt, ob sie mit mir gehen will, sie nickte verlegen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
Es ist schon vieles über diesen nun mittlerweile schon 50 Jahre alten Film geschrieben worden. Er ist ein echter Klassiker geworden, obwohl er gar nicht so viele Preise bekommen hat, wie man vielleicht erwarten könnte. Im Rahmen einer Kinoveranstaltung in meiner Heimatgemeinde bin ich nun wieder mal mit diesem Streifen von Robert Aldrich konfrontiert worden. Nicht nur die beiden Hauptdarsteller James Stewart und Richard Attenborough (im Jahr 2014 verstorben) überzeugen durch ihre darstellerischen Leistungen, auch Hardy Krüger als wichtigster Nebendarsteller Heinrich Dorfmann spielt sehr intensiv und ist sicherlich die Schlüsselfigur in diesem dramatischen Überlebenskampf. Die Farbintensität ist für einen Film dieses Alters sehr erstaunlich und macht richtig Spaß. Über die technische Wahrscheinlichkeit und Machbarkeit eines improvisierten Flugzeugnachbaus in einer verlassenen Wüstengegend kann man sicherlich diskutieren und große Zweifel anmelden. Was aber in diesem Film sehr gut dargestellt wird, wie persönliche Macht und Autorität Menschen verändern können. Allein dafür lohnt es sich mal wieder, diesem spannenden Filmklassiker zu sehen, auch wenn das Überleben in der Wüste in dieser Weise sicherlich aus heutiger Sicht unrealistisch wirkt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. Mai 2014
Mit grosser Figureneinführung hält sich Der Flug des Phönix nicht auf. Direkt mit Filmbeginn ist man an Bord eines Fliegers, in dem sich die unterschiedlichsten Personen aufhalten und stürzt wenig später mit ihnen in der Wüste ab. Und damit beginnt dann, sich die ganze Klasse des Films zu entfalten.
Der Flug des Phönix ist einer jener Klassiker, zu denen man auch nach Jahrzehnten nur eines sagen kann: Perfekt. Wie der Film seine Dramaturgie aufbaut, wie er nun die einzelnen Charaktere entwickelt, wie sich Situationen und Meinungsverschiedenheiten zuspitzen, wie er durch die Alleingänge einzelner Personen Dramatik aufbaut, die Ausweglosigkeit der Gruppe vermittelt, ist einfach makellos.
James Stewart und Hardy Krüger laufen zu Höchstleistungen auf, die andere Topdarsteller wie Richard Attenborough und Ernest Borgnine auf Distanz halten. Aber der ganze Cast ist insgesamt perfekt.
Auch Drehorte wurden perfekt gewählt und die Filmmusik könnte nicht besser sein.
Technisch könnte man den Streifen zwar mal wieder leicht aufpolieren, aber die derzeitige Bildqualität spielt dem Setting des Films sogar in die Hände.
Ein MUST SEE ist der Film in jedem Fall. Auch für manchen Regisseur heutiger Tage ist er ein Lehrstück darüber, wie man perfekte Dramaturgie aufbaut.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,49 €
6,99 €
6,30 €
12,94 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken