flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 5. August 2015
Ahmed ben Mohammed el-Raisuli war eine reale Person.

Und er hat Ion Perdicaris entführt, wobei Ion Perdicaris keine Frau, sondern ein Mann war.

Natürlich ist dieser Film im Stile der 70iger sehr pathetisch. Die geschichtliche Vorlage ist eine sehr dankbare.
John Milius als Regisseur hat auch "Conan der Babar" inszeniert.

Das Salz in der Suppe ist ohne Zweifel Sean Connery, für mich einer der besten Charakter Darsteller.

Ich möchte hier eine 1-Sterne Rezension zitieren:
"Der Film ist leider hoffnungslos überholt; die Dramaturgie ist gestelzt, die Actionszenen unglaubwürdig und die Charaktere aus heutiger Perspektive klischeehaft. Vor grob zwanzig Jahren war das noch ein spannender Film, heute funktioniert er leider nicht mehr richtig."

Das kann man durchaus so sehen. Der Film kam nach dem Ende des Vietnam Krieges heraus, welcher aus meiner Sicht die letzten Atemzüge des Kolonialismus darstellten. Raisuli und Roosevelt haben beide auf ihre Art und Weise gesiegt.

Würde man den Film mit heutigen Mitteln neu verfilmen und auch eine Top Besetzung wählen, wäre er kein Kassenschlager.

Aber wären das Filme wie Lawrence von Arabien oder Filme aus einem ganz anderen Genre wie Rocky Horror Picture Show oder Blues Brothers?
Aus meiner Sicht nein!

Für mich 5 Sterne, aber für jemanden aus der heutigen Generation sicher eher nicht.

Aber nochmal: Sean Connery macht hier den Unterschied.
Ich hätte ihn so gerne in der Rolle von König Theoden von Rohan in Herr der Ringe gesehen.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Februar 2016
Klasse natürlich die Darsteller, wer könnte hier bei Sean Connery und Candice Bergen etwas Negatives entdecken. Vor allem bei Candice Bergen gefällt mir ihre intelligente und emanzipierte Art, selbst in einer so schwierigen Situation wie die einer Entführung. Die Dame macht überhaupt einen interessanten Eindruck, wenn ich das mal so sagen darf ... ich kann eben mit Frauen, die noch nach dem Motto "Kinder, Kirche, Küche" leben, nichts anfangen. Ähnlich ergeht es mir - sorry, bei aller Toleranz - mit Kopftuch-Trägerinnen (damit sei nichts dagegen gesagt, daß man Flüchtlingen heute helfen muß). Man würde den Film allerdings heute wohl so nicht mehr drehen, einfach aufgrund der vielen Gewalttätigkeiten und Terroranschläge, die seitdem passiert sind. Wenn diese radikalen Islamisten nur wüßten, welchen Bärendienst sie ihren vielen, vielen Millionen moslemischen Brüdern damit erweisen ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juni 2013
Dieser "Abenteuerfilm" ist erstklassig. Wie man ihn mit 2 Sternen bewerten kann ist mir schleierhaft. Wenn mit "gähn und langeweile" gute Dialoge zwischen verschiedenen Kulturen gemeint sind und reale aber nicht übertriebene Kampfszenen, dann sollte man wohl auf neue animierte Actionfilme zurück greifen.
Dies ist eine richtig gut erzählte Geschichte über eine längst vergangene Epoche.
Hier stoßen zwei vergangene Kulturen (der koloniale europäisch/amerikanische Westen und die Stämme der Wüstenbewohner)aufeinander. Ehre ist hier noch eine gelebte Tatsache.
Die Szene in der die Araber zu Pferd (durch) das Herrenhaus stürmen und der Amerikaner bis zum Schluß und zum letzten Schuß kämpft ist echt stark. Für mich einer der besten Filme.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. April 2016
Der Film ist ein Klassiker und besticht noch heute durch seine Darsteller. Allen voran Jean Connery als Multi und Candice Bergen als entführte europäische Gattin. Nicht Brian Keith als Ted Roosevelt zu vergessen. Die technische Qualität ist dem Alter des Films angemessen und sowohl optisch und akustisch gut. Ich bin rundum zufrieden. Vielleicht wäre etwas Bonusmaterial dem Werk gut angestanden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2017
Der Film beginnt mit dem Intro im richtigen original Format 2,35:1 - auf einem 16:9 Fernseher mit schwarzen Balken oben und unten!
Beim Beginn des Hauptfilms wird dann auf 16:9 gemorpht - damit entfällt das Breitbandfeeling und somit auch Teile des Films - Schade!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2015
Neben einer tollen Story sind erstklassige Schauspieler zu sehen. Der Darsteller des amerikanischen Präsidenten und Candice Bergen spielen sehr gut - Connery ist hier überragend. Vielleicht seine beste schauspielerische Leistung überhaupt. Wenn ich mir 5 Filme für die einsame Insel aussuchen müßte, wäre " der Wind und der Löwe " ganz sicher dabei !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. März 2018
Actionreicher Epos.
Sehr Gute und abwegslungsreiche Unterhaltug.
Ein klassiker den Conery mal wieder perfekt in der Hauptrolle spielt.
Wer Conery mag, sollte sich diesen Epos nicht entgehen lassen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2016
...... sehe ich mir diesen Film an, weil er ein schönes Abenteuer mit SC zeigt. Vor allen Dingen faszinierend ist der Drehort.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Februar 2015
Schmacht, man möchte sich gerne in diesen Film hinein beamen. Die historischen Kulissen, die wunderbaren Landschaften, die edlen Charaktere. Sean Connery als rebellischer Stammesfürst und Herzensbrecher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Januar 2017
Top. Diese DVD wurde rechtzeitig und einwandfrei ausgeliefert. Vielen Dank. Als Geschenk kam es super an und die Freude hält auch nach dem abspielen des Films weiterhin an. Es gibt nichts zu bemängeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

55 Tage in Peking
6,99 €
Khartoum
29,70 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken