Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
20
Hidden & Dangerous 2
Preis:42,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 24. Juni 2014
Das 2003 erschienene "Hidden & Dangerous 2" stammt von Illusion Softworks, den tschechischen Machern der Spieleklassiker Vietcong und Mafia was man an gewissen Grafikelementen auch sehr schön sehen kann. Die Tschechen haben dabei immer, so auch hier, ein sicheres Händchen für eine interessante und fast schon authentisch zu nennende Schauplatz- und Missionsgestaltung gehabt und es ist schade das in den letzten Jahre nur noch wenige eigene Titel aus diesem Studio (welches nunmehr zu 2K gehört) veröffentlicht wurden.

Man kann eine Reihe von fiktiven SAS-Missionen in den Jahren 1941 - 1945 entweder bevorzugt als vierköpfiges Team (was überraschend reibungslos klappt wenn man erst weiß wie man der Gruppe Befehle erteilt) oder auch als Einzelgänger nachspielen.

Die Schauplätze sind wie bereits angesprochen sehr schön gewählt und auch grafisch umgesetzt und umfassen zwei Missionen in Norwegen 1941 und 1943, eine schöne und längere im umgekämpften Nordafrika 1942, eine in Burma 1943, eine weitere auf einer österreichischen Burg 1943 (ein bisschen wie in "Agenten sterben einsam" - nur im Sommer), eine in der Normandie 1944 und eine längere Abschlussmission in Tschechien 1945.

Zu Beginn der Missionen kann man die SAS-Akteure und ihre Ausrüstung (Waffen, Uniformen, Sprengstoffe, Medikits usw.) unter Berücksichtigung des Gewichts zusammenstellen.

Als Gegner bekommt man es nicht nur mit deutschen, sondern auch italienischen und japanischen Soldaten zu tun und kann dabei charakteristische Waffen der Deutschen und Japaner erproben. Landfahrzeuge vom Kübelwagen bis zum Panzer sind, soweit in der Mission vorhanden und vom Gegner unbemannt, steuerbar und sogar Flugzeuge spielen eine Rolle im Spiel.

Das Waffenfeeling ist gut, nicht so gut wie bei Vietcong aber besser als bei Call of Duty 1.

Die immer noch schöne Grafik und im Grunde auch das Gameplay ist heute natürlich hoffnungslos veraltet, erfüllt aber immer noch seinen Zweck, halt eher was für Nostalgiker.

Es sind auch ein paar Bugs enthalten die jedoch ein Weiterkommen nicht verhindern können.

Etwas ärgerlich ist das nur ein Ladestand in der aktuellen Mission möglich ist, aber auch das ist ertragbar.

Die KI reagiert etwas träge oder gar nicht und lässt sich relativ leicht abballern, ein Kritikpunkt der im wesentlichen zu den Sternabzug bei meiner Rezension führte, verändert man den Schwierigkeitsgrad bekommt man bei Treffern nur mehr Gesundheit abgezogen, aber keine schlauere KI.

Die Musikuntermalung ist gut gelungen, wie man es von einem Spiel erwarten kann.

Die Multiplayer-Funktion kann man natürlich vergessen, GameSpy gibt es seit Jahren nicht mehr und der Mainstream ist natürlich schon längst woanders.

Insgesamt trumpft das Game mit interessanten, fast schon romantisch schönen Schauplätzen auf, was Mängel bei der KI und teils im Missionsablauf vergessen machen kann. HiD2 ist deutlich schlechter in der Gesamtumsetzung als Call of Duty 1 und Vietcong 1 aber deutich besser als Vietcong 2 oder Battlefield 1942 im Singleplayer.
Die Gesamtspieldauer ist beim erstmaligen Spielen auf etwa 15 Stunden zu veranschlagen.

Für alte Kenner der obengenannten klassischen Spiele oder einfach des Szenarios WW2 könnte sich ein Billig-Kauf eines Gebrauchtexemplars noch lohnen, mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht diesen Klassiker nachträglich durchzuspielen.
Das Spiel läuft zumindest bei mir unter Win7 Professional 64 bit ohne Probleme.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. August 2013
Hab mir vor Jahren mal den ersten Teil gegönnt und war begeistert von den Möglichkeiten im Spieleinsatz und auch die Grafiken waren (für die damalige Zeit), recht ansehnlich. Der Nachfolger hat an Steuerungsmöglichkeiten noch mehr zu bieten und hat auch graphisch einiges aufgeholt. Aber auch hier gilt, was du heute machst ist morgen schon veraltet. Trotzdem ein attraktives Spiel, wenn man als Einzelkäpfer oder Anführer einer kleinen Truppe die vielfältigen Missionen durchackert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. März 2014
-Lieferung: Sehr schnell in einwandfreien Zustand
-Preis: Zu einem Schnäppchen, Gebraucht von einem Händler
-Zu dem Spiel selbst: Hatte damals als 12-jähriger die Demoversion daheim und war von da an begeistert von diesem hervorragenden Spiel leider geriet dieses Spiel, bei mir, in Vergessenheit.
Nach Jahren bin ich wieder darauf gestoßen und sah mich gezwungen dieses Spiel zu kaufen. ;)

Empfehlung: Glas klare Empfehlung!! :) Auch wenn die Grafik nicht mehr Up-To-Date ist, was bei diesem Alter auch nicht verwunderlich ist. :)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Februar 2015
ich habe das spiel als gebraucht bestellt und war deshalb beim auspacken positiv überrascht, da die hülle keinen knick hatte und auch auf den CDs kein einziger winziger kratzer war.
ich bestelle gerne wieder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. November 2014
Das Spiel ist Super
Es ist mal was anderes als die ganzen Ego-Shooter wo man einfach nur wild rumballert
jedem der taktik mag ist es nur zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Juni 2014
Habe das spiel in meiner jugend gespielt und warte schon seit langem auf teil 3 oder ehnliches, aber in einer zeit wo Call of Duty oder BF3 in ist wir es so was wohl nicht mehr geben schade. Sehr gute Taktik spiel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. September 2010
Als 21-jährige, weibliche Person zähle ich wohl nicht unbedingt zur Zielgruppe dieses Spiels. Generell bin ich an Schieß-, Kriegs- und Tötungsspielen auch eher uninteressiert. Liegt vor allem auch daran, dass ich bei den momentan handelsüblichen Actionspielen einfach zu langsam bin und dadurch schnell die Lust verliere.

So viel zu mir.

Dieses Spiel allerdings eignet sich auch wunderbar für die oben beschriebenen Defizite!

Man kämpft sich in den verschiedensten Kampagnen mal mit und mal ohne seine Teammitglieder durch wunderschön gestaltete Gebiete (die Grafik ist zugegeben etwas überholt, tut dem Spielspaß aber keinen Abbruch. Besonders viel Spaß hat mir das Spiel mit dem ganzen Team bereitet. Dadurch, dass man mehrere Möglichkeiten hat, sein Team zu steuern, bietet sich auch ein breites Spektrum an Angriffsmöglichkeiten, was für mich einfach das absolute Highlight an diesem Spiel ist. Man kann immer mal wieder etwas Neues ausprobieren.

Der Schwierigkeitsgrad ist vollkommen in Ordnung. Als Anfänger sitzt man zwar durchaus bei der ein oder anderen Mission etwas dran, aber langweilig wird es dadurch nie.

Wie gesagt, ich bin kein solcher Spieler, der viel Erfahrung mit Actionspielen hat, kann es aber eben solchen Leuten nur wärmstens empfehlen. Wer "mehr" gewohnt ist und erwartet, ist hier vielleicht an der falschen Stelle.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2007
Im Einzelspielermodus-Einzelkämpfer (MP für mich vollkommen uninteressant), macht das Spiel sehr viel Spaß:

+ Einführung in die Steuerung und Waffenbenutzung
+ Auswahl von Ausrüstung und Mitnahme der Ausrüstung über mehrere Missionen
+ Einfache Steuerung
+ Suuuper Atmosphäre bereits ab 1. Mission im Schnee mit kleinen Flöckchen :)
+ Soundeffekte sind Weltklasse
+ Hintergrundmusik passt klasse und passt sich situativ an
+ gut eingepasste Rollenspielelemente Charakterskills und Skillentwicklung
+ Grafik auf 1900x1280 sehr schön (besonders das zu säubernde Dorf)
+ Schwierigkeitsgrad gut einstellbar
+ sehr Abwechslungsreiche Missionen (man darf auch mal fliegen, tauchen, snipen...)

Nicht so schön:
- Gegner KI könnte besser sein
- Aufträge / Erfolgsauslöser in Missionen manchmal nicht ganz klar
- hätte mir noch mehr 1P-Missionen gewünscht
- Taktiksystem im MP/Team scheint sehr gewöhnungsbedürftig

Mir hat's im 1P-Einzelkämpfer sehr viel Spaß gemacht!
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2004
H&D 2 ist ein sehr gutes Spiel. Na ja o.k. erstmal muss man die Fähigkeiten der Einheiten studieren und sich an Menü und Gameplay gewöhnen, aber das ist bei jedem Spiel so. Die KI der Gegner ist teilweise recht stark wenn es z.B. ums zielen auf Distanz geht. Im Nahkampf sind die Burschen aber eigentlich kein Problem. Die Grafik und der Sound sind zwar nur Mittelmaß, aber es ist auch net Grafik oder Sound, sondern die Geschichte und das Feeling, dass dieses Spiel zu einem ganz großen Macht. Wer spiele wie "Rainbow 6" und "H&D" gemocht hat, der wird auch an diesem Spiel gefallen finden. Und zu dem Preis kann ich nur sagen: GREIFT ZU!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Mai 2005
Ich bin etwas überrascht, dass in fast allen bisherigen Rezensionen über den Schwierigkeitsgrad des Spieles wenig gesagt wurde. Ich habe mir das Spiel von Anfang an in der Absicht gekauft, es im Einzelspielermodus, also wenn man so will als "Ego-Shooter", durchzuspielen. Da ich einige Erfahrung nach dem Spielen derartiger Titel (Far Cry, Hitman, IGI) zu haben glaubte, startete ich mal in der schwersten Stufe, um nach etwa einer Stunde festzustellen, dass das Spiel so schlicht nicht spielbar ist.
Also Neustart ein Stufe drunter ("schwer"): Auch so ist das Spiel immer noch sauschwer. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig und nicht so leicht zu ändern.
Für mich am schlimmsten: In einigen Missionen wird mir nicht gesagt, was ich genau machen muss, um sie erfolgreich zu beenden. Ich erfülle also alle vorgegebenen Missionsziele und nix passiert, bis ich durch einen Zufall das Richtige mache. (Z. B. in einem Fall einen verbündeten Soldaten anquatsche - Levelende.)
Fast noch frustrierender als diese Erfahrung ist die Tatsache, dass man im Internet kaum vernünftige Hilfetexte (Komplett-Lösungen o. ä.) zu dem Spiel findet. (Das kann man dem Spiel allerdings schlecht ankreiden.)
Sehr gut finde ich andererseits, dass man sich vor den Kampagnen seine Ausrüstung aus einer recht großen Auswahl selbst zusammenstellen kann und dabei auch die Möglichkeit hat, den Computer eine "empfohlene Auswahl" treffen zu lassen. Auch Grafik und Atmosphäre sind recht gut gelungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)