Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:21,72 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Box umfasst die ersten sechs Staffeln der in den 90ern in England produzierten Comedy-Show. Jede Staffel hat sechs Folgen mit je knapp 30 Minuten. Grundkonstellation ist die 2er-Männer-WG aus dem Vertreter für Sicherheitssystem Gary (Staffel 1-6) und dem fast durchgehend arbeitslosen Tony (Staffel 2-6) bzw. Dermot (Staffel 1). Gary hat Dorothy als Dauerfreundin, Tony ist durchgehen hinter Deborah her, die in der Wohnung über den beiden wohnt, ihn aber konsequent abweist. Die Schwierigkeiten und Enwicklungen der Beziehung zwischen Gary und Dorothy (inclusive Verlobung, Frage von Kindern, Einzug von Dorothy in die Wohnung) und der immer neuen Versuche von Tony Deborah rumzukriegen (wobei beide immer wieder auch kurze Episoden mit anderen haben) sind durchgehende Handlungsstränge. In jeder Folge geht es auch um kleine abgeschlossene Geschichten (Besuch von Freunden, ein Wochenende auf dem Land, eine Geburtstagsfeier, etc.). Großen Raum nehmen Running Gags rund um die 'typisch männliche' Unordnung und Trunksucht von Gary und Tony ein. Wichtige Nebenfiguren sind noch zwei sehr biedere Kollegen aus Garys Büro, in denen ein Teil der Szenen spielt. Ansonsten sind die Wohnung der beiden, Deborahs Wohnung und der Pub die wichtigsten Locations. Der Fokus liegt auf Gary und Tony; die Frauen sind dramaturgisch Nebenfiguren. Es werden eingespielte Lacher eingesetzt.

Die Serie fängt auf recht gutem Niveau an. In den ersten beiden Staffeln ist sie keine hochklassige oder sonderlich individuelle, aber sauber und gut gemacht Comedy rund um die üblichen Scherze um Mann und Frau und den Lebensstil von End-Zwanzigern. Sie besticht hier durch gute schauspielerischen Leistungen (wenngleich es bessere gibt) und viel Wortwitz und intelligenter Ironie und Süffisanz.

Aber Staffel drei bricht es etwas. Als Hintergrund kann man nachlesen, dass die Show ab Staffel 3 von ITV zur BBC gewandert ist, die sie nicht mehr im Vorabendprogramm ausgestrahlt hat, sondern zu späterer Abendstunde und dann meinte eine etwas (wie immer man das sehen will) erwachsenere bzw. derbere Gangart einzuschlagen. Die Witze werden deutlich sexueller, der Alkoholgenuß größer, die Widerlichkeiten widerlicher, die Charaktere flacher. Gary ist in den ersten beiden Staffeln noch klar in der Mitte zwischen der bürgerlicher Existenz seines Berufs und jugendlich-wilder Männlichkeit; danach wird er speziell im Alkoholgenuss immer ungezügelter, was dann für mich nicht mehr zu seiner im Prinzip funktinierenden Berufstätigkeit gepasst hat. Tony war in Staffel 2 noch ein interessanter Besitzer eines Mini-Plattenshops, der in den Neunzigern der verlorenen Hippie-Zeit nachtrauert; später wird er durch die zelebrierte Arbeitslosigkeit eindimensionaler und langweiliger.

Die Figur der Dorothy hat mir am besten gefallen. Sie hält durchgehend ein gutes Niveau, wenngleich es unglaubhaft wirkt, warum sie mit dem zunehmend primitiver werdenden Gary zusammenbleibt. Die Figur der Deborah ist mir hingegen durchgehend fremd geblieben. Sie agiert sehr blass (und Schauspielerin Leslie Ash recht lustlos) und bei ihr vesteht man noch weniger, warum sie immer wieder ein gewisses Interesse am zunehmend clownesken und ober-albernen Tony zeigt.

Über die Art der Witze kann man natürlich geteilter Meinung sein. Sexuell derbe Witze und der Spiel mit dem Klische der stets drinkenden und dreckigen Männer kann witzig sein und ist es hier auch oft, aber wenn man dann direkt in die Kamara kotzt, aus der Mülltüte ißt, einmal zu häufig an den eigenen Körperausdünstungen riecht oder ein Kissen am (nicht sichtbaren) erigierten Penis aufhängt, dann wird mir das doch zu doof. Vor allem, weil diese Art von Humor nicht in interessante Handlungen eingebaut sind (die sind eher Nebensache), sondern zunehmend Selbstzweck werden.

So arbeitet sich die Box langsam von 4.5 Sterne auf 3.25 runter, was im Durchschnitt knappe 4 ergibt. Wer es etwas derber mag, wird aber durchgehend ein 4-5-Niveau empfinden.

Sprache: Englisch ohne (!) jeglichen UT. Im großen und ganzen versteht man es recht gut; nur das ein oder andere Wortspiel oder schnelle Nuscheleien bereiten etwas Probleme.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2006
Wer englischen Humor mag, ist hier in seinem Element. Ich bin über Freunde und per Zufall auf diese Comedy gestossen und habe Tränen lachend vorm Fernseher gesessen. Ganz weit vorne sind die Episoden "Drunk" und "Sofa" - wer einmal mit "men behaving badly" angefangen hat, wird nicht wieder aufhören.

Zu schade, daß das nie in Deutschland lief, ist aber auch kein Wunder : man kann es einfach nicht übersetzen.

Wer also mehr oder minder des englischen fähig ist : ja - das Geld ist wirklich gut investiert. Habt Spaß, oder besser : have fun ! Ich bin sicher ihr werdet ihn haben :-)))))
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2007
eine der besten Serien schlechthin, da kann man im deutschsprachigen und amerikanischen Raum lange nach vergleichbaren suchen. Immer wieder genial, für Mann und Frau. Wer also englisch kann, sollte sich diese Serie nicht entgehen lassen. Geniale Dialoge, geniale Charaktere. Die Amerikaner haben ja die Serie für sich nachgedreht, der Erfolg scheiterte aber daran, dass sie zwar die gleichen Dialoge benutzen, aber schlechte, dafür "sehr gut" (im amrikanischen Sinne, Models) ausehende Schauspieler benutzten (einfach nur schrecklich). Dieses britische Orginal hätte aber aber sowieso kein Remake gebraucht. Besser gehts nicht. Absolut fünf Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2013
Good clean (?) laddish humour throwing PC to the wind !! Recommend not showing to maiden aunts or anybody from the Lib Dems though.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken