Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
19
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:21,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. März 2017
Die DVD kam für wenig geld. Ausgepackt und voller vorfreude auf den Film wollt ich die DVD anschauen... dann lies mein abspieler die dvd nicht. Bei genauem hinsehn sah man das die dvd eingerissen wsr.
Film top. Dvd leider in meinem fall flop
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Großangriff auf Ihre Bauchmuskulatur gefällig?

Dann zögern Sie nicht lange - greifen Sie hier zu!

HORST BÖMMELBURG (Michael Lott) ist Orchestermusiker - er führt ein völlig unauffälliges - fast langweiliges - Leben an der Seite seiner ebenso mausgrauen Lebensgefährtin Vera (Anna Böttcher).

Kein Stoff für eine turbulente Komödie? Abwarten! Lassen Sie Vera einfach ein wenig Zeit, um Horsts versteckte Leidenschaft für die zahlreichen Produkte der Pornoindustrie zu entdecken. Vera wirft nach ihrer überraschenden Erkenntnis die Brocken hin, zieht zu ihrer Mutter und ab diesem Zeitpunkt verwandelt sich der bisher zurückhaltende Horst in einen Mann, der seinen Körper und die damit verbundenen Möglichkeiten neu entdeckt ;-)

Vorbei sind die Zeiten, in denen Horst seine Pornosammlung im Keller verstecken musste - es lebe die sexuelle Revolution! Ein Besuch im Sexshop scheint plötzlich völlig normal zu sein... - wäre da nicht Horsts überaus unbeholfene Art, die einem ständig Tränen in die Augen treibt...

SIGI - Horsts neuer Nachbar, der sich als alter Bekannter aus Schulzeiten entpuppt, hat so seine ganz eigenen Probleme im Leben zu meistern. Sigi ist schwul und steht u.a. vor der schwierigen Aufgabe diese Tatsache seiner Mutter beizubringen...

Tja - Horst scheint irgendwann Veras Abschied verdaut zu haben.... - Vera bekommt von ihren streitbaren Freundinnen die Opferrolle eingetrichtert - hat jedoch mit dieser ungewohnten Rolle Probleme - am liebsten würde sie Horst geben, was Horst braucht - nur was braucht Horst wirklich?

Gegen Ende flacht die Geschichte leider ab.... - aus dem Grund auch einen Stern Abzug - wäre einfach zu schön gewesen, hätte die Handlung den Witz und das Tempo der ersten 15 bis 20 Minuten beibehalten können...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2003
Auch wenn die -an und für sich originelle - Story an manchen Stellen ein bißchen vor sich hindümpelt, die mit Hingabe (und sichtlichem Spaß an der Sache) spielenden Schauspieler reißen's wieder raus, allen voran Michael Lott & Sven Walser. Ein Glücksgriff ist auch Anna Böttcher, die auch aus der kleinsten Pointe einen Brüller werden lässt, ohne die Figur lächerlich aussehen zu lassen.
Vielleicht sind nicht alle "Insider"-Gags dem breiten Publikum zugänglich, dies tut aber dem Spaß an der Geschichte keinen Abbruch. Für einen vergnüglichen Video-Abend wirklich zu empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2003
Wie die Karnickel ist eindeutig eine superschrille Komödie zum Lachen, daß sich die Balken biegen. Die Charaktere sind erstklassig besetzt und herausgearbeitet, eben typisch für Ralf König.
In dem Film geht es um eine eingeschlafene Liebe eines Hetero und seiner Freundin, die ihn panikartig verläßt, als sie einen Sexfilm im Müll findet und zu ihrer Mutter zieht. Erst verschüchtert, aber dann immer mehr Gefallen am Singledasein findent, stürzt der Männe sich in's Leben und läßt seinen Träumen und Wünschen vollen Lauf. Sein neuer Nachbar, ein eingeschworener Homosexueller, der sich frisch von seinem Partner getrennt hat, freundet sich mit ihm an und redet ihm Mut zu, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ab da geht dann die Party los, mit viel Komik, guten Dialogen, Verwirrungen und Verwechselungen, die einen unterhaltsamen Abend bieten und Lust auf Mehr machen. Eben ganz und gar Ralf König in seiner besten Form.
Fünf Sterne für einen rundherum gelungenen Streifen und ein Muß für alle Ralf König Fans.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Wer einen schlechten Tag hat,braucht nur diesen Film,in seinem Schrank haben,da der Film,jegliche schlechte Laune ,im nu vertreibt.Super gemacht,genau wie das Buch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Ein sehr lustiger Film, ein wirklich amüsante deutsche Komödie, spitzen Darsteller. Ein Film den man nicht nur einmal anschaut, zeitlos und schön klischeebehaftet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2013
ja so kann das leben sein jeder sollte den gesehen haben lange nicht mehr so gelacht -das kann passieren das darf aber nicht passieren.. das motto
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. Oktober 2009
Ob sich dies auf diese Ausgabe oder eine ältere bezieht, weiß ich mangels Datumsangabe auf den Discs nicht. Auf den beiden Discs steht zwar DVD drauf gedruckt, aber es sind in Wirklichkeit nur SVCDs - finde ich dreist vom Hersteller, bedeutet es doch Disc-Wechsel mitten im Film - zwar an einer der spannenderen Stellen aber immerhin mit einigen Sekunden Wiederholung - und dazu weniger Möglichkeiten bzgl Sprache, Untertitel etc. Obendrein ist die Farbabstimmung nicht gut gemacht, d.h. einige helle Flächen haben keine Zeichnung mehr. Für diese handwerklichen Fehler gibt es einen dicken Punktabzug.

Der Film an sich hat viele lustige Stellen, pointiert einige gesellschaftliche Stereotypen & "Regeln", regt hier und da zum Nachdenken an, überzeichnet deutlich aber geht angenehm selten ins allzu Absurde oder Übertriebene über. Die Besetzung paßt gut, die Kamera auch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2007
Der Film ist dem Comic sehr gut nachempfunden, vor allem einige Szenen mit der Opernsängerin ;-)

Schade ist, dass dabei die Schauspieler den Comicfiguren nicht mal annährend nah kommen. Wobei eine paßgenau Suche nach solchen Schauspielern ziemlich schwer ist. Derjenige müßte auch noch gut spielen können.

Insgesamt ein gelungener und lustiger Film. :-)
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2015
Eine amüsante Komödie. Leider läuft sowas im Fernsehen so gut wie gar nicht. Deshalb habe ich mir die DVD gekauft. Herrlich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden