May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17 Hier klicken

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
72
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2017
Wer Marylin und ihr Singen mag, der ist gut beraten diesen Film zu kaufen. Die Story ist flach und die Helden und Bösewichter sind schnell verteilt. Dennoch bemüht sich der Film die Charaktere etwas zu differenzieren. Aber weil der Film eben schon ein Klassiker ist, gibt das keinen Punktabzug.
Die Naturaufnahmen in Cinemascope sind großartig. Die Aufnahmen fanden in Kanada statt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2011
Einer der Filme, die man immer wieder gern sieht. Für mich kein Western, sondern eher ein Drama / Liebesgeschichte, aber die Bilder und Landschaften sind schon einmalig. Und es ist lustig zu sehen, wie offensichtlich unglaubwürdig die Floßfahrt aus heutiger Sicht rüberkommt. Oder die Darstellung der Indianer. Aber es ist immer wieder schön zu sehen, wie die beiden Hauptdarsteller dann doch zusammenkommen. Nicht zu vergessen, die wunderbare Musik.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Einfach immer wieder einer der besten Western aller Zeiten - auch, weil nicht ständig gesungen wird!
Die beiden Hauptdarsteller in Höchstform - was will man mehr?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2012
und inhaltlich ein Westernklassiker - dazu Marilyn Monroe zwischen zwei Männern. Der Sohn, der die Härten des Lebens im Westen früh kennenlernt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2010
Der Film dürfte bekannt sein, die Qualität ist gut. Es gibt zwar kein Bonus.Material, aber das ist für mich okay, ich wollte den Film.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Einfach ein klasse Film. Bei diesen Darstellern kann man ja auch nicht enttäuscht werden. Das ist ein Film, den man sich gern mal wieder ansehen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2015
Egal was sie singt, ist es "River of no Return", "One Silver Dollar" oder "I'm Gonna File My Claim",
es hört sich phantastisch an.
Und auch ihre Rolle in Fluss ohne Wiederkehr ist ihr auf den Leib geschrieben.
Nicht das naive Blondchen wie sonst so verkörpert, sondern eine Frau namens Kay, eine
Barsängerin mit Herz und Sehnsucht nach einem neuen Leben.

Das denkt sie zu finden in dem Glückspieler Weston, mit dem sie auf einem Floss in
die nächste Stadt will, aber in Not geraten und von Matt Caulder und seinem 9jährigen Sohn
gerettet werden.
Aus Dank schlägt er Caulder nieder und stielt im Gewehr und Pferd und macht sich aus dem Staub.

Caulder, sein Sohn und Kay, die zurückgeblieben ist, müssen sich auf dem Floss davonmachen,
weil ohne Pferd und Waffe ist das hier draussen ein Todesurteil und die Indianer greifen jetzt an.
Caulder hat nur einen Gedanken. Vergeltung.

Bis sie endlich am Ziel sind müssen sie gefährliche Situationen meistern, die Stromschnellen,Indianer,
Banditen, Pumas und Harry Weston.
Ein Edel-Western mit der bezaubernden Schauspielerin und Sängerin Marilyn Monroe und den
Gegenspielern Robert Mitchum und Rory Calhoun.
Ein sehenswerter Western.

Ein hervorragendes sattfarbenes Bild und auch der Ton war bei mir einwandfrei.
Als Extras gibts den Kinotrailer und eine Bildergalerie.

Rory Calhoun spielt hier einen ziemlich unsympathischen Typen. Aber in den 60/70ern war er in
einer Westernserie zu sehen,"Der Texaner", ich habe seither nie wieder was von dieser Serie
gehört.Wenn jemand weiß ob es sie gibt, bitte Kommentar hinterlassen.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2010
Auf den ersten Blick könnte man den Film für eine Abenteuerklamotte mit etwas Erotik halten, vor allem die hölzern daherkommenden Indianer könnten diesen Verdacht nähren, da sie sich so plump vom Pferd schießen lassen und auf dem Floß erstmal versuchen, Kay/Marilyn die Bluse runterzureißen, anstatt auf Calder/Mitchum zu achten, der sie wieder in den Fluß befördert...
Aber beim zweiten Anschauen merkt man dem Film seinen Tiefgang an, die würzigen Dialoge zwischen dem sich selbstbeherrschenden Farmer und der extrovertierten Tingeltangelsängerin sind wie ein Tanz zweier Raubtiere umeinader. Die Gefahren auf dem Floß bringen die beiden einander näher, aber Calder bleibt mißtrauisch, denn Kay versucht ihm immer wieder das Verhalten ihres Liebhabers begreiflich zu machen, der Calder niedergeschlagen und dessen Pferd und Gewehr gestohlen hat, was einem Todesurteil in der Wildnis gleichkommt.
Als Kay, die anfangs nur burschikos und schnippisch ist, Calder bei einer der Rastpausen am Floß herzlicher gegenüber zu werden beginnt, fühlt sich dieser provoziert, er hält es für Falschheit, damit er an Kay's Freund keine Rache nimmt, rastet aus und vergewaltigt sie beinahe, wenn nicht der Puma dazwischen gekommen wäre.
Es ist wirklich spannend, was da zwischen Mann und Frau auf engstem Raum abläuft; da spielt das nett aufgesetzte Ende eine eher untergeordnete Rolle; obwohl der Film vor großartiger Naturkulisse abläuft, kommt er dem Betrachter streckenweise wie ein Kammerspiel vor.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2015
- so soll der "Held" Robert Mitchum lt. Klappentext der wieder einmal einwandfrei und interessant gestalteten Cinemathek-Ausgabe selbst gespottet haben.

- Dem möchte ich mich anschließen: No return in mein DVD-Regal, ab in die Grabbelkiste "zu verschenken" damit. Schade um die schöne Edition.

Zwei Punkte für den Anblick von Marilyn Monroe. Die Monroe im Kleid, die Monroe in Jeans - so oder so sehr attraktiv! Höhepunkt der Nabelschau (ohne viel Nabel): Die Monroe klatschnass auf dem Floß im tobenden Fluss...

Das war's dann allerdings auch. Besser, z.B. den Blick nicht von der Hauptdarstellerin ab- und der Landschaft am Ufer zuzuwenden, welches zu offensichtlich und billig gemacht im Studio am Floss vorbeiziehen. Fehlt nur noch der Wasserschlauch, der die "tosenden Stromschnellen" ausspeit...

Besser auch, Marilyn's Gesang nicht zuzuhören: Zuuuu schmalzig die Texte...

Besser ebenfalls, das Hirn nicht einzuschalten, zu öde die Handlung und zu allgegenwärtig die Klischees (Bardame wechselt ins bürgerliche Leben, die Gerechtigkeit gewinnt, Indianer morden einfach so umher, gähn...)

Der Film bietet reichlich Raum, wohl mit seinem Körper vor dem Bildschirm zu verweilen, gedanklich aber munter umherzuschweifen:

Eine Handvoll Darsteller, ein paar Landschaftsaufnahmen, dazu lieblose Studioaufnahmen, öde Texte - damit konnte man seinerzeit die Massen hervorlocken und unterhalten? Wie sich doch die Mode geändert hat: Heute gälte Marilyn's Kleiderordnung auf jedem Schulhof als bieder. Tragisch und unabwendbar, dass bislang noch jeder Körper - sollte er nicht jung sterben - dem Alterungsprozess anheim gefallen ist. Gebe nichts auf zahlreiche überschwängliche 5 Sterne - Bewertungen... - Vorsicht: Filmlaufzeit = eigene Lebenszeit! Genug abgeschweift...

Frieden? Mag sein, dass sich Menschen, die einfach nur die Landschaft und Marilyn's Anblick genießen wollen, mit dem Film glücklich werden. Oder Cineasten, den es mehr um filmische Zeitgeschichte denn Inhalte geht? Ich selbst hätte statt zu dieser DVD doch besser zu einem Buch greifen sollen.

Abschließend die Frage: Was wäre dieser Film, was bliebe von ihm, ohne die Monroe in der Hauptrolle?

Und eine noch: Was ist mir entgangen, dass ich diesen Film nun gar nicht ein zweites Mal ansehen möchte?
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Ich liebe diesen Film! Die unvergleichliche Musik, die Hauptdarsteller und die Handlung. Eine wunderbare Marylin Monroe, die sich perfekt mit dem eher rauen Helden, gespielt von Robert Mitchum, ergänzt. Ein romantischer Western zum Träumen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,59 €
5,59 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken