Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
22
4,6 von 5 Sternen
Version: Game of the Year Edition|Ändern
Preis:45,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Dezember 2003
5 Sterne für die beste und realistischste Kriegssimulationen auf dem heimischen PC! Fesselnde und abwechslungsreiche Missionen (einfacher Soldat an der Front, Panzerkommandant, Scharfschütze, Undercover-Agent, Leiter einer eigenen Einheit, Helikopter-Pilot), spannend, motivierend und nie langweilig! Ein Treffer kann tödlich sein, was den Grad an Realität erhöht und dem Spiel den besonderen Kick gibt. Lauf ich jetzt los? Ist die Luft wirklich rein? Hab ich auch niemanden übersehen? Dies ist kein Spiel für Shooterfreunde die es gewohnt sind einen Helden zu steuern der hunderte von Treffern wegstecken kann und sich an jeder Ecke mit Medipacks versorgen kann. In OFP geht es nich um den Helden, es geht viel mehr um Taktik und ums Überleben. Manchmal ist es sinnvoller sich ruhig zu verhalten und seine Waffe nicht zu nutzen um allein hinter feindlichen Linien eine Chance zu haben. Zwar Grafisch veraltet (Spiel ist von 2001) aber die klasse Atmosphäre macht alles wieder weg. Die Steuerung beherrscht man nach wenigen Einsätzen, Hilfetexte im Spiel erleichtern den Einstieg und die Entwicklung. Physik ist absolut realistisch: Trefferzonen am Körper, Bewegungen, Steuerung von Fahrzeugen, Rückstoß usw. Zudem geringe Anforderungen an den PC (500 MHz CPU, 128 MB RAM, 16 MB Grafikkarte)
Fazit: Preis-Leistung unübertroffen. Ein Pflichtkauf für Taktikfans die Wert auf Realismus legen.
Enthält: Original Spiel (mit Missionseditor), beide Original AddOns "Red Hammer" und "Resistance", Feldführer zum Aufstellen mit den wichtigsten Befehlen im Spiel, 1 Audio-CD mit 20 Original OPF-Tracks
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2017
Ich bin als Kind mit diesem Spiel aufgewachsen und mehr als 15 Jahre später spiele ich es als Erwachsener und ehemaliger Soldat immer noch sehr gerne von Zeit zu Zeit. Absolut realistisch und macht sehr viel Spaß. Musik, Story, Charaktere, Kampagne, Waffen sind alle sehr gut gelungen. Grafik für 2001 in Ordnung. Ein Stern Abzug gibt es für die Speicherfunktion, pro Level nur ein mal möglich und hin und wieder Autospeichern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2010
Ich habe das Spiel bereits damals als es erschienen ist mit größter Begeisterung einige Zeit gespielt und habe nun in einem Laden durch Zufall diese GOTY Edition erblickt. Garnicht lang überlegt und gleich zugegriffen, da meine alte Version leider vor einiger Zeit das Zeitliche gesegnet hat kam mir das gerade recht. Es handelt sich bei diesem Produkt vielmehr um eine "Kriegssimulation" als einen einfachen 3D Shooter im kalten Krieg. Es besitzt einen hohen Grad an Realismus was man spätestens merkt wenn man das erste mal unüberlegt durchs Gelände streift und im Handumdrehen auf dem Boden liegt. Ein ordentlicher Treffer ist meist tödlich. Die Munition gilt es gut einzuteilen denn es kann nicht unendlich viel Material mitgeschleppt werden. Hier gilt es ein wenig nachzudenken. Lieber ein paar Granaten mehr und ein Magazin weniger oder umgekehrt, nehm ich noch eine LAW-Panzerabwehrrakete mit.........Wird man verwundet so kann es vorkommen das man sich nur noch kriechend fortbewegen kann was eine Mission ziemlich in die Länge ziehen kann. Der Aufbau der Missionen ist für damals gut gelungen, teilweise schwer aber mit etwas Köpfchen und der richtigen Taktik kann man es gut schaffen die Missionen zu bewältigen. Etwas erleichtert wird das Ganze durch die Möglichkeit einmal pro Mission zu speichern. Zu Anfang ist man Teil einer Gruppe und erhält Befehle seines Gruppenführers, im Verlauf wird man dann selbst irgendwann zum Gruppenoberhaupt und erteilt dann selbst allerhand Befehle. Diese sollte man sich genau überlegen, vorausplanen und der Situation anpassen denn ganz schnell ist der eigene Trupp auch mal weg! Die Missionen sind allesamt relativ lang was einerseits natürlich den schwierigkeitsgrad ausmacht und auch eine gewisse Spannung hervorruft, aber auch mal äußerst frustrierend sein kann. Zudem gibt es allerhand Fahrzeuge und Luftfahrzeuge mit denen man hantieren kann: LKW, Jeep, Hubschrauber, Panzer usw. Die Spielwelt ist recht offen. Man streift durch Wälder, freies Gelände, kommt durch Dörfer. All das gibt einem ein sehr authentisches Gefühl und lässt das Spiel alles andere als linear wirken. Die Steuerung ist aus meiner Sicht sehr gut gelungen, das Geben von Befehlen ist recht unkompliziert (Auswahl von Soldaten über F-Tasten und Befehle werden dann über Zahlen entsprechend einem Menü mit weiteren Untermenüs ^^ gegeben, bzw. Bewegungsbefehle über die taktische Karte oder mit einem Klick direkt auf die Position falls sich diese im Sichtfeld befindet). Zusätzlich enthält das Spiel noch einen Editor mit dem sich eigene Missionen erstellen lassen was auch wunderbar klappt. Die Grafik ist selbstverständlich veraltet tut aber dem Spielspaß definitiv keinen Abbruch. Der Sound ist gut aber für heutige Verhältnisse natürlich auch nicht mehr das Gelbe vom Ei, Inhaltlich bekommt man hier aber mehr als genug für sein Geld. Soweit ein kurzer Überblick über das was einen erwartet, mehr ins Detail gehen wollte ich nicht da diese Rezension sonst wahrscheinlich kaum ein Ende gefunden hätte, aber ich hoffe es reicht um einen Eindruck von dem Spiel zu gewinnen. Bei weiteren Fragen zu Details einfach einen Kommentar posten.

PS: Wer überlegt ob er sich diesen Teil oder einfach das neue Operation Flashpoint:Dragon Rising zulegen soll dem sei gesagt das sich diese beiden Teile kaum noch gleichen und der alte immernoch um Welten besser ist. Von dem taktischen Tiefgang und der Atmosphäre ist in dem neuen Teil kaum noch etwas zu spüren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2003
Ich habe mir damals Operation Flashpoint, oder OFP, wies unter Fans genannt wird, kurz nach dem Erscheinen gekauft.
Bis heute habe ich nie wieder ein Speil mit einer derart tollen Atmosphäre gefunden. Wenn man hier durch den Wald pirscht, oder vorsichtig auf eine idyllische Wiese heraustritt, dann fühlt man sich nicht wie in einem Spiel, sondern, als würde man selbst das alles real erleben. Ducrh den Missionseditor kann man übrigens eigene Missionen entwerfen. Die 100km² großen Inseln bieten genug Platz dafür.
Aber das Spiel profitiert nicht nur von den erstklassigen Kampagnen (3 insgesamt), sondern auch vom herausragenden Multiplayermodus.
Außerdem ist das Spiel schon auf schwächeren PCs gut spielbar. Ich habe es z.B. über ein Jahr bei 1024x768 auf einem Pentium 800 Mhz mit Geforce 2 GTS und Win98 sehr gut spielen können.
In diesem Paket ist das Hauptspiel, sowie die beiden Addons enthalten.
Für dieses Paket möchte ich hiermit eine absolute Kaufempfehlung abgeben (Ich spiele dieses Spiel seit 2 Jahren täglich und kann somit aus erster Hand berichten!)
5 Sterne ist mir dies Paket wert (, aber auch nur weil es keine 6 gibt!)
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. März 2007
Klasse Spiel: Sehr spannend, sehr action- und abwechslungsreich! Es ist ein Ego- und Taktikshooter, in dem man aber auch Flugzeug und Hubschrauber fliegen, und Panzer sowie andere Fahrzeuge fahren kann. Die Missionen sind mal Einzeleinsätze nachts, mal Gruppeneinsätze bei Tag und immer sehr stimmungsvoll. Super: Eine gute Storyline ist auch dabei, so dass die Missionen durch einen spannenden roten Faden verbunden sind.

Prädikat: Absolut Empfehlenswert!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2008
Ich habe mir letzte Woche Operation Flashpoint Goty bestellt, da meine früheren einzelnen Versionen sehr mitgenommen aussehen.
Sicher kann man sich fragen warum kauft und spielt man noch ein Spiel was bereits so alt und "altbacken" aussieht, wenn man mindestens ein vergleichbares aktuelles Spiel (Armed Assault) mit identischen Features bekommen kann?

Die Antwort ist total simpel:
In Operation Flashpoint spürt man die Liebe für die Details, die Missionen sind ausgewogen, die Charaktere und Dialoge witzig, ernst und grotesk gleichermaßen.
In Operation Flashspoint wird man von einem stetigen mittendrin Gefühl begleitet statt nur dabei zu sein, man weiß das sein Handeln etwas bedeutet!
Die Kampagne Cold War Crisis allein ist ungeschlagen, sie ist nicht nur sehr umfassend und komplex sondern zeigt alle Seiten eines heiß gewordenen kalten Krieges zwischen USA und der Sowjetunion und dank den realistischen Dialogen und Charakteren wirkt das Ganze noch viel realistischer!
Dabei werden aber auch Aspekte der Kammeradschaft und der Hilfe für einander und für andere nicht außer Acht gelassen.
Das Selbe gilt auch für die Kampagne Resistance - die nun eine Widerstandsbewegung einfacher Menschen ins Zentrum der Gefühle lenkt!

Kein anderes Spiel kommt da heran, nicht einmal der sogenannte inoffizielle Nachfolger Armed Assault, wo es viel Potential und gute Versuche gab, die Umsetzung jedoch merklich leblos auf der Strecke blieb!

Das Besondere an Operation Flashspoint ist der Fakt, dass das Spiel in Original Synchronisation daher kommt, was einen besonderen Charme vermittelt!
Vor allem deshalb weil sich die Entwickler und der Publisher bemüht haben in der Sprache die Differenzen und die Sichtweise der einzelnen Gruppierungen wiederzuspiegeln.
Selbst in der Sprache hat Bohemia Interactive also auf die kleinen Details geachtet! Ebenso gilt dies für den Soundtrack!

Aus meiner Sicht ist Operation Flashpoint nicht nur ein hervorragender Klassiker, sondern auch ein Zeichen dafür das es auf Grafik nicht ankommt, es war und ist eine schwimmende Festung gegen den Grafikwahn, ein Wahn der vor allem anderem steht wodurch die Liebe für alles, die Details, das realistische und das Gefühl leidet, aber nicht bei Operation Flashpoint!
Operation Flashpoint ist ein Spiel mit wahrer Spielekunst, ein Kulturgut besonderer Güte!

Und da mindert auch nicht die teils hohe Schwierigkeit und das ungünstige Speichersystem diesen Fakt!
Im Gegenteil es setzt den Faktor hohe Spielekunst noch höher, denn dadurch wird einem das Gefühl vermittelt das man sein bestes geben muss, dass das eigene Handeln stets etwas bedeutet und Auswirkungen hat!

(ich hab dem Spaßfaktor deshalb nur 3 Sterne gegeben da Operation Flashpoint ein sehr ernstes Spiel ist)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Auch wenn es heute nichts Besonderes mehr ist: bei Operation Flashpoint fasziniert allein schon die Größe. Verhangene Landschaften und Dörfer, riesige Bergketten und Schluchten, darin absolute Bewegungsfreiheit. Natürlich "fesseln" die Einsatzaufträge im doppelten Sinne, aber die Spiele gehen auch ihre Wege, wenn man scheitert, es gubt verschiedene Stränge. Ansonsten: Krieg so realistisch wie möglich. Kommandieren, sich verstecken, Panik kriegen, lernen, dass man sich durch Schüsse auch verrät, sich irgendwie durchschlagen oder nach vorne preschen. Die Steuerung recht komplex und in den Fahrzeugen durchaus verwirrend, der Suchtfaktor enorm. Irgendwo im Zwielicht um 5:30 Uhr morgens kann in 800 Meter Entfernung ein Scharfschütze am Hang liegen und auf Dich zielen, wer mit Kopfhörer spielt IST endgültig im Wald in der Provence. Dass viele Landschaftselemente aus Standards zusammengesetzt sind und die digitalisierten Köpfe mimisch recht lächerlich und starr auf den Figurenkörpern sitzen, unterstützt sogar noch die irgendwie surreale und merkwürdige Atmosphäre, die hier manchmal aufkommt. Einzige echte Kritik muss sein, dass Missionen wie "Resistance" oder "Cold War Crisis" stellenweise schlicht frustrierend schwer sind. Ansonsten internalisiert man bei diesem Spiel Strategie und Verhalten im Krieg so realistisch, dass es angeblich die australische Armee als Trainingsprogramm benutzt. Und das gibt einem in manchen Augenblicken sogar zu schlucken und zu denken...
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2003
Operation Flashpoint,
...ist ein hervorragendes Spiel. "Cold War Crisis", "Red Hammer" und "Resistance" beeinhalten zusammen drei sehr umfangreiche und detailverliebte Kampagnen. Die erste Kampagne spielt man als Amerikaner, die zweite als Russe und die dritte als Widerstandskämpfer in denen man sich u.a. als: einfacher Infanterist, Offizier, Kommandosoldat, Scharfschütze Panzerkommandant /-Richtschütze /-Fahrer und Pilot gegen eine überaus aggressive gegnerische KI zur wehr setzen muss.
Vorerst möchte ich jedoch noch kurz die Schattenseiten erwähnen.
- Die Grafik ist leider schon etwas überholt. Hügel, Anhöhen, Bäume und Büsche sind teilweise zu eckig.
-Nicht alle Häuser sind begehbar und das Spiel ist auch eigentlich nicht auf einen Häuserkampf - Flur um Flur, Zimmer um Zimmer- ausgelegt.
-Die Steuerung und der hohe Schwierigkeitsgrad sind anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Das ist jedoch verständlich, da man eine Infanterie- Panzer(Fahrzeuge)- und Helikopter-(Flugzeug)simutlation in einem einzigen Spiel hat.
Die hervorrragenden Elemente dieses Spiels:
- Die KI ist nicht nur realistisch, sie ist fast beängstigent. Wenn man zB. in ein Feuergefecht mit einer gegnerischen Einheit ist, so starten Teile dieser Einheit oftmals eine Zangenbewegung, umlaufen einen mit 2-3 Mann, und rollen einen gnadenlos von hinten auf.
- Die Benutzung von diversen Jeeps, LKWs, Panzern, Lufabwehrfahrzeugen, Helikoptern und Flugzeugen macht aus Operation Flashpoint ein unglaublich abwechslungsreiches Spiel!
- Der Editor ist sehr gut gelungen. Selbst ohne große Kenntnisse kann man sich binnen weniger Minuten ein paar Einheiten auf die Karte stellen und über die "Vorschau" sofort spielen. Komplexe Missionen mit Videoeinleitung, eigenen Soundfiles und diversen Missionszielen sind schon erheblich schwerer zu erstellen, aber grundsätzlich machbar!
Mein Tipp: unbedingt kaufen!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2005
Ich habe alle Kampagnen von OF schon 2x durch und freue mich jedes mal wieder über den hohen Realismus. Man kann durch einen einzigen gegnerischen Treffer schon sterben, was sich schwer anhört ist aber machbar, indem man immer Deckung sucht und bei den Kameraden bleibt und die Gegner überlistet. Es sind trtzdem schwere Missionen dabei, die aber auf keinen Fall unschaffbar sind. Man wird außerdem während der Kampagne immmer wieder befördert und spielt parallel mit anderen Charakteren. So ist man zum Beispiel einmal ein normaler Soldat an der Front, ein anderes Mal ein Panzerkommandant oder Pilot.
Dieses Spiel macht höllisch Spass und hat eine lange Spieldauer.
Ich kann es nur empfehlen!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2006
.... wenn man erst einmal den Einstieg in dem Schlachtfeld gefunden hat, lässt einen dieses Spiel so schnell nicht mehr los, auch wenn die Grafik von vorgestern ist, das Gameplay, die spannenden Missionen reißen alles wieder heraus. 5 Sterne hat dieses Spiel auf jeden fall verdient, zusätzlich gibts für alle die das Spiel durch gespielt haben einen sehr genial einfachen Missions Edioter indem man immer wieder neue Schlachtfelder recht simpel aus dem nichts entstehen lassen kann. Spielspaß für Stunden garantiert... PFLICHTKAUF!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)